Circles: Google soll neues Social Network starten

Internet & Webdienste Im Internet kursieren gegenwärtig Gerüchte, welche besagen, dass der US-amerikanische Internetkonzern Google angeblich eine neue Social Networking-Plattform namens Circles in absehbarer Zeit starten könnte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wieder eine neue Aktion von Google um fleißig Daten sammeln zu können.
 
@PwndByBug: Immer alles kostenlos wollen aber dann rummeckern
 
@Spaceboost: Das ist doch die Mentalität der meisten. Alles haben wollen, nix Zahlen und dann noch rummeckern weil der kostenlose Service nicht dem individuellen Geschmack entspricht. Das nervt genauso wie das gemecker der Nichwähler über die Politik.
 
@UreshiiTora: Unnötige Aussage mit den nichtwählern. Mal angenommen du hast 10 Töpfe voll Scheiße vor dir, alle verschieden Groß. Du kannst einen wählen, in den du deinen Kopf rein stecken kannst. Auch wenn es der kleinste ist. Wirst du es dann trotzdem tun, auch wenn du den aller kleinsten wählen kannst? Also denk mal drüber nach, bevor du mit solchen Themen hier rum wirfst.
 
@nodq: Mag sein das die Auswahl nichts gutes verheist. Würde ich mir aber keinen Eimer aussuchen würde mich der Inhalt aller treffen. Aber dann dürfte ich mich auch nicht beschweren, denn ich hätte die Wahl auf ein kleineres Übel gehabt. Wir leben "noch" in einer Demokratie und leider hat das Volk vergessen welche Macht es wirklich besitzt.
 
@Spaceboost: Ich habe nie behauptet, dass es kostenlos seien sollte !
 
@PwndByBug: Genau. Lass Facebook kosten. 5 € pro Login!
 
@Michael350: Angesichts der hohen Anzahl der FB Süchtigen, denke ich, dass das sogar funktionieren könnte.
 
@PwndByBug: Ein gelunges Marketingrezept. Und bei nodq: Die Politiker-Wähl-Zombies würden sogar von dir beschriebene Wählart radikal vorziehen. Hauptsache man kann wählen.
 
@PwndByBug: Ja, würde es Apple Circles heißen, wäre es besser.
 
@lordfritte: Oder Facecircles, wobei das eher nach einer Krankheit klingt.
 
@lordfritte: iCircles ^-^ mit nem neuen unibody design
 
@PwndByBug: Es scheint eine gute Vorlage dafür zu sein. Nun weiß Google nicht nur anhand deiner IP welche Seiten du wählst sondern auch wo du deine heißesten Partys gefeiert hast (wer stellt nicht nacktfotos von sich online während eines Vollrausches?) und auch noch wo. Ganz dem Service von Google folgend kannst du dann dich von besten Freunden per Sharing eine besoffene Fahrgemeinschaft zusammenstellen (dein Freund der neben dir sitzt schaut noch besoffener als du aus? Na dann - schnell posten das er der Fahrer sein kann!) und schon gehts ab - du fotografierst deinen besoffenen 2.5 promille freund während des fahrens noch und lädst es auf google circles hoch. Per GPS verfolgt dich Google dann und stellt die Strecke dann per GPS Tracking direkt auf Circles. So kann man dich leichter finden, falls dein Freund die Kontrolle des Autos verloren hat und ihr irgendwo in der Pampa liegt. Yes. Google ist echt komfortabel!
 
Ich denke in der Hinsicht ist der Zug abgefahren für Google. Die Leute nutzen nun mal Twitter und Facebook, es muss schon gewaltige Gründe geben damit all die Millionen User wechseln würden bzw. auch nur daran denken zusätzlich noch eine andere Plattform zu nutzen. Buzz ist ja auch nicht wirklich erfolgreich wie ich das sehe, zumindest im Vergleich zu Twitter. Irgendwann wird Google sicher Twitter kaufen. Facebook denke ich eher nicht, FB ist vielleicht schon eine Nummer zu Groß für Google. :)
 
@nodq: Seh ich genauso. Niemand brauch auch nur denken man könnte Facebook jetzt in irgendeiner weise übertrumpfen. Die "Konsumopfer", DAU's etc. wechseln die Platform sowieso nicht, denn sie sind ja schon alle an einem Ort. StudiVZ,MeinVZ,SchülerVZ,xVZ ist zum Teil auch überflüssig geworden, weil so gut wie jeder der diese Dienste benutzt, auch bei FB ist. Und selbst wenn FB der letzte Müll wäre/werden würde bzw. bessere Platformen entwickelt worden sind, wird die Masse trotzdem nicht umsteigen. Sieht man genauso gut an der ICQ Verbreitung in Deutschland. Jeder findet's scheisse, dieses russen Spam Protokoll. Besonders den Client, aber jeder nutzt es, weil es die anderen haben. Jabber vllt? Nada... Mit Facebook kommt indirekt auch die Umstellung auf Jabber (das ist ein großes + für FB, aber ansonsten mag ich persönlich den Dienst nicht). Aber wieviele benutzen doch ICQ anstatt FB-Chat. (Ist ja auch ziemlich unübersichtlich wenn man seine >1k Freunde in nem Messenger hat.) [EDIT: Vergessen ^^] Die einzig große Chance besteht natürlich nur, wenn eine Platform so entwickelt ist, das auch alle FB-Kontakte etc. importiert werden können. Wenn FB dann urplötzlich abgeschaltet wird, dann... ja dann wird FB enttrohnt. Ansonsten, nö!
 
@Pineparty: Du hast recht.... aber denken wir mal daran was hat google und es nutzen viele und würde gerne soziale funktionen sehen? Android handies. Mit dem Update auf 2.3.3 hat Google die funktion rausgeschmissen, dass FB kontakte in die Kontaktliste impotiert werden, bzw zugriff darauf haben (bitte korregieren, habe noch kein 2.3.3 - ist nur angelesen). Nun kann es sein, wenn google ein eigenes Netzwerk hochzieht, diese funktionen perfekt in das OS intigriert, Natürlich auch in ChromeOS und in GoogleTV. Und als erstes würden die umschwenken, die technikbegeistert sind und bereit für neues sind. Diese würden nun versuchen ihre freunde davon zu überreden etc... und so würde es seinen lauf nehmen. Eine andere möglichkeit wäre. Da google nun facebook immer mehr von seinem system trennt, dass WP7 ein größerer erfolg wird, da es perfekt mit Facebook zusammen arbeitet. Und diel eute kaufen sich nun ein wp7 handy weil dort FB bessere ist ^^.... Natürlich ist das zweite szenario unwarscheinlich, ABER etwas spricht gegen das erste. Die handyhersteller werden ewig brauchem um auf 2.3.3 upzugraden. und bis das soweit ist, kann das nächste google "Social network" schon längst wieder geschichte sein. Denn da muss man ja mal ehrlich sein. Das wäre der dritte annlauf von Google in diesem bereich fuß zu fassen. und ich denke mal google wird das immer mehr bewusst. Ich habe heute ein Lied der "White Stripes" bei FB gepostet. Die Statistik sieht wie folgt aus: Buzz - 11 ; Twitter - 83 ; Facebook - über 14000..... das ist eine unglaublich hohe zahl... dagegen sind die anderen kleine fische.... aber man wird sehen was die zukunft bringen wird
 
@nodq: Sag das mal nicht, dass Google keinerlei Chancen hätte. Vor Jahren war Facebook ein Zwerg mit wenig Möglichkeiten und jeder nutzte Myspace, der sich öffentlich präsentieren wollte. Myspace ist inzwischen dem Untergang geweiht und von Facebook werden die Leute ebenso emigrieren, wenn ihnen etwas besseres geboten wird. Welches Unternehmen dann dahintersteckt, ist völlig egal.
 
Eigentlich hält sich jeder vom Grunddesign her an Facebook und versucht 1-2 Sachen besser zu machen als Facebook. Prinzipiell wird das was sie so groß als "Circles" "nur einen Teil der Kontaktliste und nicht allen" ja genau so bei Facebook gemacht? Also welche Daseinsberechtigung hat dieses von Google aufgezogene Projekt wieder? Ich bin ehrlich gesagt froh, nicht mehr ICQ, MSN usw. verwenden zu müssen sondern fast alle über FB erreichen zu können.
 
@paul1508: Das ist wahr! Endlich kein Gefummel mehr mit ICQ-Nummern, nicht mehr gültigen Mail-Adressen und ähnlichem Quark. Ich finde, Facebook macht seine Sache gut. Google kommt mit Buzz nicht voran, mit Orkut ist es abgestürzt (ein Social Network, das nur in Südamerika erfolgreich war), und Google Talk kommt auch nicht in die Hufe. Da müssen sie schon echt ein Hammer-Angebot haben, sonst steigt niemand um.
 
@Alter Sack: nicht jeder mag facebook, ich z.b. finde fb extrem unübersichtlich und mein freundeskreis nutzt fb auch so gut wie gar nicht.

ich benutze seit 1999 ICQ und hatte damit noch nie problem. alles andere läuft über die VZ netzwerke, welche ich wesentlich besser gestaltet finde.
 
@Conos: Es ist sicher Geschmackssache, aber ich sehe mehr und mehr Bekannte zu Facebook wechseln. ICQ ist eine andere Hausnummer, aber Vielen einfach zu bunt, mit Werbung zu überladen und voller Spam-Messages.
 
@Conos: weiß gar nicht warum du - kassiert hast. von mir ein Plus. Bei mir in der Region sind die VZ Netzwerke weiter verbreitet als Facebook und das ist auch gut so. Auch wenn ich kaum noch online bin im vz wnen mal was ist oder so erreicht man da schon seine Leute... und ICQ... naja... der client ist schrott aber dafür gibts ja andere^^ =)
 
@Alter Sack: es gab da auch mal Google-City ???, oder wie das hies, wo jeder seinen eigenen virtuellen 3D Raum erstellen konnte, und wenn Andere im selben Raum waren, konnte man die ansprechen. Das hat zwar nicht unbedingt etwas mit Circle, FB und Co zu tun, ist aber auch so ein Ding von Google was von vielen genutzt wurde und dann, wohl wegen Serverkosten, abgesetzt wurde.
 
@Lastwebpage: Das höre ich zum ersten mal. Würde mich aber bei Google nicht wundern. Die probieren gerne was aus und stellen es dann ein, wenn es keinen durchschlagenden Erfolg hat.
 
@Alter Sack: habs wiedergefunden http://www.lively.com/goodbye.html
 
nur so nebenbei: das festival heißt sxsw, wie der volle name schon suggeriert und ist so ziemlich das beste, was die musikbranche weltweit zu bieten hat... zum thema: es gibt offenbar nichts, das goole nicht in angriff nimmt...
 
@SethosX: Das ist schon das zweite Mal, dass die Veranstaltung falsch benannt wurde. Und beide Male sogar gleich falsch und von unterschiedlichen Autoren.
 
@ouzo: seien wir nachsichtig, bei winfuture handelt es sich schließlich "nur" um eine it-seite ;)
 
@SethosX: Es wurde übrigens mittlerweile kommentarlos korrigiert.
 
Vllt. mal eine Alternative zu Facebook. Wie sieht es denn eigentlich mit Dispora aus, ist jemand dort angemeldet und kann mal einen kleinen Eindruck von der Plattform posten?
 
@Yogort: Hab vor 3 Monaten mal subscribed aber kein invite bis jetzt.
 
Hört sich interessant an! Hab auf Facebook auch die Einstellung getroffen, dass mehr als 50% mein Profilfoto inkl. weniger Infos sehen dürfen. Dh. keine Pinnwand, keine Fotos oder sonstigen Informationen die zu sehr ins private gehen. Ich sehe es eher als Online-Telefonbuch. Man hat bekanntlich nicht von all seinen Freunden die aktuelle E-Mail-Adresse, dieser kann auch ohne meine Pinnwand-Orgien mit mir in Kontakt treten. Insofern finde ich den angesprochenen Ansatz in dieser "Google-News" durchaus als überlegt und interessant.

Natürlich ist Facebook ein Platzhirsch. Andererseits müssten dann auch Symbian und Microsoft sofort die Arbeiten an deren Software für Smartphones einstellen, schließlich gibt es ja schon Android.

Insofern, möge es dem User - also uns mehr Komfort und mehr Übersicht bringen! Good Night!
 
Diese ganzen Facebook leute machen mich krank, versucht irgendjemand daten zu stehelen oder sammeln wird laut geflucht. Bei Facebook macht jeder seine Angaben freiwillig xD
 
@Clawhammer: Häh?? Schon mal überlegt was der Unterschied von stehlen und freiwillig ist?
 
@JacksBauer: Naaaaaaaaja...
 
@JacksBauer: ja und? wenn du über google was suchst gibst ip adresse, browser und provider preis und natürlich die suchbegriffe. Kurzum die Daten die auch von allen anderen erhoben werden, also wo ist das Problem... alle haben die daten alle sammeln daten und google gibt es wenigstens zu. Das macht die Sache zwar nicht besser und auch nicht schöner für den user. Aber für mich persönlich sieht es so aus: besser sie geben es zu, weil machen tun sies trotzdem. von daher...
 
Naja, so toll Google und dessen Produkte auch sein mögen, wenn sie selbst so bahnbrechende Dienste wie Wave ohne jede Not an die Wand setzen, kann man sich schon mal ausrechnen wie es erst mit einem Dienst aussieht, der von der Konkurrenz bereits bestens bedient wird.
 
Und wieder eine Website die keiner Anmeldung meinerseits bedarf.
 
@fudda: Danke, dass du uns darüber informiert hast!
 
Facebook ist wohl nicht mehr zu kaufen...
Vielleicht das erste Mal, dass Google Angst hat den Anschluss zu verlieren :)
 
Auch wenn Konkurenz gut ist, wird Google in diesem Bereich wohl nichts mehr zu stande bringen. Twitter und Facebook sind viel zu Etabliert und wenn man sieht was aus Buzz geworden ist oder aus Wave...naja wir werden sehen
 
@Edelasos: Wobei Buzz und Wave nun gar nichts mit einander zu tun haben. Buzz ist ungefähr genau so sinnvoll/los wie Twitter oder FB, während Wave als deutlich überlegener Konkurrent zu Email gedacht war. Leider ist Wave ja jetzt bei Google gestorben und damit auch der Traum daß es jemals mehr als ein internes Kommunikationstools für Firmen sein wird.
 
@Edelasos: Ich sehe da durchaus Chancen für Google. Immerhin verfügen sie über die meist genutzte Suchmaschine, die größte Video Community, einen der meist genutzten Email Dienste, den meist verwendetsten Karten Dienst, einen von vielen verwendeten Browser und ein stark wachsendes Smartphone Betriebssystem. Wenn sie ihr Soziales Netzwerk dort überall integrieren wird es jede Menge Leute geben die es zumindest ausprobieren. Ob die dann auch dabei bleiben hängt natürlich davon ab wie gut es ist.
 
@ElLun3s: Facebook und Twitter sind aber auch auf den Meisten Google Diensten Integriert und viele grosse Firmen bieten Support über Twitter und Facebook an oder verbreiten News darüber. Einfach so wird da wohl keiner Wachsen. Buzz ist ja auch in fast allen Google Diensten Integriert aber erfolg hat es bisher trotzdem nicht wirklich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte