Xbox 360: Nächste Kinect-Generation in Arbeit?

Microsoft Konsolen Microsoft arbeitet offenbar bereits an neuer Hardware für seine kamerabasierte Bewegungssteuerung Kinect. Dies geht aus Stellenausschreibungen hervor, die von dem Softwarekonzern veröffentlicht wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
DAS ist eine schöne Nachricht.... *freu*
 
Das ist schon echt revolutionär und eine hammer sache von Microsoft, diese Art der Bewegungsteuerung ;)
 
Hab ne Kinect mit Sports und Adventures. Vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch, aber richtig begeistert bin ich davon nicht.
Wenn ich spielen möchte spiele ich wenn ich sport machen möchte mach ich den RL das macht eh mehr spaß. also aktuell finde ich eigent sich das nicht für "richtige" games
 
...die sollen lieber an den 360er Nachfolger arbeiten. Bitte!
 
@deelow: machen die doch schon...
 
Ich hab mir letztes WE Kinect geholt und bin begeistert. Hätt nicht gedacht, dass es doch so gut reagiert =)
An sich finde ich es Super wenn MS an Kinect weiterarbeitet, nur nicht an der Hardware sondern eher an Patches, Updates etc. da ich keine Lust habe nach 1/2 Jahr eine neue Generation von Kinect zu kaufen !! 150 € finde ich jetzt schon sehr viel Geld für die Kamera.
Bis jetzt sind auch kaum Games für Kinect aufm Markt.
 
Find ich gut. Ist dann hoffentlich schneller in der Reaktionszeit. Das aktuelle Kinect hat ja eine ziemliche Verzögerung auch wenns einige Spiele gut abdecken können. Für die meisten schnellen Spiele ists daher nicht wirklich geeignet.
 
Ich konnte schon nicht verstehen,warum man die Auflösung von VGA auf 320x240 geändert hat. Aber nachdem man beschlossen hat, die Hardwarebeschleunigung auf einen der Xbox-Cores auszulagern, war schon klar, dass das wiederso ein wischi-Waschi-Teilwird. Schade. Bei Produktionskosten von knapp50 Dollar, hätteman lieber gleich eine vernüftige Cam inklusive eigenen Prozessor produzieren sollen. Jetzt geht das Nachrüsten lso...
 
@Lay-Z187: 320x240 wege der niedrigeren Latenzen und weniger Rechenarbeit. VGA wird nicht gebraucht. Und die Nutzung der Kerne der Xbox360 schlägt sich wirklich kaum nieder, denn auch eine solche ist Multitaskingfähig.
 
@qa729: Ah, so ist das. Nach meinen Informationen ist es so, dass die Xbox nicht erst seit gestern am Limit läuft. Und wodurch kamen die Latenzen zustande? Weil man man den VGA-Stream ineiner der Xbox-Cores ausgelagert hat. Und VGA braucht man nicht? Aklso ich fänds nicht SOOO schlecht, wenn das Ding auch Finger und Gesichtszüge erkennen könnte. So hat man nur eine etwas bessere Wii...
 
Neues Kinect + neue Box, war nur eine frage der Zeit... und vor 2015 wird man wohl eh nichts davon sehen.
 
@inthehouse: ich glaub das die schon eher was machen werden, 4 jahre ntwicklung ist schon bissle viel. zumal man ja davon ausgehen muss, das diesicherlich schon ein gutes konzept vorliegen haben
 
lustig das die mit jedem produkt neue leute suchen,... das kann ich mir in meiner 15 mann firma nicht vorstellen :) - bevor die leute jetzt schreien,... ja, ich weiß,... die suchen eben die besten fürs beste und können sichs leisten.
 
Also sorry wenn ich da gegen rede. Erst werden den Leuten über 130€ aus der Tasche gezogen und nun soll schon wieder eine neue Kamera

gebaut werden?? Denke mir für die jetzige Kinect sollten doch erst

einmal Spiele erscheinen, bevor man sich solch einen Schritt überlegen

kann.
 
@Googlewolf: Die SUCHEN jetzt neue Mitarbeiter, bis die sich eingearbeitet haben und erste Ergebnisse liefern ist es frühstens Mitte 2012. Dann wird abgewogene, verbessert, getestet etc.
Eine Kinect2 wird sicherlich nicht vor 2013 auf den Markt kommen.
Außerdem werden hier drei Ingenieure gesucht, die haben nicht viel mit Spielentwicklung zu tun. MS hat übrigens genug Leute und Ressourcen um an verschiedenen Stellen gleichzeitig zu arbeiten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!