Nächste Xbox-Generation noch in frühem Stadium?

Microsoft Konsolen Microsoft hat begonnen, neue Mitarbeiter für die Unterstützung der Entwicklung der nächsten Generation seiner Spielkonsole Xbox zu suchen. Dazu wurden jüngst entsprechende Stellenanzeigen veröffentlicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na das is doch schön, wenn die jetzt damit anfangen. also wird es in 2-3 jahren eine konsole geben?!
 
@lalanunu: Naja, anfangen tun die Damtier sicher nicht erst jetzt, nur weil da mal ne stellenbeschreibung rausgeht. Solche Projekte gehen schon länger. Ms hab nun aber erstmal die slim rausgebracht und auch kinect. Beides wird erst mal ausgeschlachtet bevor was neues kommt.
 
"Die Stellenanzeigen sind immerhin die erste offizielle Bestätigung, dass man in Redmond tatsächlich an einem Nachfolger der Xbox 360 arbeitet." Das ist wirklich die Überraschung schlechthin, arbeiten die doch glatt an einem Nachfolger? Verkehrte Welt...
 
@macwin: Na ja die Stellenausschreibungen sagen eigentlich nur aus das sie in der Planungsphase sind. Bis dann das neue Produkt für den Massenmarkt tauglich ist vergehen noch gut 3 Jahre. Ist auch gut so das es noch dauert,, weil die derzeitigen Konsolen sind noch völlig ausreichend.
 
@radar74: sie sind überhaupt nicht mehr ausreichend und bremsen eigentlich nur alles was grafik angeht da sie schon ziemlich an ihren grenzen sind. ich freu mich schon auf die neuen generationen damit es mit der pc grafik endlich wieder bergauf geht
 
@ExusAnimus: Ich würd sagen, die aktuellen Konsolen sind endlich an dem Punkt, wo die Entwickler weg vom Baukasten müssen und hin zur optimierten Programmierrung. Das man mehr aus alter Hardware holen kann, zeigen doch immer wieder die Teams der "Demo" Scene. http://www.scene.org/
 
@Mandharb: nur das demos wenig mit letzt endlicher spielegrafik zu tun haben, und zu unterstellen, grafik für konsolen zu programmieren wäre bislang einfach gewesen ist auch nicht fair
 
@maxfragg: Ok, das da nur Leute sitzen, die die Spiele nur zusammen klicken brauchen, ist natürlich übertrieben. Ich behaupte aber, das auf allen aktuellen Konsolen noch deutlich mehr machbar ist. Ich behaupte aber auch einfach mal, das auf älterer PC Hardware mehr machbar wäre. Aber wieso soll man noch Zeit und Geld in Optimierung verschwenden, wenn man erwarten darf, das sich der Kunde eh einfach eine bessere CPU, GraKa oder whatever kaufen kann. Ich finde es halt faszinierend, was man auch mit wenigen MB schaffen kann.
 
@Mandharb: die entwickler wollen ihre spiele nur schnell fertig bringen und optimiert wird nur soweit dass es auf den konsolen nicht viel oder gar nicht ruckelt. leider reicht das denen, ob grafisch noch luft ist oder nicht. ein paar mb sind langweilig, schau dir an was man mit 96kb alles anstellen kann ;) http://www.theprodukkt.com/kkrieger
 
joa bestimmt noch so 2 jahre sicherlich
 
hab gedacht, die würde bald kommen... mit quad-hd und hvd usw ...
 
@hjo: Wäre schon froh wenn die Spiele wirklich in 1080P laufen und nicht runter skaliert werden.
 
@JacksBauer: du meinst raufskaliert, oder?
 
Andere Möglichkeit: Da gehts um die übernächste Konsolengeneration. Ich würde es unwahrscheinlich sehn dass Microsoft jetzt erst anfangen würde den Nachfolger der XBox 360 zu planen, wenn die Konkurenz möglicherweise schon fest am werken ist...
 
@Tintifax:
Möglich. Kann aber auch durchaus sein, dass das Xbox Team vorerst mit Project Natal beschäftigt war und deswegen nur geringe Kapazitäten für die next-gen Konsole zur Verfügung standen. Ist eh nur Spekulation. Für den Kunden die jetzt eine Konsole besitzen wären das dennoch good-news, da man sich nicht bald wieder eine neue Konsole kaufen muss. Für alle anderen (PC-Spieler) ist es scheisse, da die Spieleentwicklung wegen der Kompatibilität zu den alten Konsolen ausgebremst wird.
 
Warum dauert so was eigentlich so lange? Neue CPU, GPU, RAM rein und fertig..
 
@lordfritte: Na was bin ich frh, dass Du bei Produktentwicklung nix zu sagen hast ;-)
 
@lordfritte: ...und dann so ein Debakel wie 2005/2006 mit rRoD? Außerdem sollte das schon aufeinander abgestimmt sein und, das ist wohl ausschlagggébend, preiswert für den Kunden, gewinnbringend für die Firma und schwer zu knacken für Raubmordkopierer .... ääh Homebrewnutzer.
 
@lordfritte: das wären für mich alles keine kaufargumente bzw. zumindest nicht alleine für sich
 
@lordfritte: da gibts weitaus mehr zu bedenken, was ja auch damit zusammenhängt, welche dienste man anbietet, welche art der distribution, analyse der hersteller für bestimmte bauelemente usw. usw. bis hin zum devkit, welches nicht nur hardwareseitig sondern auch entwicklertoolseitig durchdacht sein muss um die leistungsreserven zu bändigen. sony hat zb. große fresse aber offenbar schlechte dev tools... was nützt dann ein 7 kern prozessor den man schwer unter kontrolle hat? es könnte auch einfach sein das die das momentane team einfach vergrößern wollen um den fehler der xbox360 nicht nochmal zu machen. das hat arg imageschaden gebracht. ich werde zb. keine launch konsole mehr von microsoft kaufen, dafür hatte ich mit 7 defekten einfach zu viel pech...
 
Gab es nicht mal vor Kurzem ein Gerücht, dass der Nachfolger so gut wie fertig ist? Man wolle nur noch den richtigen Zeitpunkt abwarten, die Konsole vorzustellen.

Aber gut, so glaubwürdig war dieses Gerücht auch schon wieder nicht.
 
@Zonkifail: Ja, das dachte ich beim Lesen des Artikels auch schon.. Aber MS sagte laut Berichten auch, dass sie in nächster Zeit keinen Nachfolger rausbringen wollten oder dass noch nicht mal die Hälfte der Lebenszeit der XBox 360 abgelaufen wäre...
 
Große Frage dabei ist natürlich ob die nächste Konsolengeneration noch Optische Laufwerke haben wird, oder ob man im Zuge des Kopierschutzes nicht ganz auf einen Download vertrieb ala Steam setzt. An sonsten ist Konsolenentwicklung vor allem Verhandeln, wer einem die bessere angepassten Prozessoren liefert, wobei wenn man lauscht, wird IBM mit Varianten der POWER7 Prozessoren wohl bei Sony und MS gute chancen haben
 
@maxfragg: ohh man ich hoffe sehr das das nur noch über stream laufen wird .... (keinen kaputten datenträger mehr wie einst mit dem xbox laufwerk) .... noch besser wäher es wenn die spiele in der "cloud" währen damit würde dann auch der direkte download wegfallen ---also ein livestream ;-) .... aber bis es so weit ist zwecks internetanbindung, wird noch viel zeit vergehen ... ---> noch besser als virtual machine ... braucht man noch nicht mal stromfressende hardware, nur eine kleine client konsole ... letzters währe das aller beste, denn dann könnten die die hardware aufstocken ohne das wir jedesmal neue konsolen kaufen müssten
 
hmmm ist schon komisch laut dem bericht http://winfuture.de/news,61161.html sollte die xbox 720 bald fertig sein ... und nun ist sie noch nicht mal in der planung .... hmmmm komisch komisch
 
von mir aus könnten heute xbox 720 und ps4 kommen... ich hab zwar kein Interesse dran eine zu kaufen aber das würde auch den pc spieln stark nutzen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich