Kabel Deutschland konkretisiert 100-Mbit-Pläne

Breitband Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat seine Pläne für den weiteren Breitband-Ausbau konkretisiert. Der Schwerpunkt liegt dabei in ländlichen Gebieten und in den "weißen Flecken" der alten Bundesländer. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich werde langsam zum Wutbürger. :-) die sollen mal lieber ihr Fernsehangebot zeitgemäß gestalten, aber da ist man mittlerweile sowas von entfernt. Die Verhandlungen für die RTL und Sat1/Pro7 HD Sender sind eingestellt worden vorerst... was man sich als Monopolist alles erlauben kann, unfassbar. wenn die für ihre Kundschaft hart arbeiten müssten und keinen Kuhhandel über die Wohnungswirtschaft hätten, dann wären die schon längst tot. da nützt auch kein plakatives 100mbit internet...
 
@Rikibu: das fernsehn kannst du doch eh vergessen. wer will den mist von rtl und co noch sehn?? und das in HD?
da ist internet viel beser und sinnvoller
 
@GibtEsNicht: prinzipiell richtig, aber ich möchte doch immerhin noch selber entscheiden, ob ich etwas sehe oder nicht, nur dafür müsste es erstmal angeboten werden. ich würde schon gerne meine serien (nein nicht gzsz und co.) in hd sehen wollen,nur müsste man estmal anbieten, ob ich es nutze kommt ja auch auf die preise an. mit der qualitätsfrage könntest du das ganze kabel und sat geschäft faktisch in frage stellen - und doch ist ein riesiger markt da. es gibt ja auch gute sachen zu sehen, man muss sie nur im dickicht des ganzen sinnlosen krams einfach finden und das was interessant ist, müsste prinzipiell erstmal angeboten werden. mit youtube als tv ersatz werde ich aufgrund der qualität nur bedingt glücklich.
 
@Rikibu: dann hohl dir einfach ne sat anlage, ist sowiso besser als kabel und bietet dir alle kanäle die du brauchst. auf dauer auch günstiger weil du kein kabel zahlen musst
 
@GibtEsNicht: prinzipiell richtig, aber als Mieter darfst du keine Sat Analge montieren, Balkon nicht vorhanden... weiteres Argument für HD Sender, wenn mal was kommt - und wenn es nur ein Film ist, der dazu dient, eine Kaufentscheidung für die werbefreie Blu-ray zu treffen, dann möchte ich den auf meinem 50 Zoll TV schon in ordentlicher Qualität sehen. Wer das Signal n SD von RTL kennt, insbesondere auf einem LCD in ordentlicher Größe, weiß was ich meine...
 
@Rikibu: nicht unbedingt...jeder darf sich eine SAT Schüssel montieren....bzgl. informationszwecke, dagegen ist noch kein Vermieter erfolgreich durchgekommen. Wir dürfen zwar, es bringt aber nix...es stehen lauter Bäume im Empfangsbereich. Halb so wild...Unitymedia bietet auch ein Klasse 3play Angebot obwohl ich kaum TV schaue, und 18 Euro pro Monat an meinen Vermieter abdrücken darf, wegen des Kabelanschlusses, ist der Preis von UM in Höhe von 25 Euro..vollkommen i.O. Ich persönlich empfinde es mom. eher so, dass reine Telekommunikationsunternehmen gemieden werden, da sie keine entsprechende Inet Anbindung zur Verfügung stellen und sich die Leute eben mehr in den Sektor der Kabelanbieter bewegen. Zurück zum Topic...ob nu 100Mbit oder 50...allemal mehr als die meisten Telekommunikationsunternehmen anbieten..
 
@GibtEsNicht: Wer will überhaupt noch Fernsehen sehen? Ich gucke seit ~2 Jahren kein TV mehr und es lebt sich klasse damit. Das Internet ist mit Berichterstattungen um einiges Schneller als es mir irgendein Sender bieten kann. Sei es Privat oder ÖR, Nachrichtensender oder sonstiges.
 
@GibtEsNicht: Kannste auch ins Klo gucken - Haste ebenso Scheiße in HD :D.
 
@Rikibu: OFF TOPIC, darum gehts in der News nicht.
 
@Rikibu: recht hast du , genau meine meinung ! bei mir ist gerade mal
kabe-digital möglich , das wars . das aber schon seit jahren !!
 
@Rikibu:
Was willst du mit TV ? Da verblödet man ja nur bei den ganzen Mist der da läuft
 
Ich wünschte die würden mal Tele Columbus aufkaufen... 100mbit kosten bei denen 80€, in (Ost-)Berlin. Dass Kabelnetze exklusiv von immer nur einem Betreiber sind nervt echt, wenn man den falschen erwischt hat. Der Ausbau freut mich aber für die Ludwigshafener, die andere Seite des Neckars hat ja schon lange 100mbit-Anschluss.
 
100 Mbit schön und gut, aber welche Server bieten diesen Speed auch an. Ich habe ne 20 Mbit Leitung und kann die nur selten ausreizen. Der Upload könnte auch besser sein
 
@phil1085: Familien, WGs, Büros, ... ich bezweifle dass da alle die im lokalen Netzwerk sind auf exakt der gleichen Seite surfen :) Solang man kein Single-Haushalt ist, kann das also schon Sinn machen. Aber auch Technologien wie Torrent oder Filehoster ohne Trafficlimitierung können die Leitung ausreizen. Beim Upload hast du aber wirklich recht, aber wenn du schon 20mbit down nicht ausreizt, frag ich mich wofür du mehr als 6mbit up brauchst :P
 
@phil1085: Rapidshare zum Beispiel. :)
 
@phil1085: Ich habe seit über 1,5 Jahren eine 100Mbit Leitung und kann die gut auslasten. Rapidshare, Netload und Ul.to bieten mir diese Bandbreite. Und gerade bei 100Mbit Upload machen die Cloud Dienste auch sinn.
 
@JacksBauer: Ich hab seit 6 Monaten ne 32Mbit Leitung kann sie ausreizen, aber ob man eine solche Leitung WIRKLICH brauch...naja. 100Mbit kämen für mich irgendwann in 6-8 Jahren in Frage, wenn überhaupt.. Kommt halt auf den Anwenderbereich an. Dem normaleInet-User reichen im Grunde 6Mbit..zumindest hab ich bisher keinen schnelleren Seitenaufbau zwischen 6 und 32 Mbit ferstellen können. Und auf die paar Nanaosekunden kommts im Leben wirklich nicht an..zumindest nicht bei mir.
 
@KlausM: Brauchen tue ich es auch nicht unbedingt, aber ich bezahle nur 22 Euro im Monat dafür, alle anderen Anbieter sind teurer und langsamer, wieso also nicht nutzen. (Willy Tel. Hamburg)
 
wir aben kein kabl und wir krischen auch keins... finde den Fehler. PS. Mehr als DSL 1500 ist hier nicht zu haben und auch nicht vorgesehen "Dann mach mal Kabel BW ich warte"
 
@null.dschecker: Wir haben auch kein Kabelfernsehen und können weder DSL, UMTS, HSPA noch LTE bekommen, obwohl wir in einer Gemeinde wohnen die Priorität 1 hat. Finde da den Fehler. KD trägt somit hat nichts zur Beseitigung von weißen Flecken bei wenn sie keine neuen Kabel verlegen. Für Leute wie und ist so eine Meldung der blanke Hohn. Wir würden uns schon mit 6 MBit zufrieden geben. Stattdessen bekommt ein Großteil der Republik erstmal 100 MBit. Irgendwas läuft da gewaltig schief...
 
@Felix86: Ein + von mir. Der rosarote Homosapiensclub kann auch nur fette Namen verkaufen und keine Technik, da sie diese nicht haben oder uns bewusst vorenthalten. Ich krieg da auch immer einen dicken Hals, wenn ich so was wie hier lesen muß. Wie du schon geschrieben hast "Irgendwas läuft da gewaltig schief"... Die wollen alle nur Kasse machen und sich nicht die Finger dreckig machen mit Leitugen verlegen oder DSL Hauptverteilern aufzustellen.
 
@Felix86: Prinzipiell kann ich deine Wut darüber schon verstehen, aber es ist nun mal auch eine Kosten-/Nutzen-Frage für die Provider. Die Provider gucken (leider) hauptsächlich aufs Geld bzw. wie lange es dauern würde, bis sich die notwendigen Ausgaben für die Infrastruktur amortisiert haben. Wie groß ist denn deine Gemeinde?
 
@seaman: Leider ist das so, Gewinn ist nur durch noch mehr Gewinn ersetzbar... Meine lolliges DSL 1500 kostet mit Anschluß 30€, DSL 16000 teoretisch 0,0 €Cent mehr. Kabel verlegen hier auf der Schwäbischen Alb in den Bergen, tut sich keiner an, dann hat auch jeder Haushalt hier noch seine Astraschüssel... Kollege Felix86 solte sich mal nach DSL per Satellit oder Handynetz informieren, die Preise sind gepurzelt.
 
@null.dschecker: Hab ja schon geschrieben dass weder UMTS, HSPA noch LTE verfügbar ist. Obwohl wir eben beim LTE Ausbau Priorität 1 haben. Ich denke aber es wird wieder irgendein Schlupfloch geben damit bei uns nicht ausgebaut werden muss.
@seaman: Unsere Gemeinde hat ca. 613 Einwohner. Natürlich ist mir klar, dass die Provider auf das Geld gucken, das ist auch ihr gutes Recht. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass bei solchen krassen Unterschieden zwischen Stadt und Land die Regierung etwas tun muss. Es wird ja bereits mit dem LTE Ausbau versucht, allerdings ist LTE kein Ersatz für einen kabelgebundenen Anschluss (Stichwort Datenvolumen) und wenn das mit dem Ausbau nicht mal in den Gebieten mit Priorität 1 klappt, wie soll das dann woanders erst werden? Die Leute und auch die Politiker müssen endlich mal realisieren, dass die Landbewohner keine Bürger zweiter Klasse sind was das Internet angeht und auch gerne mit einem Breitbandnetz versorgt werden wollen. Langfristig würde es eh nur helfen wenn Glasfaserkabel verlegt werden würden. Dann wäre man auch für die Zukunft gesichert wenn man gleichzeitig entweder die Provider zwingt bundesweit auszubauen oder enorme Hilfestellung gibt. Diesen LTE Kack können die behalten. Das mag als Übergangsregelung für 1 Jahr gut sein, danach aber nicht mehr.
 
@null.dschecker: Hab noch einen Punkt vergessen: Sat-DSL. Das kann man auch getrost vergessen, weil es 1. ein Datenvolumen gibt was meist noch niedriger angesetzt ist als bei den Mobilfunktarifen. 2. ist der Ping dermaßen schlecht dass man sich vor jedem Seitenaufbau zwei Gedenksekunden gönnen kann bis irgenwas kommt. Wir haben das alles schonmal in Erwägung gezogen, aber zufriedenstellend ist davon nichts. Es geht kein Weg an kabelgebundenen Anschlüssen vorbei. Das ist meine Meinung.
 
@seaman: ist doch scheis egal wie lange das dauert, wenn die schnelles Geld haben wollen, sollen die nach Columbien gehen. Den Menschen heute noch so etwas zu zumuten ist eine Frechheit.
 
@Felix86: Wie du ja schon bemerkt hast, liegt der Fehler im System. Niemand wird ausbauen, solange es sich wirtschaftlich nicht lohnt. Das einzige was auf lange Sicht hilft, ist ein Systemwechsel: Jegliche Infrastruktur gehört in Staatshand!
 
@Felix86: sowas nennt sich digitale kluft --- und die wird aufgrund fehlender oder falscher reglements einfach immer größer....
 
kabel deutschland sollte mal ihr netz stabil halten bzw: garantieren den up- und downstream. das ist schlimm. mann bekommt selten den vollspeed hin selbst nur mit 32mbit. kabelbw garantiert den speed,
 
@cygnos: so lange es schneller (32000 zu 1024) und gleichzeitig billiger (29,90 zu > 40€) als DTAG ist, ist mir das SCH.....egal, solange es mehr als 10x schneller ist als DTAG !
 
@cygnos: also wir bekommen immer die vollen 32mbit. was ich von der telekom nicht sagen konnte
 
@cygnos: Es ist schon richtig, dass die Geschwindigkeiten nicht garantiert sind, aber wirkliche Probleme habe ich noch nie feststellen können. Kabel Deutschland hat sehr vielen DSL Light (und Modem- und ISDN-) Kunden aus der Patsche geholfen. Die haben ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältniss und als ehemaliger ISDN-Kunde ist man immer der Gewinner. Mann kann es mit dem Nörgeln aber auch wirklich übertreiben! Nörgel: Zu teuer. Nörgel: Nicht mehr zu teuer, aber Geschwindigkeiten werden nicht erreicht. Nörgel: Nicht mehr zu teuer und Geschwindigkeiten werden erreicht, aber zwischen 20:00 und 21:00 Uhr gibt es nur 20 Mbit statt 32 Mbit. Dann nehme das Angebot einfach nicht an! *welt nicht mehr versteh*
 
@CherryCoke: bin bei kabelbw:) ich denk mal, das wenn mann einen vertrag anschließt, da sollten auch die leistungen stimmen bzw, preis anpassung oder kaufst du dir ein auto ohne räder? nögel?
 
@cygnos: Nunja, da ich mit meinem Anschluss hoch zufrieden bin und das Preis-Leistungs-Verhältniss als sehr fair erachte, hinkt dein Autovergleich. Insofern habe ich mein Auto mit Reifen zu einem guten Preis gekauft.
 
Wäre mal schön wenn sie auch bei uns die 100 Mbit anbieten würden. Und ich wohne nicht in einem Ländlichen Bereich.
 
@Kernbrot: Vergiss es... wir mit wenig Mbit werden hier im Thread gnadenlos weg geminust.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Kabel Deutschlands Aktienkurs in Euro

Kabel Deutschland Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.