iPad 2: Ladenverkauf beginnt heute um 17 Uhr

Tablet-PC In Deutschland wird ab heute das iPad 2 verkauft. Während man im Online-Shop von Apple bereits seit den Morgenstunden zuschlagen kann, müssen sich die Ladenbesitzer noch bis 17 Uhr gedulden, bevor die Kaufwilligen abgefertigt werden können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
" wer persönliche Kontakte besitzt, ist klar im Vorteil ", ich ruf nachher gleich mal Stevie an, der schickt mir dann eins vorbei.
 
@Slimshadyvader: Der war schlecht.
 
Sauerei, und ich hatte schon vor Wochen vorbestellt. Dann gestern die EMail erhalten, dass die erste Lieferung nur für den Direktverkauf ist, Lieferungen ab Montag werden dann Vorbestellern ausgeliefert.... da werd ich wohl noch ein paar Wochen warten müssen, gehöre leider nicht zu den Arbeitslosen/-verweigerern/Faulenzern die es sich leisten können, sich da in eine Schlange zu stellen.
 
@Islander: Verkauf ab 17 Uhr kommt wohl den meisten Leuten schon entgegen und ist besser als ein Verkauf mit Öffnung des Ladens gegen 11. Ein paar Verrückte nehmen sich bestimmt frei dafür :)
 
@PrinceOfBelAir: Die schlafen noch vor dem Laden ;-)
 
@Islander: Mal abgesehen davon, dass Dein Kommentar unterste Schublade und äußerst primitiv ist, bezweifle ich ernsthaft, dass Arbeitslose/Verweigerer/Faulenzer sich ein iPad 2 mal eben so locker leisten können. Ich denke, diese Menschen haben ganz andere Probleme.
 
@Cleanhead: Na siehste, wenn die sich nicht anstellen können, aber ein arbeitender Mensch auch nicht, wer steht dann da Schlange? Wie auch immer, hab trotzdem einen bekommen, glücklicherweise wurden in dem Store in dem ich vorbestellt habe ein paar Bestellungen abgearbeitet, darunter auch meine. Konnte mein Gerät also noch vor 22 Uhr abholen, da klappt's dann auch für die arbeitende Bevölkerung :)
 
@Islander: In deinem bashing hast du nicht bedacht, dass Arbeitslose eher nicht zur Hauptzielgruppe eines iPads gehören. Die meisten Geräte gehen eh unter der Hand weg, da kannste anstehen wie du willst.
 
@Islander: Es steht Dir frei, Deinen Job aufzugeben und das Deiner Meinung nach süße Leben eines Arbeitslosen zu genießen, dann kannste zum Release des iPad3 und iPhone5 anstehen und der Erste sein. Wo ist also das Problem?
 
@Islander: Du bist nicht zufrieden mit deinem Leben was?^^
 
@Islander: doof nur das man das ipad2 erst offiziell seit letzter online bei apple bestellen kann
 
@Balu2004: Vielleicht hat er 2 iPad bestellt;)
 
@mcbit: stimmt und dachte er würde ipad 2 bestellen .. lol
 
Hab heute um 3 Uhr online bei Apple bestellt. Ich bin nicht dafür extra aufgeblieben, sondern zufällig wach gewesen, sonst hätte ich es erst heute morgen bestellt. Tja und in der Mail steht nun, dass die Lieferung zwischen dem 15. und 25. April stattfindet. Tja Apple, ihr habt sie nicht mehr alle! Werde die Bestellung daher wieder stornieren und mir entweder ein anderes Tablet kaufen oder nächste Woche, wenn der Rummel vorbei ist, das Tablet bei irgendeinem Händler oder bei eBay kaufen. Wenn ich bis Ende April warten muss, obwohl Millionen iPads auf Lager sind, kann ich auch gleich bis Juni auf das Samsung Galaxy warten. Bis dahin sollte Android 3.0 auch endlich stabil und fehlerfrei sein.
 
@sushilange: Apple ist doch für Lieferprobleme bekannt. Sei doch froh, der Apple Dealer "Target Distribution" bekommt die Teile erst im Mai.
 
@HansF: Klar, war nur davon ausgegangen, dass man als sehr früher Besteller noch in den Genuss einer Lieferzeit von ein paar Tagen kommt. Insgeheim hoffe ich noch, dass Apple nur der PR wegen so ne hohe Lieferzeit angibt und in Wirklichkeit doch früher liefert. Weiß dazu jemand etwas vom letzten Jahr oder wie es aktuell in den USA ist? Muss man wirklich mehrere Wochen auf die Lieferung warten, oder kommen die Pakete doch eher an? Ware ist ja in Wirklichkeit zu Hauf verfügbar.
 
@sushilange: Du scheinst ja echte Insider-Infos zu haben, wenn Du von Millionen iPad 2 auf Lager weißt, von denen die Händler vergeblich hoffen, dass sie existieren.
 
@Tjell: Die Händler bekommen kaum Geräte bzw. ihnen wird z.B. heute untersagt welche groß zu verkaufen. Die dürfen sie nur für die Showrooms, etc. verwenden. Das bestätigt dir jeder Händler und ist keine Insider-Info. Dass Millionen iPads auf Halde liegen, kann man sich erstens denken und zweitens bestätigen dir das seit etlichen Wochen und Monaten unzählige Quellen und Hersteller (jene, die die iPads bzw. Hardware im iPad) produzieren.
 
@HansF: Mal davon abgesehen, dass Lieferprobleme auch künstlich geschaffen werden können...
 
@waldwicht: Das macht Sinn. Man profitiert als Firma ungemein, wenn man die Nachfrage nicht bedienen kann. Leute gibts.
 
@Metropoli: Man sollte den Namen der Firma noch einmal lesen und darauf meinen Satz. Vielleicht auhc mal Google bemühen. Fällt Dir vielleicht was auf?
 
@Metropoli: das ist eine marketingstrategie. man macht dadurch das produkt nur noch begehrter. normalerweise weiss man so ca. was an produkte gebaucht wird und versucht mehr zum verkaufsstart zu bauen....apple wird das nicht anderst machen, die haben bestimmt haufenweise geräte auf lager....
 
@starchildx: Richtig. Die iPads werden seit Monaten schon produziert. Deswegen gibt es davon schon Millionen auf Lager. Die Verknappung wird nur gemacht, um es begehrter zu machen und damit abends zu den Hauptnachrichten die Schlangen vor den Läden noch zu sehen sind. Nur vertrault man sich mit dieser dämlichen Art und Weise Kunden, die das durchschaut haben und nicht bereit sind, für ein popeliges Tablet ein Monat zu warten. Aber ich hoffe mal, dass Rodriguez recht behält :-)
 
@sushilange: das problem ist, dass es mehr ungebildete menschen gibt, die das nicht durchschauen, wie gebildete die das merken.
genau die news will apple im fernsehen sehen, ewig lange schlagen und ausverkaufte apple stores....dadurch bekommt apple neue (ungebildete) kunden weil bestimmt einige grad dran denken sich ein tablet zu kaufen und wenn man dann sieht dass das neue ipad 2 soooooo beliebt ist dass es überall auf der ganzen welt sofort ausverkauft ist dann will man auch eins....idealerweise sollte man einen bekannten bei gravis oder sonst wo haben und sich mal 20 stück zurücklegen und die dann bei ebay für mindesten den 1,5 fachen preis reinsetzten, die werden super weggehen....
 
@starchildx: Siehe o9 re:1. Dieser Marketingtrick klappt nur dann, wenn die Nachfrage ansich nicht besonders hoch ist. Ansonsten ist er kontraproduktiv. Man könnte heute mindestens 3x so viele verkaufen und es wäre dennoch ausverkauft und noch längere Schlangen und vor allem noch mehr Menschen, die es anderen zeigen können. Warum sollten es also künstlich so wenige sein? Wo liegt der Vorteil?
 
@Rodriguez: der vorteil ist dass das produkt dadurch begehrter wird. apple ist auch eine der wenigen firmen die sowas machen können, apple hat nen eingeschworenen fankreis, die werden das produkt so oder so kaufen, bei der strategie fallen ab und an mal paar von dem fankreis weg weil sie es durchschaut haben oder einfach keine lust mehr darauf haben. dann gibts aber wiederrum die neuzugängen die das produkt wollen weil es ja so toll ist (das denken sie zumindest weil es ja überall auf der ganzen welt ausverkauft ist)....somit bekommt apple bei jedem produkt einen grossen zuwachs an leuten....dazu kommt auch der hype um das produkt, die stars haben und jeder der cool sein will muss es auch haben, ist halt mittlerweile ein lifestyle produkt geworden.....
am besten wartest du mal ab was heute abend so im fernsehen kommt bzw auf den ganzen technik/gadget seite im netz.....
 
@starchildx: Du hast mich nicht verstanden: Mal angenommen die "ausverkauft" Meldung ist tatsächlich soo wichtig wie du schreibst: Aplle könnte heute mindestens das 3 fache in jedem Laden verkaufen. Angenommen jeder Laden bekommt heute 50 Geräte. Jetzt könnte aber jeder Laden 150 verkaufen und dennoch wäre es heute überall ausverkauft. Die Vorteile dabei wären allerdings: Längere Schlangen, mehr Leute die es haben und anderen empfehlen können und eine 3x so große Zahl bei der Meldung über die Verkaufszahlen. Dennoch hat man die deiner Meinung nach so wichtige "Ausverkauft" Meldung mit dem von dir besschriebenen Effekt. Also, warum sollte man dann nur 50 Geräte statt 150 Geräte verkaufen? Nenn mir einen einzigen logischen Grund dafür.
 
@Rodriguez: weil es vielleicht nicht gleich ausverkauft wäre ;) ?
die läden werden nach wichtigkeit beliefert, es ist klar dass ein apple shop in zentralberlin viel viel mehr bekommt als der kleine gravis store in stuttgart. es kann ja auch sein dass die shop besitzer dass durchrechnen, man sieht ja im shop wie lang die schlange ist und wenn die schlange droht kleiner zu werden, heißt es auf einmal dass es keine produkte mehr gibt.....
 
@starchildx: Jetzt kommen aber die wildesten Verschwörungstheroien. Oh man. Also zum einen gibt es nur 4 Apple Stores (keiner davon ist in Berlin) und die anderen werden im Leben nicht darauf kommen Geräte zurückzuhalten und nicht zu verkaufen. Zum anderen hat fast jeder Laden Vorbestelllisten, die drei mal so lang sind wie der zur Verfügung stehende Bestand. Plus den Leuten die ohne Vorbestellungen vorbeischauen könnte man also wirklich locker minimum das dreifach verkaufen. An den Apple Stores stehen jetzt schon jeweils um die 300 Leute, 4 Std. bevor der Verkauf startet. Also selbst da könnte man heute das dreifache verkaufen, wenn es nur da wäre. Ruf doch mal ein paar Läden an wenn es dich interessiert. Mein örtlicher MediaMarkt nimmt seit ein paar Tagen schon keine Vorbestellungen mehr an, weil die Liste 3 stellig ist. Deine Theorie passt vorne und hinten nicht. Es ist ja schon das du so "clever" bist (deine Aussage) und den ältesten Marketingtrick der Welt kennst. Aber dieser Trick funktioniert nicht immer und in vielen Fällen ist er eben kontraproduktiv. Und ich würde einfach mal behaupten, das der heutige iPad Start ein Paradebeispiel dafür ist, wann so ein Trick Dumm und völlig fehl am Platz wäre.
 
@Rodriguez: ich hab mit absicht apple shop geschrieben nicht apple store, aber das ist ja eigentlich egal. wenn du weiterhin an deiner logik festhalten willst dann mach das. ich habs nicht wirklich nötig dich zu überzeugen. apple hat schon sehr sehr viele dumme sachen gemacht z.b. wurden briefe an leute geschickt, bei denen der ipod akku gebrannt hat, dass sie einen neuen bekommen wenn sie den unfall gemein halten oder sonstige sachen. apple produkte sind lifestyle produkte und somit kann apple alles machen was es will, es wird weiter gekauft. solltest du einen bekannten haben der in einem laden arbeitet, welcher ipads verkauft dann frag ihn doch einfach mal, weil dir ansonsten jeder normale verkäufer sonst was erzählen wird......
 
@sushilange: Abwarten, ich würde an deiner Stelle nicht stornieren. Die Lieferzeiten sind immer SEHR defensiv gewählt, ich habe bis jetzt IMMER jede Lieferung deutlich vor dem prognostizierten Datum bekommen. Seit gestern kann man z.b. die Cover online bestellen, die exakt die gleichen Termine hatten und heute wurden schon die ersten verschickt. Es würde mich nicht wundern, wenn sogar heute schon die ersten Versandbestätigungen fürs iPad bei den Leuten eintrudeln. Also, einfach mal ne Woche warten. ___ Edit: Im letzten Jahr war es ein wenig anders, da man ja schon ein paar Wochen vorher bestellen konnte und es dort den festen Termin gab. Allerdings wurden die iPads dort auch einen Tag vor dem offiziellen Start ausgliefert.
 
