Google: Schneller komprimieren mit Snappy

Entwicklung Der Suchmaschinenkonzern Google hat eine neue Kompressions-Technologie veröffentlicht, die unter dem Titel "Snappy" läuft. Diese steht unter einer Apache-Lizenz als Open Source zur Verfügung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Immer wird alles auf die Geschwindigkeit hin optimiert.
 
@HansF: Jo, guck mal wie schnell dein Posting gleich unsichtbar wird :D
 
Ich schlage ein Krokodil als Symbol vor.
 
@Waudiz: du bestellst dir im Restaurant auch ein Schtehk, wa? :D
 
@blume666: Vonwega geizig... an "Sch" mangelts de Schwoba überhaubt ned.
 
Weiss jemand wies das Ding mit Verschlüsselung hält?
 
@fredch: Steht in dem Artikel das Snappy ein Programm ist? Nein.
Es ist ein Algorithmus der in bestehende Programme eingebunden werden kann.
Die Verschlüsselung kann ja separat entwickelt werden. Es geht hierbei nur ums komprimieren und dekomprimieren.
 
@WinLinMax: Wäre halt interessant gewesen, wenn man die Verschlüsselung nicht noch zusätzlich implementieren müsste. Aber danke für die Info =)
 
@WinLinMax: nicht ganz. in der README steht:
Usage
=====

Note that Snappy, both the implementation and the interface,
is written in C++.

To use Snappy from your own program, include the file "snappy.h" from
your calling file, and link against the compiled library.

...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen