"App Store"-Marke: Apple klagt gegen Amazon

Wirtschaft & Firmen Die Registrierung des Begriffes "App Store" als Marke durch den Computerkonzern Apple zieht nun die ersten juristischen Folgen nach sich. Das Unternehmen hat Klage gegen den Online-Händler Amazon eingereicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ich Apple vernichten könnte würde ich es machen.
 
@Menschenhasser: Dann iss einen Apfel.
 
@Kobold-HH: Grad drei stück als Frühstück;)
 
@Kobold-HH: ich ess jetzt auch einen
 
@Menschenhasser: Hass ist schon was grausames :)
 
@macwin: Das Leute (wie du scheinbar) so darauf stehen, für angeknabbertes Obst soviel Aufpreis zu zahlen werde ich nie verstehen.......
 
@DRMfan^^: Welchen Aufpreis?
 
@Menschenhasser: Don't hate the Player, hate the game!
 
@Menschenhasser: Was hast du um Himmelswillen gegen Crapple? :*(
 
@Menschenhasser: Der Witz daran ist ja, dass es Apple gar nicht mehr, oder zumindest nicht so stark, geben würde wenn Microsoft 1997 nicht 150 Millionen Dollar investiert hätte. -.-
 
@elterminatore: Oh je, das Gerücht stirbt nie aus, was? Apple war zu diesem Zeitpunkt mehrere Milliarden Dollar wert. 150 Mio. sind da nur Peanuts. Die 150 Mio. von MS waren Teil einer außergerichtlichen Einigung zwischen Apple und MS, da MS überführt wurde, Teile des Codes von Quicktime für den Windows Media Player verwendet zu haben. Die Aktien von Apple sind durch die Investition natürlich gestiegen, MS hat aber die Aktien bereits wenige Monate später wieder verkauft. Ein weiterer Teil der außergerichtlichen Vereinbahrung waren umfangreiche Patent-Tauschabkommen zwischen beiden Unternehmen. Das MS Apple irgendwie vor dem Bankrott gerettet hätte ist völliger Quatsch. Apple war wie gesagt einige Milliarden wert.
 
@elterminatore: Noch ein Witz ist, das MS Apple gerettet hat wegen Office, und das der erste Office auf einen Mac programmiert wurde.
 
@Menschenhasser: 29+ für so einen, sagen wir mal nicht gerade hochgeistigen Kommentar. Kopfschüttel. Sind momentan Ferien?
 
@alh6666: Damit du nicht gleich weinst und womöglich selbstmord begehst gebe ich dir ein Plus.
 
@Menschenhasser: Du sagst was du denkst, das ist mir sympathisch.
 
@Menschenhasser: Wisst ihr noch? früher..wo Apple und Blackberry noch Früchte waren...
 
@Menschenhasser: Es gehört Apple...! FaceBook ist auch geschützt obwohl es zwei normale wörter sind! Facebook hat sich sogar den begriff book im IT bereich schützen lassen. Amazon kann es gerne Applications Store nennen, doch in der abgekürzten variante war es apple seine idee. Windows, Word, Sun, Amazon, FaceBook usw ist auch alles geschützt... Oder die Telekom schützt sich die Farbe Magenta?!?! Viele sagen auch googlen, wenn sie bei bing suchen.. Trotzdem darf Microsoft ihre Suchmaschiene nicht google nennen.
 
Das ist ihr gutes Recht. Sie haben diesen Begriff ins Leben gerufen und geprägt. Wenn ich eine Buchhandlung aufmachen würde und diese Amazon Store nennen würde, würde mich Amazon auch verklagen. So ist das nun mal im Leben.
 
@macwin: Hä...eine App ist eine App und ein Store ist ein Store. Was hat das mit AMAZON zu tun?
 
@lippiman: Amazon macht gerade seinen eigenen App Store auf und Apple ärgert das
 
@Tracker92: Eine App (Applikation) und ein Store (Laden, Geschäft), sind allgemeine Wörter. Dswegen verstehe ich Apple nicht.
 
@macwin: ja, bei Amazon Store, aber bei "Book Store" verklagt werden?
 
@macwin: Der Vergleich hinkt schon gar nicht mehr, der braucht nen Rollstuhl ...
 
@pandamir: Gut neuer Vergleich: Ich mach einen "Windows Store" auf, in dem ich Software für das OS verkaufe. Mal sehn ob mich MS verklagt... Wie gesagt, wenn ich ein Trademark habe dann ist das nicht nur mein Recht sondern sogar meine Pflicht (!) die Marke zu schützen, da man sonst das Trademark verliert.
 
@macwin: Also ... besser is der auch nicht so wirklich. Das Wort "App" kommt ja nicht von Apple sondern von Application (Anwendung). Bei einem App Store kann man allgemein von einem "Laden für (Software) Applikationen" sprechen... und der ist _nicht_ auf Apple beschränkt (auch wenn Apple das ganze große gemacht hat). Bei einem "Window(s) Store" kann ich Fenster kaufen ... gibt's wirklich (http://www.windowstoreplastics.co.uk/ oder http://www.thewindowstore.com). Es gibt aber auch einen Windows Marketplace (http://www.windowsmarketplace.com/) und der wäre dem _Apple_ App Store ähnlich, allerdings beschreibt Windows in dem Fall eben eine bestimme Software und nicht _auch_ noch ein Hauptwort wie eben Anwendung (App). Ich hoffe es kam so einigermaßen rüber ^^ Nachtrag: Gilt auch für http://www.windowstore.com/ ;)
 
@pandamir: Alles was du da sagst spielt keine Rolle. Die Marke wurde durch "in use" geschützt und damit ist das einfach so. Ob diese Marke zu Recht zugesprochen wurde, werden Gerichte klären.
 
@macwin: WANN wurde appstore geschützt? das ist doch noch nichtmal durch..
 
@macwin: Also bislang wurde "App Store" noch nicht als Marke geschützt. Apple hat zwar den Antrag gestellt aber diesem wurde, auch wegen gerichtlicher Streitereien und so weit ich informiert bin, noch nicht statt gegeben. Im übrigen ist ein Hardware Store in den USA ein Laden für Werkzeug und Schrauben etc.... also sowas wie Hornbach so zu sagen :) und kein Laden für Motherboards. Ich will damit sagen, dass die in den USA und auch in der IT verwendeten englischen Begriffe oft im D auch mal eine andere Bedeutung haben können :)
 
@macwin: es gibt noch keine marke app store.. wird gerade geprüft ob der name geschützt werden kann..

und allgemein kleiner sturer troll: APP STORE.. ist etwas ziemlich allgemeines was mit IT zu tun hat.. das wäre so als ob du ein neues programm entwickelst und OS nennen würdest..
WINDOWS oder APPLE.. sind zwar normale wörter.. haben an sich aber nichts mit IT zu tun.. daher wurden die wörter ja auch geschützt..
 
@vires: Und? "Burger King" hat sehr wohl was mit Burgern und Pommes am Hut, ist aber trotzdem geschützt. Wahrscheinlich würde das sogar verboten werden, wenn jemand auf die Idee kommt, seine Fast-Food-Kette nun "Burger Queen" zu nennen, oder "Burger Prince" oder "Burger Donald's" oder "Ronald McBurger" oder "King Burger".... was weiß ich.
 
@vires: Oh Gott, in deinem Post steht soviel mist dass ich mir überlegen musste ob ich darauf antworte oder ob es sinnlos ist. 1. Es gibt eine Marke App Store, es wird nur geprüft ob das Schützen durch "in use" bereits rechtens war. 2. Weil Windows und Apple normale Wörter sind (hrhrhrhrhr) hat nichts damit zu tun ob sie geschützt werden können. 3. App Store ist JETZT evtl. was Allgemeines. Sag mir wer vor Apple einen App Store hatte, bzw. diesen Namen jemals nutzte. Danke.
 
@macwin: solange das nicht geschützt ist, ist die "marke" nichts werd.. doch.. genau darum ging es.. deshalb durften windows und apple geschützt werden.. weil es keine gängigen bezeichnungen in der it sind, da gabs auch streitigkeiten..

wenn man mit einer gegenteiligen meinung nicht leben kann, sollte man auch das posten lassen..
 
@eN-t: gegen app king würde glaub ich auch keiner was sagen.. es geht darum dass apple "Applikations Laden" schützen lassen will..
 
@vires: "Applikations Laden" ist nicht ganz richtig^^ Übersetzt würden die sich "Prog Laden" schützen lassen ;)
 
@macwin: Amazon steht glaube ich nicht in deinem Duden und bedeutet irgendetwas oder? App Store hingegen ist ein Normaler Begriff der seit Jahrzehnten Existiert...sowas sollte man NICHT Schützen dürfen....wäre das selbe wie wenn ich jetzt das Wort Toilette Schützen würde!
 
@Edelasos: App Store sind 2 Wörter aus dem Duden. Windows übrigens auch. Denkt mal drüber nach bevor ihr soviel Unsinn postet. Der Name gehört Apple, die haben sich das schützen lassen.
 
@fraaay: Lies Bitte meinen Kommentar noch einmal...ich habe gesagt das Amazon NICHT im Duden steht! Ja Windows ist ein Normales Wort aber das ist etwas anderes...und ich habe bisher nicht gehört das MS auf die Idee gekommen ist eine Firma die Fenster Herstellt zu Verklagen...Ok gibt du mir Bitte Lizenzgebühren! Habe mir gerade den Begriff Unsinn Schützen lassen! Du wirst sonst von meinen Anwälten Kontaktiert
 
@Edelasos: Porsche musste sein Modell 901 umbenennen in 911, weil 901 Peugeot gehört. App Store ist nunmal ein Markenname von Apple, also es ist für uns evtl albern und unverständlich aber der Name wurde von denen geprägt und die haben es sich schützen lassen.
 
@Edelasos: Man merkt dass du absolut NULL Ahnung von Trademarks hast. Marken werden im Zusammenhang mit Klassen geschützt. MS hat Windows kurz gesagt in sämtlichen Auswüchsen der Datenverarbeitung als Trademark registriert. Das heisst eine Fensterfirma kann von MS diesbezüglich nicht angegriffen werden. Wenn ich aber ein Programm oder einen Software-Store mache den ich "Windows Store" nenne, dann wird mir MS seine Anwälte auf den Hals hetzen, weil ich mich in der Klasse bewege für die MS den Begriff geschützt hat.
 
@macwin: aha...naja Apple wird den Begriff nicht halten können...Ich vermute MS, Google, Amazon und noch ein paar andere Unternehmen werden sich zusammentun und da eingreiffen...MS und Google stören sich schon lange an dem! Es ist aber etwas anderes....der Marketplace ist das selbe wie der App Store und erfüllt auch das selbe...aber naja...du willst es nicht verstehen....
 
@Edelasos: ich glaub ich nenn mein Badgeschäft nun Bäderwelt, sind doch lediglich 2 Wörter aus dem Duden und das darf man sich nicht schützen lassen. ^^
 
@Edelasos: Langsam muss ich dir deine Intelligenz absprechen. Nur weil jemanden etwas stört oder wen angreift heisst das noch lange nicht dass er im Recht ist, verstehst du ? Ob das Trademark gültig ist, entscheidest leider nicht du und wie wir ja schon festgestellt haben hast du null Ahnung in der Materie sondern plapperst nur das nach was deiner Lieblingsfirma gefällt.
 
@fraaay: Mach das aber ich hab den Begriff Wörter bereits Schützen lassen...bitte auf mein Konto 10 Mio Schadenersatz überweisen...Danke
 
@Edelasos: ich verkaufs nichts unter dem Begriff Wörter, tut mir Leid. Du wirst von Apple auch nicht verklagt weil du das Wort App Store in den Mund nimmst. Das darf jeder und das mögen de sogar. Du darfst unter dem Namen lediglich nicht firmieren. ;-)
 
@Edelasos: Was hat das damit zu tun, ob es im Duden steht oder nicht? Es ist nun mal so, dass wenn man "App Store" hört/liest, zuerst an Apple denkt und Apple will, dass das so bleibt. Ob das richtig oder falsch ist, ist nicht unsere Entscheidung. Aber ich denke jeder andere würde das selbe versuchen.
 
@TT: Tut mir leid, aber dadurch, dass nicht nur mittlerweile, sondern seit monaten überall die rede von App Store, App Market und was weiß ich nicht, die rede ist, denke ich nicht an Apple, sondern generell an solche Plattformen.
 
@TT: Ne...google und Microsoft lassen den Begriff Marketplace auch nicht Schützen...Warum? weil es ihn einfach gibt und es keinen Sinn machen würde! Apple ist ein Patenttroll...wenn man sogar seine Ladeneinrichtung Schützen lässt...einfach lächerlich einen Namen Wie Application Store Schützen zu dürfen...
 
@Edelasos: Ach MS ist ja so eine wohltätige Firma :) Hast du eigentlich schon mal nachgeforscht wieviele Patente und Trademarks MS schützen lassen hat bzw. aufgekauft hat. Ich geb dir einen Tip: Es sind TAUSENDE :) Aber klar, deine Lieblingsfirma ist ein Samariterverein, der nur Gutes tun will und die Menschen einfach liebt. Du machst dich lächerlich mein Guter.
 
@Edelasos: Apple zahlt übrigens einiges das sie Apple heißen dürfen an das Beatles Label. Die waren im Musikgeschäft nämlich vor Apple als Apple bekannt.
 
@Edelasos: Als ob andere Firmen nicht ständig Patentklagen einreichen würden, ist ja NUR Apple^^ Außerdem wollen sie nicht "Application Store" sondern "App Store" schützen ;)
 
@fraaay: Interessiert mich das? Solche Begriffe Schützen zu dürfen ist Lächerlich...egal ob Apple oder Windows oder App Store..
 
@Edelasos: "Apple" als Marken- bzw. Firmennamen sollte man nicht schützen lassen dürfen? Also keine "normalen" Begriffe? Deiner Meinung nach müsste also jede Firma einen Namen haben, der nicht im Wörterbuch steht? Träum' weiter. Dann wäre ja sogar "Real" (der Supermarkt) verboten. Oder "Burger King". "Apple" und "Windows" ja sowieso. Wieso nicht auch gleich "Microsoft"? "Amiga" hätte es auch nicht geben dürfen. "Playstation"?... ja ne, is klar!
 
@eN-t: Jop meine Meinung! Danke....die ganze Patentsache sollte einmal Grundlegend überarbeitet werden....egal in welchem Bereich
 
@Edelasos: "Amazon" steht nicht im Duden, das stimmt. Im Duden - der ja auf Deutsch ist - steht "Amazonas". Amazon ist aber keine deutsche Firma, sondern hat ihren Sitz in den USA. Und jetzt rate mal, wie der Amazonas auf Englisch heißt...
 
@macwin: Ist eher so als würd Aldi Lidl verklagen, weil dieser sich auch als Discounter bezeichnet.
 
@macwin: sagen wir es lieber so: Apple versucht einen Begriff zu schützen. Die einen sagen, dass es ein Name ist - dann wäre es ok. Die anderen sagen, dass es eine generischer Begriff ist - dann ist die Klage nichtig.
Die Klage ist aber gut: Sie wird dafür sorgen, dass hier Klarheit herrscht. Meine persönlich Meinung: Apple hat nicht mehr alle Nadeln an der Tanne. Ich lasse mir nicht auch einfach den Begriff Fuel Store schützen, wenn ich eine Tankstelle eröffne.
 
@macwin: Soll amazon das Teil hat "Application Store" taufen. Dass "App Store" nun mal ein von Apple geprägter und in gewisser Weise auch erfundener Begriff ist, ist nun mal Tatsache. An sich haben sie ja das Wort "App" erst "erfunden" oder zumindest der breiten Masse nahe gelegt. Sonst könnte man sich auch aufregen, dass Facebook geschützt ist. "Face" und "Book" sind zwei normale Wörter, die aneinanderzureihen ist auch keine Kunst und klingt sogar ziemlich grausam.
 
Ach Gottchin...nennt es halt anders...Vorschlag App Market, App Shop, App Place, App Center bla bla bla...da gibs soviele möglichkeiten. Aber naja...
 
@refilix: wie wäre es mit ÄpStoär.. ;)
 
@JDP: Man man man, die Leute hier haben kein Humor..^^
 
gibt es irgendwas worüber sich appel nicht aufreggt? wenn man seinen mist so nicht oswird versucht man es halt so um an geld zu kommen.
 
@snoopi: Mist nicht loswerden? Schon gehört, wie gut sich das iPad 2 verkauft? "Nach x Stunden ausverkauft" klingt nicht nach einem Ladenhüter. Und jetzt komm' mir nicht mit "künstlicher Verknappung" - das ist pures Gelaber, das Leute in die Welt setzen, weil sie Apple den Erfolg nicht gönnen. Die Verkaufszahlen geben Apple nun einmal Recht.
 
@eN-t: Richtig - Was ein trauriges Bild auf die Menschheit wirft. fehlt eigentlich nurnoch, das "App Store" krzform für "Apple Store" sein soll und damit gechützt ist..... - demnächst in fast Allen markenkategorien :)
 
@snoopi: Selten so einen unqualifizierten Kommentar gelesen...
 
Ich bin kein Fan von solchen Patenten, aber Apple wird wohl Recht bekommen. Wenn Firmen wie Microsoft sich "Windows" patentrechtlich sichern können, dann kann auch Apple "App Store" sichern lassen.
 
@tatata: das wort "windows" hat aber nichts mit IT zu tun..
 
@vires: Doch ist eine GUI Element ;)
 
@vires: wenn du "Windows" im IT Bereich gebrauchst, hat es sehr wohl was mit IT zu tun. Rate mal warum beim Windows Logo und Schriftzug so lustige hochgestellte Zeichen drankleben.
 
@ryul: redest du von tm? das bedeutet dass die marke geschützt ist.. hm.. wow, jetzt sind wir weiter
 
@ryul: also wenn ich Fenster in ein IT-Gebäude einbaue haben die etwas mit IT zu tun O.o
 
@tatata: Es geht hier überhaupt nicht um Patente, Troll.
 
Ob Apple auch die Hersteller von Wörterbüchern verklagt, weil die das Wort "Application" und "Store" verwenden. Oder gar "Apple" oO [/i]
 
@spiteBosC: Haaa haaa haaaa bist du lustig boah war der gut wir haben uns alle krank gelacht!!! Willst du dir den Witz jetzt schützen lassen?
 
@exocortex: Der Begriff Ironie ist dir wohl leider kein Begriff -.-
 
in der Zukunft werden wohl alle Begriffe von Firmen "geschützt" werden und man braucht für jedes Wort eine Lizenz. In was für einer kranken Welt leben wir eigentlich? Soweit ich mich erinnern kann ist Microsoft auch vor Jahren gescheitert bei dem Wort Windows. Man kann doch keinem Unternehmen dieser Welt erlauben Allerweltswörter für sich zu beanspruchen...
 
@freeman86: Windows ist geschützt ;)
 
@krauthead: Nein Microsoft Windows ist geschützt das Wort Windows ist nicht geschützt.
 
Die Leute die sich hier darüber aufregen, daß Apple sich den Begriff "App Store" sichern möchte und behaupten "App" sei ein ganz normaler Begriff der schon Jahrelang gebräuchlich ist und im Duden seht (glaube ich nicht recht - seit wann eigentlich?), sind seltsamerweise genau die gleichen Leute die sich da drüber aufregen, daß seit dem iPhone plötzlich alle Anwendungen und Programme in allen möglichen Bereichen "App" genannt werden! Denkt mal da drüber nach...
 
Store for Applications zu App Store verkürzt: was für eine erbärmliche Leistung soll daran schützenswert sein?
 
@selenbor: Meine Güte, ihr könnt alle nicht lesen, oder? Es geht um Markenschutz, nicht um Patente.
 
@exocortex: und wo ist hier die marke? app? ist das die appkuerzung von apple?
 
@-adrian-: Die Marke ist einfach "App Store". Eine Marke braucht keine "Leistung", wie selenbor es angedeutet hat. Man kann fast jeden beliebigen Namen als Marke schützen lassen.
 
@exocortex: kann ich mir auch wagen schuetzen lassen und dann volkswagen verklagen weil sie wagen im namen tragen?
 
@-adrian-: Nein.
 
Schon lustig... Klagt jetzt mittlerweile jeder jeden?
 
Wenn ihr ein Produkt aufbaut, euch einen Namen dafür überlegt, dieses Produkt sehr erfolgreich wird und der Name in aller Munde ist, würdet ihr natürlich in eurem überbordenden Altruismus jeden Konkurrenten der ein ähnliches Produkt herausbringt und praktisch den gleichen Namen dafür verwendet natürlich einfach machen lassen. Schon klar.
 
Klasse, das ist etwa so wie wenn ich mir jetzt Auto schützen lass und dann die anderen Hersteller verklag weil sie den Begriff in Verbindung mit ihren eigenen Produkten verwenden :-/
 
@t-master: Nein, das ist überhaupt nicht vergleichbar.
 
@exocortex: Doch!
 
@Menschenhasser: NEIN! Warum? Auto=Auto(mobil), Eine APP kann aber ein Programm eine Anwendung oder eine ausführbare Prozedur sein. Ein Auto kann nur ein Automobil sein. Außerdem hatte Herr Benz sicher auch einen Schutz auf den Begriff Automobil angemeldet. Jetzt könntest du dagegen argumentieren und sagen es gibt Kfz, nun Kfz sind aber nicht nur Automobile. Eine App dagegen ist ein Programm, eine Anwendung oder ein Sammelsurium von Skripten.
 
@skibbi: Hä? Irgendwie stimmt dein Vergleich hinten und vorne nicht.
 
Beim Obsthändler ist eindeutig der Wurm drin.
 
@onlineoffline: Ich dachte es gäbe keine Würmer für Äpfel weil die nur so selten gegessen werden...
 
@moe.: die Würmer oder die Äpfel?
 
@onlineoffline: Beide, aber eigentlich meinte ich die Äpfel.
 
Also mal langsam: Programme bei Apple hießen immer Apps. Das kommt von der Endung .app für Application. Windoof-Programme heißen: exe, com oder sonst was. Android basiert auf Linux und kennt eigentlich keine Endungen für Programme. .app wird aber auch von Nokia (Symbian) verwendet. Also wenn jemand die Rechte auf APP-Store beanspruchen darf sind es Nokia und Apple.
 
@skibbi: Da du´s ja so gerne mit Dateiendungen hast,... bei Nokia enden die auf .sis oder .sisx,... sind das dann Sissie´s? ;o) Dann gibts Stress mit den Ösi´s. ;o)
 
@onlineoffline: Nokia Symbian 6 kennt .app als Endung
 
@skibbi: 6, jo,... und die versionen vorher???? Wenn schon Nokia und Symbian dann in Klammern. Klugschei****
 
Auf einer andere News-Seite stand "In Cupertino vertritt man die Ansicht, dass die Verwendung des geschützten Begriffs „Kunden irritieren könne“." ... muss ich Apple Recht geben, nicht jeder Apple User ist in der Lage iOS Anwendungen von Android Anwendungen zu unterscheiden. :D
 
@fieserfisch: *Daumen hoch*
 
@fieserfisch: Doch Apple User können das Plagiat sehr schnell erkennen.
 
Sorry Jungs aber als eingefleischter Windows User (Ok ich habe auch einen iPod) muss ich dennoch sagen dass ich den Begriff App-Store mit Apple in Verbindung bringe. Wozu soll ein Unternehmen denn tausende oder sogar millionen von Dollar investieren um einen Begriff zu schützen der im Nachhinein sowieso dem Allgemeingebrauch zugeschrieben wird und damit alle Rechte an einem Begriff oder im Übertragenen Sinne an einer Marke auch die Konkurrenz nutzen kann. Für mich ein Widerspruch in sich, da kann man Argumentieren wie man will...
 
@eyck: Jo, sehe ich auch so. Zumal ja bei Windows auch jeder an Windows und nicht an Fenster oder Linux denkt. Also belassen wir den AppStore bei Apple und die ganzen MarketPlaces den anderen.
 
alles dreht sich nur noch um klagen und verklagen.
 
Wie viel kostet so ein Patent eingetlich ???
Wär ne geile Sache...
xDDD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles