Intels Itanium-Plattform geht auf ihr Ende zu

Prozessoren Die Entwicklung von Prozessoren der Itanium-Reihe von Intel steht vor ihrem Ende. Gestern verkündete mit Oracle einer der letzten größeren Software-Hersteller den Rückzug von der Plattform. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War ja klar das Oracle den Support für Itanium einstellt, erst recht nach der SUN Übernahme. Selbst verbauen sie nur SPARC und x86 also werden die Plattformen gepusht.
 
@DrJaegermeister: Naja, man muß schon fairerweise sagen, daß Itanium nie so der Bringer war (also was die Akzeptanz abgelangt). Zumal aus dem gleichen Hause (Intel) parallel die 64-Bitter an sich kamen und kommen ...
 
@McStarfighter: Intel entwickelte eigentlich nur den Befehlssatz (IA-64), die Prozessor-Architektur selber, stammt von HP (sicherlich auch ein Grund warum HP sich noch wie ein Äffchen daran klammert)
 
Laut Intel geht's (noch) weiter:
"Intel's work on Intel Itanium processors and platforms continues unabated with multiple generations of chips currently in development and on schedule," said Paul Otellini, president and CEO of Intel Corporation "We remain firmly committed to delivering a competitive, multi-generational roadmap for HP-UX and other operating system customers that run the Itanium architecture."
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links