3sat will Netzkultur-Magazin "Neues" absetzen

Wirtschaft & Firmen Der öffentlich-rechtliche Sender 3sat will das Magazin "Neues" absetzen, das sich derzeit als einziges Format im deutschen Fernsehen gezielt über netzkulturelle und -politische Themen informiert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schade schade schade... Hab Neues immer sehr gerne geschaut.
 
@AdHominem: hab noch nie von gehoert.. aber ich zahl auch keine gez :)
 
@-adrian-: Um das zu sehen hättest du eh Spezialgeräte gebraucht... altartige Empfangsgeräte oder wie die heißen. ;)
 
@-adrian-: Es gibt wirklich so ein paar sendungen da lonht es sich Gebühren zu zahlen - Quarks & Co, neues, Nano, quer.... die schaue ich wirklich gerne, und sind auch wirklich gut. Ich find es sehr sehr schade, dass neues abgesetzt werden soll - aber ggf. kann die zuschauerschaft da noch was machen.... weil ich schaue die sendung nur übers inet.
 
@rony-x2: ja von quarks und co hab ich auch schon gehoert. hat unser lehrer ab und an mal in physik laufen lassen. war echt cool :)
 
@-adrian-: hat aber anscheinend nix genützt :)
 
@Matico: woran machst du das fest?
 
@rony-x2: Ist aber ziehmlich teuer für die Paar Magzaine.
 
@AdHominem: Als nächstes wird dann wohl "nano" dran glauben müssen. Nur damit der Goldlockenmann aus der Gummibären-Werbung seine 60.000€ pro "Wetten dass"-Folge kassieren kann (von der abGEZockten Fernsehsteuer). Ich wüsste auf Anhieb 10 Sendungen, die weniger wichtig wären, als "neues".
 
@Kobold-HH: der wurde doch abgesetzt :) ausserdem wer bestimmt denn ob sendungen wichtig sind oder nicht.. wenn die einschaltquote nicht stimmt.. dann wollen die leute es nicht sehen.. bei wetten das sind es doch 40% oder so ..
 
@-adrian-: Ja ja die Einschaltquote. Die Einschaltquoten sind genauso repräsentativ wie dirverse Studien mit Ihren "Wir haben 1000 Leute gefragt...". In dem Fall vertreten ca. 13.000 (5400 Haushalte) das was ca. 73 Millionen (über 34 Mil Haushalte) sehen wollen. Jetzt weißte wer bestimmt was "wichtig" ist ;)
 
@TheCrow77: tja.. du kannst dir auch gerne die muehe machen und alle befragen .. aber es ist repraesentativ .. statistik kannst du ja belegen und dann mal drueber erfahren wie soetwas funktioniert
 
@-adrian-: Dafür habe ich keinen Grund da mir die Quoten egal sind. Da ich viel im Bereich Muskelaufbau und Ernährung unterwegs bin, habe ich auch einiges mit Studien und Statistiken zu tun. Bei Statistiken hängt es davon ab wer sie erstellt und wie man sie deutet. Bei Studien wer sie bezahlt. So einfach ist das. Jeder der sich mit sowas befasst weiß das viele Studien nichts mit der praktischen Realität zu tun haben. Das ist im Sportbereich nicht anders als in vielen anderen Bereichen auch. Übrigens schrieb ich von Studien und nicht von Statistiken. Du kannst es ja mal belegen um den Unterschied zu erfahren ;)
 
@-adrian-: ...oder die Sendezeiten sind Ungünstig gewählt.
 
@Kobold-HH: http://www.abload.de/image.php?img=gezb8s1.jpg
 
sinkende Einschaltquoten?....da scheint mir wohl eher die Zielgruppe dieser Sendung, nicht im GFK-Panel vertreten zu sein. Hab die Sendung auch immer gern gesehen, aber nicht live sondern als Podcast geladen.
 
@darkblueHH: geht mir genauso, schaue viele sendungen auf abruf übers internet. die einzigste computersendung bleibt jetzt also wohl cttv, sehr schade.
 
Schade, Schade. Stellt sich die Frage für was man denn GEZ zahlt, wenn es nur noch nach Einschaltquoten geht. Sollten sie 3sat doch gleich mit Gericht- und Talkshows zuknallen. Ein paar Kochsendungen dazu und abgeschmeckt mit ein paar "Reality"-Shows..
 
@Stratus-fan: und wenn es das ist was die leute sehen wollen.. dann weisst du wofuer gez gezahlt wird...nur weil du es zahlst hast du kein recht auf dein programm, oder
 
@-adrian-: Das kommt auch darauf an wie die Leitlinie der ÖRs und der Politik ist. Die ÖRs sollen ja gerade nicht jeden Müll senden sondern eine Grundversorgung an Informationen für jeden sicherstellen - Da es das Thema Netzpolitik und neue Medien allgemein in den ÖRs kaum und noch seltener neutral zu bestaunen gibt, ist neues mMn. schon ein wichtiger Bestandteil der Grundversorgung.
 
@-adrian-: Doch, genau deswegen werden Gebühren erhoben, damit auch kleine Zielgruppen bedient werden können ohne dass die Sendungen von Einschaltquoten abhängig sind.
 
@Stratus-fan: Genau so sehe ich es auch. Gerade aufgrund der GEZ Gebühren können die ÖR doch Sendungen zeigen, die eben nicht eine so hohe Einschaltquote haben. Alleine schon das die ÖR auf die Einschaltquote schauen zeigt doch wie falsch die GEZ-Gebühren doch verwendet werden. Nur noch Soaps und Gameshows auf den ÖR kommen hinzu. Was ne Frechheit jetzt auch noch mit der Haushaltsabgabe mal alle pauschal abzuzocken.
 
Sehr schade... die Sendezeit war zwar nicht die Beste... aber ich hab oft die Wiederholung auf ZDF geschaut, oder den Podcast... Angeblich sinkende Einschaltquoten sollten für einen öffentlich rechtlichen Sender keine Maßgabe sein... Immerhin schauen auch nur ein paar hundert leute den (ex) theaterkanal oder ZDF Neo... und es ist schon nahezu peinlich das echt wirklich jegliche vernünftige Sendung nach und nach Verschwindet... Aus Protest werde ich die GEZ Gebühren das nächste mal einen Tag später überweisen!!!
 
soso, ein öffentlich-rechtlicher Sender argumentiert mit Einschaltquoten, um ein Format abzusetzen. Immerhin ehrlich. Die großen Geschwister ARD und ZDF verlegen es ja erst ins Nachtprogramm, um _dann_ mit Einschaltquoten zu kommen
 
Finds nicht allzu schade. Immer wenn ich eingeschaltet habe gabs Themen die für mich absolut uninteressant waren. Entweder sowas wie "Horst-Ingo aus Hamburg hat nen Blog, bloggt über die Szene in der Stadt und das verändert die Welt" blablabla. Und dann gabs auch noch viel Apple Produktwerbung dazu. Da guck ich lieber das c't-Magazin. Da gibts wenigstens noch interessante News die auch nicht so unwichtig sind wie die bei "neues".
 
@DennisMoore: Das c't-Magazin schau ich auch gerne, auch wenn mich der dämliche Moderator nervt den sie wohl extra genommen haben damit auch die ComputerBILD-Leser noch mitkommen... ^^
 
@lutschboy: Der tut nur so. Eigentlich weiß er schon einiges. Zwei Schlauberger kommen nicht so gut wie ein Doofer und ein Schlauer.
 
@lutschboy: Nicht alle können ct-Magazin empfangen. Ich bekomme ja nicht mal mehr den WDR, da Kabel Deutschland den für SH aus dem Angebot genommen hat. ct-Magazin läuft nur im HR, oder?
 
Das Gleiche wie mit dem WDR-Computerclub, damals. Zum Glück ging das auch online weiter: http://www.cczwei.de/ Das mit neues finde ich auch sehr schade, hoffe auch auf eine Online-Fortsetzung.
 
"An einen Zeitpunkt, der für die Neues-Zielgruppe eventuell geeigneter wäre." 3 uhr nachts ^^ Ich habs manchmal in der mediathek geguckt.
 
Immerwieder erbärmlich wie sich die Öffentlichen nicht darum scheuen zu zeigen, dass sie auf ihren eigentlichen Sinn, eben nicht Einschaltquoten-orientiert zu informieren und zu senden, scheißen.
 
Wieso werden immer wieder die besten Sendungen abgesetzt? *kopfschüttel* Zugegeben, bei der Erfassung der Einschaltquoten würde ich herausfallen, weil ich die Sendung ausschließlich über Podcast auf Apple-TV schaue. Dennoch eine traurige News. :-(
 
@tk69: daraus lässt sich ja auch schließen, dass die Erhebungsart eigentlich keinerlei Relevanz für Entscheidungen haben kann, weil die Zweitverwertung gar nicht berücksichtigt wird.
 
Einer der wenigen Sendungen für Nerds... :(
 
Erst der Computerclub und jetzt "Neues"... schade ... jetzt kann ich meinen TV wirklich wegwerfen.
 
Sendezeit? Ich habe das Teil per Mediaplayer abonniert und lade mir die (meist sehr guten) Sendungen runter und denke, dass das einige in der Zielgruppe so handhaben. Ob die Entscheider das mitberücksichtigen? Vermutlich nicht.
 
neeeiiiin, mano.... ist eine meiner Lieblingssendungen :-(
 
Richtig so, den GEZ Beitragszahler sollte man den ganzen Tag den den Mutantenstadl und Florian Silbereisen servieren bis auch der letzte merkt das es besser die GEZ zu verweigern. Die haben es nicht besser verdient!
 
Moment, die führen "sinkende Quoten" als Argument ins Feld? Stop! Ist nicht das öffentlich rechtliche Fernsehen, welches über Gebühren finanziert wird, genau deshalb ins Leben gerufen worden, um losgelöstes informatives, sowie kulturelles, unterhaltendes Fernsehen anzubieten? Wollen die einem wirklich erzählen, Computer, Internet und andere elektronische Medien wären auf dem Rückzug? Mal ehrlich, das ganze digitale Lifestyle Thema wird auf allen öffentlichen Sendern eh schon stiefmütterlich behandelt. Und wenn es behandelt wird, dann wird daraus zu 99% Hetze gemacht, sodass die unwissenden natürlich gleich manipuliert werden mit falschen Informationen. Vielleicht ist der Sender der falsche Ort. Wir brauchen trotzdem ein Format über Computer, Internet, Gaming - und zwar im zdf neo. Wenn man es richtig anstellt, kann man daraus sehr viel machen. Die Verweigerung der meist älteren aus den Gremien, zeigt aber deutlich wohin es gehen soll und doch ist die fehlende Zielgruppe keine Ausrede, denn diese Argumentation lasse ich nur für werbefinanzierte Medien gelten. die öffentlichen sollen in erster Linie losgelöst von Quotendruck Fernsehen machen, inkl. neuer unverbraucher Konzepte aber man benimmt sich mittlerweile so als wäre man ein auf Werbeeinnahmen ausgerichteter Privatsender... gut, stimmt ja auch bei vielen Inhalten die die anbieten. Verglichen mit der BBC ist das dt. öffentliche Fernsehen ein inhaltlicher Müllhaufen mit Fokus auf Generation Kriegskind und politisch getriebener Desinformation durch CDU und SPD, die ja auch in den Gremien von ARD und ZDF jeweils sitzen...die Sendung einzustellen ist ein Statement - anstatt die Chance zu nutzen, das ganze mehr zu verzahnen - TV + Internet...
 
Ich dachte die Öffentlich Rechtlichen sind pleite? Ja so kann man sich teuschen, ich empfange den krempel garnicht!
 
@Jareth79: Pleite mit einer legalen Lizenz zum Schutzgeld erpressen? Die gehen nie pleite.
 
Mit solchen Praktiken schießen sich die Öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland selbst ins Bein. Die Qualität und Tiefe der produzierten Sendungen nimmt zu Gunsten der Quote stetig ab... Ich persönlich werde bald ausschließlich auf das Internet als Informationsquelle setzen. Schade für diese tolle Sendung... :-(
 
´Wäre wirklich sehr schade, wenn sie es wirklich absetzen. neues ist neben dem c't magazin so das einzige was ich im Öffentlich-Rechtlichen überhaupt schaue.
Wann wird endlich das endlich begriffen: "Nicht die Quantität zählt, sondern die Qualität"... aber nein, man will ja dem Zuschauer nichts Gutes tun, sondern lieber viele Zuschauer, sprich hohe Einschaltquoten bei Schrottsendungen wie Kömödienstadl, Wetten Dass, etc. haben, damit man damit auch entsprechend Kohle bei den Werbekunden locker machen kann. Traurig aber wahr: Die Masse der Menschen ist dumm und für die wird Programm gemacht, das meistens auch noch dumm ist ... wie soll die Menschheit denn da schlauer werden zum Glück gibts noch einige die zum Buch greifen oder sich über neue Medien gezielt im Internet informieren (können), sonst wären wir ALLE ja schon völlig verblödet. 3sat ... ohne neues = ohne mich => GEZ-Gebühr die ich dann zahlen werden = 0
 
Haha, wie Rikibu es schon bemerkte. Wie kann ein öffentlich rechtlicher Sender angeblichen Quotendruck als Argument bringen. Wenn da der GEZ-Zahler mal nicht hellhörig werden und diesen kapitalistischen Mist mal hinterfragen sollte, weiß ich auch nicht. Man könnte auch als "Alternative" die Sendung Elrep (www.elektrischer-reporter.de) nennen. Das Format versteht es Begriffe aus der Netzkultur auch für Internetausdrucker näher zu bringen. Auch wenn es "Neues" nicht ersetzen kann.
 
Oh man, eine der besten Sendungen werden einfach abgesetzt. Da man im Deutschen TV eigentlich nur noch Sendungen zeigt die eine Masse ansprechen deren IQ gerade so hoch wie die Teppichkante ist wundert mich nichts mehr. Werde dann meinen TV nur noch zum Blu-Ray schauen einschalten......
 
heise, golem, winfuture, computerbase, fefe, die Grundversorgung ist sicher !!!11111111 ;-) Propagandasender braucht kein vernünftiger Mensch. Abschalten, Geld sparen!
 
wat? nano als ersatz..also doch ein volksverdummungssender! die intendaten gehören gefeuert und lebansland in den knast, da sie aus rein cdu politischem intresse handeln. wofür wollen die den GEZ gebühren haben? für ihre lügen die sie für die regierung verbreiten? langsam gehören die staatssender abgeschaltet, da es ihnen an intigrität und sozialem verhalten mangelt. und grade nano ist ein format für geistig minderbemittelte.
 
Wir können ja froh sein das 3Sat nicht längst eingestampft worden ist. ist ja schon länger im Gespräch. Kultur ist halt nichts womit man Geld verdient. Das ein ÖR-Sender wegen Quote abgesetzt wird, zeigt wie faul das ganze System des ÖR ist. Theater werden geschlossen, Sendungen werden abgesetzt, und das alles weil die Geier noch nicht genug Geld in den A...h geschoben bekommen. Und wenn man bedenkt was man als Kunde für Müll serviert bekommt, kann man sich nur die Haare raufen. Warum werde ich z.b, gezwungen solch Hochintelektuelle Produktionen zu finanzieren wie Marienhoff und ähnliches, oder diese ganze Arzt Serien, die man sich nur unter erheblichem Einfluss von Psychopharmaka in einem Seniorenheim reinziehen kann. Von den Volksmusik Sendungen rede ich gar nicht erst. Wir werden alle gezwungen für ein politisch gelenktes Verein zu zahlen der uns dann politische Gehirnwäsche verpasst. Dieser Sumpf gehört entweder komplett umgestaltet oder gänzlich abgeschafft. Zum Henker noch eins!
 
@Laika: sollen einfach mal die ganzen pensionen für ausgediente tv dinos einstellen, da würde man 40% der einnahmen sparen...und 3sat ist weißgott kein sender der viel geld kostet. die sachen die dort laufen sind doch nun wirklich kostengünstig zu produzieren... man sollte eher aufpassen, wen man für das geld bezahlt. ein harald schmidt hat seinerzeit keinen unerheblichen obolus erhalten... aber wir sollen nur zahlen, und werden nicht gefragt...
 
@Rikibu: Na, mit dem Schmidt hat sich ja nun erledigt. Man könnte ja dafür mindestens 10 gute Sendungen Produzieren. Aber wie du richtig sagst, diese ganze Meschpuke an der Spitze verschlingt Unmengen an Steuergeldern, und das ist einfach untragbar.
 
@Laika: Was die Gehirnwäsche betrifft, würde ich bei den privaten aber bei den ÖR nicht aufhören, sondern bei den Privaten weitermachen. Es ist schon ein Wunder, dass man mit sowas Geld verdienen kann. Und wenn man die Tendenz so sieht, muss man - entsprechende Bild-Quali gewünscht - trotz Werbung auch noch zahlen.
 
Schade das 3sat neues Absetzen will, ich hab das immer gerne geguckt.
 
Ich habe diese Sendung nie im TV angeschaut. Erst als ich ein iPhone gekriegt hab, hab ich den Podcast abonniert und hab noch keine Folge versäumt seither. Die sinkenden Einschaltquoten sollte man - gerade bei einer Sendung mit dieser Zielgruppe - schon auch mit der Zahl der Podcast-Abonnenten relativieren.
 
@straycat: würde ich auch so sehen, ich hab die Sendung auch meist per iTunes geschaut, weil ich am Sonntag Nachmittag selten fernsehe.
 
Das war sowiso schlecht. Dumme Beiträge und man hat das Gefühl die Leute die diese Sendung machen, haben keine ahnung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles