RWE & Vodafone bringen Glasfaser in den Hunsrück

Wirtschaft & Firmen Der Telekommunikationskonzern Vodafone und der Energieversorger RWE schließen im Rahmen einerKooperation erstmals in Rheinland-Pfalz ländliche Regionen an das Glasfasernetz an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Guck euch mal Bilder dieser Städte an :D Glaub nicht das die dort überhaupt Internet kennen.
 
@Sheldon Cooper: Die Städte haben einen Internetauftritt, also kennen werden die das Internet dann wohl doch schon.
 
@Sheldon Cooper: Erst war ich skeptisch gegenüber deinem Kommentar... Ich Google angeschmissen und war hin und weg "boa... ist je ne echt schöne gegend". Im Bezug auf deinem Kommentar dachte ich mir "moment, da fehlt was... Ah! Zivilisation: Wo sind die Häuser... und so?".
 
Diese Städte sind Dörfer dafür brauch ich keine Bilder zu schauen (kenn die Orte) und im Hunsrück kennt man das Internet schon lange. Bei uns im Ort mit 100 Einwohner gibts DSL seits DSL gibt leider nur 3 Mbit. Und übrigens auch Kühe brauchen Internet, zwecks Bestandsmeldungen denn der IPhone nutzer in der Stadt will ja im Supermarkt den Strichcode einlesen und wissen woher das Ei, Fleisch, und Gemüse herkommt ;-)
Gruss Andreas
 
@andreasam: was heißt bei 3Mbit "leider"? So Manche müssen sich mit viel weniger Bandbreite begnügen.
 
und wann ist der westerwald dran? :)
 
@m4r1uS: Wir im Hohen Westerwald (Bad Marienberg) gaben schon mindestens VDSL 25.000, aber bei den Pinken ;)
 
@Eddies UDDR: Ich bekomm bei uns nicht mehr als DSL 1000 :<
 
@m4r1uS: Wahrscheinlich eher ein Dorf oder eine Gemeinde im Kreis AK/NR/WW dann.
 
@Eddies UDDR: nähe Montabaur (wo u.a. der 1und1 hauptsitz ist)
 
RWE aus Essen, Vodafone aus Düsseldorf, dazwischen duisburg,mülheim und oberhausen....wo testen die? im hunsrück. ja ich weiss, die infrastruktur erlaubt es...trotzdem bin ich mit neiderfüllt *lacht*
 
Priorität 1... immernoch kein DSL, LTE, UMTS, Kabelinternet, HSPA oder sonstwas. Danke Regierung, danke Provider!
 
@Felix86: lebst du unter der Ostsee?
 
@ryul: Nein, wir leben in Niedersachsen an der Grenze zu den Niederlanden, also keineswegs im Nirgendwo. Aber hier baut einfach niemand aus und es scheint auch niemanden zu interessieren. Dann ist es auch kein Wunder dass die Bauplätze hier nicht verkauft werden können. Würde ich ja auch nicht kaufen wenn ich weiß dass es da kein DSL oder sonstwas gibt. ISDN ist auf Dauer einfach nicht mehr tragbar...
 
@Felix86: Gibt es bei euch da oben nicht eine alternative Lösung per Richtfunk?
 
@ichmagcomputer: Soll es bis zu Ostern angeblich geben. Das sagen die aber jetzt auch schon seit einem Jahr. Ich rechne eher mit nächstem Jahr zu Ostern...
 
Die machen das nur dort, weil der Aufwand kleiner ist jedes Haus ans Netz zu hängen :D. Dann haben sie in einer gemeinde mehr Fiber-to-Home :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links