Winamp 5.61 - Kostenloser Audio- & Video-Player

Audio Winamp ist ein bekannter Multimedia-Player der Firma Nullsoft. Er bietet neben der Wiedergabe von Audio- und Video-Dateien verschiedenster Art auch die Möglichkeit, Radio- und TV-Programme über das Internet zu empfangen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
evtl. sollte man noch erwähnen, dass so gut wie winamp auch ist einige Plugins das ding wirklich fast unerträglich langsam machen...
 
@Thomynator: Man sollte aber noch zusätzlich erwähnen das es nur bei einem Holz Rechner der Fall ist...
 
@Si13nt: vllt. ich hab Q6600 @2,4 Ghz, 8 GB ram usw. usf. da is nix mit Holz rechner, andere laufen da wesentlich flüssiger wie z.B. MediaMonkey.
 
@Thomynator: Naja bei mir geht Winamp aber ratz fatz. Alles sau schnell. Dann will ich mal nett dein System sehen, denn bei mir läuft der extrem schnell, fast in echtzeit. Ich öffne ihn, er startet sofort, die bedienung ist in echtzeit. Ich kann dein Probem nicht nachvollziehen! Und glaub mir, ich bin kein Winamp Fan!
 
@Si13nt: mein system is sauber und aufgeräumt. Nur ich habe viele Plugins für winamp installeirt gehabt und der war damit wohl überfordert... aber gut will mich auch nicht streiten, ich denk einfach irgendein addOn hat da was blockiert oder ähnliches...
 
@Si13nt: schnell != echtzeit
 
@Si13nt: hahahaha ein holz rechner hahaha das am frühen morgen :-)
 
@Thomynator: Ist doch beim Firefox nicht anders. Blanko schnell, vollgeballert mit Plugins sieht das dann anders aus. Ich nutze Winamp in der Lite Version, mehr brauche ich nicht und dank SSD ist die Lite Version in einer sek. geladen und startklar. ;-)
 
@Akkon31/41:

Mit SSD ist das normal, das heißt nicht das er auf einem normalen Rechner gut geht. Ich kenne niemanden, der sich für einen blöden MP3 Player eine SSD holt.
 
@Thomynator: das Wichtigste, was man erwähnen sollte ist, dass man auch eine angepasste Installation machen kann. Dass jeder alles, was mitgeliefert wird, braucht ist ziemlich unwahrscheinlich. Vielen, wenn nicht sogar den meisten wurde sogar die Lite-Version ausreichen.
 
@Thomynator: Ich empfinde das starten als langsam(4-7 Sekunden). habe nen quad-core und 4 GB ram. Allerdings ist alles was nach dem Start passiert flüssig, was ich bei AIMP nicht so empfunden habe.
 
@Thomynator: Ich lasse Winamp mit Classic Skin laufen - schnell wie die Wutz. Hatte testweise mal Bento eingestellt - zum einschlafen.
 
Ich nutze Bento, es sieht besser aus find ich und es ist genauso schell bei mir. Von daher. ^^ Naja aber das man Probleme mit AddOns bekommt bei einem Update ist ja meist nichts neues. Besonders wenn man AddOns verwendet die evtl nett mal vom Hersteller sind. ^^
 
Also früher war Winamp für mich ja noch ein MUST HAVE. Aber mittlerweile brauch ich's gr nicht mehr. Wurde nach der 3er Version auch immer aufgeblähter.
 
@~Chris~: wenn dir der Funktionsumfang der 2.xx ausreicht, nimm doch die Lite-Version.
 
Mit Abstand der Player mit der besten Medienverwaltung. Hab viele ausprobiert, bin aber am Ende wieder zu Winamp zurück. Weiß jemand, ob es für Winamp eine Möglichkeit gibt, dass er das Rating direkt in den Dateien speichert statt nur in seiner Datenbank?
 
Weiß jemand, wie man das Rating (im win Explorer 0-5 Sterne) resetten kann bzw. löschen, d.h, die Anzeige abschalten?
 
@zwutz: Einfach jeweils eine Playlist pro Bewertung erstellen (z. B. alle mit 3 Sternen) und diese speichern. Dann die Playlist z. B. mit mp3tag öffnen und als Windows-Rating oder in die Kommentare speichern. So kann man sie immer wieder auslesen, falls Winamp oder auch Windows mal neu installiert wird.
 
@zwutz: Das geht inzwischen. Bei "Einstellungen/Medienbibliothek" gibt es die Option "Bewertungen in Datei speichern"
 
@dano: vielen dank. Muss zugeben, dass ich nicht bei jeder neuen Version in den Einstellungen nach Änderungen such. zuletzt als ich nachgesehen hab, war noch nix da ;)
 
@zwutz: kann ich nur zustimmen. würde gerne wechseln, aber ich habe noch keine Alternative gefunden, die mir all das bietet, was Winamp schon hat.
 
@zwutz: schonmal AIMP geguggt??
 
@Screenzocker13: ne, geguggt nich, für Videos hab ich MPC
 
...ja gibts denn den auch noch??? ...da kommen ja noch richtig win 98 Feeligs auf! Cool voll OldSchool! ...was aber nicht negativ sondern, als positiv zu werten ist....
 
wer benutzt den noch?? da kann ich doch gleich windows media player oder itunes nehmen..
 
@GibtEsNicht: Ich nutze ihn und werde ihn auch noch lange weiter nutzen. Nimm du Windows Media Player oder Itunes und bleib damit zufrieden. Oder willst du mir die Nutzung von Winamp etwa verbieten? Man muss nur mit dem Player umgehen und bedienen können. ;-)
 
@GibtEsNicht: für sauberes sortieren und abspielen von musik nutze ich schon ewig winamp. der mediaplayer ist mir einfach starr aufgebaut und sowas wie (Sp)Itunes kommt mir nicht auf mein windows system^^
 
Wer es nicht so aufgebläht haben möchte, sollte sich mal AIMP (http://aimp.ru) anchauen. Da hat man immernoch das gute alte WINAMP Feeling...
 
@trAsher:

Endlich mal einer, der weiss was gut Programmierung ausmachen kann...
AIMP 2 ist erstens kostenlos, zweitens rasant schnell (auch auf alten Rechnern !!!), sieht fast genauso aus wie WinAmp, hat auch Internet Radio, Plugins, Visualisierungen, ect....
Und es gibt sogar schon eine Beta Version von AIMP 3.

WinAmp ist was für Casuals, die es nicht besser wissen. Profis nehmen gleich AIMP !!!
 
@Cooker: und 3. ist die Medienverwaltung von AIMP miserabel im Vergleich zu Winamp. Und das unflexible Hauptfenster ist alles andere als gute Programmierung
 
@zwutz:
Halloooooooo? Audio Library ??? Erst testen, dann flamen !!!
 
@Cooker: hab ich. Die Audio-Library ist ein Witz, vor allem, da sie unabhängig vom Hauptprogramm arbeitet.
 
@trAsher & Cooker: Aufgebläht? Mittlerweile sollte es sich doch herumgesprochen haben, dass Winamp 1. eine angepasste Installation bietet und 2. auch in einer sehr schlanken Lite-Version angeboten wird. Noch dazu wo oben ein Link dazu angeboten wird und es hier in den Kommentaren schon mehrmals erwähnt wurde.
 
@moribund:
WinAmp ist nur als Lite Version schnell, Aimp2 IMMER.
 
@Cooker: Ahem, das ist ja auch der Sinn der Lite-Version. Dann lad Dir halt nur die Lite-Version. Wo ist das Problem?
 
Jaja, die Lite Version kann ja soooo viel und bei dem abgespeckten Versionsumfang(http://www.winamp.com/help/Player_Features), ist der Player natürlich schnell, aber AIMP2 ist IMMER schnell, nicht nur als Lite Version...das kann ja jeder.
Und die Media Library ist gut und das du damit nicht klar kommst, heißt lange nicht, das sie nicht gut ist. Man muss sich wie bei jeder anderen Software erstmal damit beschäftigen, aber dazu habt ihr wohl offensichtlich keine Lust. Aber das ist nicht mein Problem, wenn ihr unbedingt WinAmp nutzen wollt, dann macht das. Ich wollte nur eine bessere Alternative aufzeigen, aber anscheinend ist das hier nicht gerne gesehen.
 
@Cooker: wo ist Winamp langsam? Kann deine Aussage nicht nachvollziehen. Es startet flott, findet gewünschte Musik schnell genug und die Musik wird auch in normaler Geschwindigkeit abgespielt
 
@trAsher: leuten die mit winamp performance probleme haben empfehle ich hardware die in den letzten10 jahren hergestellt wurde^^
 
@GibtEsNicht
Ich zum Beispiel nutze den noch habe mir sogar bei der 5.53 damals die Pro gekauft.
Ich bin damit zufrieden der kann alles und gut ist, wobei ich erwähnen muss das ich für Videos was anderes nutze den MPC Home Cinema.
Plugins schön und gut ich brauche das nicht ich will damit Musik hören.
Rippen geht auch gut aber nutze das nicht soviel und Musik Brennen mache ich mit BurnAware.
 
@walker1973: Zum CD rippen nutze ich Audiograbber mit LAME Plugin
 
Ich benutzte Winamp eine sehr lange zeit. Schon seit der Version 2. Mit der neuen Version konnte ich mich dann doch nicht anfreunden. Ja, die Medienbibliothek ist wirklich mächtig und gut, aber das Programm ist wirklich langsam. Ich habe danach sehr lange nach einer alternative gesucht. Die Suche wurde jedoch belohnt, als ich Clementine gefunden habe. Das Programm ist einfach nur gut. Super Medienverwaltung, Cover Verwaltung, Lyrics die automatisch nachgeladen werden, Informationen zu dem Interpreten und vor allem sehr schnell. Wer Amarok 1.4 kennt, sollte sich hier sofort wie zu Hause fühlen, da dieser auf dem Look And Feel von dem basiert. Der Player ist auf jeden Fall einen Test wert.

http://www.clementine-player.org/

Edit:
Online Dienste wie Jamendo, last.fm usw. und auch Internet Radio Sender unterstützt der Player natürlich auch.
 
@nanves: Was mir an Player wie Amarok nicht gefällt ist eben die Medienbibliothek. Die kann eben mit Winamp bei weitem nicht mithalten. Dass WInamp langsam ist kann ich zumindest auf meinem Rechner nicht bestätigen. Liegt oftmals an einem Plugin, nicht an WInamp selbst.
 
@moribund:
Probier doch mal AIMP 2, vielleicht gefällt die die Medien Biobliothek (Media Library) besser...
 
@Cooker: Ich werd's mal aus Neugier testen, bin aber im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit Winamp. Was ich eher suchen würde, wäre eine Alternative in Linux. AMarok gefällt mir eben wegen der Bibliothek nicht so, AIMP gibt es meines Wissens nicht unter Linux (oder täusch ich mich da), der einzige potenzielle Lichtblick war einmal Songbird, aber die haben ihre Linux-Entwicklung eingestellt.
 
@moribund:

Hier die 10 besten MP3 Player für Linux:
http://lindesk.com/2008/03/top-10-linux-mp3-players/
 
Benutze auf meiner Windows Kiste noch Version 2. Einfach der beste.
 
nutze winamp 2.95 oder so bin sehr zufrieden ;)
 
also was ist aus winamp geworden schon lange bei AIMP
 
Möchte AIMP auch nicht mehr missen.
 
Schade, dass es hier leider nur noch Bugfixes und keine grundlegenden Neuerungen mehr gibt...
 
Kann mir mal jemand den Sinn und Zweck der Medienbibliothek erklären ? Ich hab sie immer mit installiert, aber fand nie eine dauerhafte Verwendung dafür. Ich gehöre zu denen, die ihre MP3s in Ordner kategorisieren und auch von Hand navgieren. Und dank Windowssuchfunktion find ich das begehrte Musikstück in einer Sekunde.
Also was soll das alles ?
 
@82567: Ich hab den Song beriets zu Ende gehört während du noch in deinen Ordnern rumwühlst. Ich sortiere schon seit jahren nicht mehr in Ordner, das flattert alles in den Selben Ordner. ID3 Tags sorgen für doe Ordnung die ich brauche (wohlbemerkt nutze ich foobar).
 
@gibbons: Noch mehr Zeit sparst du, wenn du deine Musik mit Timestretching oder ähnliches hörst :)
 
Ich persönlich brauche/nutze die Bibliothek auch nicht, aber wer auf sowas Wert legt, kann es auch nutzen.
Mir kommt es eher darauf an, das der Player einwandfrei läuft, nich laggt oder abstürzt, viele Formate abspielen kann und vor allem keinen hohen Speicherverbrauch hat.
Und genau da punktet AIMP2 und verliert WinAmp. WinAmp in der LITE Version hat eine doppelt so hohe Speicherauslastung, im direkten Vergleich mit der neuesten AIMP2 Version !!!
Und das, obwohl AIMP2 alles inklusive hat, sogar einen Encoder der nebenbei gesagt auch KOSTENLOS ist.
Normalerweise hätte ich AIMP2 gegen WinAmp Pro antreten lassen müssen, vom Funktionsumfang her. Nur den Test hätte Winamp mehr als klar verloren... Und den Encoder in Winamp bekommt man auch nur in der Pro Variante, die Geld kostet...AIMP2 hat alles und kostet nichts !
btw. der Encoder in AIMP2 ist in Sachen Kodierungsqualität und Geschwindigkeit schon fast mit Lame vergleichbar... :)
 
@Cooker: Aimp + Winamps Medienbibliothek = win :-)
 
Winamp ist mir zu kommerziell geworden, da hol ich mir lieber eine Freeware oder bleib gleich beim Windows-Media-Player, so sellten wie ich in letzter Zeit Musik höre ...
 
Ich nehme Winamp nur wenn ich mal aus Internetradio mit Streamripper was aufnehme sonst muss ich sagen was Winamp so kann ist sehr umfangreich, aber gut.
Mir gefällt Winamp, schon auch jetzt die neuste version5.61
Sonst nehme Foobar, ist ernstaft fürs Musikhören besser, macht besseren klang als Winamp.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles