Microsoft schaltet riesiges Botnetz Rustock ab

Viren & Trojaner Gestern hatten sich Sicherheitsexperten auf der ganzen Welt gefragt, warum das riesige Botnetz Rustock plötzlich schweigt. Man ging von einer Pause der Betreiber aus, doch diese Annahme stellte sich jetzt als falsch heraus. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
tja.. so kann man hotmail auch spamfrei kriegen - aber gut gemacht:)
 
@-adrian-: Auch wenn MS nur in eigen Interesse gehandelt hätte(was ich nicht glaube), muß ich sagen prima. Denn die tun wenigstens was gegen die Ursache als nur immer bessere Spamfilter basteln.
 
@skyjagger: ja.. wie wir wissen ist filtern nicht der beste weg um irgendwas zu bekaempfen bzw einzuschraenken .. siehe netzsperren:)
 
find ich gut, meinen Respekt!
 
@Thomynator: Wurde gestern nicht noch behauptet, dass eine Aktion gegen die Betreiber ein großes internationales Zusammenspiel benötigen würde und die Behörden daher nichts machen können? Komisch, dass aber ein Unternehmen sich der Sache ernsthaft annimmt und es dann doch schafft!
Zeigt a) die Behörden sind inkompetent oder Faul und ruhen sich auf ausreden aus und b) das vieles möglich ist, wenn man ernsthaft möchte!
 
@flatsch: ja wurde es. zu a: das denke ich schon so lange und in so vielen Bereichen^^ b: richtig. nix ist unmöglich wenn man wirklich will :D
 
@flatsch: naja behörden haben bei eigenem vorgehen durchaus mehr hindernisse als ein konzern. Eine behörde kann i.d.R. nicht direkt mit einer behörde in einem anderen staat gehen und sagen mach mal, ein konzern kann in jedem land aber ohne probleme richterliche anweisungen erwirken. Hier stehen sich die bürokraten selbst auf den füßen und es ist nicht unbedingt schuld der behörden dass sie hier nur bedingt etwas unternehmen können. Auf der andereseite sollte man bei b nicht vergessen dass viele strafverfolgeungsbehörden speziell in sachen "cybercrime" stark unterbesetzt sind.
 
@flatsch: Vielleicht war es eine gezielte Fehlinformation um die eigentlichen Maßnahmen nciht zu gefährden?
 
@Thomynator: Wie wertlos doch die Plus-Minus-Dinger hier sind...so eine belanglose Aussage wie "find ich gut" bekommt 39 Plus, während ab der zweiten Bildschirmseite fast gar keine Bewertungen mehr abgegeben werden.
 
Hauptsache zig Millionen Leute haben a) keinen Virenscanner und b) Windows Update (manuel) deaktiviert und bekommen somit nicht mal die 'Security Essentials' die ja über Win-Update vertrieben werden selbst an illegale Win-Versionen.
 
@Mooseifert: Sicher? Kommt nicht erst ein WGA-Check vor dem installieren von MSE?
 
@OttONormalUser: Der WGA-Check ist seit Jahren kein Hinderniss mehr.
 
@Pelmen: Aber ein Grund die automatischen Updates zu deaktivieren, und unter einem illegalem XP kommst du erst gar nicht an die optionalen Updates.
 
@OttONormalUser: wenn man sich um den wga check sorgt, setzt man auf das falsche os
 
@0711: Genau, mein Haupt-OS macht auch keinen WGA Check, und mein Windows ist legal.
 
@OttONormalUser: Automatische update kriegst du immer auch bei einem nicht verifizierten windows, nur manuelle kannst du sie von der wbseite nicht installieren, weshalb ? na damit du keine spam schleuder wirst =)
 
@xxxFrostxxx: Ich sagte nix anderes ;-)
 
@OttONormalUser: Hast Recht, anscheinend schon. Ich dachte, ich hätte gelesen, dass Microsoft das geändert hätte aber sieht nicht so aus
 
@Mooseifert: Also ich habe gehört, dass mit SP1 oder auch ohne SP1 aber mit MSE dann mittlerweile etwas eingeführt wurde, dass die ein oder andere illegale Windows-Aktivierungsmethode lahm legen soll.
 
Als Dank könnte ich mir glatt vorstellen, Windows 8 zu kaufen ;-)
 
@Cleanhead: hm das kauf ich auch ohne solche Aktionen, wenn es meinen Ansprüchen gerecht wird.
 
@skyjagger: ja dazu muss ich sagen, dass ich Windows 7 bereits besitze und -> vermutlich <- keinen Bedarf an Windows 8 haben werde. Deshalb schrieb ich etwas ironisch "als Dank" kaufen.
 
@Cleanhead: Ich hab auch W7 im Einsatz. Aber ich werde mir W8 (oder wie auch immer es heißen mag) sicherlich intensiv anschauen. Und wenn es mir gefällt, dann hol ich es mir ob mit oder ohne solche Aktionen. :)
 
@skyjagger: lol ok ich geb auf. Ich kauf es auch so :p
 
Genial :) finde es gut, dass Microsoft sich auch in richtung cybercrime bekämpfung engagiert :)
 
Finde ich gut von Microsoft, weiter so!
 
Was passiert eigentlich mit den Bot-Rechnern? Werden die User benachrichtigt? Würde mich mal interessieren.
 
@OttONormalUser: Ja werden sie, von der Staatsanwaltschaft... spätestens
 
@bluewater: Warum? Welches Interesse hat die Staatsanwaltsschaft an dem infizierten Rechner von Oma Kasuppke?
 
@bluewater: An Million Rechner weltweit... na klar. Gar nichts wird denen gesagt. Und das Rennen (der anderen Botnetzbetreiber) läuft sicher schon auf hochtouren, um die nun frei gewordenen weiterhin unsicheren Rechner in ihr Netz einzugliedern.
 
@monte: welches Wettrennen?! :) Es ist ja nicht so, dass die Infektion auf eine per Rechner limitiert wäre ;)
 
@tann: Es kann nur einen geben! Ok, vielleicht gibts mehrere Infektionen, die nun wieder aktiv werden könnten aber ich glaube nicht, dass verschiedene Botnetze sich gegenseitig dulden und einen ihrer Zombies zeitweise mal freiwillig von nem anderen Netz kontrollieren lassen ;)
 
@monte: Na toll, war etwas früh am Morgen sorry, hatte User mit den Betreibern verwechselt :-D
 
@OttONormalUser: ich hoffe doch MS hat so weit gedacht und einen "kill"-befehl an die Botnet-Rechner geschickt damit die Botnet-Software gelöscht wird.
 
@krauthead: Statt einem "kill"-befehl (wobei ich zugeben muss, dass ich nicht genau weiß, was das heißt - klinken sich die Rechner dann nur aus dem Botnetz aus oder passiert da mehr?) sollten die vielleicht über das Netzwerk an alle Betroffenen einen Hinweis senden, dass sie Teil eines solchen Netzwerkes waren und Tipps geben, wie sie das zukünftig unterbinden können, damit nicht gleich das nächste Netzwerk entsteht.
 
@Ramose: Wenn sie das machen würden, würde das gemoser in den Foren los gehen, wie es sich "M$" (um mal bei der coolen MS bashing Bezeichnung zu bleiben) und die ganzen "Stasi" behörden erlauben können, auf private PCs einzudringen! Ich wäre zwar klar dafür, da solche PCs eine Gefahr für alle Benutzer im Netz sind!
 
@Mandharb: Hm. Aber eigentlich wär es doch dumm sich noch darüber aufzuregen, wenn man darauf hingewiesen wird. Ist doch zum eigenen Vorteil. Naja. Meckerer und MS-Basher sterben wohl nie aus -.-
 
Ich find´s schlau. Entweder man führt einen endlosen Kampf gegen infizierte, oder ich hau den Krankheitsherd platt. Dann verbleiben zwar Millionen Rustock-Positive, aber die Krankheit bricht nicht aus.
 
Microsoft hat mal wieder das geschafft, was die Ermittlungsbehörden NIE alleine geschafft hätten. So sieht Imagepflege aus und zwar auf sehr hohem Niveau. Daran sollte sich Sony mal ein Beispiel nehmen...
 
@Cooker: Wenn Microsoft wie Sony wäre, hätten die alle Nutzer verklagt, die einen Spamfilter für Outlook entwickeln.
 
Gut gemacht! Danke Microsoft:)
 
Find ich ne super Aktion von MS!
 
Vielen Dank Microsoft. Mein Postfach dankt.
 
Daumen hoch. Diese Aktion hat zwar auch Nutzen für MS, aber keinen direkten finanziellen im meinen Augen. Jedoch investiert MS dafür ne ganze Stange. Und für diese Aktion musste bestimmt auch ne Menge Schmiermittel aufgebracht werden um das rostige Behördengetriebe lauffähig zu machen. Andere Konzerne ningeln nur rum und MS tut selbst was dagegen. Das mit Botnetzen ist zwar ein Kampf gegen Windmühlen, jedoch das größte Botnetz abzuschalten ist schon ne Ansage. Wird das Spamaufkommen für ein paar Wochen deutlich reduzieren, bis die freiene Rechner woanders eingebunden sind.
 
@joedel: Zumal wenn sie das Größte abgestellt haben, so können sich die Kleineren wohl warm anziehen.:)
 
yay Microsoft *mit Pompoms fuchtel* Schade dass nicht alle Botnetzbetreiber in den USA sitzen, gegen die asiatischen oder russischen dürfte das Vorgehen um einiges schwerer sein.
 
@Chiron84: Mit ausreichend Geld (nicht nur für die Aktion an sich) und von den Zweigstellen in Russland, China, etc. ausgeführt, könnte das dann auch was werden. Schwieriger wird's gewiss. Leider!
 
Kann ich bestätigen, hier sind ca. 36% weniger Spams angekommen. Freut mich! ;-) Ich glaube hier ist doch mal ein Lob an MS angebracht, danke.
 
Mehrere millionen Punkte von zehn möglichen für MS!
 
Wo krieg ich jetzt meine Ständerpillen und willige Frauen her??!!!
 
@Screenzocker13: Ersteres in der Apotheke und zweiteres in einem spezialisiertem Lokal in deiner Nähe. ;) (und ja, ich hab den Witz verstanden^^)
 
Wow, wenn jetzt noch eine Aktion gegen die GMX-Spamflut kommen würde ;-)
 
@bowflow: Die hab ich bei mir schon selber gestartet -> auf Hotmail umgestiegen :)
 
@Rocir339: und ich auf gmail, allerdings haben soviele Leute meine alte Adresse, dass es nicht so einfach ist, sich komplett davon zu trennen....
 
@bowflow: Deswegen habe ich aktuell noch die GMX-Konten in Hotmail mit eingebunden, aber nicht mehr lange^^
 
DANKE! Ganz großes Danke an Microsoft :)
 
THX!!! jetzt fehlen nur noch die restlichen, da es viel geld kostet werde ich auch win 8 wahrscheinlich kaufen
 
Sauber. Die looser von Apple könnten sowas nie hinkriegen.
 
Super Arbeit Microsoft. Weiter so
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles