iPad 2: Neukunden sorgen für raschen Ausverkauf

Wirtschaft & Firmen Nach dem US-Verkaufsstart von Apples neuem Tablet iPad 2 am Freitag sind aktuell kaum noch Geräte zu haben. In den meisten Vertriebsstellen waren die Geräte sogar binnen weniger Stunden ausverkauft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genauso war das vor einem Jahr auch. 5 Tage vor Veröffentlichung in Deutschland wurde das iPad dann verschonben. Wenn Apple mit dem iPad in der USA schon 3-5 Wochen Verspätung hat, dann kann sich ja jeder denken, dass es hier wieder später kommen wird.

Apple Marketing: Geringe Anzahl an iPads > Ausverkauf > Leute werden noch geiler drauf > Importwahn fängt an > News,Foren,Zeitungen,etc... berichten über den Wahn > iPad 2 kommt mit 8 Wochen Verspätung in hoher Anzahl > Ausverkauf > Wahn fängt wieder an > usw.... Das ist wie ein Teufelskreis und deshalb endet es auch nie.
 
@DerMitDemWolfTanzt: Das ist kein Teufelskreis sondern sehr geschicktes Marketing. Kann man dann doch über Wochen berichten, dass das neue Apple Produkt direkt wieder ausverkauft war, ergo beliebt wie sonstwas sein muss.
 
@Slurp: So meinte ich das ja auch :) der Hype geht dann solange bis das nächste iPad kommt. Genauso ist es ja auch mit dem iPhone. Deshalb auch immer riesen Schlangen vor den Geschäften. Ich glaube Apple investiert nur in ihre "Apple Videos" Geld. Die restliche Werbung ist kostenlos und kommt von Zeitungen, Fernseher oder uns
 
@DerMitDemWolfTanzt: Es klappt ja leider immer wieder
 
@Slurp: Aus rein betriebswirtschaftlicher Sicht wäre es aber besser, wenn man massenhaft Geräte vorrätig hat und jeden Kunden ein Gerät verkaufen könnte. Es könnten ja auch irgendwelche "negative" Erkenntnisse kommen (Antennagate beim iPhone4) und das Interesse erlahmt. Deshalb kann ein geschicktes Marketing nur so aussehen, dass man ein Gerät in den höchsten Tönen lobt, jedem (!!!) Kunden eines verkauft und sich dann die tollen Einnahmen anschaut. Vermutlich würde die Apple-Marketingabteilung das auch so machen wollen, aber wenn nicht genug Geräte da sind ....
 
@drhook: also ich glaub nicht dass die ipads nicht schnell genug produziert werden können. das ist bloss eine marketing strategie. die strategie ging auch immer auf bis das "problemchen" mit antennagate kam, aber durch ein "geschicktes" schlecht-reden der konkurrenz und einen gratis bumber ließen sich die apple fanboys befriedigen. da apple produkte mittlerweile lifestyle produkte geworden sind können die sich mittlerweile eh alles erlauben, es wird einfach trotzdem gekauft und wenn leute mit etwas weniger ahnung hören, dass das produkt IMMER ausverkauft ist wollen sie es unbedingt auch und somit bekommt man mehr neukunden....
 
@DerMitDemWolfTanzt: http://www.youtube.com/watch?v=EaHUpWuqNHY
 
@DerMitDemWolfTanzt: Ja ja wenn sich ein Apple-Produkt gut verkauft dann ist *natürlich* eine künstliche Verknappung und Apple verkauft *absichtlich* weniger iPads als es könnte um irgend einen "Hype" aufrecht zu erhalten. Schon klar. Oh man manche hier sind in ihrem dämlichen Anti-Apple-Wahn echt sowas von kindisch und lächerlich ...
 
Den amis kannst ja auch ein burger auf dem Brett mit Aufschrift iPad 3 verkaufen!
 
@AssassiNEddI: ein Bürger auf dem Brett? Würdest du dir mal ein Deutschbuch kaufen, wäre vieles einfacher.
 
@AssassiNEddI: IPad hat kein t9. Scheint so als wenn es doch was für dich wäre;-)
 
@AssassiNEddI: Also ich wäre lieber so ein von dir besagter "ami" als so viel stroh im kopf zu haben wie deiner einer.Sorry aber diese aussagen sind einfach nur peinlich für den der sie postet!Edit: Unfassbar das hier schon in den artikeln von apple fanboys geredet wird.Unterste schublade in meinen augen.
 
@Carp: "Unfassbar das hier schon in den artikeln von apple fanboys geredet wird.Unterste schublade in meinen augen." ... Nee, die Wahrheit.
 
@DennisMoore: Nach deiner aussage ist es also so ich kaufe mir ein mars da ich hunger habe bin also ein mars fanboy?!Ich kaufe mir toilettenpapier bin ein toilettenpapierfanboy?!Ich kaufe mir taschentüchen da ich schnupfen habe genau bei dir bin ich dann ein taschentuch fanboy oder was?!Meine güte wie kann man nur so eine denke haben.Ist einfach nur kindisch solche aussage und da gehört der artikel mit der aussage also auch zu.Aber was erwarte ich hier auf winfuture eigentlich noch.Ich werde das gefühl nicht los das es hier erdrutschartig immer weiter nach unten geht.
 
@Carp: Ist doch nicht schlimm Fan von etwas zu sein. Warum habt ihr Apple Device Owner (!) ;) euch eigentlich immer so? Ein Fanboy von MArs kannste übrigens nicht sein. Höchstens von z.B. Ferrero. Dann kaufste dir sofort jedes neue Produkt von denen zum Probieren. (Würd ich glatt machen)
 
Hallo Herr kahle. Es wäre sehr löblich, wenn sie in ihrem Artikel keine Beschimpfungen schreiben würden. Es reicht eigentlich, wenn das Niveau der Kommentare entsprechend schlecht ist den Artikel muss man ja nicht unbedingt dazu anpassen. Woher kommen sie eigentlich auf die Idee, dass die "fanboys" eher so die iPad 1 Käufer waren? Ihre Vermutung, oder haben sie dazu auch Quellen?
 
@balini: Wollte auch gerade fragen ob "Apple-Fanboys" mittlerweile eine gesellschaftlich akzeptierte Bezeichnung der Apfel-Kunden ist :-)
 
@Spagusi: die beissen ja alle von gleichem apfel ab! =D
 
@balini: Fanboy hat zwar wirklich eine abwertende Nuance, aber ich denke es ist klar dass er damit Enthusiasten meinte.
 
@balini: Danke! Jetzt fangen die Moderatoren auch schon mit dem Kiddie Jargon an. Ich bin kein Apple-Fan, auch wenn ich mehrere Geräte von denen besitze. Ich bin auch kein Microsoft Fan, nur weil ich Windows, Office &Co. verwende. Man hat ja gar keine Wahl, welche Produkte man einsetzt, oft fehlen gieichwertige Alternativen.
 
@balini: Wieso sollte das eine Beschimpfung sein? Es gibt sogar gleichnamige Podcasts von Mac-Nutzern, die sich selbst so nennen.
 
Ich frage mich auch wo das Problem liegt... bin ja selbst ein bekennender Fanboy
 
@ckahle: Podcast hin oder her, es hat nunmal einen abwertenden Touch. Aber sogesehen gibt es jetzt für jede Plattform Fanboys. Ich dich dann also zu den Win-Fanboys zählen. ;-) Das möchte ich dann aber auch zukünftig so in den Beiträgen für Windows lesen.
 
@tk69: fan von etwas zu sein ist abwertend?
 
@0711: das hat damit nichts zu tun. "apple-fanboy" ist nun mal ein abwertender begriff, da braucht man gar nicht scheinheilig drüber zu diskutieren. würdest du es begrüßen wenn hier zu windows 8 ein bericht wäre wie "die windows fanbübchen werden sicher vor den geschäften schlange stehn" ? das ist einfach unterschwellig provokant und hat auf einer seite die sich objektiv schimpft nichts verloren. ganz einfach.
 
@tk69: Mich als Win-Fanboy zu bezeichnen, wäre etwas vermessen. Ich arbeite seit über zehn Jahren ausschließlich an Macs. Es sind ja auch nicht alle Verkäufer bei McDonalds ausgewiesene Fastfood-Fans ;)
 
@ckahle: Soso der fastfood Fan. Na da geht es auch ohne fanboy. Warum nicht bei Apple?
 
@balini: Stimme ich auch als Apple-Gegner zu, man sollte zumindest Gendergerecht Apple-Fanboy/girl oder eben Apple-Fan schreiben ;)
 
@ckahle: Dann verstehe ich die Verwendung der Bezeichnung erst recht nicht. o_O
 
@ckahle: Wie sie von re1 bis re4 sehen, stören sich einige an diesem schreibstil. Fanboys hat ja nun wirklich einen abwerteten negativen Beigeschmack. Dafür ist das Wort ja gedacht. Sie bräuchten ja nur "Fans" schreiben, das würde die Sache bereits in ein anderes Licht rücken. Bei Namensgebungen von Podcasts bin ich ein schlechter Ansprechpartner. Da sollten sie die macher dominik und oder Martin selber fragen, warum sie sich so nennen. Schon aber, dass sie diesen ziemlich guten Podcast kennen :-) Ich vermisse noch die Antwort auf meine obige Frage, was sie veranlasst hat den 2ten Absatz zu schreiben. Subjektives empfinden, oder nachweisbar?
 
@balini: Siehe dritter Absatz, in anderen Fällen war es eher genau andersrum.
 
@ckahle: ich finde die Bezeichnung jetzt nicht so schlimm. Aber man sollte eben bedenken, daß es schon ein kleiner Unterschied ist, ob man sich selbst mit einem Augenzwinkern so nennt, oder ob man von anderen so bezeichnet wird.
 
@ckahle: Es gibt auch Leute die Apple User als arrogante Ars****** bezeichnen, warum schreiben Sie das nicht auch gleich in Ihren Artikel ??? Das ist schon ein Witz, und Journalismus auf allertiefstem Niveau.
 
@macwin: [re:11]
 
@ckahle: das ist zwar nicht unbedingt eine beschimpfung .. zeugt aber nicht unbedingt von objektiver berichterstattung
 
@ckahle: Als Beispiel nehm ich das Wort "Nigga", auch wenn sich Apple Podcasts spaßiger Weise sich Fanboys nennen heißt nicht das es Gesellschaftlich Akzeptabel ist ;)
 
Naja, das Motorola Xoom hat die bessere Ausstattung, aber es hat halt kein Apfel Logo drauf.
 
@root_tux_linux: kann man auch so gut kaufen zur Zeit. Nochmal, da es wohl immer noch die gibt die es nicht begreifen wollen oder können. . Schöne Hardware specs machen nicht automatisch ein erfolgreiches tablet.
 
@balini: Jawohl, Android 3.0 ist ja auch so schlecht *rolleyes*
 
@root_tux_linux: Hab hier noch nen Apfel Logo Aufkleber das klebe ich dann da drauf :)
 
@root_tux_linux: Bessere Ausstattung? Naja also was die CPU- und GPU-Power angeht liegt es leicht bzw. stark zurück. Wenn Du nun auf den USB-Port anspielst... ok, dann hast recht.
 
@Islander: Wieso? Der USB-Port zur Zeit auch nur verkrüppelt. Flash wird auch nachgereicht... Also sooooo rosig ist das Xoom auch nicht. Viel Versprechen und selten gehalten.
 
@Islander: An deiner Stelle würd ich mal die Spezifikationen vergleichen, alleine schon das Display des Xoom ist besser als das vom IPad 2. http://www.apple.com/de/ipad/specs/ http://www.motorola.com/Consumers/US-EN/Consumer-Product-and-Services/Tablets/ci.MOTOROLA-XOOM-US-EN.alt
 
@root_tux_linux: Hast du schon die Benchmarks gesehen? Das Xoom kommt nicht grade annaehernd an die iPad2-Tests heran.
 
@iVirusYx: Die Bechmarks sind lachhaft. Die Auflösung des IPad 2 kommt nicht an die des Xoom ran. Jeder Kind weiss das bei einer kleineren Auflösung der Benchmark besser ausfällt! Hätte das IPad 2 die selbe Auflösung wäre der Abstand einige geringer!
 
@root_tux_linux: was nutzt einem die sogenannte bessere hardware wenn das ökosystem herum nicht passt (android 3.0 vs ios, benchmark vergleich xoom / ipad 2)?
 
Hurra! Die kostenlose Werbung für Apple und seinen Spielzeugen geht auf allen möglichen Seiten weiter.
 
@brausebirne: Ja ne, ist klar... soll die Presse, egal ob on- oder offline, jetzt nicht mehr über Neuerscheinungen oder Markteinführungen berichten, weil das ja möglicherweise das Produkt bewerben könnte? Was soll denn dann noch berichtet werden? Autozeitschriften, in denen keine Autos mehr vorgestellt werden, PC-Zeitschriften, in denen nichts mehr über die neuesten Drucker und Monitore steht oder vielleicht sogar Spielezeitschriften, die nicht mehr von der Veröffentlichung neuer Spiele schreiben...?
 
@mummerto: Das ganz sicher nicht...aber diese Form des Marketings von Apple kann man durch alle Produktlinien (Iphone 1-4, Ipad 1&2) verfolgen und irgendwann kann man es einfach nicht mehr lesen. Als ob sich dieser Planet ohne die besagten Produkte nicht mehr weiterdrehen würde?!
 
@Spagusi: Ich verstehe, hast Du schon mal in Erwägung gezogen, Anzeige gegen den zu erstatten der da mit einem Revolver neben Dir steht, und damit droht, abzudrücken wenn Du keine Apple-News liesst?
 
@brausebirne & @Spagusi: Es zwingt euch keiner diese News zu lesen. Das sind genau diese sinnlosen Kommentare wie die "ach wofür braucht man das denn?!" Wenn einem die News nicht interessiert, egal was für ein Grund, dann liest man sie nicht und gibt erst recht nicht solche sinnlosen Kommentare von sich...
 
Aber Herr Kahle, das Wort "Apple-Fanboys" gehört meiner Meinung nach nicht in einen seriösen Bericht, sondern zu den Kommentaren :)
 
@therealgoblin: Winfuture und seriös!? "lach" eher Bild 2.0
 
ich als "APPLE IPHONE FANBOY" werde mir auch nen ipad kaufen. kleine tasche für unterwegs und einfach im auto zu laden :)
 
Ich warte auf das Ipad 10^^
 
Ausgehend von dem Artikel könnte man genau so sinnvoll sagen: immer diese ganzen Windows Fanboys die jetzt iPads kaufen ;) Die Erkenntnis darüber, dass Windows User auch Apple Produkte kaufen, dürfte bei einigen echt ein Schock für das binäre Weltbild darstellen :)
 
@GlennTemp: stimmt...bin auch weg von win... sehe bei apple mehr vorteile...ziehe aber einen i mac und ein pro.... dem ipad vor
 
Nunja, dass es jetzt Neukunden sind die sich ein iPad 2 kaufen wundert doch eigentlich nicht. Die ganzen Fanboys haben sicherlich schon das iPad 1. Daher ist die Verteilung Fanboy vs. Neukunde dieses Mal anders. Vielleicht dreht es sich ja beim iPad 3 wieder wenn die Fanboys der Meinung sind dass sie jetzt ihr iPad 1 langsam wegschmeißen müssen und ein neues brauchen.
 
"Während früher allerdings oft Apple-Fanboys, die es gar nicht erwarten können" >>> Das Niveau sinkt und sinkt und sinkt bei WinFuture.
 
@I Luv Money: Noch nicht gewusst? Hier ist die MS. Niveau ein U-Boot...
 
@I Luv Money: Ja wenn man glaub sie sind schon unten angekommen beweisen sie einem doch dass es noch ein Stückchen tiefer geht.
 
habe selber 4 jahre lang bei einem eher mittelgroßen it hersteller gearbeitet und apple war das vorbild der (chinesischen) geschäftsführung. vom design her leicht an apple orientiert: viele, glänzende oberflächen, klavierlack, led's in ähnlicher farbe wie bei apple, hologramme mit dem hersteller logo und es wurde sehr viel wert auf ein hochwertiges aussehen gelegt. das die produkte dann nach ein paar tagen überall fettflecken von fingerabdrücken hatten und der staub sich auf der glänzenden oberfläche sammelte und die technik nicht das non plus ultra war, war nicht sooo wichtig, wichtig war der ersteindruck.

bei den erstlieferungen haben wir es dann auch ähnlich gemacht: eine kleine menge, die gerade so für die ersten 2 wochen reichte per luftfracht geordert und an ausgewählte kunden geliefert, die dafür marketing aktionen starten mussten. dann war bei den "großen bekannten" wie geplant nach ca. 1-2 wochen die ware ausverkauft und das warten auf die seefracht begann... die kam dann meist so 4-6 wochen später.

mit der knappen ware lief das so:
unsere "fans" und beobachter sahen bei den neuen geräten immer wieder, dass die ausverkauft waren. gelistet wurden sie schon so 4-6 wochen vorher. das erzeugte einen kleinen hype und trieb die vorbestellten stückzahlen nach oben (luftfracht brauchte noch ein paar wochen, dennoch war die erstbestellung bei vielen händlern ausverkauft). es kamen daruafhin anrufe von den händlern, ob wir die erstbestellmenge nicht doch irgendwie erhöhen können - einige bettelten förmlich drum. das wiederholte sich teilweise mehrere male und wir stockten die stückzahlen, die wir per luft schicken ließen noch etwas auf... genug produkte waren ja in produktion (nur die marge bei luftfracht ist geringer weil teurer als seefracht). wir haben dann bewußt nur so viel per luft bestellt, dass die, die nicht rechtzeitig (vor)bestellt haben halt 4-6 wochen warten mussten. und da wir das jedes mal so machten, wurden die vorbestellungen immer größer... und nicht jeder besteller bekam die ware rechtzeitig was sich in deren hirn brannte... also jedes mal mehr und mehr vorbestellungen....
genial!
 
@Rotschild: Klar ... wer's glaubt.
 
@Rotschild: Ha, ha - Du hast es voll durchschaut - dann machs doch einfach so und freu Dich...
 
@Rotschild:
Nur gut, dass es schon im Vorfeld Berichte darüber gab, dass die Zulieferer nicht rechtzeitig genügend Displays produzieren können, weshalb die anderen Tablets die starten auch mit einem kleineren Basiskontingent starten. Aber Apple hält die iPads ja absichtlich zurück, damit man am ersten Tag nicht noch mehr iPads verkauft und weniger Gewinn damit macht.
 
ich würde gerne wissen was bei einigen im oberstübchen falsch abläuft. wennst ein ipad/ipad2 haben willst kauf eines, wennst ein galaxy-tab haben willst dann kauft halt das, und wo ist das problem? das gleiche mit iphone, android oder wp7. ein kindergarten so und der gleichen hier. *kopfschüttel*
 
Für diese großartige Umfrage wurden übrigens satte 236 Personen befragt. Diese Info fehlt hier mal leider wieder. Na wenn da kein aussagekräftiges Ergebnis rauskommt, dann weisss ich auch nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles