Opera veröffentlicht Beta der Dragonfly-Tools

Entwicklung Der norwegische Browser-Hersteller Opera hat heute die erste Beta-Version seines Entwickler-Pakets "Dragonfly" veröffentlicht. Dieses wird zukünftig fest in dem Browser verbaut. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wirkt um einiges stabiler und vor allem schneller.
 
Man muss den Browser nicht neustarten. Man muss nur den Tab neu öffnen, in dem DragonFly vor der Umstellung offen war.
 
Ja nee, is klar.
Am Releasetag des IE9 nochmal schnell ne Meldung absetzten. Ein Schelm wer böses dabei denkt ...
 
@Boombastic: Halt das jetz mal für Zufall.
 
@Boombastic: Alle Browserhersteller zeigen neues bei der SXSW... Und nur um dich schon vorzuwarnen: Auch eine Beta von Opera 11.1 wird es diese Woche noch geben, Opera Mini 6 und Opera Mobile 11 werden gezeigt.
 
@Boombastic: Dragonfly ist schon ewig als Alpha im Browser und wird ständig weiterentwickelt. Wenn man jetzt im Zuge von den ganzen neuen Browsern (siehe re:2) die Beta von Dragonfly vorstellt - warum nicht?
 
@Boombastic: Die Final vom IE kommt doch erst Morgen.
 
@Boombastic: Eine News über Dragonfly ist jedenfalls für mich interessanter als der IE.
 
@nowin: aber nicht für normale PC Nutzer, deswegen ist auch der Kommentar von Boombastic totaler Quatsch.
 
ich würde im zweiten Satz "Dieses" gegen "Diese" tauschen, weil es sich sonst so anhört, als wenn es vorher gar kein dragonfly im Browser gab. Oder soll das bedeuten, dass das Tool irgendwann nicht mehr über die url geladen wird, sondern fest im Operaverzeichnis liegt?

Wo wir grade dabei sind...winfuture hat ein Problem mit dem Umlaut im Titel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!