Video-Portal Vevo an MySpace-Kauf interessiert

Wirtschaft & Firmen Der US-Medienkonzern News Corp. könnte doch noch Erfolg in seinem Bestreben haben, das Social Network MySpace zu verkaufen. Die Video-Plattform Vevo soll Interesse an einer Übernahme zeigen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das tote Pferd wird weitergereicht, naja, sollte das stimmen bin ich trotzdem gespannt was draus wird.
 
@cronoxiii: kann man mal BITTE das verdammte Pferd in egal welchen News einfach Tod lassen!!
 
@Meterus:Nur für dich: youtube.com/watch?v=93hF86veSQc
 
myspace ist doch so gut wie tot. sehe da kein hoffnung
 
Sony und UMG sind also daran schon teilweise beteiligt. Schön. Und dann finde ich auf MySpace, wenn ich einen Videolink sehen oder eine mp3 hören will, wohl auch sowas wie "Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar"?!
 
Wie kann man denn so im Arsch sein und den Haufen Schrott noch kaufen wollen? Damit ist doch rein gar nichts mehr zu holen. Selbst der Name is doch nix mehr wert...
 
toll, und dann ist myspace nur in den usa und kanada erreichbar, so wie vevo :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!