Google Maps Navigation umfährt jetzt Staus

Navigation & Autoelektronik Google hat seinen Navigationsdienst um ein nützliches Feature erweitert. Ab sofort berücksichtigt der Algorithmus, der eine Route von A nach B berechnet, ob sich unterwegs ein Stau gebildet hat, der umfahren werden kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Weiß jemand, ob der Aufbau des Datenbestandes für Deutschland bewusst unterbunden wurde? Oder warum kann Google die Daten nicht sammeln?
 
@Mshr: Ich vermute das die daten von einem kleinen Anbieter kommen der in Deutschland noch nicht aktiv ist. Aber das wird google jetzt ändern denn jede Strecke die man mit google Navigiert wird so "erschlossen". Es werden Statistikdaten übertragen. Mal sehen ob Sie es ggf sogar besser hinbekommen als TomTom (hat die Funktion IQ Routes schon seit x Jahren, Navteq sammelt diese Daten seit ca 2 Jahren).
 
@Mshr: wahrscheinlich wieder wegen den Verbraucher- bzw Datenschützern in Deutschland.
 
@Floyd0707: Das wird nichts mit den Schützern zu tun haben, ein solcher Dienst hat sich hier schlichtweg noch nicht etabliert. Nicht immer so viele Klischees in die Welt setzen. Die von dir genannten Länder sind auch die einzigen in Europa die das derzeit anbieten. Und auch da ist es nur auf den wichtigsten Straßen der Fall.
 
@gibbons: Naja ich nehme mal an, dass Google die Standortdaten der Android-Handys verwendet und das ist in Deutschland sehr wohl datenschutzrechtlich nicht so ganz einwandfrei... ich könnte Google gut verstehen wenn die hier vorsichtig sind, in einem Land das Google Analytics schon verbieten möchte :D
 
@LastNightfall: Das bezweifle ich. Ich denke mal Google wird sich Länder ausgesucht haben, dessen Justiz einfacher ist. Sie werden sicher nicht einfach Blind irgendwelche Dienste starten, sie werden eine dementsprechende Rechtsabteilung dafür starten müssen. Deutschland ist nicht gerade das juristisch angenehmste Land, letztendlich wird es aber kommen.
 
@LastNightfall: standorte von handys auswerten ist mist, ich denke wenn überhaupt sollte die app bzw das gerät selbst diese route auswerten und wenn du das nächste mal damit am inet hängst fragen ob die daten übermittelt werden dürfen
 
Gute Idee, vorallem bei einer kostenlosen Navigation! scheinbar ist es aber nicht auf Basis von TomTom (Teleatlas) sondern von einem anderen Anbieter denn tomTom hat Verlkehrshistorische Daten von DE.
 
@Nero FX: Naja die Navigationsfunktion gibt es ja bereits seit x Monaten kostenlos auf Android-Systemen und das Kartenmaterial ist die Hauseigene die auch bei Google Maps Verwendung findet. Das bedeutet die Daten sind nicht ganz so akurat wie evtl. TomTom, Falk und Co, dafür aber weltweit und zumindest in anderen Ländern soweit ausgebaut das Verkehrsdaten analysiert werden können.
 
Kann aber auch sein. Das hier mal wieder der deutsche Michel sien berühmtes "DAGEGEN" platzieren wird.
 
@Bahnpendler: Unwahrscheinlich. Das sind 100% anonyme Daten auf öffentlichen Straßen. Da gibts nix einzuwenden.
 
@Lofote: Jopp - und es gibt in Dtl auch schon zwei Wege, alternative Routen zu wählen (auch just in time): Einmal via des TMC. Und einmal anhand der Daten, die die Verkehrsbehörden herausgeben, die z.B. an Autobahnen über Schleifen etc. die Geschwindigkeiten der Fahrzeuge und die Verkehrsdichte messen. Gehen wirds sicher (auch anonymisiert). Vlt ist es aber auch einfach mal wieder in Dtl zu komplex, weil wieder jedes Bundesland seinen eigenen Ansprechpartner bei den Behörden hat und der Bund für die Autobahnen ebenso.. undundund...
 
Komisch, mich hat Google Navi schon mehrfach in letzter Sekunde wegen Staus bzw. einer S21-Demo umgeleitet. So ganz neu ist diese Funktion wohl nicht. Was ich aber nicht verstehen kann ist, warum diese Informationen im Navi vorliegen, nicht aber bei Maps.
 
@Johnny Cache: http://preview.tinyurl.com/4zwaay9
Klick mal auf Verkehr :)
 
@m0rphU: Jo, aber nicht bei uns. Und das obwohl die Daten ja offensichtlich vorliegen.
 
@Johnny Cache: wo sind die daten offensichtlich vorhanden? in stuttgart zumindest nicht
 
@DataLohr: Doch, sonst hätte mir Google Navi ja diese Infos nicht anzeigen und darauf reagieren können.
 
@Johnny Cache: öhm, geh mal auf maps.google und du wirst sehen das es keine daten gibt, es gibt allerdings wie diak schon sagt auch andere techniken um sowas zu realisieren, google hat jedoch für alle teile von deutschland die ich eben angeschaut habe keinerlei daten.
 
@DataLohr: Genau das sage ich ja die ganze Zeit. Google Navigation hat diese Daten schon lange, aber Google Maps zeigt sie immer noch nicht an. Und nein, die Daten stammen bei mir nicht von TMC oder sonstwas.
 
@Johnny Cache: Wenn das Navi über TMC verfügt, kann es das natürlich auch machen. ;)
 
Warum gibt es in Deutschland keinen dieser Services?
 
@lordfritte: Dritte Welt IT Land.
 
@JacksBauer: Ich bevorzuge das Wort "Entwicklungsland". Bei uns wird zwar ganz toll entwickelt, aber komischerweise ist es immer das letzte Land in dem diese Technik dann verfügbar ist oder zugelassen wird.
 
@JacksBauer: Dafür haben wir mit als erste Werbung in Skype :)
 
Wenn möglich, bitte wenden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!