@Rodriguez: Danke, das wollte ich wissen. Kommende Woche wollte ich in der Tat noch abwarten und parallel versuchen woanders eins zu bekommen, wenn beides nicht klappt, dann gibt's halt was Anderes :-) Da man erst seit 2 Uhr bestellen kann und ich um 3 Uhr direkt mit Kreditkarte bestellt habe, müsste ich ja wenn, dann mit zu den ersten gehören, bei denen geliefert wird (sofern Apple das fair macht), sofern eben überhaupt schon nächste Woche geliefert wird.
 
@sushilange: Habe auch um 3 Uhr bestellt, davor ging gar nichts. Du solltest also zu den ersten gehören. In den USA werden übrigens auch schon die iPads ausgeliefert, die erst Mitte April ankommen sollten.
 
@Rodriguez: Dann bin ich ja zufälligerweise zur richtigen Zeit von alleine wach geworden, wenn es vorher eh nicht ging :D Die ganze Zeit lässt sich auch der Bestellstatus nicht einsehen, ist auch alles down...
 
@euch alle: Es ist echt unglaublich was für abenteuerliche Verschwörungstheorien ihr euch JEDES MAL wenn sich ein Apple-Produkt gut verkauft ausdenkt. Das ist so lächerlich. Habt ihr echt nichts besseres zu tun? Merkt ihr nicht, wie bescheuert eure komischen Theorien sind? Es ist völliger Unsinn als Firma ABSICHTLICH weniger Produkte zu verkaufen als man in Wirklichkeit könnte. Und glaubt ihr wirklich das iPad ist nur deswegen begehrt, weil es jedes mal so lange Schlangen gibt? Die langen Schlangen gibt es ja bereits BEVOR das iPad überhaupt verkauft wird. Wie können da die langen Schlangen dann das Resultat der angeblich künstlich verringerten Stückzahlen sein? Das ist völlig unsinnig. Künstliche Verknappung als Marketinginstrument klappt nur ganz selten, unter ganz bestimmten Umständen. Aber Apple macht das eurer Meinung nach angeblich jedes mal bei jedem einzelnen Produkt. Schon klar. Was für ein Kindergarten hier.
 
@exocortex: Jede normal agierende Firma würde so handeln und mit Absicht ein Produkt zurückhalten, wenn man damit einmal Erfolg hatte und merkt, dass man die Produkte dennoch los wird, kostenlose PR bekommt und dann auch noch mehr Leute daran Interesse haben. Es ist FAKT und wird von allen Quellen und Hardwareherstellern bewiesen, dass Millionen iPads seit Monaten produziert werden! Jeder Apple-Insider oder Mitarbeiter wird dir das, sofern du ihn persönlich kennst, unter vorgehaltener Hand ebenfalls bestätigen. Ich glaube du bist echt zu gutgläubig für diese Welt. Es werden in Südamerika, etc. auch mit Absicht ganze Felder, Plantagen, etc. niedergebrannt, nur um den Preis wegen Verknappung in die Höhe zu treiben. Das ist auch keine Verschwörung, sonder Realität.
 
@sushilange: Nenn doch mal ein paar solche Quellen oder Hersteller, die das beweisen. Ich bin gespannt!
 
@exocortex: Ähm, kannst du bitte selbst Google verwenden? http://www.macnews.de/ipad/ipad-2-angeblich-bereits-in-produktion-87708 , http://t3n.de/news/ipad-2-apple-ordert-65-millionen-displays-291738/ , http://www.netbooknews.de/22315/apple-ipad-2-touchscreen-hersteller-bereiten-sich-auf-produktion-vor/ , http://www.netbooknews.de/30186/ipad-2-foxconn-bleibt-einziger-fertigungspartner-von-apple/ , http://www.pcgameshardware.de/aid,804611/Neue-Informationen-zum-iPad-2-Apple-erhoeht-Anzahl-der-Zulieferbetriebe/Notebook-Netbook/News/ usw. usf. wenn man das Thema seit Monaten verfolgt oder eh News diesbezüglich liest, dann weiß man wie gesagt darüber Bescheid. Ich habe keine Lust jetzt noch etliche weitere News und Quellen zu nennen. Das kannste dank Google selbst. Wie gesagt wäre Apple strohdumm, wenn sie nicht genügend iPads produzieren würden. Das würde keine Firma machen. Anhand des iPads 1 kann Apple genau abschätzen, wieviele iPads 2 direkt zum Start und kurz danach benötigt werden.
 
@sushilange: Also im letzten Link steht folgendes: Apple plant 6 Mio. Stück PRO MONAT herzustellen, vom ersten iPad wurden nur 4 Mio. PRO QUARTAL hergestellt. Du glaubst also allen Ernstes, dass Apple die monatliche Produktionsmenge des iPads mehr als vervierfacht, nur um die dann in irgendwelchen gigantischen Lagerräumen herumliegen zu lassen und diese nur tröpfchenweise weltweit zu verschicken, damit sich überall vor den Apple Stores lange Schlangen bilden, damit die Leute das Gefühl kriegen, es verkauft sich gut? Und das, obwohl alle Analysten und Börsengurus nur auf die monatlichen Verkaufszahlen starren? Und das soll dann auch noch besser sein, als die viele Millionen Stück die da nur herumliegen möglichst schnell auszuliefern, um sie verkaufen zu können? Und das meinst du dann auch noch Ernst? Sag mal, was rauchst du? Diese Theorie ist so dermaßen dämlich, ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Sorry, es hat echt keinen Sinn so einen Quatsch weiter zu diskutieren. Bitte erspare dir eine Antwort, du wirst von mir nämlich keine mehr erhalten.
 
@exocortex: Ich habe irgendwo gesagt, dass bereits jetz schon so viele Millionen produziert wurden? Die Quellen belegen, dass Apple die ganze Zeit schon von riesigen Verkaufszahlen ausgeht. Viel mehr als noch beim iPad 1. Dementsprechend wird Apple für den Ansturm gewappnet sein, zumal es Fakt ist, dass seit Anfang des Jahres auf hochtouren produziert wird und du willst mir weiß machen, dass ALLE am ersten Tag verkauft wurden? Sorry, aber Apple macht das seitjeher beim iPhone und iPad. Ich frag mich echt, was Leute rauchen müssen um wirklich zu glauben, dass Apple gar nicht mit der Produktion hinterher kommt. Komisch, dass es das bei KEINEM anderen Produkt auf der ganzen Welt gibt. Und nein, das heißt nicht, dass Apple die mit Abstand beliebteste Marke ist, denn sonst hätte ja jeder ein Apple-Produkt, wenn man danach geht, dass Apple mit der Produktion gar nicht hinterherkäme, weil jeder ein Apple Gerät haben will. Interessant, dass dir die Argumente ausgehen, nachdem du Quellen bekommen hast und vermutlich selbst bei Google noch weitere gefunden hat, und nun als einzigen Ausweg nur noch Beleidigungen kennst und dich der Diskussion entziehst, statt einfach zu sagen "ok, du hattest recht". Davon geht die Welt nämlich nicht unter ;-)
 
@sushilange: "Ich habe irgendwo gesagt, dass bereits jetz schon so viele Millionen produziert wurden?". Ja hast du, in re:19 hast du gesagt: "Dass Millionen iPads auf Halde liegen, kann man sich erstens denken und zweitens bestätigen dir das seit etlichen Wochen und Monaten unzählige Quellen und Hersteller"
 
@exocortex: Ja, das bedeutet aber nicht, dass ich so eine riesige Zahl meine, auf die du zurückgreifen willst: Nämlich 6 Mio. pro Monat mal 3 (Jan-März) = 18 Mio! Ein paar Mio - also im einstelligen Bereich - wird man aber garantiert seit Anfang des Jahres produziert haben.
 
@sushilange: Und in wievielen Ländern wird nun ausgeliefert? Da reichen ein paar Millionen nur für die ersten Interessenten. Keine Firma der Welt lässt Produkte auf Halde liegen (Kapitalbindung!!!), wenn gleichzeitig die Lieferzeit real auf 4 bis 5 Wochen (USA) gestiegen ist. Ihr könnt Apple soviel andichten wie ihr wollt, aber so ein Schwachsinn, wie ihr zusammendichtet würde jedem Analysten die Tränen in die Augen treiben. Als ob man Milliarden $ Umsatz einfach nicht realisiert, weil es die Nachfrage puscht. x_x
 
@Tjell: Die Produkte werden so oder so verkauft, aber durch die Verknappung kann länger der hohe Preis erzielt werden. Die Verluste die man durch die Lagerhaltung hat, werden durch die auf Dauer höheren Preise die man erzielen kann mehr als wett gemacht.
 
@floerido: Schon gemerkt, dass Apple die Preise seiner Produkte nur in Ausnahmefällen ändert? Normalerweise bleibt der Preis bis zum Erscheinen des Nachfolgeprodukts gleich und die Restbestände des alten sind bis dahin weitgehend abverkauft. Wenn es um künstliche Verknappung ginge, würde Apple das mit seinen anderen Produkten auch so machen. Hat jemand schon einmal von nicht verfügbaren iPods oder iMacs gehört?
 
@Tjell: Dass die Preise sich nicht ändern, hat er doch gesagt! Liest du nicht richtig? Eben weil Apple die Preise stabil hält bzw. wegen künstlicher Verknappung die Preise stabil halten kann, macht man irgendwelche anderen Verluste wett. Normalerweise müsste man sonst spätestens nach 6 Monaten die Preise senken - wegen der Konkurrenz. Wegen iPods und iMacs wird aber nicht so ein Theater gemacht. Da zelten nicht 1000 Menschen weltweit tagelang vor den Stores. iMacs sind nicht so verbreitet und beliebt und iPods interessiert heute nun wirklich niemanden mehr.
 
@floerido: Also Apple verknappt künstlich die Verfügbarkeit des iPads, um den hohen Preis halten zu können? Und das, obwohl das iPad so ziemlich das günstigste Tablet auf dem Markt ist? Alle anderen Tablets - abgesehen von ein paar 7"-Modellen - kosten mehr als das iPad. Der Preis des iPads war letztes Jahr ein kompletter Schock für die gesamte Industrie, jeder hat mit um die 1000$ gerechnet, aber nicht mit 500. Also Leute, ich würde gerne mal sehen wie ihr in einem Unternehmen eure geniale Marketingstrategie vorstellt: Absichtlich weniger Produkte verkaufen, als man verkaufen könnte, um das Produkt begehrter zu machen. Ich wäre sehr gespannt auf die Reaktionen der Geschäftsführer ;-) Also ehrlich, ich hab selten so einen Quatsch gelesen. Was ihr euch da aus den Fingern saugt ist echt langsam peinlich ...
 
@sushilange: Es wird hier so argumentiert, als würde mittels Verknappung der Preis hochgehalten. Das ist mitnichten so. Apple hat noch nie Preissenkungen wegen des Alters eines Produktes oder einer sinkenden Nachfrage vorgenommen. Das "betrifft" Produkte der Wettbewerber, die kurz nach dem Marktstart schon sinkende Preise zu verzeichnen haben. Als iPods noch heiß begehrte Ware waren hat es bei Apple auch keine "seltsamen Verknappungen" gegeben.
 
Das liegt im übrigen auch daran, dass Apple die Produktion relativ gut kalkuliert. Die Anlagen laufen halt bis zum Umbau auf recht hoher Auslastung und bekommen trotzdem die zuletzt produzierten Artikel los.
 
@sushilange: Man muss auch einfach mal zwei Szenarien betrachten.
A.: In den Läden sind riesige Stapel von Geräten vorhanden. B.: Es sind immer nur wenige vorhanden und wenn steht ein großes Schild. "XY wieder in stark begrenzter Menge vorhanden".
Bei A überlegt der Kunde seinen Kauf länger und kritischer, bei B sinkt die Hemmschwelle für den Kauf, weil die Chance eins zu bekommen ist geringer. Der Jagd-Instinkt wird dabei geweckt und man ist später glücklicher mit seine Trophäe. Das Risiko bei B Kunden die bei A zugriffen hätten zu verlieren ist gering, weil die Marktsättigung deutlich später eintritt, d.h. können auch länger höhere Preise gefordert werden, bzw. der Wiederverkaufspreis bleibt hoch und der Kunde bleibt zufrieden auch wenn er sich später gegen das Produkt entscheidet. Er hatte ja kaum einen Verlust.
 
@sushilange: Das Warten macht Apple doch erst exclusiv. Genauso wie der Euro-Zuschlag - 679$ in USA und 679 € in Europa. Wer sich so verarschen lässt, kann auch warten. Und nun bestraft mich!
 
@heidenf: Hä? In den USA kostet das WiFi 64 GB 699 $. Auf das Modell bezieht sich doch deine Preisangabe? Was du vergisst ist, dass noch Steuern drauf kommen! Eigentlich hat man mit 499, 599, 699, etc. gerechnet, d.h. die Modelle sind nun alle wegen des starken Euros 20 € günstiger geworden. Also passt doch alles. Edit: Also mit Steuern mein ich nicht nur die 19% MwSt hier in Deutschland, die den Preis auch erheblich erhöhen. Die Preise in den USA sind immer netto Preise, d.h. das iPad kostet auch keine 699 $, sondern in Wirklkchkeit z.B. ca. 740 $. Je nachdem wo man in den USA wohnt.
 
@sushilange: Ich rechne dann mal: 699$ * 1,19 (Märchensteuer)
dividiert durch 1,41 (Euro/ Dollar Kurs) = 589€.
 
@heidenf: Ja passt doch. Du musst noch bedenken, dass Apple auch noch weitere Kosten hat, wenn das Gerät hier in der EU und speziell in Deutschland angeboten wird. Wir haben hier ganz andere Gesetze. Hier gibt es Abgaben für irgendwelche Urheber-Scheiße, dann müssen Hersteller hier die Kosten für die Elektronik-Entsorgung bezahlen. Dann müssen ggf. hier auch noch Steuern bezahlt werden und dann darfste auch nicht den aktuellen USD/EUR Kurs nehmen. Da ist mind. ein Puffer von 5-10 Cent drin, weil es ständig Währungsschwankungen gibt, die Apple mit gleichen Preisen ausgleiche muss. Und schon ist der Mehrpreis von 90 € kaum noch da. Wenn ich die Rechnung zurückmache, d.h. 679 € / 1,19 * 1,41 komme ich auf 804 $. Und der Ami zahlt mind 740 $, je nach Ort und Staat auch noch mehr. Also sind es nur noch 40-60 $ Aufpreis. Die wie gesagt noch aus anderen Dingen resultieren. Also passt das schon alles, ohne dass da total die Abzocke drin ist. Wird schon seinen Grund haben, wenn ALLE Hersteller das bei den Preisen so haben. Oder ist das von denen alle eine Verschwörung gegen die Europäer?
 
Auch hier in Zürich nicht anderst... http://goo.gl/sdQjZ
 
@Nils16: Überall auf der Welt drängeln sich Millionen verblendeter Apple Marketing-Opfer nach den völlig überteuerten grottenschlechten Geräten, mit denen man gar nichts anfangen kann, ja die nichtmal einen USB-Port haben. Das soll jemand verstehen ;-)
 
@Metropoli: Vielleicht ist auch der eine Mensch verblendet, der denkt das tablets USB haben müssen? Ich hab des Teil jetzt auch nen Jahr, hatte noch nie den bedarf nach nem USB Port. Wozu auch...
 
@balini: Hey komm schon, enttäusch mich jetzt nicht. Gerade du solltest die unsichtbaren Ironie-Tags übersehen haben?
 
@Metropoli: Hm...es ist Freitag, wahrscheinlich deshalb ;-)
 
@Metropoli: Mich stört das mit USB und SD Karten auch, dennoch bleibt das iPad 2 das zurzeit beste Tablet (Preis, Leistung, Gewicht, Akkulaufzeit und Größe). Also kauf ich mir ein iPad und mach nen Jailbreak drauf und kann auch USB, SD Karten, etc. nach belieben verwenden :-)
 
@sushilange: Genau, wer USB u. SD-Cardreader unbedingt braucht, der hat mit dem Camera connection Kit eine Lösung, auch wenn sie bedauerlicherweise nur mit jailbreak funktioniert und extra kostet. Das einzige was mich bei iPhone und iPad nervt ist die Druckerunterstützung. Wer hat schon eines der paar HP-Geräte? Apple sollte unbedingt an einem Universal Druckertreiber arbeiten.
 
ich will so ein ding haben heute, hab mir extra steglitz in berlin ausgeguckt, da ist cyberport, gravis, saturn, media markt und medi max im umkreis von 350 m, dass muss doch reichen verdammt !!!!
 
@Al13: Organisier doch nen Flashmob Deiner Facebookfreunde, dann kannst "DU" überall gleichzeitig sein. Absprache per Handy, wer zuerst mit dem Ding an der Kasse steht ;)
 
@Al13: ich bin mir nicht sicher aber könnte auch sein das am ersten tag die ipad 2 exclusiv bei apple selbst vertrieben werden? zumindest habe ich nirgends gelesen das z.b. gravis und co vor 17uhr den laden schliessen
 
@Balu2004: Doch bei Gravis gibt's das heute auch.
 
@Al13: Ich war um 17 Uhr bei Saturn. Ungefähr 70 bis 80 Leute standen da und das iPad 2 war innerhalb 1 Minute ausverkauft. Bei Media Markt danach waren ebensoviele Leute und die haben eine Verlosung für das Recht eines zu kaufen abgehalten. Man, ich mach' mich doch nicht zum Affen. Dann kaufe ich entweder später oder erst das iPad 3. Was für eine Show. :-(
 
@Tjell: echt lächerlich was sich dann der media markt da gleistet hat .. demnächst verlosen die tickets wer in den markt rein darf oder wie ? ;)
 
@mcbit, genauso ist es geplant meine kumpels und ich, sind in jedem der von mir genannten läden vor ort und checken die lage :)
 
@Al13: Na wenn Ihr weitr nüscht zu tun habt.
 
@mcbit: Echte Fans haben heute Urlaub genommen.^_^
 
Und die kostenlose Werbung geht weiter!

@Metropoli: Genauso ist es! Danke!
 
@brausebirne: Hey, das war ironisch gemeint. Apple muß wohl erst 3 Milliarden Geräte verkaufen, ehe manche Leute einsehen, dass die Käufer nicht alle doof sind.
 
@Metropoli: Apple muss erst 3 Milliarden Geräte verkaufen, damit die klugen Leute wieder 3 Milliarden dumme Menschen mehr auf anhieb erkennen
 
@craze89: Es macht zwar Spaß, über die Kaufentscheidungen anderer zu lästern, aber ob man deshalb automatisch klug ist, darf stark bezweifelt werden. Jeder hat seine Gründe, warum er das eine oder andere kauft. Ich würd mir z.b. nie 'nen Opel oder ein rosa Shirt kaufen, aber als dumm bezeichne ich die Leute trotzdem nicht. Erlaubt ist was gefällt. Das ipad ist weit mehr als nur ein Spielzeug. Ich nutze es (mit Navigon Europe) als Navi. Wer ein besseres kennt der darf sich melden. Mein eingebautes (BMW) kann dem jedenfalls nichtmal ansatzweise das Wasser reichen. Das einzige stichhaltige Argument gegen das iPad ist Sozialneid. Was ich mir nicht leisten kann das mache ich halt schlecht und erkläre alle Besitzer als dumm - das ist wenig überzeugend mein Lieber, nur armseelig.
 
@Metropoli: sozialneid? ich bin zwar erst 21, könnte mir theoretisch trozdem ohne probs. jeden monat eins kaufen, aber ich sehs nicht ein, veraltete hardware zu extrem übertriebenen preisen zu kaufen, was nicht heißt, das es momentan nicht bei ALLEN tablets so ist, aber bei Apple ist es hald bei JEDEM produkt so. da kann mir auch keiner kommen und sagen: "aber wenn du es wieder verkaufst, kriegste auch noch mehr dafür"... ich verkaufe nämlich nie irgendwelche elektronischen devices. und da du mich nicht kennst finde ich es sehr bedenkenswert meinen post als armseelig zu bezeichen.... wie sagt man doch so schön? wenn man keine ahnung hat einfach mal die ....
 
@Metropoli: achja. und mein mittlerweile 3 jahre altes blaupunkt navi ist nach meinen erfahrungswerten immer noch ungeschlagen... und würde mir niemals n Tablet als navi ins auto legen / hängen? aber das sind halt immer diese protzer... blahblah ich fahr nen BMW, blahblah ich hab n iPad... is doch eh alles nur heiße luft
 
@craze89: Danke für die Bestätigung. Besser hättest du es nicht raushängen lassen können. Jemand der sich nix leisten kann der redet sich seine Altgeräte schön und macht alles neue oder teuere schlecht. Sozialneid in Reinkultur, ob du es wahrhaben willst oder nicht. PS. So lange wie du auf der Welt bist stehe ich schon im Arbeitsleben, da kann man sich eben mehr leisten wie mit 21. Sollte dir eher Ansporn als Grund für Anfeindungen sein.
 
@mcbit....NOPE heute nicht
 
@Al13: Bitte lerne, mit dem blauen Pfeil umzugehen.
 
@mcbit: ich werde mein allermöglichstes tun, dass dies in zukunft nie wieder passiert
 
Traurig, dass immernoch die meisten auf diese künstlichen "Lieferschwierigkeiten" reinfallen. Apple hat mit Sicherheit genug Geräte fertig, nur klingt es einfach besser, wenn die Geräte dann nach dem ersten Tag schon ausverkauft sind. So denken sich die ganzen Zweifler dann, dass das Gerät ja doch gut sein muss, wenn es sich so gut verkauft.
 
@noneofthem: Ja? Dann könnten sie aber dennoch mindestens doppelt so viele an die Läden schicken und es wäre dennoch restlos ausverkauft. Also WENN sie tatsächlich so viele auf Lager hätten. Es ist ja schon beeindruckend, wie viele diesen fuchsigen Marketingtrick mittlerweile "durchschauen". ABER: Schon mal daran gedacht, das es ein wesentlich größerer Marketingeffekt wäre, wenn man so viele wie möglich so schnell wie möglich an den Man bringt? Denn das iPad lebt von der Mund-zu-Mund Propaganda, die logischerweise größer ist, wenn es mehr Menschen gibt die es haben und empfehlen. Zudem kann man dann noch beeindruckendere Verkaufszahlen bekanntgeben, die für den gleichen Effekt sorgen wie die Ausverkauft Meldung. Nämlich das jede Zeitung darüber berichtet und die Leute denken "Wow, das ist so begehrt? Dann muss das gut sein." Also, künstlich Geräte zurückhalten ist dann sinnvoll, wenn man davon ausgeht, das nicht viele es direkt kaufen wollen und lieber abwarten. Aber das Gegenteil ist hier der Fall. Es wäre also aus Marketingsicht mehr als Dumm hier tatsächlich Geräte künstlich zurückzuhalten.
 
@Rodriguez: Nöö, wieso denn das?
Ich kann doch locker eine große Zahl absetzen und anschließend immernoch schreien, es ist ausverkauft. Dann kann ich immernoch sagen, am 1. Tag haben wir xxxxx Geräte verkauft, die Zahl liest sich immernoch gut aber es weiss doch niemand wieviele Geräte ich tatsächlich noch auf Lager habe. Beweisbar ist weder, dass es eine Marketingstrategie ist, noch dass es keine ist.
Es geht halt um Apple in der News, da wollen 50% einfach was Böses hineininterpretieren.
 
@Rodriguez: Dir kann man auch Scheisse mit nem angefressenen Apfel andrehen und Du würdest es kaufen und in den Himmel loben. Komm hör auf. Du bist ein Applefreak sonder gleichen. Egal was Apple produziert, Du redest es immer schön!
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Es ging hier überhaupt nicht darum WAS Apple verkauft, sondern wie es (angeblich) verkauft wird. Jedes mal wenn sich bei einem Apple-Produkt schon VOR Verkaufsstart lange Schlangen bilden, ist das angeblich ein "Marketingtrick", eine künstliche Verknappung. Was die Leute damit eigentlich aussagen wollen erschließt sich mir aber nicht. Selbst wenn das eine künstliche Verknappung WÄRE, Apple schreibt immer wieder Verkaufsrekorde! Wie sähen die Verkaufszahlen dann erst ohne diese angeblich "künstliche" Verknappung aus? Dann wären die Rekord-Verkaufszahlen ja NOCH höher. Wie man es auch dreht und wendet - Apple hat einen riesigen Erfolg mit dem iPad 2. Nehmt das doch einfach zur Kenntnis und gut is.
 
@exocortex: Mein Kommentar bezog sich generell auf Rodriguez Einstellung!
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Aha. Ich sehe das Thema hier nicht als Apples VErteidigung. Ich sehe das nichtmal als Apple Thema. Das ist doch mittlerweile überall so. Irgendwo ist ein Gerät ausverkauft oder schwer lieferbar und überall springen die Marketing Experten aus ihren Löchern und wissen ganz genau, das es sich nur um einen Trick handeln kann. Ohne die Hintergründe zu kennen, bzw. nachzudenken, ob das auch wirklich ein Vorteil ist.
 
Ja ne und dann erzählen, den Leuten geht es schlecht! Da kann doch was nicht stimmen. Ist schon erschreckend, das Leute gewillt sind, für sowas über 600€ auf dem Tisch zu legen. Ich für mein Teil werde diesen Tablet Hype nicht mitmachen. Ich habe mein Notebook und bin damit zufrieden. Wenn man mal bedenkt, was man für Hardwareleistung hat beim Tablet im Vergleich zum Notebook, dann finde ich die Tabletpreise doch ein wenig zu hoch. Für gelegendliche Arbeiten ist ein Tablet okay, aber dafür teilweise bis zu 700€ hinblättern?
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: zeig mir doch mal einen laptop der nen dualcore chip drin hat (bei android sogar meist von nvidia) ,der hd filme super darstellen kann und wo ich 8-10 stunden problemlos surfen, arbeiten oder sowas mit machen kann.....und das ganze für 600 euro.
 
@starchildx: Trotzdem hast Du mit einem "Notebook" viel mehr Möglichkeiten. Da brauchen wir garnicht drüber reden. Ich jedenfalls brauche das alles nicht. Luxusgut einfach nur kompakt verpackt mehr ist es nicht. Ich sag ja nicht, das die Tablets keine Daseinsberechtigung haben, aber trotzdem, vom Preis her reine Abzocke.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Das sind halt unterschiedliche Vorlieben.
Wenn ich meinen Nachbarn da sehe, der steckt all sein Geld in seinen Opel Corsa um den zu tunen! Das würde mir im Leben nicht einfallen! Der eine gibt halt hunderte von Euronen für Autos aus, der andere für Schuhe und wieder einer kauft sich nen Ipad.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: die dinger gibts auch mit windows falls du dass noch nicht gesehen hast.....
 
@starchildx: Selbst mit Windows würde ich mir kein Tablet kaufen. Ich bin da ein wenig zu radikal, gebe ich zu. Ich vergleiche alle Geräte insgesammt und nicht Notebook zu Notebook oder Tablet zu Tablet. Und da fällt mir nunmal auf, dass die Leute heute bereit sind für mehr Geld weniger Leistung zu kaufen. Das basiert einfach auf meinen radikalen Vergleichen. Klar, kann man das Galxy Tab und das iPad gegeneinander vergleichen und streiten, wo das Preis/leistungsverhältnis besser stimmt, tue ich aber nicht. Das hat mit Apple nix zu tun! ;)
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Ein Beispiel: In zb diesem Tablet sind max 64GB Speicher für Daten. Auf nem aktuellen Notebook sind es mindestens 500GB. Dann die CPU. Bei diesem hier ist ein Dualcore mit 1,2 GHz. Beim Notebook haste ein Core i3 oder i5 drin. Von Grafik rede ich erst garnicht. Dann die ganzen Schnittstellen noch dazu... Und so habe ich mein Vergleich. Da bekomme ich mehr, wenn ich mir ein Notebook kaufe. Vor allem verstehe ich nicht, warum das iPad nicht gleich von Haus auf UMTS hat, anstatt es für extra Geld anzubieten. Ich meine bei den Preisen wäre das doch nicht verkehrt gewesen oder? Mit Speicher lässt sich reden, aber so... Edit: Und mit dem Arbeitsspeicher ist es auch nicht anders. Hier 1GB und beim NB min. 4GB.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Das kann man nicht vergleichen. In der Summe hast du natürlich recht aber, ein Tablet ist zum Beispiel sofort einsatzbereit. Ich lege es auf die Couch und greif direkt danach, öffne den Browser und surf drauf los. Ich hab auch nen guten Laptop, ich hab auch noch nen netbook aber ich werde mir trotzdem das Pad holen. Ich surfe zuhause quasi nur noch mit dem Telefon, vorher mit nem Galaxy s und jetzt hab ich ein iPhone. Ich bin schon vom hochfahren des Rechners genervt und daher will ich ein Gerät was sofort da ist. Dazu ist es auch noch wesentlich mobiler und mein Sohn erfreut sich auch dran, weil er schön mit den Händen dran rum spielen kann. Gibt ja gute Apps für Kinder. Und vergessen sollte man auch nicht, das die Teile absolut Geräuschfrei sind. Ich hab aber den Gedanken begraben heute eins zu bekommen.. Das kann ich mir abschminken..
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele hier eklatante Fehler machen. Es geht bei it affinen immer nur um das, ja der hat aber dieses und jedes als Schnittstelle, so und soviel Kerne, soviel blah Blah und soviel blubb blubb. Die Masse an Menschen wollen ein gerät welche ihre Bedürfnisse abdeckt und dabei möglichst einfach zu bedienen ist. Und diese Bedürfnisse werden vom iPad ausgezeichnet abgedeckt. Das das iPad nicht wirklich was für frickler ist, ist auch klar. Will es auch nicht sein. Und ich bin heil froh, dass ich keinen Laptop mehr brauche und dafür nun mein iPad habe. Sehe auch im Umkreis wo es häufig als pc Ersatz dient. Können sich hier viele wieder nicht vorstellen, aber das geht sehr gut. Denn die Masse nutzt beim pc eh nur die Sachen, die sie beim iPad auch machen können. Nur halt komfortabler aufm iPad.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Wieder einer der einfach nur technische Spezifikationen vergleicht und dann meint zu wissen, was nun "besser" ist ... manche lernen es nie ...
 
@balini: Ich bin immer wieder erstaunt, wieviele User sich von Apple blenden lassen. Mit euch zu disskutieren bringt nix...
 
@balini: "Denn die Masse nutzt beim pc eh nur die Sachen, die sie beim iPad auch machen können." Falsch. Es lässt sich nicht alles auf dem iPad machen, was am PC möglich ist. Dazu muss man kein Fachmann sein, um sowas zu wissen oder balini? Wie wäre es zb mit Videobearbeitung? Will sehen, dass das genauso schnell auf dem iPad geht, wie auf dem PC... Und Videobearbeitung machen sehr viele am PC.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Wenn es um den Hobby-Filmer geht bzw. um Urlaubvideos und Co. : http://tinyurl.com/49xnogg Geht schöner, schneller (sogar die Renderzeit, wie Messergebnisse zeigen!), spaßiger und vor allem einfacher als mit jedem Hobby-Filmschneideprogramm am PC. ____ Edit: und günstiger! (3,99€)
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Ja auf dem iPad lässt sich nicht alles machen, was auf einem PC machen lässt. Aber die meisten Leute nutzen das, was sich alles mit einem PC machen lässt, ja eben auch gar nicht aus, genau das hat balini doch gesagt. Für sehr viele Leute reicht offensichtlich das, was man mit einem iPad machen lässt völlig aus. Beispiel Videobearbeitung. Die Art von Videobearbeitung, die 90% der normalen Leute da draußen machen, ist auf dem iPad wunderbar möglich - und zwar wesentlich zugänglicher als auf einem PC: http://www.youtube.com/watch?v=2hdaG2mwYWU&feature=player_profilepage
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Ja und wenn ich diese ganzen zusätzlichen Möglichkeiten, die mir so ein Notebook bietet einfach gar nicht brauche oder will? Was dann?
 
@exocortex: Ja dann greift man für mehr Geld zum Tablet! Ist klar... Da gibt es viele günstigere Alternativen... Naja manche haben es eben dicke in der Hosentasche.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Also ich mache das so: Ich überlege mir, was will ich mit einem Gerät machen, wozu brauche ich es, was soll es können, wo nutze ich es. Dann suche ich mir das Gerät aus, mit dem ich genau das am einfachsten und intuitivsten machen kann. Und da schlägt das iPad eben Note- und vor allem Netbooks oft um Längen. Dann kauft man sich eins. Wenn man irgend etwas machen will was mit dem iPad nicht geht, dann kauft man sich eben ein Net- oder Notebook. Wo ist das Problem?
 
Warum muss bei solchen News IMMER gebashed werden?
Kann man nicht einfach neidlos anerkennen, dass Apple damit ein gutes Gerät liefert?
 
@ichmagcomputer: das mag schon sein, dennoch ist so ein hype wegen einem technischen gerät etwas übertrieben, finde ich. das trifft natürlich auch auf harry-potter-fans, star-wars-fans und wow-nerds zu, die keinen tag länger warten können und sich teilweise schon wochen vorher vor dem laden einnisten. als ob das so wichtig ist, ob man es heute oder morgen oder übermorgen bekommt. wie sagt man so schön? "geduld ist der schlüssel zur freude" ;)
 
@jim_panse: Ich kanns auch nicht nachvollziehen. Aber dieses ständige Gebashe brauch ich auch nicht um mich besser zu fühlen.
 
Ist es ein gutes Gerät? Woher weisst du das? Von den Meldungen, die man heute überall lesen kann, wie superknuddeldupertoll es ist? Mich selbst interessiert Apple nicht, aber ich habe etwas gegen Leute die aus einer simplen Veröffentlichung eines Konsumgutes ihren Glücktag machen, verblendeter Weise. Das gibt's inzwischen sehr gehäuft, die einen tun es, weil sie auf einen Film scharf sind, die nächsten auf ein Harry Potter Buch, andere eben auf Appleware oder auf eine Elektromarkteröffnung.
 
@Schrammler: ob es ein gutes gerät ist...wer weiss. aber es ist ein guter blauer pfeil.
 
BERICHT ZU TABLET IN DER SCHULE: ++http://ipadkas.wordpress.com/++http://www.ipad-klasse.de/iPad-Klasse/Willkommen.html++
 
@AlexKeller: als ob das nicht auch mit kostenloser software geht. die schüler sollten sich lieber mit open source beschäftigen, als mit proprietärem zeug. wir hatten in der schule in "informatik" auch nur word und excel, obwohl es damals schon kostenlose alternativen gab. außerdem finde ich es bedenklich, wenn man kindern nur mit 500€-technik musik beibringt. die sollen lieber ein richtiges instrument spielen lernen ^^
 
@jim_panse: Bin auch deiner Meinung! Aber ich kenne ja die Lehrer, was er nicht kennt, setzt er auch nicht ein. Diese Projekte kamen auch von Lehrern die privat solche Dinge einsetzen. Der Staat kam eh nie auf die Idee, so etwas einzuführen. Wenn es nach den Politikern gehen würde, müssten auch die heutigen Schüler noch mit Tinte und Feder schreiben ;)
 
@AlexKeller: unter dem gesichtspunkt hast du natürlich recht: es ist schön zu sehen, dass sich lehrer technisch weiterbilden und dies auch an kinder weitergeben. das findet man heute leider nicht allzu oft.
 
@AlexKeller: Tinte und Feder würden die Feinmotorik besser fördern als das Getippe auf sämtlichen Tastaturen, seien sie mitunter auch noch so klein. Irgendwann kann die jetzige Jugend, wenn sie denn keine Handschrift mehr erlernt, nur noch grobe vertikale Fingerbewegungen ausführen. So kann man sich vor lauter Innovation auch rückwärts entwickeln, und irgendwann, wenn bei den Maschinen, Netzwerken, Clouds usw. keiner mehr durchsteigt, wann, wo, wie, wer womit was tut, können wir dann sagen: Willkommen im Neandertal. Ich bin auch grundsätzlich technikbegeistert, doch hin und wieder glaube ich, daß es nicht schadet, sich daran zu erinnern, daß auch wir Menschen Natur- und keine Technikprodukte sind. O.K., Moralpredigt Ende.
 
..dat Ding spiegelt immer noch!! nein Danke!
 
so ich hab eins bekommen, macht echt laune das ding, macht vom speed her richtig spass damit zu surfen, geht echt fix, hab noch nicht viel gemacht damit, bin erst 20 min zuhause, aber der erste eindruck ist echt gut
 
@Al13: Dito. Mit viel Glück gerade noch eins bekommen. 17:10 Uhr waren alle ausverkauft hier in Mario Barths Lieblingsladen. Der erste Eindruck ist sehr gut. Ich hatte Bedenken wegen der geringen Dicke, aber weder die Verwindungssteifheit noch die Lautsprecher leiden drunter - super. Test läuft...
 
@Metropoli: krass da haste echt eins bekommen, ich hab mal aus dem store wo ich angestanden hatte aus reiner neugier um 17:15 bei saturn und media markt angerufen, da waren se alle schon weg, scheinen nicht soviel bekommen zu haben.
 
Warum gibts es immer noch nicht bei Amazon ?
 
Ich habe eins in Gütersloh ergattert und es ist Top :)) Obwohl der HDMI Adapter grad irgendwie nicht will o0
 
Hm, meine Firma hat da ja Rabatt. Obwohl ich kein Apple Fan bin haben die bei den Pads noch immer das beste Preis/Leistungsverhältnis. Ma schauen ob ich mich diesmal dafür begeistern kann :)
 
IPAD ? Ist das das komische Teil welches von Haus aus keine PDF öffnen kann ? Überteuertes Kult Symbol ohne Nutzen mit vielen Fehlern oder nannte man es bei Apple nicht features ?
 
@simaticplc:
iPads können von Haus aus PDFs öffnen, wie auch MacOSX. Das System was du meinst heißt Windows.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles