Windows Phone 7: Qualität bei Apps vor Quantität

Windows Phone Microsoft setzt für Windows Phone 7 nach eigenen Angaben nicht zu allererst darauf, eine möglichst große Anzahl von Anwendungen zu bieten, sondern will vor allem dafür sorgen, dass die verfügbaren Apps von hoher Qualität sind. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Qualität bei Microsoft ... hihu .. ;-)
 
@skibbi: Ja, das kann man schwer verstehen wenn man bei MS jeden einzelnen Bug auf die Goldwaage legt, aber z.B. bei OpenSource-Projekten immer sagt: "Ach, ist nicht so schlimm. Kostet ja nix".
 
Super –9 hatte ich noch nicht.
Aber davon mal abgesehen, war in meinem Kommentar ein ;-) hinterlegt. Das sollte zu denken geben. Aber das ist wohl zu hoch für einige hier.
Grundsätzlich habe ich nichts dagegen, wenn MS seinen Mitarbeitern erlaubt in ihrer Freizeit Apps zu programmieren. Man sieht ja, dass sie dann auch was anständiges auf die Beine stellen können. Anders als wenn man sich durch 100 Gremien kämpfen muss, wenn man mal eine tolle Idee für ein MS App hat.
 
Sehr gut, so kann man natürlich auch darauf reagieren wenn man merkt das einfach nicht so viele entwickler lust auf wp7 phone haben und lieber iphone/android apps schreiben. für mich eher ein weiteres zeichen das gegen wp7 spricht
 
@GibtEsNicht: 10400 Apps in 4 Monaten spricht für das genaue Gegenteil. Android hat für diesen Schnitt fast ein Jahr gebraucht!
 
@GibtEsNicht: Ich wollts grad sagen. Wenn ich derjenige auf dem Markt wär mit aktuell den wenigsten Apps würd ich auch sagen dass es auf die Menge nicht ankommt. Bin gespannt ob sie das noch sagen wenn sie mal die meißten haben.
 
@GibtEsNicht: Oh mann, wenn man keine Ahnung hat, das nächste Mal einfach ...... ;-)
 
@sushilange: gut das du ahnung hast....
 
@GibtEsNicht: Korrekt! ;-) Wie schon erwähnt wurde, haben Entwickler sein sehr großes Interesse an WP7. Du scheinst wohl der einzige zu sein, der das komischerweise anders sieht.
 
@sushilange: hmm naja ms hat den zune aufgeben weil sie keine chance gegen apple hatten.
mit wp7 wird es das selbe werden! auch wenn jetztz ein paar entwickler interesse zeigen heißt doch noch gar nichts. mich würde es sehr wundern wenn sich wp7 durchsetzt
 
@GibtEsNicht: WP7 ist gerade noch in der Startphase. Es gibt kaum Handys und WP7 ist für die Masse auch noch nicht soooo bekannt. WP7 wird dieses Jahr noch einen ordentlichen Push bekommen. Dank vieler neuen Handys, dem ersten großen Update und in einem Jahr vor allem auch durch Nokia. WP7 ansich ist nicht schlecht und wird von den Usern angenommen. Um WP7 erfolgreich zu bekommen, benötigt man nur noch gutes Marketing und MS wird WP7 nicht fallen lassen, sondern hat genügend Mittel. Nach der XBOX hat auch keiner geglaubt, dass MS mit der XBOX 360 so erfolgreich sein wird. Und wie schon sind über 10.000 Apps in der kurzen Zeit schon nicht schlecht. Und es gibt noch sehr viele Apps in der Pipeline und sehr viele registrierte Entwickler. Alleine die Plattform (Silverlight) ist für viele Entwickler sehr interessant, weil ihre Anwendung so auch auf anderen Geräten (z.B. PC) lauffähig sind. MS bietet auch einfach für Entwickler die beste Umgebung und Dienste (Silverlight, Visual Studio, XNA, Windows Azure, etc.). Das können andere nicht bieten. Und dank XNA werden wir dieses Jahr garantiert noch viele gute Spiele für WP7 sehen, die die Spiele beim iPhone nicht nur grafisch übertreffen können, sondern auch hinsichtlich Multiplayer (z.B. gegen XBOX 360-Spieler spielen) überzeugen können.
 
@sushilange: Solange man unter WP7 für Apps rund 2 EUR(!!) mehr zahlen muss (z.b. viele Beliebte wie Angry Birds, uvm...) als bei der Konkurenz, wird sich WP7 niemals nennenswert bei den Kunden durchsetzen. Für WP7 muss man Extrawürstschen machen (C#/Silverlight), diesen Mehraufwand lassen sich die Entwickler halt fürstlich entlohnen...
 
@Wollknäuel Sockenbar: Mehraufwand? C#- und Silverlight-Entwicklung bedeutet weniger Aufwand und Kostenreduzierung. Alleine Visual Studio spart schon gegenüber dieser Frickelsoftware namens Eclipse eine Menge Geld. Und ich glaube dass es keinen großen Unterschied macht, ob Apps 99 Cent oder 2-3 € kosten. Zumindest gibt es dafür noch keine representativen Umfragen oder Statistiken. Zumal kostenpflichtige Apps nicht direkt einen Einfluss auf den Erfolg von WP 7 haben, sondern eher gute kostenlose Apps. Android ist auch verbreitet und beliebt und das Verkaufen von Apps läuft dort nicht so prickelnd, weil Google sich viel zu viel Zeit für alternative Bezahlungsmöglichkeiten lässt. Da tragen also auch eher die vielen Anpassungsmöglichkeiten und kostenlosen Apps zum Erfolg bei.
 
@sushilange: Mehraufwand, ja hast richtig gelesen. Alle haben C/C++ - nur eine Softwareklitsche aus Redmond nicht = Extrawürstchen = Mehraufwand (PS: die "Frickelsoftware" Eclipse, hat eine Verbreitung da kann MS mit seinen Studio-spielzeug nur davon träumen) - und ja, die App-Preise haben massive Auswirkungen auf den Erfolg der div. Stores.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Jetzt redest du auf einmal von Stores. Die Rede ist von WP 7. Natürlich kann ein Store weniger erfolgreich sein, wenn darin nur teure Apps drin sind, d.h. aber noch lange nicht, dass das OS nicht erfolgreich sein kann, denn für den Konsumenten ist es wichtig, dass er die wichtigsten Apps gratis oder kostengünstig bekommt (Twitter, Facebook, etc.). Und das ist der Fall. Dem Durchschnitts-User reicht das schon. Nur weil Eclipse verbreitet ist, heißt es doch nicht, dass Eclipse gut ist? Jeder Entwickler weltweit wird die bestätigen, dass Eclipse der Letzte Dreck ist. Und C/C++ ... Willkommen im 21. Jahrhundert! App-Entwickler interessiert es erstens nicht, ob man auf WP 7 auch mit C/C++ entwickeln kann und zweitens selbst wenn, dann wäre das auch egal, da die beiden Sprachen in der modernen Anwendungsentwicklung nichts mehr zu suchen haben. Heutzutage verwendet man Java, C#, VB.NET, etc. für normale Anwendungen. Für's iPhone gibt es Objective-C nur mal so am Rande erwähnt und das hat auch niemanden davon abgehalten dafür zu entwickeln, obwohl das noch dann ja erst Recht ein Kriterium hätte sein müssen, weil Objective-C sonst nirgendwo Verwendung findet, sodass jeder Entwickler das erst erlernen musste, während es C#- und VB.NET-Entwickler wie Sand am Meer gibt. Und auch mit C++ wäre es theorisch möglich für WP 7 zu entwickeln, denn da du anscheinend nicht weißt, was .NET ist: Es ist ein Framework, welches eine eigene Sprache MSIL verwendet. D.h. man kann für die Entwicklung JEDE beliebge Sprache verwenden, solange der Compiler draus MSIL erzeugt. Also wenn du von der ganzen Materie keine Ahnung hast, dann halt dich bitte aus der Diskussion heraus, da es nichts nützt, wenn du mit irgendeinem Stammtischgerede hier ankommst, was du irgendwo mal nur gehört hast.
 
@sushilange: C# und VB.NET - haha, sorry, hab mich vor lauter lachen gerade am Boden gewälzt. ^^ Guten Morgen der Herr, C, C++, Java sind immer noch die mit Lichtjahren Abstand beliebtesten Sprachen (C/C++ ist sogar in letzter Zeit wieder beliebter geworden). Dazu kommt das dank den Apple Produkten auch objective C immer verbreiteter wird.... VB... lol ;) Für WP7 sind ausschliesslich C#, VB als Sprachen zugelassen - nur das zählt, nicht was möglich wäre, mit "was, wäre, wenn" fangen die Entwickler nix an... PS: http://goo.gl/DMs2
 
@Wollknäuel Sockenbar: WP7 ist nagelneu und die Entwicklung dafür ebenfalls. Für keine mir bekannte Plattform gab es vom ersten Tag an tausend verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten. Wie gesagt gibt es bereits C# und VB.NET für WP 7, wobei VB.NET auch erst später kam. Somit ist es langfristig wie gesagt nicht ausgeschlossen, dass auch weitere Sprachen hinzukommen. Sofern überhaupt der Bedarf da ist. Aber dein kindisches Gelächter zeigt mir, dass du von Programmierung und Entwicklung keine Ahnung hast, sonst würdest du nicht über C# lachen. Und komischerweise dann argumentieren, dass u.a. auch Java verbreiteter ist, obwohl ich Java zusammen mit C# als moderne Sprache aufgelistet habe. C++ ist nun mal keine morderne Sprache mehr und hat auch in moderner Anwendungsentwicklung für Windows oder gar neue Plattformen nicht mehr viel zu suchen. Für systemnahe Entwicklung ist es natürlich weiterhin unerlässlich. Du wirst übrigens ständig irgendwelche Dinge durcheinander. Was hat die Verbreitung mit der Beliebtheit zu tun? Absolut GAR NICHTS. Natürlich ist C/C++ am verbreitesten. Warum wohl? Na? Kommste selbst drauf? Jou bestimmt weil die Sprache super geil und modern ist! C/C++ ist wegen Altlasten und vor allem der systemnahen Entwicklung und Industrie so verbreitet und nicht, weil Programmierer C/C++ besser als C# finden und gerne doppelt so viel Code schreiben, um zum selben Ergebnis zu kommen. Nochmal: Normale Anwendungen für z.B. Windows, etc. entwickelt man heutzutage nicht mehr in C/C++. Wer das noch macht, tut mir Leid und tut dies aber nicht, weil die Sprache dafür besser wäre, sondern weil er es vermutlich nicht anders machen darf oder kann. Und zu VB.NET ich persönlich halte zwar auch nichts von Visual Basic, aber das ist lediglich eine Syntax-Geschichte, ansonsten ist VB.NET genauso mächtig wie C# und somit ebenfalls C/C++ meilenweit überlegen. Nochmal: Bevor du dich weiter lächerlich machst, lass es lieber sein, da du von Programmierung und Entwicklung KEINE Ahnug hast.
 
Microsoft soll erstmal zusehen, dass die Leute, die nur für sich selbst Programme schreiben wollen keine 100€ pro Jahr Zahlen muessen.
 
@Manny75: Die kaufen sich ein Android.
 
@Spaceboost: Und wenn man kein Lust auf das Eclipse und Java gefummel hat? Und nein, der angegammelte Apfel ist auch keine Alternative...
 
@Manny75: Erstens arbeitet MS da schon mit den Homebrew-Leuten an einer Möglichkeit, zweitens ist es über den Umweg ChevronWP7 möglich.
 
@Knarzi: Die ChevronWP7 Lösung funktioniert auch, aber leider nur bis man das Handy vom PC trennt. Beim nächsten anschliessen muss man den Hack(?) wieder durchführen.
 
@Manny75: Da gibt es aber nen Registry-Hack wohl für.
 
@Knarzi: Aber leider nur HTC Geräte.
 
@Manny75: Soll der Device-Manager von Chapman das Ding aber nicht dauerhaft öffnen können?
 
@Knarzi: "...but the problem is such a tool (Device-Manager) exists also enables users to install pirated WP7 software on your phone."

Das muss ja nun auch nicht sein. Vor allem nicht, wenn man nicht genau weiss ob MS solche Handys dann von den Online Diensten aussperrt. Mal abwarten was das "NoDo" Update bringt und was in Richtung Homebrew passiert.
 
@Manny75: NoDo wird da noch nichts bringen. Ich denke mal erst das nächste Update wird da Abhilfe schaffen.
 
@Manny75: wenn du nur für dich selbst anwendungen schreibst, dann haust du dir den "jailbreak" rauf und sideloadest die anwendungen
 
@Ludacris: Sideloaden? Aua!
 
@Knarzi: naja was ist so schlimm dabei? einfach nicht über den appstore sondern via usb kabel bereitstellen..? kann sein das das auch nicht mehr geht
 
@Ludacris: Es ging nur um den Begriff der wirklich weh tat beim lesen.
 
@Knarzi: achso :P naja der begriff heißt "sideloading" und den begriff ins deutsche zu übersetzen "seit(wärts)laden" ist sinnfrei daher wurde der begriff eingedeutscht
 
Qualität statt Quantität? Genau...Darum stellen viele Entwickler massenweise fast Identische Apps In den Marketplace die sich nur Minimal Unterscheiden....vom Hangman spiel gibt es 14 Versionen (selbe Entwickler) und von Fussballapp fast 20...naja ok wenn das Qualität ist dann verstehe ich etwas anderes darunter!
 
@Edelasos: Qualität bezieht sich doch nicht darauf das existierende Apps nicht noch Alternativen haben dürfen. Qualität heißt dass die Apps alle gut funktionieren müssen/sollen.
 
@DennisMoore: Deine Meinung! Was daran Qualitativ gut ist wenn Entwickler X 10 fast Identische Apps im Marketplace hat weis ich nicht! Qualitativ gut ist, wenn man nicht für jedes Ding die andere App auch noch Kaufen muss! Oder du hast 5 Lieblingsfussballvereine...dafür musst du also 5 Apps Kaufen...?! Das währe so wie wenn ich für jedes Gericht das ich Zuhause Kochen will eine andere Pfanne benötigen würde!...
 
@Edelasos: Was spricht dagegen 5 Fußball Apps im Store zu haben die alle gut funktionieren und unter denen man sich dann diejenige aussuchen kann die am Besten zu einem passt?
 
@DennisMoore: Weil andere Stores es so Handhaben dass es 1 App braucht und nicht 5 die sich nur durch den Club Unterscheiden....Apple würde das nicht erlauben! Microsoft erlaubt das meiner meinung nur darum damit möglichst schnell viele Apps vorhanden sind! Qualität = 1 die alles kann und Quantitäg = soviele wie möglich....
 
@Edelasos: Bei Apple sind es die Kunden einfach gewohnt dass ihnen gewisse Apps vorenthalten werden, selbst wenn 5 Stück fast das gleiche machen und eine gleich gute Qualität haben. Apple ist halt der Engländer unter den Appstorereibern. Das Rasenstück ist klein, aber dafür astrein gestutzt, ordentlich, gleichmäßig und übersichtlich ^^
 
@DennisMoore: Noch einmal das Beispiel: Du hast jetzt 5 Fussballvereine die du magst und willst auch die Apps! Nun musst du aber 5 Apps Kaufen und dann immer schön zwischen den Apps Switchen...bei Apple/Android hast du eine App und du hast alles in einer App! Bei allen Stores Funktionieren die Apps! Wenn das bei jeder 2 App der Fall ist viel Spass...Für mich ist Qualität wenn ich 1 App habe die alles eines Bereiches abdeckt oder zumindest einiges...
 
@Edelasos: Und wessen Schuld ist das dass es für jeden Fußballverein eine App gibt statt eine für alle? Die von MS oder die vom App Anbieter? Mal ganz davon abgesehen dass das immer noch nichts mit der Qualität des Stores oder der Qualität der Apps zu tun hat. Wenn ein App-Anbieter meint er müsse für jeden Fußballverein einzeln kassieren, dann macht er das entweder über eine App pro Verein oder über ein Abomodell in der App bei dem man z.B. für jeweils 1 Euro nen weiteren Klub freischalten kann.
 
@DennisMoore: Die Schuld von MS denn sie erlauben es! Ich kenne genügend leute die sich darüber aufregen...es gibt Zahlreiche Anbieter von solchen Massenapps...das ist KEINE Qualität! Ein Abo modell? Das wäre was aber das Gibt es bei keiner von diesen Apps sondern nur einueln....naja wenn dir das nichts ausmacht soll es so sein
 
@Edelasos: Tja, wenn man das nicht haben will dann kauft man es halt nicht. Es ist auf jeden Fall besser es für diejenigen anzubieten die es haben wollen statt es generell zuverbieten. Hmm... Wenn ich so drüber nachdenke hätte ich gerne ne Fußball-App die mich nur über Werder Bremen informiert. Die anderen News interessieren mich nicht.
 
@DennisMoore: Nur will wohl keiner diese Apps...es ist bei keiner irgendeine Bewertung oder so vorhanden werder im US noch im Deutschen oder Schweizer Marketplace! Das kannst du gerne haben. Eine App wo du auswählen kannst von welchem Fussballverein du News erhalten willt und von welchen nicht! alles in einer App ;)
 
@Edelasos: Nö, die kostet dann ja so viel wie ich im Zweifelsfall für eine vollständige App bezahlen müsste. Im Preis müsste sich die Einschränkung auch bemerkbar machen.
 
@DennisMoore: Kostet Sie? Dann gibst du auch mehr aus und weshalb sollte sie mehr kosten? Der Aufwand um 50 fast gleiche Apps zu Programmieren ist 50 Mal höher (Einstellgebühren usw.)
 
@Edelasos: Mir doch egal. Ich will nur 1/18 der Leistung und damit auch nur einen Bruchteil bezahlen. Muß kein 18tel sein, aber auch kein Vollpreis.
 
@DennisMoore: Dann bist du wohl der einzige User auf dieser Welt der das will! Desweiteren verstehst du es nicht....Die Kosten für 50 Apps sind viel höher als für 1 App! Deshalb wird der Preis nicht steigen! Aber Ich klinke mich hier aus, da es Sinnlos ist mit dir darüber zu Diskutieren!
 
@Edelasos: Glaub ich nicht dass ich der einzige bin. Ich zahl lieber für das was ich wirklich haben will als für eine Riesenmenge an Zeugs von dem ich nur 1 Teil brauche. Darum hab ich auch kein Sky-Abo ^^. Und die Kosten für 50 Apps sind nicht wirklich höher, weil man sie 1x programmieren und dann 50-fach Skinnen kann. Dazu noch 50 verschiedene Datenströme um die Infos zu verteilen und fertig. Außerdem ist es mir als Kunden völlig egal wie hoch welche Kosten beim Hersteller sind. Er muss selber wissen ob sich das rechnet und nicht versuchen mir für 5 Euro ne App für einen Klub zu verkaufen und nem anderen für 5 Euro die gleiche App nur für 18 Klubs. Und das nur mit der Ausrede dass das App-bauen ja soooo teuer ist. Selber schuld würd ich dann sagen.
 
@DennisMoore: Wie gesagt du verstehst es nicht! Egal...hoffen wir das Microsoft es einsieht sonst stellt plötzlich jeder noch 100 fast gleiche Apps in den Market und Microsoft sagt dann: WOW wir haben die 100000 Marke geknackt...
 
Der Anspruch und Zielsetzung mag ja löblich sein, insbesondere dass nicht jeder Schund ins Xbox Live Netzwerk rein darf. Allerdings würde ich die Community entscheiden lassen. Ein Wertungssystem, dass die Leute nutzen um die Qualität zu klassifizieren. Bei Kauf-Apps dürfen natürlich nur jene voten, dies auch tatsächlich gekauft haben. Und alles was unter einen definierten Schnitt liegt, fliegt gnadenlos raus... und bei mir würde der Schnitt bei 2 liegen, also ein "gut"... alles darunter hat für mich nix mit Qualität zu tun und gehört ausgesperrt. Man muss natürlic detailierte Bewertungssmaßstäbe ansetzen. Performance, Grafik,Sound, Handling,Usability usw. usw.
 
@Rikibu: man könnte es noch härter machen. Es gibt ja verschiedene Genres für Spiele und Apps. Einige Segmente sind hart umkämpft, zig apps die das gleiche oder ähnliches tn. Hier muss der Qualitätsmaßstab härter sein als für experimentelle Entwickungen, die zu neuen Dingen führen - und somit ein Alleinstellungsmerkmal haben.
 
@Rikibu: nur ab wieviel stimmen lässt man die bewertung dann gelten? Ausserdem denke ich würde das viele entwickler abschrecken (auch wenn es für die user auf den ersten blick wohl ein guter ansatz wär).
 
An sich gar keine so schlechte Sache. Bei Windows Mobile 6.1 kann ich zwar aus dem ganzen Internet Freeware installieren, das meiste davon ist aber nur langweiliger Müll.
 
Auch der Android Market könnte sich von der Weisheit "Qualität statt Quantität" mal was abschneiden. Was dort alles an Apps angeboten wird geht auf keine Kuhhaut. Einfach mal ausmisten...
Trotzdem, Android rulez :D
 
gute sache :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles