Europol geht weltweit gegen Pädophilen-Forum vor

Recht, Politik & EU Unter Führung der europäischen Kriminalbehörde Europol sind Ermittler weltweit gegen Mitglieder eines Forums vorgegangen, auf dem sich Pädophile vorgeblich auf legalem Weg untereinander austauschten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also kann man davon ausgehen, dass SchülerVZ nicht mehr erreichbar ist? (VORSICHT: Satire!)
 
@Slurp: SchülerVZ, Pädobärs lieblings Jagdrevier :)
 
@Slurp: Hauptsache unsinniger Quatsch geschrieben. Hast du überhaupt eine Ahnung was die Opfer durch machen? Nein, bestmmt nicht, sonst würdest du nicht so einen Quatsch von dir lassen!
 
@edgonzo: Welchen Teil von "(VORSICHT: Satire!)" hast du nicht verstanden ^^
 
@edgonzo: Heutzutage macht man über alles seine Witze. Ich denke das ist die einzige öglichkeit, mit dem ganzen Dreck der auf der Welt passiert noch irgendwie klarzukommen ohne sich die Kugel zu geben. Und Leute mit einem erhobenen Zeigefinger (Du zum Beispiel) sind da nicht so gefragt.
 
@edgonzo: In jeder Satiresendung würde dieser Joke durchgehen, also beruhig dich wieder.
 
@Slurp: erreichbar schon aber infiltriert!
 
Einfach total krank so etwas! Ich hoffe die Betreiber haben es schwer in Bau...
 
@Wohlstandsmüll: Die kommen meist nicht mehr lebend raus.
 
@JacksBauer: meist kommt keiner von denen in den bau
 
@Nippelnuckler: Da gebe ich dir Recht, die werden auf unsere Kosten behadelt und die Opfer sind ein Lebenlang Psychisch damit beschäftigt. Nach 2-3 Jahren sind die Verbrecher wieder als geheilt frei und können weiter machen.
 
@Nippelnuckler: Da hast Du mal... keine Ahnung. Beschäftige dich mal damit, wie viele Verhaftungen, Verurteilungen etc. es in DE oder EU in den letzten Jahren gab. Dann wirst Du diese Aussage nicht wiederholen. Die meisten machen Fotos von sich oder filmen sich, daher ist die Beweisführung meist gar nicht so schwer und sie landen im Bau. Im Knast sind sie dann weniger Wert als der Dreck auf dem Fußboden. Viele Todesfälle gehen hier auch auf Selbstmord zurück, da diese Schweine wissen, was da drin mit ihnen passiert bzw weil es passiert... und das zu Recht. Denn diese "Dinger" sind für mich keine Menschen (ein Mensch würde sowas nicht tun) und für Nicht-Menschen gelten auch keine Menschenrechte!
 
@JacksBauer: Ja so siehts aus, denn die restlichen im Knast haben auch was gegen Kinderschänder - was auch gut ist! Da kriegen die ihre gerechte strafe
 
@Wohlstandsmüll: mit bei den lebenslänglichen mit rein bitte
 
Viel Erfolg. Nebenbei bemerkt,bin echt gespannt,wieviel aus den kirchlichen Kreisen dabei ins Netz gehen ;)
 
@turntablette: ach die ham doch nen eigenes intranet...
 
@turntablette: Gottes Wille ist unergründlich^^
 
Hätten die nicht 3 Jahre gewartet, wären es auch nicht über 230 Opfer.
Sollen die mal den Eltern der Opfer sagen "Wir haben 3 Jahre lang das Treiben der User geduldet, damit wir mehr Leute festnehmen können."

Für mich ist das wissentliche Dulden einer Straftat, wie es Europol tat, ebenso eine.
 
@Cooker: Verstehe zwar deine Denkweise dahinter. Ist natürlich auch schrecklich. Das sie alle innerhalb diesen 3 Jahren (erst) zu Opfern wurden, wage ich aber zu bezweifeln, es steht so nicht im Text. Wichtiger ist aber wohl der Punkt: sie sind identifiziert. Denn nur das bedeutet, das sie gefunden werden können und ihnen geholfen bzw. Schutz angeboten werden kann. Oder eben, das sie Aussagen gegen ihre Peiniger machen können ! Denn das selbst diese 184 von 670 so gut es geht alles abstreiten werden, ist doch wohl klar. Außerdem steht da was von verschiedenen Ländern. Wie lange da evt. gebettelt werden musste, das effektiv und zudem noch von ausländischer Regie koordiniert mitgeholfen wird bzw. werden soll ?
 
@Cooker: hätten die ermittler früher alles bei sammen gehabt um die nutzer des forums dingfest zu machen hätten sie sicher auch schon früher gehandelt denke ich.
 
@Cooker: und wenn sie vorschnell gehandelt hätten, hätte die Gefahr bestanden, dass die Verdächtigen wegen ungenügender Beweislage wieder auf freien Fuß kommen oder sie nur ein paar Konsumenten erwischt hätten, die Produzenten sich aber großteils entziehen konnten. Den Opfern ist durch vorschnelles Handeln auch nicht geholfen
 
@zwutz:
Europol ist genauso langsam, wie jedes andere staatliche Organ und das kommt nicht von ungefähr...

Ich gehe doch auch nicht zu einer Schießerei, nur mit einem Messer bewaffnet...

Jeder halbwegs gute Hacker hätte die Arbeit von Europol besser und vor allem viel schneller erledigt.
 
Alle an den Strik!! Will nicht noch den Aufenthalt im Knast für diese Schweine zahlen
 
@KaOz: Sehe ich anders. Warum sollte es den Menschen so einfach gemacht werden? Ich zahle gern dafür das die Menschen den Rets ihres Lebens dafür büßen.
 
@KaOz: du musst schreiben Pay TV für die im bau u. gekühlter Schampus^^ dann bekommst auch ( + )
 
Wird ja auch mal Zeit!!!
 
boa echt mal ne News worüber ich mich seit langem mal gefreut habe :)
 
Wie geil Ihr seid...

1. Hieß es bei Homosexualität früher auch..
2. Wer sagt, dass das "neue" Opfer sein müssen?
3. Für ihre sexuelle Ausrichtung können die nix!
4. Jemand der/die Pädophil veranlagt ist, ist nicht auch gleich ein Kinderschänder/in..
5. Ihr dürft euch nicht so sehr von euren Gefühlen leiten lassen.. Klar, es ist schrecklich was den Kindern passiert, keine Frage. Aber dennoch müsst ihr das etwas sachlicher sehen und beurteilen.. Es ist so dermaßen nervtötend wenn diese "Schwanz-Ab-Fraktion" sich zu Wort meldet.. Sich vermutlich nicht mal eine Stunde mit dem Thema beschäftigt aaaaaaaaaaber Schwanz ab!
 
@sLiveX: Achja...willst mir jetzt erzählen das die armen Leute nix für ihr "krankheit" können und deshalb am besten noch mild behandelt werden sollen?Ausserdem ist es völlig egal ob es "neue" Opfer sind oder nur ein einziges!Ein Heroinsüchtiger ist auch krank...wenn er Verbrechen begeht um seine Sucht stillen zu können wird er auch bestraft.Oder ist ein z.B. Raubmord jetzt auch nichtmehr so tragisch,weil der Täter ja krank war und nicht anders konnte?
 
@KaOz: Du solltest wirklich differenzieren. bis 1969 war Homosexualität strafbar, heute ist das überhaupt kein Thema mehr. Auch das ist eine Neigung.
Pädophilie ist eine Neigung, die aus verschiedenen Gründen mit dem Gesetz kollidiert. Zum einen, weil der Schutz des Kindes gefährdet ist, zum zweiten, weil wir eine ganz konkrete Moralvorstellung davon haben, wo die Kindheit endet und was dazu gehört. In anderen Ländern und Kulturkreisen wird das z.B. ganz anders gesehen. Ich will niemanden in Schutz nehmen, Gott bewahre! Aber ich warne davor, A zu pauschalisieren B zu kriminalisieren und C Pädophilen Grundrechte abzusprechen.
 
@KaOz: Wer hat denn behauptet, dass das eine Krankheit ist? Wer hat behauptet, sie sollen milde bestraft werden? Die Anzahl der Opfer ist sowas von nicht egal! Es ist ein unterschied ob die Berichterstattung von identifizierten Opfern von vor 30 Jahren oder Opfern der letzten 6 Monate berichtet.. Opfer bleiben zwar Opfer aber das beeinflusst die Leute ganz anders!

Klar wird ein Heroinsüchtiger bestraft.. Allerdings kann ein Ex-Junkie ein halbwegs normales Leben nach einem Entzug führen. Ein "therapierter" Pädophiler wird das sicherlich nicht können... Aber was hat Raubmord mit Krankheit zutun?!
 
@sLiveX: Beschaffungskriminalität,war nicht so deutlich rauszulesen sry.
 
@KaOz: kk, thx. Ändert aber nix an meiner Aussage :).
 
@KaOz: Willst du uns etwa erzählen, das es doch ganz bestimmt gute Medikamente gegen Schwul, Lesbisch sein oder eben Pädo sein gibt - die Leute aber einfach nur zu fein sind die zu nehmen ?
 
@DerTigga: Wo hab ich denn bezug auf Homosexualität gezogen? Oo
 
@KaOz: wieso kannst du das denn von den anderen 2 Neigungen separieren ? Und komm nun bitte nicht mit nem unterschiedlich schlimm - denn das ist nicht der Punkt um den es mir grade geht.
 
@DerTigga: medikamente gegen eine sexuelle neigung sind derzeit nicht anerkannt und zugelassen (obwohl es quacksalber gibt, die gegenteiliges versprechen). mein hinweis auf eine ärztliche betreuung bezog sich eher auf verhaltenspsychologische betreuung der pädophilen. schließlich haben diese menschen eine neigung, deren ausleben (zurecht) unter strafe gestellt wird. damit zu leben ist sicher nicht einfach. ein solches forum dient eben nicht nur dem austausch über die neigung, sondern eben auch der "beschaffung" von illegalem material. ein anderes beispiel sind drogen-foren, deren mitglieder im internet treffen für den verkauf von illegalisierten substanzen organisieren. auch dies muss strafrechtlich verfolgt werden.
 
@jim_panse: Das es solche Medikamente nicht gibt, das hatte ich so auch und schon vor Jahren verinnerlicht ;-) Wo du das Wort Quacksalber einbringst: damit kommen wir meiner Meinung näher. Denn die Quacksalber, die versprechen, sie könnten sowas liefern, sollten sich, meiner Meinung nach, mit denen zusammentun, die so Technik-gläubig sind, zu denken, es kann eigentlich (gefälligst) nicht sein das es sowas NICHT gibt. Und darauf basierend eben drauflos quacksalbern: gibts bestimmt ..
 
@KaOz: Schreist du bei einem Kleptomanen der ständig klaut auch "Hand ab"?
 
@sinni800: Was für ein völlig dämlicher vergleich...aber Hauptsache auch mal was dämliches gesagt.Naja...ich seh schon,dass pädolager hat viele Freunde =)
 
@sLiveX: okay... dann sachlich: soweit ich weiß, ist die erzeugung und der besitz von kinderpornografie in deutschland nicht legal und wird schwer bestraft. es geht hier auch nicht um die sexuellen neigungen einzelner personen, sondern um die auswirkungen auf die kinder (opfer). wenn sich jemand über seine pädophilen neigungen mit jemandem austauschen möchte, dann sollte er das unter ärztlicher kontrolle und nicht im internet tun. homosexualität ist etwas ganz anderes, da es sich dabei in der regel um ein gegenseitiges einverständnis handelt, das zwischen einem erwachsenen und einem minderjährigen vor dem gesetz nicht existiert.
 
@jim_panse: siehe evil flo's msg. THX! Genau das wollte ich eben auch noch hinzufügen, aber nun ist's unnötig :D.
 
Gibt es irgendwelche Vergleichszahlen? Die 670 scheinen mir aber auf alle Fälle schon ziemlich viel zu sein, bedenkt man, wieviel Arbeit die Jagd auf solche Pädo-Schweine doch bedeutet! Sie sind auch nicht leicht zu erwischen. Eigentlich klar, denn welcher Pädophile will schon in den Knast, wo Pädos in internen der Hackordnung noch unter den Vergewaltigern stehen!
 
So hat das auszusehen. Nicht STOP-Schild davor und wegsehen.
 
Großartiger Erfolg, das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht!
Umso tragischer, daß es vermutlich nur ein Bruchteil der pädophilen Szene erwischt hat und die Strafen vermutlich nicht sinnvoll ausfallen werden.
Ein paar Jahre Gefängnis? Und dann?
Laut Einschätzung von Psychologen ist nur ein Bruchteil im Promillbrereich überhaupt Therapierbar, der Rest wird diese Neigung niemals los bekommen. Also ist die Alternative in unserem Rechtsstaat: nach absitzen der Haftstrafe entlassen und hoffen, daß man sie erwischt, wenn wieder was geschieht.
Leider gibt es keinen wirklichen Ausweg aus dem Dilemma. Rechtsstaat bedeutet leider auch, daß man solche Extremfälle nach denselben Prinzipien behandeln muss, wie den Ladendieb.
Dazu kommt, daß es sich hierbei nicht um kriminelle Energie per se handelt, sondern um Triebe. Und die sind nur schwer zu kontrollieren. Viele Pädophile kämpfen ein Leben lang gegen diese Triebe an, konsumieren sekundär-Medien (Animes, Comics, Bücher, Geschichten), weil sie den Moralischen Konflikt durchaus sehen, sich aber gegen den inneren Trieb nicht erwehren können. Sterilisation ist ein Mittel, dagegen anzuwirken, allerdings sind wir nicht im dritten Reich, und Zwangssterilisation ist (zum Glück) kein Thema mehr.
Ich kann mich in dem Punkt nur sLiveX anschließen: nicht jeder Pädophile ist ein Kinderschänder! Die meisten sind (bemitleidenswerte) Menschen, die versuchen trotz ihrer Veranlagung ein normales Leben zu führen.
Doch um nochmals zu dem hier entdeckten Pädophilenring zurückzukommen: der Besitz und die verbreitung kinderpornografischen Materials muss auf jeden fall (innerhalb der rechtlichen Mittel) härtestmöglich abgestraft werden. Erstens aufgrund der schieren größe und Organisation dieses Rings, zweitens um ein Exempel zu statuieren, der Staat hat hier auch eine Erziehungspflicht und einen Auftrag zur Aufrechterhaltung des moralischen Konsens.
 
kann den link hier net einbinden, so daß er geht.

.
.
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/91/European_age_of_male_erotic_emancipatio_%28thumb-readable%29.png
 
@evil flo: http://bit.ly/fGSaE6
 
@sLiveX: danke!
 
wieso wird da nicht gegen tanzende anders veranlagte Entscheidungsträger ermittelt?????????sicher sind nur wieder die unter Brücken schlafenden Obdachlosen diejenigen.....wers glaubt...fröhliche Nacht noch.....
 
beste strafe für die drecksschweine: "schnipp schnapp, Hoden ab!!"
 
nuja ma was zum staunen: es verüben fast genausoviele frauen kindesmißbrauch als männer... nur bei männern wird drüber berichtet.
 
@MxH: zutreffend. Wenn man danach sucht bzw. suchen will findet man im Web durchaus schon länger Webseiten bzw. Statistiken, die sich kritisch mit dem normalerweise totgeschwiegenen Problemthema: den\die eigenen Sohn\Söhne vergewaltigende (erzwungener Geschlechtsverkehr) Mutter beschäftigen.
 
@MxH: also von ner frau möchte ich auch missbraucht werden ;)
 
Glückwunsch Europol!
So macht man das, einen Feind bekämpfen den man kennt!
Unsere Bundsregierung hätte sich wohl eher umgehend für eine Schliessung / Sperrung der Seite eingesetzt und alle durch die Lappen gehen lassen, damit sie munter einen neuen Umschlagplatz einrichten können.
Wer solche Seiten besucht, sollte immer in der Ungewissheit leben, dass es plötzlich an seiner Haustüre klingelt und nicht einfach nur vor einem doofen online "STOP" Symbol stehen und sich dann andere Kanäle suchen.
Aber Strafverfolgung ist in Deutschland einfach schwierig - der heilige Datenschutz, aber alle schreien nach Täterverfolgung!
 
nicht das ich für diese leute bin, nur ein rechtschaffender polizist der selber etwas tut was veboten ist (häcken)...ist der nicht genauso ein verbrecher? anonnymous user usw gehen für sowas in den knast, ein polizist darf diese rechtsbeugung betreiben? auch wenn es traurig ist, aber gibt es der polizei das recht das gesetz selber zu brechen? manchmal denke ich das rechtsstaat und demokratie nur noch flosken sind! und das die größten verbrecher und terroristen staatsbedienstete sind.
 
@MxH: nein. Der Unterschied ist genauso simpel wie einläuchtend:
Während ein tatsächlicher Krimineller aus Eigennutz/Niedertracht/Verzweiflung handelt, also auf jeden Fall aus Motiven, die ihn selbst betreffen, folgt der Polizist, wie jeder Staatsbeamte, nicht persönlichen Motiven, sondern erfüllt Staatswillen. Das Individuum tritt in dem Fall hinter dem Amt zurück.
Warum der Staat das Recht "beugen" darf ist einfach: Sich zutritt zu Bereichen der Privatsphäre zu verschaffen ist alternativlos, bei der Aufklärung gewisser Sachverhalte. Meine Persönlichkeitsrechte stellen dabei ein kleineres schützenswertes Gut dar, als das Wohlbefinden der Allgemeinheit. Daher gehen User in den Knast, wenn sie etwas ähnliches machen und Staatsbeamte nicht.
Das ist nicht nur "gut so", sondern absolut notwendig, sonst ist ein funktionierender Rechtsstaat wie unserer nicht möglich, in dem wir uns doch bislang sicher und frei bewegen können.
 
... und das ging alles ohne so ein blödes Stopp-Schild
 
Weltweit 184 Personen ja da wurden anscheind wieder ordentlich Steuergelder verbraten und das Ergebnis lässt in meien augen wie eiegtnlich immer wenn unsere Justiz zuschlägt zu wünschen übrig.
 
@rush: und wo wären die steuergelder besser aufgehoben?
 
So so, nach DREI Jahren sieht die Polizei nun endlich den Zeitpunkt gekommen etwas dagegen zu tun? DREI Jahre in denen Kinder, schon bewusst unter Polizeilicher Führung, Missbraucht werden konnten?
 
@D3vil: tja traurig aber war
 
@rush: ne, den letzten Absatz richtig lesen
 
Und das völlig ohne Stoppschild? WIE HABEN DIE DAS DENN SONST GESCHAFFT?!?!?!? Auf Playray etc. tummeln sich auch genug Perverse...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles