iPad 2: Produktionsprobleme durch Beben in Japan

Tablet-PC Analysten gehen davon aus, dass es durch die Erdbeben in Japan zu Produktionsengpässen beim iPad 2 kommen könnte. Laut den Marktforschern aus dem Hause iSuppli stammen mindestens fünf Komponenten des Tablets von Apple aus Fabriken, deren Arbeit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann mir egal sein. Hab mir noch ein alts iPad der ersten generation zugelegt. Durch die Preissenkung auf 379€ stimmt das Preis / Leistungsverhältnis beim iPad 1. Und die neuerungen beim iPad 2 sind mir zu gering.
 
@bryanad2: Das sehen viele aber ganz anders als du, denn das Fehlen der Kamera usw. waren Kritikpunkte an IPad (1) was den Preis nicht gerechtfertigt hat. IPad 2 ist das Produkt was Aplle eigentlich schon beim Ersten hätte machen sollen.
 
@Rumulus: das ist einfach die politik von apple, immer stückweise was den kunde geben und nicht gleich verwöhnen, so kaufen die leute das produkt, weil es ja angeblich so verdammt geil ist und es jeder haben will und später weil jetzt eine soooo große neuerung wie camera es gibt
 
@Ichigo2k8: Vielleicht mag es bei Apple ein bisschen krasser sein als bei anderen Firmen, doch diese Politik verfolgt jedes Unternehmen. Es wäre doch bescheurt, sofort ein Gerät auf den Markt zu bringen, das alles kann... :)
 
@Rumulus: Die Kameras im iPad 2 sind von grottenschlechter Qualität. Die Kamera auf der Rückseite erreicht nicht mal 1 MegaPixel. Und die frontcam hat gerade mal VGA Auflösung (640x480), was nicht mal der Auflösung des iPad Displays (1024x768) entspricht. Wer Testfotos und Videos der iPad 2 Kameras gesehen hat, z.B. bei Engadget, der weiß wie schlecht die Fotos und Videos sind.
 
@bryanad2: Wen interessiert die FOTOqualität von Kameras in Tablets? Die Fotoqualität einer Webcam bei einem Notebook interessiert doch auch niemanden!? Aple bewirbt ja nichtmal die Fotofunktionalität und führt das Fotoschiessen auch nicht bei den Specs/Features auf. Die Kameras sind für Videotelefonie und evtl. Augmented Reality. Dafür sind sie völlig ausreichend.
 
@Rodriguez: Ich bezog mich auf Rumulus der die iPad 2 Kameras als "wichtigen Grund" sieht. Für mich selbst sind Kameras im ipad absolut nicht wichtig.
 
@Rodriguez: sehe ich genauso. Jeder der vernünftige Bilder haben will, der kauft sich eine entsprechende Kamera. Es ist zwar eine nette Option Fotos machen zu können, aber eine richtige Kamera können die Geräte nicht ersetzen.
 
@Rodriguez: "Ausreichend" dafür sind sie, ja, aber irgenwie doch schade, daß die Qualität wirklich so extrem mies ist. Ich hätte schon gerne bessere Kameras auch für Facetime! Doch ich bin derzeit eher geneigt diese iPad-Generation auszulassen. Facetime und bessere Games wären mein Anwendungsfall für dieses Gerät. Facetime werde ich im Sommer mit dem iPhone 5 bekommen und bei den Games werde ich mal abwarten. ich glaube ich warte ich aufs iPad 3. Bei den ganzen iOS Devices ist ein Upgrade jede 2. Generation eigentlich das optimale, auch was die Software-Updates angeht :-)
 
@bryanad2: Tipp: MP ist NICHT = Qualität, sondern nur die Grösse ;).... und für die Experten... sicher bekommt man durch MP eine bessere Qualität, aber nur wenn man das Bild verkleinert, zum Beispiel für die Druckvorstufe (275 bis 300 dpi)
 
@bryanad2: Die Kameras im iPad 2 sind für ihren eigentlichen Zweck - nämlich FaceTime/Video-Telefonie - optimal ausgewählt. Das iPad ist KEIN speziell auf Fotoerstellung ausgelegtes Gerät. Mit FaceTime sollen Bilder der beiden Kameras vorwiegend per Funk übertragen werden. Insofern macht es auch kaum Sinn, Bildmaterial mit übermäßig hohem Datenvolumen produzieren zu können und diese dann anschließend GB-weise übers Internet zu versenden. Außerdem sind die Kameras zudem ein guter Kompromiss im Hinblick auf die sehr flache Bauweise des iPad 2. Ich kann bezüglich eines Tablet-Computers jedenfalls gut und gerne darauf verzichten, nur wegen einer Kamera mit etwas höherer Auflösung und somit bautechnisch bedingt größerer Optik, ein dickeres Gerät, mit unschönen Wülsten und Ausbeulungen zu bekommen, so wie das bei anderen Herstellern immer wieder praktiziert wird. Wie gesagt, reden wir hier über einen Tablet-Computer und nicht über spezielles Foto-Equipment.
 
@bryanad2: also mir gefallen 2 Neuerungen am iPad2 besonders gut: es ist dünner und leichter... :) das iPad1 ist mir irgendwie ein wenig zu dick...
 
@zoeck: Das iPad 2 ist lediglich 80 gramm leichter. Ob sich das jetzt sooo stark auswirkt bezweifele ich. Ich denke das dünnere Gehäuse soll subjektiv den Eindruck vermitteln das es drastisch leichter geworden ist. Das ist aber einfach nicht der Fall.
 
@bryanad2: Komisch dass alle Tester bis jetzt behaupten dass es sich angenehmer und leichter anfühlt. Naja man kann auch über positive Entwicklungen jammern...
 
Wir deutschen können auch Produzieren, haben auch Leute mit kleinen Fingern und genug Arbeitsloses Fachpersonal.. Hier gibts selten erdbeben.. also Baut auf baut auf, baut auf baut auf, NAND-FLASH-Speicher-Fabriken Baut auf.. :)
 
@wrack: Is aber nicht hipp und schon garnicht I in deutschland produzieren zu lassen... und wenn man die Foxxcon Nachrichten von letztes Jahr liest... (nicht die diesjährigen wiedergutmachungen)... dann sind unsere 1Euro Jobber wohl einfach zu teuer... man muß ja auchnoch Gewinn machen dürfen igendwie.... und es hört sich einfach verdammt gut und so stylisch an eine califonirsche Firma zu sein... auch wenn man in Fernost produzieren läßt... solange mich nur die Farbe meiner Angeberkopfhörer interessiert, werde ich wohl so oberflächlich bleiben, und nurnoch holländische Tomaten kaufen....
 
@JUPSIHOK: Dafür ist es aber nicht verstrahlt, und wartet nur mal den Monsun ab. Der kommt von Ost->West. Ich glaube nicht, daß Sie die 3 AKW's so schnell dicht bekommen. Und wenn die so weiter mit Meerwasser (kondensierende Salzkristalle) kühlen, dann wird es in Zukunft äußerst schwierig sein Sie überhaupt noch zu kühlen.
 
Die Nachricht zeigt wieder nur wie krank diese Welt ist. Das es nun zu Produktionsproblemen kommen kann ist glaube das größte Problem der Menschen dort vor Ort. Hunger, Obdachlosigkeit und radioaktive Verseuchung haben da bei weitem keinen so hohen Stellenwert.
 
@marcol1979: Was auch krank ist, dass wohl das iPad das einzige Gerät ist, die derartige Bauteile verwendet. Andere gibt's anscheinend nicht.
 
@marcol1979: Tja in Zukunft, muß man sich wohl Gedanken machen wieviele Glühwürmchen mit verbaut sind. Bzw dieses Gerät entspricht nicht der TCO Norm (Strahlungsarm), da es in Japan hergestellt wurde bzw Bauteile aus Japan drin sind. ;-)
 
@marcol1979: winfuture ist eine seite die sich mit IT themen beschäftigt, auch wenn das niveau wechselhaft ist. japan bleibt in seiner rolle auf dieser erde ein wichtiger baustein der IT landschaft. sicherlich gibt es wichtigeres aber ich finde es nicht verwerflich auch darüber zu sprechen welche produktionen jetzt leiden. das betrifft nicht nur winfuture, auch gamer seiten sprechen über die konsequenzen der katastrophe. niemand setzt das mit dem leiden der leute auf eine stufe. ich weiss auch nicht wie du darauf kommst das winfuture das tut.
 
ihr wisst schon, an alle apple nutzer, dass ihr, wenn ihr diese produkte kauft, billiglöhne unterstützt, dass es viele menschen gibt die bis zum umfallen arbeiten für einen hungerlohn. also, will kein moralfag sein aber wer apple kauft, der trägt immer ein stück dazu bei, dass irgendwo au der welt ein mensch für nichts und wieder nichts arbeitet, damit ihr spaß habt :) is das nicht schön? schöne welt ist das :)
 
@scootiewolff22: Nur bei Apple? ;) frag mal nen sportartikelhersteller ;))
 
@wrack: es ist eine apple news, also beziehe ich mich auch auf apple
 
@scootiewolff22: Ok, dann zähl mal die Firmen deiner Geräte auf, die deiner Meinung nach gerechte Löhne zahlt. Bin echt gespannt.
 
@scootiewolff22: Da habe ich überhaupt kein Problem mit, wenn die für wenig Lohn arbeiten, sind die selber schuld
 
@Maik1000: Wenn du 3 Kinder zu Hause hast und es kein Arbeitslosengeld /Harz4 gibt, dann bin ich mal gespannt, für wieviel du arbeiten gehst. Nur damit du die Mäuler von deinen Kindern füttern kannst.
 
NAND wird aber nicht nur im ipad gebraucht sondern in so gut wie jedem handheld, sei es tablets oder telefone..

es wird sich auf den gesamten elektronikmarkt auswirken..
EDIT: korrektur
 
Ui iPad über Menschen.
 
"iPad 2: Produktionsprobleme durch Beben in Japan" böses böses Japan!
 
Analysten gehen davon aus, dass es durch die Erdbeben in Japan zu Produktionsengpässen kommen wird - dazu muß man analyst sein? es sollte doch klar sein, das es durch die katastrophe in japan im gesamten it-hardwarebereich zu engpässen kommt, nicht nur speziell für apple produkte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich