Safari 5.0.4: Apple beseitigt kleinere Probleme

Browser Apple hat nicht nur das Update auf iOS 4.3 veröffentlicht, sondern stellt auch eine neue Ausgabe des Browsers Safari zur Verfügung. In der neuen Version 5.0.4 werden einige Detailverbesserungen vorgenommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja safari benutz ich auf dem iphone, aber auf windows seh ich kein vorteil gegenüber firefox oder chrome
 
@GibtEsNicht: macht auch nicht wirklich sinn auf windows. auf macOS ist der safari hingegen wirklich brilliant.
 
@macwin: Welche zusätzlichen Möglickeiten/Funktionen machen den Safari aufm MacOS im vergleich zu Windows brilliant?
 
@terminated: Wirklich brilliant ist mindestens die Funktion, Seitenausschnitte im Dashboard abzulegen.
 
@macwin: Das muss mir mal einer erklären warum. Denn ich finde ihn auch auf MacOS nicht besonders dolle. Also zumindest nicht an der Geschwindigkeit gemessen.
 
@gibbons: Mir auch. Ich finde das Einzige was an Safari in MacOS toll ist, ist dass der genauso wie alle anderen Programme von Apple toll in die Oberfläche integriert ist. Aber das ist der Internet Explorer bei Windows auch. Trotzdem sind beide eher so lala. Das einzige was ich wirklich genial an Safari finde ist Top Sites und Reader. Ansonsten... naja!
 
@gameboy: ich finde, dass Safari der beste Browser auf dem Mac ist. naja, es ist immer eine Frage der Nutzung. Für mich ist Safari auf dem Mac einfach der beste Browser, weil er für mich all das bietet, was ich für mein Surfverhalten brauche. Es ist völlig klar, dass anderen das zu wenig ist. Deshalb nutzen andere eben den Firefox wg. der vielen Plug-Ins oder den Opera wg. der vielen eingebauten Funktionen ... oder Chrome wg. der Geschwindigkeit. ...
 
@GibtEsNicht:
Das Killerfeature ist eigtl. der visuelle Verlauf (mit netten Vorschaubildern besuchter Websites) und neuerdings auch der Reader. Freut mich immer auf Seiten mit abartigen Kontrastwerten.
 
Sicherheitslücken sind also "kleinere Probleme"? Gut zu wissen... Und dass es mehr sind als die sieben hier aufgeführten sieht man auch im offiziellen Artikel: http://support.apple.com/kb/HT4566
 
Safari rockt! Für mich der beste Browser. Firefox ist beim Start immer recht lahm, ist aber auch recht gut. Opera ist auch recht schnell. Explorer... So in der Reihenfolge.
 
@tk69: Und du benutzt alle 4? ;-) Safari aufm Mac ist unverzichtbar, ohne viel Schnick-Schnack, läuft und läuft...
TopSites, AdBlock, und Lesezeichen. Als i Tüpfelchen der Reader Modus. Was braucht man mehr? Ach ja, das Aktivitäten-Fenster. Z.B. um bei Youtube Videos zu ziehen. Alt + Doppelklick. Ohne lächerliche Plugins...
 
@MacSpeedy: Jein, Safari jeden Tag. Firefox und Opera hin und wieder. Den Explorer nur in Kursen zum Erklären.
 
@tk69: und warum? Er ist weder der schnellste, noch der sicherste, noch wird er regelmäßig gepatched. Die Sicherheitslücken, die gepatched wurden sind ja schon ne Weile offen.
 
@MyWin80: Mir gefallen besonders die RSS und die Reader-Funktion. Inzwischen kann man mit PlugIns auch Funktionen hinzufügen. Aber das will ich nicht. Habe nur einen AdBlocker und 1Passwort drin, das wars.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich