Jailbreak auf dem iPad 2 mit iOS 4.3 demonstriert

Apple iOS Nachdem am Freitag der Verkauf des iPad 2 in den USA startete, kursierte bereits drei Tage später der erste Beweis für einen erfolgreichen Jailbreak des Tablets im Netz. Der bekannte Hacker Comex konnte den alternativen App Store Cydia auf dem iPad ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin immer wieder verblüfft wie schnell das geht mit den jailbreaks :D
 
@n!vader: Kann mir nicht vorstellen dass Apple da nicht nachhilft. . Ein Gejailbreaktes iPad 2 ist sicherlich für viele ein Argument mehr ein neues zu kaufen oder überhaupt eines zuzulegen.
 
@Healey: jailbreak als verkaufsargument??? schau mal nach USA da scheint schon die erste Ladung iPad 2 ausverkauft zu sein.. Obwohl von einem jailbreak weit und breit nix zu sehen war.
 
@n!vader: die Geschwindigkeit beruht dieses mal darauf das sie nicht alle Exploits genutzt haben die sie in petto hatten, um 4.2.x zu jailbreaken.
 
@Nigg: das ist so nicht ganz richtig, da sowohl sHAtter als auch Limera1n gefixt wurden.

http://www.itouch-magazine.eu/nach-limera1n-auch-shatter-exploit-dicht/8282.html
 
weiß jemand was ob ein unlock für die momentanen basebands kommt? Das wär mir viel wichtiger, will nicht die IPad-Seuche drauf machen, dann kann ich das iphone gleich wegwerfen. Jailbreak ist zwar schön, aber für viele Leute mit neueren Basebands halt auch nicht hilfreich :(
 
Einfach nur geil was die Jungs machen! Außerdem ist der jailbreak legal. Mit einem Arbeitsaufwand von 10 Minuten hat man ein 100% zufriedenes gerät für jeden Anwender, denn er kann sich durch cydia alles problemlos selbst einrichten.
 
@DerMitDemWolfTanzt: Warum sollte es illegal sein? ^^ Habe das Gerät gekauft und kann es doch auch aus dem Fenster schmeißen und danach noch mit dem Hammer drauf rumknallen wie ein Irrer und brauche keine Angst vor einer Klage seitens Apple zu haben.
 
@m1schi: Sag das mal Sony
 
@m1schi: Leider hast du nur die Lizenz der Software gutes Beispiel ist Sony.
 
@DerMitDemWolfTanzt: Ich will ja nicht widersprechen, aber das hat mit Illegalität nichts zu tun. Man verstößt ja nicht gegen Gesetze (es sei denn, darutner fällt auch das Urheberrecht, was in Amerika ja anscheinend nicht der Fall ist), daher kann es nicht illegal sein. Man verstößt in dem Fall "nur" gegen die AGBs von Apple. Das hat aber nichts mit legal/illegal zu tun...
 
@Lapje: Das ist aber in Deutschland nicht hundertprozentig geklärt.
 
@Lapje: Es heißt übrigens korrekt AGB (AGB ist ja schon die Mehrzahl).
 
@Kahless: Stimmt...die Macht der Gewohnheit..;-)
 
@DerMitDemWolfTanzt: Ist das Gerät denn ohne Jailbreak unzufrieden? ^^
 
@DennisMoore: auf iFile, SNES mit Wii controller, GameBoy und anderen Sachen will ich nicht verzichten. Außerdem läuft der PSX und N64 Emulator mit dieser Hardware flüßig :)
 
@DerMitDemWolfTanzt: Das meine ich nicht. Lies deinen ersten Post doch einfach nochmal. Vielleicht fältl dir ja was lustiges auf so wie mir.
 
Ich liebe Apple Produkte - man kann damit "soviel" machen...:)
 
@Oh123Fertig: Stimmt die Dinge die Apple bewirbt funktionieren tadellos und mit der Portierung von GarageBand ist Apple erneut ein grosser Wurf gelungen . Hast ein plus verdient;)
 
Ich liebe Winfuture, wenn man den neuesten Jailbreak
sucht braucht man nur bei Winfuture vorbei zu schauen.
 
@- chris -: Schön das du glücklich bist.
 
@tnm96: Jo, vorallem wenn Winfuture sehr langsam in Sachen News ist und wenn du aus erster Quelle etwas lesen willst. Dann such mal nach "Redmondpie.com" ist auch in Facebook und Twitter vertreten, da hast du es aktueller als auf sonst einer Seite. Denn der Typ ist in nem Dev-Team Mitglied ;-)
 
Auch wenn ich es begrüße, dass mit dem Jailbreak alle Dinge möglich sind - ich muss sagen, daß ich nicht die Killeranwendung gefunden habe, die für mich einen Jailbreak unerlässlich macht. Es gibt meiner Meinung nach einige ganz nette kleine Features und Massen an Schrott im Cydia Store.
 
@Givarus: Nenn mir bitte einen Store in dem es nicht massig schrott gibt. Wenn dann noch dazukommt das Apps immer nur Subjektiv gut sind... Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten
 
@UreshiiTora: ich meinte eher den generellen Nutzen des Jailbreaks. Es gibt zwar einige nette Dinge wie SMB Dateifreigabe oder SSH, aber diese Funktionen sind zum großen Teil "nett" zu haben, aber richtig verändern sie den Umgang mit dem Gerät m.M.n. nicht. Daher fühle ich mich andersherum auch nicht total eingschränkt wenn ich das nicht habe. Bisher fehlt mir einfach das Killerfeature.
 
@Givarus: Geht mir beim Android Market nicht anders. Zwar hab ich eine Handvoll Apps gefunden die ich brauchen kann und auch regelmäßig verwende. Die Killerapp fehler aber auch hier. Vorteil bei Android ist für mich aber, ich kann die Apps auch ohne jailbreak/rooten einfach als apk packen und an freunde weitergeben die sich einer Anmeldung bei Google verweigern, da hier kein DRM verwendet wird.
 
@Givarus: Wie UreshiiTora schon schreibt, ist es rein subjektiv, was man als Killerfeature oder -app sieht - für mich ist Lockinfo absolut unverzichtbar geworden, da ich meine Termine mit einem Knopfdruck (auf dem Lockscreen) sehen und nicht erst die Kalender-App starten möchte. Das ist natürlich nur ein Vorzug, andere wurden ja bereits genannt...
 
@ZappoB: Unterm Strich machen es wahrscheinlich viele nette Kleinigkeiten, das sehe ich ein. Was mich wirklich vom JB abschreckt, ist hauptsächlich die Tatsache, dann kein "Standardsystem" mehr zu haben. Wenns Probleme, Abstürze sonstwas gibt habe ich dann immer das blöde Gefühl der Jailbreak sei vielleicht Schuld - und sicherlich ist er es auch ab und zu... von evtl. dubiosen Apps ganz zu schweigen. Nach der Installation einiger Jailbreak Apps mit Dashboard Neustart, hatte ich mehere Kompletthänger des Systems. Sowas kenne ich vom Standard iOS eben nicht. Von daher ist Apples Politik in dieser Hinsicht schon irgendwie Mist und gleichzeitig verständlich - wer die wohlige Sicherheit will, dass alles läuft, bleibt beim Standard. Wer viele kleine nützlich Dinge dazu haben will, macht den JB und geht damit ein gewisses Risiko ein...
 
@Givarus: SBSettings, Backgrounder, WinterBoard, MyOs, TruPrint, Folderenhancer, safari downloadmanager, iFile usw.... es gibt so viele nützliche Programme mit denen die bediehnung vom iPad/iPhone wesentlich effizienter wird... und auch ein hauffen schnick schnack für Optische spielerreien wie BytaFont, Barrel, Move Lockscreen to Unlock, PerPage, iPicMyContacts, usw... also für mich ist ein Jailbreak nicht mehr wegzudenken....
 
@fenz_18: SBSettings -> Die Idee ist gut, aber die für mich wichtigsten Einstellungen kann ich auch so recht schnell erreichen (Lautstärke, Helligkeit) - zusätzlich war der Aufruf über die Statusbar oben so fummelig, daß er bei mir nur nach 10 mal tippen ab und zu mal klappte -> sehr nervig. TruPrint-> Ich denke mal hier geht es ums Drucken, das kann ich ohne JB. Safari Downloadmanager -> iCab für 79ct kann das auch. Backgrounder -> ist schon sehr nützlich bei Apps die so alt sind, daß sie das iOS Multitasking nicht richtig unterstützen, aber das iOS Multitasking reicht mir. iFile -> und was nutzt es mir, das Dateisystem zu sehen? Ist nett wenn ich wirklich an Systemdateien rumfummeln will, will ich aber ehrlich gesagt gar nicht. Zu den anderen Dingen kann ich nichts sagen, weil ich sie nicht kenne. Aber optische Spielereien sind genau das: Spielereien... ich brauche keine 10000 Themes. Es gibt es vielleicht, das Killerfeature, das will ich nicht bestreiten - ich hab es nur noch nicht gefunden.
 
@Givarus: @Givarus: SBSettings kannst du ja via "Aktivator" mit ner anderen taste,wischen oder drücken belegen. ja mit truprint kann man auf fast jeden netzwerckdrucker zugreiffen.. die kompatible liste von apple ist nicht sehr lange.. ja mittels MyOs wird der iOS Multitasking deaktiviert da ich bei doppelklicken auf den Homebutton die Kamera starte, darum ist Backgrounder mein ersatz und wesentlich besser (meine meihnung). ja ich spiele gerne herum da ich sms töne, tasten töne, ton beim sperren, ton beim fotografieren usw.. gerne ändere und das geht mittels iFile sehr schnell und einfach... ja barrel gibt dem handy nen art 3d effekt beim scrollen auf ne andere seite (hervorgehobene symbole usw..) und ja recht witzig aber nicht wirklich von nutzen :)
 
@fenz_18:
Wie siehtn das mit der Stabilität und Geschwindigkeit aus? jailbreak und die ganzen Tools ala SB-Setting und Lock-screen-widgets haben meinen alten iPod Touch G2 unglaublich ausgebremst und sind recht oft abgestürzt (habe mittlerweile ein iPhone 4). Das Ende vom Lied war dann mehrfach der full-reset. Alles in allem eine sehr getrübte Jailbreak Erfahrung, da die Kosten höher waren als der letztliche Nutzen.
 
@GlennTemp: ja abstürzen kommt vor aber nicht oft.. springboard kurz neustarten und dann funktioniert wieder alles... naja ich habe ein 3gs und finde das die leistung ziehmlich gleich bleibt.. also merken tut man es kaum... also denke ich mir dürftest du auf deinem 4er kein problem mit leistung haben..
 
@Givarus: Also ich hab null Probleme mit dem tippen auf die Statusleiste^^ Und um noch mehr nützliche Apps zu nennen... iBlacklist (unterdrückte oder bestimmte Nummern blocken) iProtect (Apps mit einer "PIN" versehen, damit sie nicht jeder starten kann, der das gerät in den Händen hält. Oder sich bei Diebstahl eine "silent sms" an eine angegebene Nummer senden lassen) Was schon genannt wurde LockInfo. Es ist schon sehr praktisch, Termine, Mails, SMS, ToDo's auf dem Lockscreen zu sehen und sogar Mails von dort abzurufen, wenn man die Push Funktion deaktiviert hat.
 
@Givarus: Das ist korrekt man muss schon Applikationen finden sie einen jailbreak lohnenswert machen. Ich persönlich brauch den jailbreak für mobile notifier, sbsetting, btps usw. Diese tools erleichtern einiges und erweitern die Funktionalität von iOS für mich.
 
Um in die Apple Software zu hacken braucht man ja nur einpaar gesunde zähne! Bei Windows 3 sicherheitslücken! :P
 
Und wozu das ganze ? Um Bullshit Apps zu ziehen ? Da kann ich mir auchn Windoof7 Phone holen...
 
@xkoy: Kennst du die Apps die dort angeboten werden?!
 
@xkoy: Geistreicher und kompetenter Kommentar. Danke dafür!
 
Gratuliere! Dann kann ja die "Geiz ist Geil-Klicke" wieder alle Apps kostenlos installieren. Ich hasse diese Mentalität!
 
@alh6666: Nur weil man einen Jailbreak macht, heißt es nicht gleich, dass man alle Apps aus dem Apple App Store kostenlos bekommt^^
 
@alh6666: Zum Verständnis: Cydia = Alternativ Store /// appulous = Crack Store... gecheckt ;)
 
@AlexKeller: Danke! Es wissen nur wenige, was der Cydia Store ist. Die denken, dass es dort alle Apps aus dem Apple App Store gibt und man sich die kostenlos runterladen kann...
 
Das wird dem Gaddafi aus Cupertino aber mal wieder gar nicht gefallen das die Käufer seiner Artikel damit wieder frei bestimmen können was sie auf den Dingern installieren können.
 
Komisch dass es Apple immer noch nicht gebacken kriegt das System gegen Jailbreaks vernünftig abzusichern. Vielleicht sind sie ja auch gar nicht so unglücklich darüber. Sie können mit mehr Käufern rechnen, müssen diesen dann aber keinen Support leisten. Nett.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte