Nokia: Keine Tablets mit Microsofts Windows?

Tablet-PC Der Handyhersteller Nokia hat sich laut firmennahen Quellen noch nicht entschieden, welche Betriebssysteme er für seinen Einstieg in den heiß umkämpften Tablet-Markt nutzen will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich gehe stark davon aus dass Nokia Windows 8 nehmen wird.
 
@iBot3: "...künftig Fernseher und andere Endgeräte mit Software ..." da steckt fast überall Linux drinnen und was machen sie dann mit Windows 8. Das Samsung Galaxy Tab steuert auch Fernseher, Waschmaschine usw.
 
@nowin: Es gibt auch Windows Embedded 7 für Fernseher und co
 
@beistrich: MS hat "gesagt" das man es auch für TV und Mediengeräte verwenden kann - nutzen tut es aber keine Sau...
 
Anstelle von Nokia hätte ich nicht ausschließlich Windows Phone 7 genommen sondern auch Android für die normalen Telefone.
 
@granworld: Die nehmen ja auch nicht ausschließlich wp7 sondern auch Symbian für normale Telefone.
 
Da hat Nokia ein massives Problem. Die Wettbewerber haben Betriebssysteme, die sowohl auf Smartphones als auch auf Tablets laufen (laufen werden): iOS, Android, webOS. Hier könnte sich Nokia mit Windows Phone 7 ein Eigentor geschossen haben, denn so wird man auf keinen Fall Apps mit den eigenen Smartphones teilen können.
 
@Tjell: die frage ist.. wenn es zu einem einheitlichen system rauslaeuft.. wer hat da die vorteile.. denn in naher zukunft wird es sicher einach nurnoch eine plattform geben handy smartphone tablet notebook pc ..also so koennte ich es mir vorstellen
 
@-adrian-: Vorteile wegen des zeitlichen Vorsprungs und weil alles "in-house" entwicket wird (Hardware + Software) = Apple. Vorteile wegen der Vielzahl an unterstützenden Herstellern = Android. HP ist gerade dabei, wie Apple selbst Hard- und Software zu liefern und machen einen neuen Schritt: sie bringen webOS auf alle ihre PCs und Notebooks.
 
@Tjell: den zeitlichen vorsprung denke ich hat hier ganz klar microsoft.. denn dieses OS ist im bereich business einfach nicht wegzudenken
 
@-adrian-: Von welcher Plattform sprichst Du? Windows (Desktop)? Die haben seit 10 Jahren bei Tablets nichts gebacken bekommen. Weil es Tablet-_PCs_ sind! Hast Du schon einmal versucht, für Mausbedienung konzipierte Programme mit dem Finger auf einem Tablet-PC zu bedienen? Genau dann würdest Du den Grund verstehen, warum Microsoft bislang erfolglos geblieben ist und deshalb keinen zeitlichen Vorsprung hat, sondern im Gegenteil mit WP7 nachgehinkt ist und für Tablets bis Windows 8 nichts vorzuweisen hat. Und Windows 8 wird auch nur dann punkten, wenn es touchoptimierte Programme geben wird. Die Menschen wollen Tablets zum konsumieren von Medien, keine "vollwertigen" Tablet-PCs.
 
@Tjell: du wirst aber merken dass in naher zukunft die menschen nunoch ein geraet benoetigen .. wie die eingabe da funktioniert .. stellt sich noch hinaus..
nen tablet zu bedienen bei sachen bei denen man eine genaue steuerung braucht.. ist wohl auch auszuschliessen..
 
@-adrian-: An der Glaskugel geübt? Nicht die Eingabe ist entscheidend, sondern die Ausgabe, sprich der Bildschirm. Zumindest im mobilen Bereich wird man weiterhin verschiedene Anforderungsprofile haben: mindestens Handys, Tablets und Tablet-PCs. Es gibt sich doch keiner mit einem kleinen Display zufrieden, wenn er unterwegs bequem arbeiten möchte und andererseits gibt es für Mobiltelefone (Smartphones) eine gewisse Idealgröße, die nicht deutlich unter- oder überschritten werden sollte. Notebooks und Netbooks könnten langfristig aussterben.
 
@Tjell: Mit einer richtigen Tastatur kann man viel besser texte erfassen, notebooks und netbooks werden daher nicht aussterben. Die Tablets werden diese Geräte nur teilweise ersetzen und zwar dort wo man etwas Präsentieren will.
 
@Tjell: Die Frage ist immer was der Kunde damit machen können will. Wenn ich es als mobilen Ersatz für die tägliche Arbeit benutzen will ist die Grundprämisse 100% Datenkompatiblität und 100% Softwarekompatiblität. Womit die Wahl des Betriebssystems sich zwangsweise ergibt. Da muss ich weder drauf hoffen das sich eine Softwareschmiede erniedrigt Ihre Programme plattformübergreifend anzubieten noch muss ich mich tagtäglich über unterschiedliche Bedienkonzepte wundern. Natürlich kann sich Nokia ein Eigentor schiessen, vor allem wenn sie sagen wir mal Android nehmen und nicht mit Abstand das günstigeste leistungsstärkste Gerät anbieten. Denn dann spricht halt nichts mehr für Nokia.
 
@aliasname: Mit qt hätte nokia ja was plattformübergreifendes gebabt. Die Programme laufen auf MeeGO, Windows und Symbian.
 
bitte meego :)
 
Feiglinge! Die sollen bei WP7 bleiben und mit erhobenem Haupt in den Konkurs gehen, alles andere ist feige!
 
@winfuture Wie viele Monate kommen denn laut eurem Kalender zwischen Februar und März? Vor einem bzw. letzten Monat wäre wohl passender;)
 
Ich verstehe diesen strategischen Schritt von MS sowieso nicht. Sie führen System-Mindest-Anforderungen ein, um Billig-Hersteller von WinPhone7 fernzuhalten. Und für den Gammel-Plastik-Hersteller Nokia, der die letzten Jahre sowas von verkackt hat, machen sie das System auf und ändern die Specs? Ich weiß ja nicht, was MS sich dabei gedacht hat. Aber ein exklusives OS ist WinPhone7 somit nicht mehr. Die schaufeln sich ihr eigenes Grab. Wenn WP7 auf knarzenden Nokia-Phones läuft hatMS dadurch ein riesigen Image-Schaden. Und das bevor man sich einen wirklich guten Namen mit dem System machen konnte... Und dafür kriegt Nokia auch noch eine Mrd!!! Wer ist da bei MS so unfähig!?
 
@Lay-Z187: Du hattest also offensichtlich keines der aktuelleren Nokia Modelle in der Hand. Und was hat MS von einem exklusiven OS ohne großen Hersteller der die passenden Geräte liefert? Noch dazu ein exklusiv Partner und dieses mal ein größerer als Goldstar (LG)
 
@Patata: Doch, das hatte ich. zuletzt ein N900, bei dem sich das Display aufglöst hat... Aber das ist ja ein gängiger Defekt bei hochpreisigen Mobiltelefonen... ;) Ich hätte eher eine Kooperationmit HTC forciert... Dann hätte der Konsument nur noch die Qua der Wahl, für welches Os er sich entscheidet. Technisch sind die High-Class-Geräte top... Und HTC hat viel Erfahrung mit den alten Win obiles,warum nict also auch it Win Phone 7? Da was Gescheites zu machen, hätte sicher keine Mrd. gekostet... Nokia hat den Anschluss total verpasst und meinen Augen momentan sehr wenig Argumente für eine Daseinberechtigung im Smartphone-Markt... Die sollen ihre 3210s in Afrika verkaufen... ;) Für MS ist Nokia sche!sse, für Nokia ist es sche!sse, dass sie sich jetzt kein Alleinstellungsmerkaml schaffen (wie zB. durch Meego)... Und die gelockerten Hardware-Vorschriften sagen mir, dass Nokia nicht die neue Speerspitze unter den WinP7-Phones bilden wird...
 
@Lay-Z187: Also weder N8, C7 noch E7? Und ist es nicht etwas voreilig mögliche Nokia WP Geräte jetzt schon abwertend zu beurteilen? Laut Nokia eigenen Blog werden sich die ersten Nokia Geräte sehr wohl an die MS Vorgaben halten. Wenn MS diese lockert dann wohl auch weil man selbst weiß, dass sich günstigere Geräte besser verkaufen lassen. Alleinstellungsmerkmal seitens Nokia könnte z.b. eine bessere Kamera sein. Gerade jene des N8 kann eben nicht nur mithalten
 
@Patata: OK, also soll die KAMERA das Alleinstellungsmerkmal des HANDYS werden!? :D Auch wenn die Cam in meinem iPhone4 (nein, ich bin kein Fanboy!!!) bombige Fotos macht, hat MICH das in meiner Kaufentscheidung 0 beeinflusst. Es ist immer noch ein Telefon. Das muss haptisch top sein und technisch flüssig laufen (für ein Gerät um die 600 Euro)... Da kannst du mir hier 10 N8s oder E7s hinknallen. Das sind Telefone mit "Computerfunktionen" und keine Kameras. Dafür hab ich eine Canon, die jedes Handy alt aussehen lässt. Shice auf den iPod. Der hört sich an wie eine Blechbüchse. Ich hab nen Cowon. Es geht um das Paket... Und das kann nicht wirklich geil werden, wenn Nokia Nokia bleibt. Dann können sie wieder 1000 unausgereift features reinknallen, die alle alles halbwegs können. Great. Nach der N900-Aktion hab ich mich totgelacht. Ein display, das sich auflöst. So sieht nicht mal der Lack von nem viel gefahrenen Fiat Panda BJ 1984 aus... Qualität geht anders...
 
@Lay-Z187: N8, C7 und E7 bezogen sich auch eher auf das verwendete Material und die Verarbeitungsqualität, da du ja immer noch laufend von Plastik schreibst ;)
 
@Patata: PS: Was heisst voreilig? Das erschließt sich meiner Logik. Es würde auch nix bringen, einen Ferrari-Motor in einen Trabbi zu bauen... ;)
 
Nokia wird wohl Maemo 6 nehmen (Kern wird auf MeeGo basieren, vieles aber auf Maemo 5).

Würde in das Konzept der N770,N800,N810 und N900 Serie passen..
 
Wie wärs mit Symbian für Tablets ^^
 
Ja nur nichts überstürzen, immer schön chillen Nokia. Wenn ihr dann wie geplant 2012 die ersten smartphones bringt ist ja immer noch Zeit bis ihr irgendwann mal ein tablet bringen müsst. Lasst euch nur nicht von Apple und Google und evtl. HP stressen.Was sind schon 4 Jahre rückstand, notfalls eben wieder Gummistiefel und Reifen herstellen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check