Kanada: BitTorrent-Bremse behindert WoW-Spieler

Breitband Der kanadische Provider Rogers Communications sorgt derzeit für Unmut unter seinen Kunden, die "World of Warcraft" spielen. Diese klagen über häufig zu geringe Bandbreiten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Den Angaben zufolge stehe man in Kontakt mit dem Spiele-Hersteller Blizzard und versuche eine Lösung für das Problem zu finden" - Es gibt eine einfache: macht die verdammte Sperre raus!
 
@zwutz: Recht hast du! Allerdings muss ich eh schmunzeln, wenn ich das lese; wer bitteschön saugt denn heutzutage im großen Stil noch über BT? Haben die noch nichts von DDL gehört? Naja, die Mühlen der Bürokratie halt...
 
@DON666: Torrent ist weiterhin verbreitet, eben gerade bei größeren Downloads, die den Server des Anbieters nicht belasten sollen. Würde WoW seine Patches nicht über torrent ausliefern, würden bei denen jedesmal die Downloadserver zusammenbrechen. DDL will man ja gerade nicht.
 
@zwutz: Völlig klar. Ich hatte mich aber auch nicht auf WoW bezogen, sondern auf den dämlichen Provider, der ja der Meinung zu sein scheint, dass die bösen Raubmordkopierer heutzutage noch primär BT nutzen, was definitiv schon lange nicht mehr der Fall ist. Und auch ein Klick auf "Minus" ändert an diesen Fakten nichts. ^^
 
@DON666: es ist überhaupt nicht die Sache des Providers, ob der User ein böser Raubkopierer ist oder nur Linux darüber saugt und verteilt. Der User macht dies mit der Geschwindigkeit, die er gebucht hat, er zahlt also dafür. Es ist IMO auch unerhört, dass eine Behörde sowas auch noch genehmigt, die sollten sich genau gegen sowas einsetzen und nicht dafür.
 
@DON666: ach ja, klar, da hast du natürlich recht. Das Minus war aber eh nicht von mir
 
@Link: Sehe ich genauso. WAS ich sauge, habe ich als Mieter des Anschlusses schon selbst zu bestimmen und auch zu verantworten. EDIT: @zwutz: War von mir missverständlich ausgedrückt; ich hatte die Minusquelle auch nicht bei dir vermutet ^^ (Eigentlich wollte ich das ja auch mal generell ignorieren, aber irgendwie rege ich mich doch immer wieder drüber auf, da kann ich nicht über meinen Schatten springen.)
 
@zwutz: wenn sie mit blizz in kontakt sind werden sie das wohl ändern müssen :) die spieler rasten davon aus wenn sie nicht ordentlich für ihr monatliches geld spielen können. da wird blizz sich definitiv für einsetzen das dies nicht mehr der fall ist :) drecks provider, wenn ich in einem jahr mehr als 100E für internet bezahlt sollte der preis auf 0E bis zum nächsten jahr gedrosselt werden*schnarch*
 
25GB sind ja wohl ein schlechter Witz. Hab gestern mal ein 1080-Musikvideo von Youtube gezogen, welches mal eben schlappe 36MB pro Minute verbrät. Wenn man das dann hochrechnet kommt man bei dem Volumen damit auf noch nicht mal 12 Stunden. Wie hieß es doch so schön in HIMYM? "... the 80's didn't come to Canada until '93". Und anscheinend hat sich das immer noch nicht geändert.
 
@Johnny Cache: :)
 
@Johnny Cache: 1. Fail: Nur 36Mb pro Minute? Das ist dann aber schlechte Qualität und wer hat es noch nötig sich Yt-Videos runterzuladen? 2. Fail: Der HTTP-Traffic wird doch gar nicht angerechnet. Sondern nur Traffic der Torrent-Ports läuft.
 
@wtf: Es geht hier um die Größenordnungen und die sind jedenfalls ein Witz, die Quelle ist da vollkommen egal. Keine 12 Stunden im Monat sind ja noch nicht mal halbe Stunde pro Tag.
 
@Johnny Cache: Und wenn es aber beispielsweise eine Beschränkung der Mobilfunkanbieter wäre, dann würde heutzutage noch jeder sagen, das er selten über 5GB pro Monat über sein Smartphone zieht. Also ist eine Quelle doch ausschlaggebend. Und 95% der Nutzer werden bei dem jetzigen Fall keine Einschränkung merken. Da sie einfach nicht genug Torrent-Traffic haben. Da finde ich es von dir schon ignorant so hetzerische Vergleiche aufzustellen, das man nach 12 Stunden nicht mehr surfen kann. Schon verleumderisch.
 
@wtf: Lesen ist nicht deine Stärke, oder? Zum einen habe ich nicht behauptet daß man nach 12 Stunden icht mehr surfen könne, sondern lediglich daß man bei dieser Datenrate in den Cap reinliefe, zum anderen wird dann nicht von den Providern gesperrt sondern lediglich gedrosselt, was aber für diese Dienste auf mehr oder weniger das selbe hinausliefe.
 
@Johnny Cache: bei youtube werden downloads der videos in den nutzerbedinngungen untersagt. Zudem förderst du Künstler indem du Ihre lieder kaufst als mp3 oder cd und hast auch noch 100 mal bessere quali.
 
@granworld: naja .. zu radio und mtv zeiten haben die kuenstler auch ueberlebt, oder?
 
@-adrian-: ja haben sie :-)
 
@granworld: Nur blöd daß das Video direkt von den Künstlern stammt. ;) Es gibt auch verdammt gute die noch nicht so bekannt sind. http://goo.gl/ujlUmN
 
@granworld: wo bekommst du denn offiziell 1080p-Musikvideos? Hab ich im Saturn noch nicht gefunden (ausser vll. Konzertmitschnitte, aber darum geht es hier nciht)!
 
@Johnny Cache: Schalt mal bei Online Landkarten auf Satelliten Ansicht und beobachte mal, wie man in Minutenschnelle Gigabyteweise Trafic beim Internet Landkarten sörfen hat. :-) Soll noch Leute geben (sind wohl die Deppen von PI) die schwadronieren, dass die Einwohner von Libyen Libanesen seien. Legt man die Strecke auf Online Landkarten in Satelliten Ansicht zurück, dann sieht man das schon alleine am Internet-Traffic, das Libanon und Libyen nicht nur zwei völlig verschiedene Länder sind, sondern auch schön weit auseinander liegen.
 
25GB und dann Drosselung? Ich würde mir auf der Stelle einen anderen Provider suchen.
 
@Narf!: Rogers Communications hat dort eine Monopolstellung, da wird es in ländlichen "und" unländlichen Gegenden nicht so einfach ;)
 
@AlexKeller: Ja, sowas in der Art hatte ich bereits vermutet. Wie sonst könnten die sich zu sowas erdreisten. 25GB... LOL.
 
@AlexKeller: unlaendliche gegenden sind da auch nicht so einfach zu finden :P
 
@-adrian-: Jaaa ;)
 
@AlexKeller: 25Gb schaff ich manchmal unter 12 Stunden O.o
 
@Smoke-2-Joints: Oder anders gesehen einen Monatlichen Traffic von über 1TB
 
@Meteorus: Ja genau. Und wenn ich einmal am Tag 5 Liter Wasser Trinke weil es draußen grade 35Grad im Schatten hat dann Trinke ich ca 150 Liter im Monat. Oder wenn ich mal in 12 Stunden 1000km weit fahre, dann lege ich anderst gesehen im Monat ca 60.000 Kilometer zurück.
 
@Smoke-2-Joints: Ich glaub du hast mich nicht verstanden. Ich rede bei mir von einem Fall, der bei mir schon des öfteren vorkam. Somit sind deine Beispiele einfach nicht vergleichbar.
 
@Meteorus: XD da gabs auch nichts anderes zu verstehen ;).
 
@Smoke-2-Joints: Ich in 35-40 Min. :)
 
Ich glaub das schadet die WOW spieler nicht wenn sie mal ein bisschen warten, in der zeit kann man z.B. die Wohnung aufräumen oder mal an die Frische Luft gehen und sich nochmal im Real Live blicken lassen. :-p
 
@granworld: In jedem WoW Topic dasselbe.... irgendwie traurig. Ich spiel selber zwar nicht mehr, aber hatte davor auch nicht viel weniger RealLife als jetzt ... Achso, du bist natürlich GAAAAANZ lustig! *klatscht aufgeregt in die Hände*
 
Nur Canadaaa! Nur Canadaaa! Und wenn man mal einen braucht is kanaa daa :D ... Hmm, naja, eigentlich verteilt JEDES MMO seine Patches per Torrent, schon ein bisschen fies... VIELLEICHT denken die kanadischen Politiker ja darüber nach das Spiele böse sind und "Rogers Communications" ist Eigentum des Staats, muss deswegen als erstes Kunden vergraulen?^^
 
@Ðeru: Rift nicht :( Die letzten 200 MB des ersten Patches sind mit max. 16 kB/s durch die Gegend geeiert -.-
 
"[...], wenn ein User über seinen Anschluss zu viele Daten über jene Ports überträgt, die vom Distributions-System BitTorrent genutzt werden"

Ahhhja, und natürlich stellt niemand seine Ports selbst und und nimmt nur Solche, die schon vom Programm vorgegeben werden. Sicher... nicht.

Ich bekomme übrigens die Krise, wenn ich sehe wie viele Leute hier immer von DDL reden. Da merkt man, dass viele Leute nicht mal wissen was ein ALT ist. Was es heißt auch mal was zu geben, statt nur zu nehmen. Wenn ich mir irgendwelche S/W-Filme raus suche, deren Urheberrecht ohnehin schon lange erloschen ist - glaubt ihr allen Ernstes die würde jemand als DDL anbieten? Nein, weil der Uploader damit kein Geld verdienen kann. Aber BTT: Die einzige Drosslung die etwas nützen würde wäre der Zugriff auf DDL's verbieten und über einen Paketfilter BT Pakete (unabhängig vom Port) erkennen zu lassen und den entsprechenden IP's den Hahn zudrehen. Funktioniert in Deutschland ja auch bei manchen Anbietern prima ~.~ Und jetzt: Minustime! Ich will doch schwer hoffen das ich ein paar Kiddies auf die Füße getreten bin. MfG sanso
 
Lösung: Anderen Anbieter suchen.
 
@Memfis: siehe o3re1! ;)
 
Kann man die Ports bei Bit torrent eingentlich selbst umstellen ?
 
@wolle_berlin: Jupp, kann man. :)
 
@lol, downvoter: Wo bleibt dann der Sinn der ganzen Aktion??
 
@wolle_berlin: Selbstverständlich kann man beliebige Ports einstellen bei ausgewachsenen Bittorrent Clienten, auch können bessere Bittorrent Clienten dem ausspähen des Protokolls vorbeugen (BitTorrent protocol encryption*). Also selbst das bespitzeln durch den Provider hätte gegen erfahrene Bittorrent Anwender überhaupt gar keine Chance. Allerdings sind diese in Spiele eingebauten Auto Patcher nicht vergleichbar mit ausgewachsenen Bittorrent Clienten. Während also die erfahrenen Filesharer darüber lachen, werden die brav zahlenden Kunden gegängelt und wahrscheinlich auch bespitzelt von solch unverschämten Providern. *Info: http://goo.gl/IIMfJ
 
@Feuerpferd: Und alle gängien Bit torrent Clients unterstützen diese funktion nice ^^
 
Aus einer News von gulli.com Anfang Februar(!) (http://tinyurl.com/6e6ondz): "Der High Speed Internet Premium Tarif von TekSavvy kostet bisher 31,95 Kanadische Dollar im Monat für 200 Gigabyte Traffic. Wenn die Kunden keine "Versicherung-gegen-Traffic-Überschreitungen" mitbuchen, erhalten sie für denselben Betrag ab dem 1. März nur noch 25 Gigabyte.". Ach ja, es soll sich um 5 Mbit Anschlüsse handeln, man beachte den Preis.
 
@RobCole: na ja ... sind im mom ca. EUR 23,-. Nicht gerade das Paradies ... aber so schlimm auch wieder nicht. Ich hab im Moment die Telekom mit 6mBit + Telfonflat und zahle ca. EUr 35,- ... in ähnlichen Regionen werden die vermutlich auch liegen, wenn man diese Vesicherung + Telefon dazupackt ...
 
Lösung: sich aus der Sucht befreien und vernünftiges spielen :D
 
@BigSushi: Was denn? Sims, Farmville oder NaviHospital? Starcraft 2 und Diablo 3 nutzen für die Patches übrigens auch Bittorrent.
 
@monte: Ist ja auch alles der selbe Downloader nur mit einer anderen GUI ;)
 
@monte: sag ja vernünftiges. Aber wie immer wird hier wieder die meinung anderer nicht akzeptiert und minus bewertet xD geil...
 
@BigSushi: Das war keine Meinung, sondern ein billiger bashing - Versuch, daher minus. Definiere lieber erst einmal "Vernünftiges"...
 
@monte: vielleicht auch ein brettspiel mit freunden spielen, falls du noch weißt was das ist.
 
@granworld: Ja oder draußen fangen... So ein Brettspiel kann man ja mal machen am WE oder eher alle paar WEs, wenn man sich mal mit Freunden trifft ohne wegzugehen (oder sich zu besaufen?). Aber jeden Tag, wann immer ich will - eher nicht.
 
@BigSushi: vernünftiges? konsolen portierungen die 10 stunden spielspass bieten? oder spiele die jedes jahr wieder für 70E verkauft werden? cod 1-30? fifa 1-500? nfs 1-3000? wow ist das beste pc spiel was es gibt, ob es jetzt geschmacks sache ist oder nicht :) kein spiel ist so schön ausgefeilt komplex und abwechlungsreich + die längste langzeit mutivation jedes bis dato erschienen spieles! naja diene minus spechen ja für sich^^
 
Es gehen mehr als 25 gb für patches drauf o.o ? innerhalb eines monats ?
wie groß is den wow mitterweile
 
@dzdz: also meins 26,4GB hab aber lange nicht geupdatet da account eingefroren ist.
 
@dzdz: wow benötigt ca 20 gb oder mehr ka es ist auf jeden fall sehr viel da das spiel ja 5 jahre alt ist und auf 2011 stand gebracht werden muss :) aber 25gb kriegste nicht zusammen, die news meint das wenn leute youtubeHD usw gucken und dann noch patchen wollen die leitung irgendwann vom dummen provider gedrosselt wird, und ich habe nicht mal illegales erwähnt, lächerlich meiner meinung nach...
 
Bittorrent ist nicht nur für Illegale Downloads und Linux Distros.
Immer mehr Anbieter verwenden diese Technik für absolut legale Inhalte da die Verteilung des Contents auf den Verbraucher abgewälzt wird und man somit z.b. den Stimmen mancher ISPs entgegenwirkt die für Veribindungen zwischen Contentanbieter und Kunde nochmal abkassieren möchten. Netflix setzt z.B. für Verteilung von bekannten Neuveröffentlichungen auf eine mischung aus Bittorrent-Protokoll + einer Eigenentwicklung. Es gibt auch einige Bereiche wo Bittorrent in Verwendung ist und es der User garnicht bemerkt. Das Content Distribution Network von Facebook setzt z.b. auf Bittorrent um die riesigen Datenmengen zwischen ihren Serverfarmen zu verteilen, macht by the way Twitter auch über das Bittorrent-Protokoll.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles