Vodafone will sich nicht aus den USA zurückziehen

Wirtschaft & Firmen Der Mobilfunkkonzern Vodafone will an der 45-prozentigen Beteiligung am US-Mobilfunk-Anbieter Verizon Wireless festhalten, obwohl das Unternehmen seit 2005 keine Dividenden mehr zahlt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja wird at&t wenigstens nicht alles in den rachen gesteckt... :)
 
"Die Deutsche Telekom hatte am Sonntag hingegen beschlossen, die US-Tochter T-Mobile an den Wettbewerber AT&T zu verkaufen." Warum denn "hingegen"? Will die Telekom nicht auch nach dem Deal eine Minderheitsbeteiligung an AT&T halten? Wäre dann ja quasi die selbe Situation wie bei Vodafone und Verizon jetzt.
 
@markox: richtig ... die telekom erhätl einen platz im aufsichtsrat ... die telekom wird sich keineswegs aus dem us markt entziehen ... es gibt n nettes youtube video mit nemm interview aus dem us fernsehen ... at&t und telekom stellen sich dort den fragen und hintergründen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links