Amazon Cloud Drive: Gratis 5 GB Online-Festplatte

Internet & Webdienste Während die Online-Welt darauf wartet, dass Google seinen Online-Musikdienst inklusive Cloud-Speicher vorstellt, schaltet sich Amazon ein und präsentiert die Amazon Cloud Drive inklusive Amazon Cloud Player. Damit kommt man der Konkurrenz zuvor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Support für Opera gibt es explizit nicht."
Ha - technischer Grund oder Firmenpolitik? Wobei, wofür hab ich das:
http://s7.directupload.net/images/110329/gtcjsixq.png
 
@DUNnet: Ohje, ob das heißt, dass Opera in Wahrheit viel mehr Marktanteil hat? Ich würd's befürworten, ohne Frage.
 
Feine Sache, was Amazon dort anbietet.
5 GB kostenfrei Virtual HDD, wenn es so bleibt, dann kann man doch zufrieden sein
 
@Futurestar: An sich gut ja. Ist nun die Frage, wie die Up. und Donwload Geschwindigkeiten da sind. Bei langsamen/limitierten Servern bringt auch die beste 32.000er Leitung nix.
 
@Scaver: Da das Ganze wohl über Amazon S3 gehostet wird (wie auch bei Dropbox) dürfte die Geschwindigkeit kein Problem sein :-)
 
@Markus18: Muss zugeben, dass sagt mir jetzt leider nix ^^ Werd es eh mal testen und wenn es passt ggf. nutzen (für nicht sensible Daten).
 
@Futurestar: Ich muss mal eben gucken, Microsoft Live Skydrive: 25GB kostenlos. Das Amazonangebot ist belanglos für Leute, die dort keine Musik kaufen, da gibt es besseren Speicherplatz in der Wolke..
 
@Schrammler: und was bei den preis pro gb zu ueberlegen waere, ob man sich nicht fuer 100 euro ne kleine festplatte kauft oder halt ne ssd und die eben ueberall mit nimmt... rechnet sich ab den zweiten jahr...
 
@Schrammler: Bei Live kannst du deine Musik online aber nur wiedergeben wenn sie im WMA Format vorliegt, wer nutzt denn schon WMA? Desweiteren gibt es eine max. Dateigröße von 50 MB (ok, ist bei Musik jetzt aber nicht sooo relevant). Der einzige Vorteil den Live meiner Meinung nach hat, ist das man auch komplexe MS Word Dokumente quasi perfekt, ohne formatierungsfehler im Browser betrachte kann. Das bietet in der Form keine mir bekannte "Online Festplatte".
 
irgendiwe versteh ich den sinn nicht. leute laden lieber alles bei amazon hoch als nen kleinen vserver oder webspace zu nehmen? ich mein nen player is auch da fix installiert und die freiheit sollte gar weitaus größer sein. ganz zu schweigen von amazon an sich ...
 
Sehr gutes Angebot, das wird den Markt kräftig aufmischen.
 
@Hennel: so wie ich sehe ist das aber nur über browser... oder gibt es eine möglichkeit über SMB oder FTP darauf zuzugreifen?
 
@rony-x2: Soweit ich bisher sehen konnte nur per Browser. Deswegen wird auch darauf hingewiesen, dass es für Opera keine Unterstützung gibt.
 
@Hennel: Interessant wird es mit den Preisen für mehr Speicher. Wer kommt heute im Privatleben mit 5GB für Fotos hin? 1 USD / GB / Jahr ist eine cooler Preis. Wenn ich also 100 GB brauche, zahle ich 95.- USD im Jahr. . Als Datensicherung also nicht interessant, denn für den Preis gibt es zwei (!) portable 500 GByte Festplatten die sich prima für Backup eignen. Wer seine Daten ständig und überall braucht, für den ist das sicherlich prima, aber wie es mit der Verfügbarkeit, dem Datenschutz und der Datensicherheit aussieht konnte man in der Vergangenheit mehrfach lesen. .
 
@Healey: So sieht es aus denn immer daran denken: Amazon will möglichst schnell viel verdienen und mit der Sicherheit,naja die Leier kennt man ja
 
@Healey: Also ich bin mit meinen 50 gb gratis bei adrive recht zufrieden.Da können die mit ihren 5 gb bei amazon versauern.
 
@Healey: Bei Google gibts 80 GB für 20 Dollar im Jahr. =)
 
Sieht ziemlich aus wie Google Docs, nur ein bisschen größer und ohne Freigaben für andere Leute. Falls ich was übersehen habe, korrigiert mich bitte :)
 
@hoffi1896: freigabe waer cool.. direct downloads mal anderst :) aber ich denke eine freigabe wird es nicht geben
 
@-adrian-: Denke nicht, dass es im Sinn von Amazon ist hochgeladene Musik von den Usern freigeben zu lassen ;)
 
@wertzuiop123: darum hab ich geschrieben dass es sie nicht geben wird.. aber hey.. hauptsache -
 
@-adrian-: lol das war nicht mein -...
 
@wertzuiop123: sind dann wohl die ueblichen verdaechtigen die mir ihre meinung nicht aufzwingen koennen
 
@hoffi1896: nö. Das sehe ich auch so! :) Ich hoffe nur, dass die Bedienung und Übersichtlichkeit verbessert wird, so dass man das mal wirklich sinnvoll nutzen kann ... denn so ein bissi tue ich mich da schon noch schwer ... mal schauen wie Google ihren Musikkrams präsentiert ... aber dies scheint auf jeden Fall eine Alternative zu sein ...
 
Nett, aber ich bleib beim ebenfalls kostenlosen Windows Live Mesh mit 5GB. :)
 
wenn es eine Freigabe geben würde, würde amazon doch höchstwahrscheinlich keine Mukke mehr verkaufen ^^ ich sehs schon vor mir: die illegale Tauschbörse amazon xD
 
@Wolf2000: naja.. aber account sharing kann man schon betreiben.. wie dagegen wohl angegangen wird ..
 
@-adrian-: ja genau, und man kann die sachen doch dann auch wieder downloaden... schwere sache... denke das gibt einen riesen ärger wenn auffällt das account daten verteilt werden und all mögliche Leute die Sachen dann dort downoaden...
 
@-adrian-: Relativ leicht zu merken. Zu viele Zugriffe von verschiedenen Providern (sieht man an der IP) und hohe download Zahlen (und das ist nur der Anfang der Möglichkeiten).
 
@Scaver: ich hab bestimmt 4 verschiedene provider die ich jede woche nutze um mehrere stunden im internet zu surfen ..
 
@Wolf2000: Die Speichern ja in den MP3s deine Daten bzw. irgendeinen Hash der eindeutig dir zuzuordnen ist. Gibst du deinen Kumpels nun Zugriff auf die Daten, musst du dafür gerade stehen. Und wenn du dann noch gut Kumpels hast, die die Lieder dann weiterverbreiten, bekommst du die Rechnung serviert.
 
Sehr gute Sache! Ich habe mich eben mal eingeloggt und es klappt anscheinend auch schon von Deutschland aus. Wie sieht es bei euch aus?
Ich habe die Verlinkung auf einen von mir hochgeladenen Inhalt getestet, es hat auch funktioniert.
 
@Smek: angeboten wird es für alle amazon kunden, nur die upgrades sind vorerst nicht erhältlich …
 
@krusty: Okay, danke. Ich denke 5 GB sind durchaus genug (vorerst).
 
Es lebe der neue OCH Amazon :)
 
naja nette idee und Auch gut umgesetzt das es gleich ein Android app gibt, solche services gibts schon zu genüg ( windows live mit skydrive 25gig z.b.)
 
@SecOne: Genügend kann es nie geben, denn Konkurrenz belebt das Geschäft!
 
@SecOne: Bei skydrive nervt aber die Begrenzung der File größe auf 50 MB!
 
Amazon und Cloud ? Das hätten die wohl gerne, das alle anfangen ihre persönlichen Daten dort hochzuladen...
Amazon hat sich in letzter Zeit nicht gerade mit Ruhm bekleckert als Sicherheitsdienstleister und wird es auch nicht so schnell tun...

Und das was sie hier angeblich kostenlos anbieten ist auch nur ein Lockangebot, wer das nicht kapiert, tut mir jetzt schon leid...
 
@Cooker: Musik erfordert eine sehr große Sicherheit...
 
@Cooker: S3 gibts es schon ewig
 
@Cooker: Warum persönliche Daten ? Der Dienst ist für Musikstücke gedacht. Du kaufst dir bei Amazon deine mp3-Dateien und sicherst sie im Netz. Du kannst sie dann auf nem PC oder dem Handy abspielen.
Da Amazon mit S3 einen Speicherdienst und auch einen mp3-Store betreibt passt das gut zusammen. Deinem Musikgeschmack kennt Amazon sowieso wenn du dort was kaufst. Persönliche Daten würde ich bei keinem Anbieter im Netz speichern.
 
Also in den raufgeladenen Daten wird sicher rumgeschnüffelt natürlich wegen eventueller "KiPo" ;) Naja, soll jeder selber entscheiden
 
kann man sich das denn auch als netzlaufwerk verbinden?
 
@skelle: hab auch schon google generft, aber gibt zu zeit keine möglichkeit... schade wär geil so für online backup :). aber ich glaube das ist nicht absicht von amazon.
 
Ich frage mich immer was solche News Wert sind wenn es das Produkt in D nicht gibt. Viel Aufregung um nichts!
 
@alh6666: Letzten Absatz nicht gelesen?
 
Am Markt vorbei. Zu Hause brauch man keine Cloud. Für unterwegs sind die Netze zu schlecht selbst mit Umts, nach ~1GB Umts auch noch auf 64kb gelimited und auch mit 3G erreicht man meistens keine flüssigen Datenraten. Webradio was teilweise funktioniert hat so schlechte Bitraten das ich damit keine Musik hören möchte. In den USA sind die Netze noch schlechter, das System muss echt ein Scherz sein.
 
Bin ich jetzt altmodisch? Ich möchte nicht all meine Daten online ablegen, lieber schlepp ich ne Festplatte oder nen USB Stick mit mir rum.Das löst für mich kein Problem, außer das ich mich immer vom Netz abhängig machen muss. Ist das Netz mal nicht verfügbar, komm ich an meine Daten nicht ran... schöne Sache nicht
 
"Musik, die man aus anderen Quellen bezogen hat, kann man problemlos hochladen. " - wie wärs mit folgendem Service: Man gibt einfach gleich die RS-LINKS ein und die Amazonwolke lädt das Album, entpackt es, Tagt es ggf. neu und legt es in sortierten Ordnern ab. Das spart Traffik, denn der User mujss es nicht erst laden und wieder uppen. Noch besser wäre ja ne RS-Suchmachine in der Amazon-Wolke.
 
Microsoft bietet 25GB kostenlos:
http://www.windowslive.de/skydrive/
 
@Larucio: ja aber 50 mb filebeschränkung leider...
nutze skydrive auch, schon super tool... leider ist das interface auch nicht das schnellste (nein liegt nicht an der leitung...)
 
mache ich was falsch ? hochladen funktioniert einwandfrei aber im Player bekomme ich folgende Meldung.
For U.S. Customers Only

It appears that you are attempting to use Amazon Cloud Player from outside the U.S. This service is intended for U.S. customers only.
 
Toll finde ich, dass man die Rechte der Daten gleich mit abgibt.
 
@krusty: Das hast Du bei fast jedem freien Hoster. =)
 
@tipsybroom: du meinst bei fast jedem us-amerikanischem hoster.
 
Sehr schick, gefällt mir total. Ganz besonders weil ich, als registrierter Amazonkunde, nicht nochmal extra registrieren muss :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles