Hoster von Geohot muss IP-Adressen freigeben

Recht, Politik & EU Im Rechtsstreit zwischen Sony und dem bekannten Hacker George Hotz (Geohot), muss der Hoster der Website geohot.com nun die IP-Adressen aller Besucher freigeben. Sony erwirkte vor Gericht eine entsprechende Verfügung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sony.....einfach ein erbärmlicher Schuppen :-/
 
@Floyd0707: Nachdem was die alles abziehen und wie wenig denen die Privatssphäre wert ist werde ich auch in Zukunft nichts von denen kaufen. Aber ich seh's auch schon kommen das die Interessen der Firmen immer weiter über denen des "einfachen Volkes" stehen werden und die Regierung bald aus Firmenbossen besteht.. (auch wenn ich inständig hoffe das es zu einem sochen Szenario nie kommen wird).
 
@UreshiiTora: Man muss abwegen, das eine ist Recht, das andere Gerecht. Es gibt ja nunmal Gesetze die Sony diese Schritte erlauben. Dass diese Gesetze nun an den Interessen der meisten Betroffenen vorbei geht ist ja eine andere Sache. Trotzdem ist dieses Gesetz ja nunmal notwendig um z.B. illegale Kopien strafbar zu machen. Und wenn es das Gesetz nunmal gibt darf man es halt nicht verletzen, oder darüber Meckern wenn man bestraft wird wenn es verletzt wird. Man könnte höchstens versuchen dieses Gesetz durch Volksentscheid, Abstimmungen, was auch immer, zu kippen oder anzupassen. Aber man sollte sich nicht darüber aufregen wenn Sony seine Rechte wahr nimmt. Mal Hand aufs Herz, das würde doch jeder von uns auch tun.
 
@Tomarr: Aber was bitte hat Homebrew mit Unrechtmässigen Kopien zu tun? Wenn Sony nun mal so dämlich ist und a) die PS3 um die other OS Funktion kastriert und b) den Private Key dermassen unsicher gestaltet hat... sorry, da hält sich mein Mitleid in grenzen. Ausserdem wurde das Jailbreaken von iPhones doch schon für legal erklärt (in den USA zumindest) und um nichts anderes handelt es sich hier. Und durch die immer extremeren Kopierschutzmechanismen wird einem doch auch das Recht zur einer Privatkopie genommen... wenn aber eine Disc defekt sein sollte bekommt man auch kein Ersatz. Das durch das ganze piraterie ermöglicht wird ist wieder ein anderes Thema, man kann aber auch nicht pauschal sagen, jeder der seine PS3 jailbreakt will damit nur noch Kopien spielen oder online cheaten.
 
@UreshiiTora: "wenn aber eine Disc defekt sein sollte bekommt man auch kein Ersatz". Flasch dann lese dir mal die Garantieansprüche bei den Games durch. Wenn die CD defekt ist dann wird diese auch für eine gewisse Zeit kostenlos getauscht.
Und die andere Seite ist wenn man seine CDs pfleglich behandelt dann gehen diese auch nicht kaputt. Ich verwende CDs schon so lange wie diese auf dem Markt sind und mir ist bisher noch nie eine kaputt gegangen.
 
@radar74: "Wenn die CD defekt ist dann wird diese auch für eine gewisse Zeit kostenlos getauscht" genau das ist ja der Punkt... eine gewisse Zeit. Hab noch eine CD von Need for Speed II und III und hätte diese beiden Spiele vor kurzen gerne mal wieder gespielt. Kratzer hat keine der beiden Discs merkliche dennoch sind sie auf verschiedenen Laufwerken nicht lesbar und eine anfrage bei EA brachte nur ein "Tja Pech gehabt, kauf die halt die beiden Spiele noch mal... (wenn du sie noch bekommst) Aber es gibt ja noch die ganz tollen neuen Spiele von Need for Speed also kauf doch die...
 
@UreshiiTora: Mal ehrlich, wieviele benutzen diesen Jailbreak denn wirklich nur für Homebrew? Ich glaube die Personen kannst an einer Hand abzählen. Ich selber bin ja auch ein großer Fan von Homebrew, gar keine Frage. Nur leider macht die illegale Scene solche privilegien leider zu nichte. Ich glaube wenn die Möglichkeit der Kopien ausgeschlossen währe würden viele Hersteller wesentlich kooperativer mit der Homebrewscene umgehen.
 
@Tomarr: Darum gings mir nicht, was ich damit sagen wollte ist einfach das man jailbreaken alleine nicht schon pauschal als illegal abstempeln kann. Einfacher wäre es natürlich gewesen hätte Sony die other OS Funktion nicht rausgenommen. Vor allem da es ja auch User gab die sich genau deswegen auch eine PS3 und nicht XB360 gekauft haben... die haben letztendlich für eine Funktion bezahlt die ihnen im Nachhinein genommen wurde und das finde ich ne Sauerei.
 
@UreshiiTora: Aber soweit ich weiß hat doch genau die other OS-Funktion diese Lücke ermöglicht, naja, da mag ich mich auch irren. Aber Sony hat doch schon vor der Markteinführung in Deutschland einige markante Funktionen weg gelassen. Z.B. den Chip der Native die PS2 Spiele verarbeitete. Ich habe noch jede Menge von den Spielen, wollte die nicht weg werfen oder zwei Konsolen da stehen haben. Und was war? Kam nur in Japan die ersten Monate raus, in Deutschland war der Chip schon raus. Und noch so einiges anderes, was mich bei Sony sehr enttäuscht hat. Die PS3 wurde ständig verschlimmbessert. Von daher wundert es mich gar nicht dass die other OS-Funktion auch raus genommen wurde. Wozu sollte Sony solch eine Politik auch ändern? Die ganzen Fanboys, brauchst ja nur mal hier schauen, oder noch besser im Amazon-Forum, sinnvollerweise unter XBox 360, die interessiert diese schlechte Politik doch gar nicht. Wenn ich an Sonys stelle währe, dann würde ich das genau so machen.
 
@radar74: Schonmal ne CD verliehen? Dann siehste, wie gut damit umgegangen wird. MIR SELBST ist auch noch nie ne CD kaputt gegangen. Anderen aber irgendwie schon. Und das Problem ist, dass wer nichts verleiht, bekommt selbst auch nichts geliehen. ;) Also was jetzt?
 
@Not-Aus: Teilweise echt blödsinnige Argumente hier um Kopien zu rechtfertigen. Unglaublich.
 
@UreshiiTora: Sorry wenn Du Ersatz haben willst für Games die 13 oder 14 Jahre alt sind ist das ja auch kein Wunder, das der Hersteller sagt gibt es nicht. Aber scheinbar verstehen das einige Leute nicht. Der Hersteller gibt dir die vorgeschriebene rechtliche Garantie und daran gibt es nichts einzuwenden.
Klar kann man jetzt sagen mit einer Sicherung könnte ich das Game noch zocken, aber das wird durch den Kopierschutz und den rechtlichen Begebenheiten leider unterbunden. Die andere Seite ist wenn ich z.B. ein Radio kaufe kann ich auch keine Kopie davon erstellen um sicher zu sein das es 20 Jahre hält. Wenn das Radio nach 3 Jahren kaputt geht habe ich nun mal pech gehabt und muß ein neues kaufen. Und bei den Games ist es auch nichts anderes.
 
@radar74: Dann stimmt mit meinen NES und SNES Spielen irgendwas nicht, die sind teilweise deutlich älter als 20 Jahre und laufen dennoch einwandfrei, die Konsolen mit inbegriffen. Ausserdem, warum zahlt jeder für Brenner eine Abgabe dafür, dass man sich eine Privatkopie erstellen KÖNNTE wenn dies aber gleichzeitig wieder unterbunden wird. Ist doch reine Abzocke
 
@Tomarr: Kannst du Raubkopien von Sicherheitskopien unterscheiden? Das wäre von Vorteil.
 
@Not-Aus: Eine Sicherheitskopie ist es wenn du von einem Medium das keinen Kopierschutz besitzt(in seiner Urform, also nicht rausgepached ;)) eine Kopie für den eigenen häuslichen Gebrauch, also für dein eigenes Regal erstellst. Ist ein Kopierschutz der umgangen werden muss vorhanden ist es bereits, laut definition im Gesetz, eine Raubkopie, btw. illegale Kopie, weil das Wort Raubkopie kommt so im Gesetz nicht vor.
 
@Tomarr: Das ist doch aber Bullshit, weil mit der IP Herausgabe nicht Geohot bestraft wird, sondern eben einfache Internetbenutzer. Warum wer die Website von Geohot besucht hat wird aus den IPs nämlich nicht ersichtlich. Dies ist ein verstoß gegen jegliche Privatsphäre! Ich habe die Website von Geohot auch schon besucht, ich besitze aber nicht mal eine PS3! Und trotzdem hat Sony nun meine IP Adresse!
 
@trødler: Wie gesagt, Sony wird schon auf einer rechtlichen Grundlage handeln. Zudem kommt es ja darauf an wo und wie die Verhandlung geführt wird. Hier in Deutschland haben sie dann zwar deine IP, aber das du was illegales gemacht hast müsste Sony dir dann noch immer nachweisen. Sicher, du rückst ein wenig mehr ins Visier von Nachforschungen, aber alleine darüber würde ich mir jetzt noch nicht den Kopf machen.
 
@Tomarr: Was heißt Unrecht ? Jeder kann mit seinem erworbenen Artikel anstellen was er möchte. Er kann darauf Software packen und auch verändern.

Und auch verbreiten. Das ist das gute Recht des Kunden.

Somit ist Sony selber Schuld. Hätte sie die Konsole noch besser abgesichert, dann wäre sie bis heute noch nicht geknackt.
 
@andi1983: Das glaubst aber auch NUR du. Ganz blödes Beispiel: Du kannst dir auch nicht ein Auto kaufen und es für die Rennstrecke aufbereiten und im Straßenverkehr teilnehmen. Andererseits erwibrst du den Artikel, nicht aber die Lizens ihn z.B. nachzubauen.!!
 
@andi1983: Das ist ja mal ganz falsch. Du darfst die Software nicht verändern. Dises Recht bleibt einzig und alleine beim Softwarehersteller, das steht in jeder EULA. Und schon gar nicht darfst du Softare in der Hinsicht verändern das Kopierschutzmechanismen oder ähnliches ausgehebelt werden, das steht bei uns sogar direkt im Gesetz. Und damit wird die Argumentation für Homebrew schon recht schwierig, da ja beides notwendig ist um die PS3 für Homebrew tauglich zu machen.
 
@Tomarr:
du hast mit deinem 1. Kommentar natürlich recht, auch wenn einige Gesetze natürlich durch die Lobby geprägt sind. Aber das ist ja auch nur eine globale Erklärung, die nicht wirklich auf das Thema zugeschnitten ist. Denn Geohot hat keine Raubkopieen verbreitet, unterstützt, gespielt (zumindest nicht so offiziell, dass man ihn deswegen anklagt) oder das PSN mit einer gehackten Konsole betreten. Desweiteren frage ich mich, was die bitteschön mit den IPs der Seite wollen? Ich wüsste nicht, warum man nicht seine Seite besuchen sollte. Ich muss auch sagen, auch wenn ich vorher nichts gegen Sony hatte, die Vorgehensweise und das Verhalten, was hier an den Tag gelegt wird, ist unterste Schublade. So kann ich nur wünschen, dass hoffentlich jeden Ihrer kommenden Konsolen schnellstmöglich gehackt wird und Sie in Ihrem eigenen Mitleid ersaufen.
 
@UreshiiTora: Mal sehen, ob du beim nächsten Top-Produkt (sofern da eins kommt) von Sony, wirklich zur gleichteuren aber schlechteren Konkurrenz greifst oder ob dann alles wieder vergessen ist.
 
@Fallen][Angel: Bisher habe ich nie zu Sony gegriffen von daher müssten sie schon was wirklich interessantes auf den Markt werfen... bei meinem letzten TV hab ich mich auch für Toshiba statt für Sony entschieden, einfach weil mir die Bildqualität des Toshiba besser gefallen hat als die des Sony.... und für mich ist auch Nokia noch nicht vergessen, nach wie vor werde ich von denen nichts mehr kaufen. Siemens war für mich auch gestorben nach dem Verkauf der Handysparte an Benq...
 
@Floyd0707: Alles was ich von denen bisher gekauft habe war letzendlich Schrott: Verstärker, Kopfhörer, MD-Player.
 
@F98: Deswegen stehen sie auch bei mir schon seit über einem Jahrzehnt auf der Blacklist. Und damit ich es auch ja nie vergesse wird man mit schöner Regelmäßigkeit bei YouTube daran erinnert daß man diesen Verein hassen sollte... ;)
 
@F98: Also ich hab von Sony einen MD Player den MZ R 35, schon ein ältres Modell, der läuft immer noch, mit ersten Akku Pack
 
@Floyd0707:
Nein sind sie nicht und nie gewesen.
 
@Floyd0707: +1 Zumal Besucher für den Fall von Sony eher uninteressant sind, denn die meisten davon kamen wegen iPhone Jailbreak, also Apple Geräten. Außerdem Besucher != Raubkopierer/Downloader. Am Ende kriegt noch jeder Besucher eine Abmahnung, weil er die Seite besuchte...
 
@Floyd0707: Naja deren Technik ist aber i.O.
 
lächerlich was sony da abzieht. durch die aktion können sie es auch nicht rückgängig machen
 
@GibtEsNicht: Ich denke, dass SONY hier nur indirekt die eigenen Interessen vertritt. Die entgangenen Lizensausfälle durch weniger verkaufte Spiele dürfte sich durch den Mehrverkauf von Konsolen etwa die Waage halten. Wichtiger ist doch aber, dass SONY ein Zeichen für die Content-Entwickler setzt, dass man die Sache nicht lapidar unter den Tisch kehrt. MMn völlig gerechtfertigt/notwendig - auch wenn es in der Tat nun womöglich den falschen trifft.
 
@chestol: Trotzdem der falsche Weg. Sich erst mit der Hacking Community anlegen, dann generell Homebrew(dazu gehört jegliche Fremdentzweckung der Console, nicht nur Piraterie) unterbinden zu wollen und dann so massiv gegen eine einzelne Person vorzugehen, um irgendwie ein Exempel statuieren. Es ist komplett sinnfrei gegen Geohot vorzugehen, denn er war nur einer von vielen, der daran beteiligt war. Wäre ich Konkurrent von Sony würde ich mir im Moment ernsthaft Gedanken machen, mich dort in die Verteidigung einzumischen und da M$ derzeit bei ihrer Console auf einem Open Source Trip ist ... da würd ich mir wiederum bei Sony Gedanken machen, ob ich mich wirklich mit ner Weltmacht anlegen will. Oder ich würd mal meine Personalabteilung besser in die Kommunikation eingliedern, denn in den letzten 2 Wochen haben bei Sony Computer Entertainment mal eben über 30 Leute gekündigt ... warum das wohl? ^^
 
wird schnell wieder vergessen sein beim gemeinen Volk, dann wird PS4 gekauft ohne nachzudenken.
 
@TBMule: Das gemeine Volk bekommt davon gar nichts mit.
 
@TBMule: Ja, das stimmt, leider! Abhilfe wäre eine Plakette auf deren Produkten -> "Achtung, mit dem Kauf von Sonyprodukten treten sie Ihre Verbaucher und Bürgerrechte ab. Kaufen dieses Produkt nicht, wenn sie damit nicht einverstanden sind"
 
@wINI: ist wie mit AGBs, liest sich auch keine sau durch. (sry des muss jetzt sein): siehe facebook, alle rennen hin und kaum einer weiss wirklich, was mit den daten passiert
 
Will mir einen neuen TV kaufen > 40", habe auch Sony angeschaut, aber so nicht. Wird es halt Samsung oder Panasonic
 
@Tomato_DeluXe: Samsung stellt eh die besten Displays und Panels her. War bisher ein Ps3 Fan, aber bei sowas vergeht mir die Lust am Zocken.
 
@Tomato_DeluXe: ja vergiss das mal wieder schnell.alle haben dreck am stecken. beispiel samsung, http://www.digitalfernsehen.de/Suedkoreanische-Justiz-untersucht-Samsung-Skandal.news_245285.0.html . geht mir nur darum zu zeigen das jeder irgendwo krumme dinge treibt. der fall dient einfach als beispiel. da ist diese sache mit der ps3 gerade noch heilig.
 
Da hier gerade schon wieder das Gejammere losgeht, würde ich gerne mal versuchen, hier vielleicht parallel dazu eine etwas objektivere Diskussion zu starten. Was mich interessieren würde ist, warum Sony hier als "der Abschaum" dargestellt wird. Da gibt es ein Unternehmen, welches ein Produkt auf den Markt bringt. Dieses Produkt unterliegt diversen juristischen Schutzbegebenheiten, u.a. urheberrechtlicher, copyrightrechtlicher, patentrechtlicher Art. Es gibt, aus Sicht von Sony, nun jemanden, der sich unbefugt an den verkauften Geräten zu schaffen macht, indem er Methoden anbietet oder die Verbreitung solcher unterstützt, und damit gegen o.g. Schutzrechte verstößt - wenigstens glaubt Sony das. Entsprechend ziehen sie vor Gericht und auch dieses sieht die Sache als nicht unbegründet an, sondern gibt einem bestimmten Rechtsbegehren der Klägerin statt. Wo genau ist nun das Problem? Erstmal verläuft hier alles nach rechtsstaatlichen Prinzipien, außer man möchte einfach blindlinks etwas von käuflicher Justiz und ähnlichem unfundierten Blödsinn in den Raum schmeißen. Also, konkret in den Raum gefragt: Warum konkret ist Sony "böse"? Warum sind die Dinge die Geohot getan haben soll oder nachweislich getan hat rechtlich "ok"? Und wie würdet ihr alternativ handeln, wenn ein Produkt von euch betroffen wäre?
 
@LostSoul: Nun geohot hat kein gestiges eigetum "gestolen" bzw von sony zerstört... geohot hat die von sony angeworbenen funktionen wiederhergestellt.... So wurde die PS3 mit linux beworben und auch gekauft. nachdem sony es vor einigen monaten rausgepatched hat hat geohot es wieder zum laufen gebacht. Nun argumentierte sony, dass die beworbenen funktionen nur innerhalb der garantie zur verfügung stehen (schon alleine DAS treibt mich zur weißglut -,-). Sony hatte einfach nur angst, dass es irgendwann "raubkopien" der spiele geben könnte. Anstatt einfach den leuten die möglichkeit zu geben linux zu installieren, denn dann hätte das keine sau interessiert... Bei Sony fällt gerade das kartenhaus zusammen, und sie verhalten sich ähnlich wie Geddaffi gerade... mit allen mitteln versucehn, das umumkehrbare zu verhindern -,-
 
@rony-x2: Wenn es die Kunden gestört hat, hätten sie Sony den Kram einfach wieder vor die Füße bzw. vor die Ladentüren werfen können, sich auf beworbene Eigenschaften berufen können und Nachbesserung und Geld verlangen können. *Das* wäre der korrekte Weg gewesen. Moralisch mag das was Geohot getan hat, also vielleicht "ok" gewesen sein, aber davon losgelöst handelt es sich hier um eine juristische Frage. Demnach kann und darf, soweit die vorläufige Ansicht der Gerichte, Sony sich durchaus auf einen Schutz ggü. solchen solchen "Modifikationen" berufen. Übrigens halte ich den Eingangs erwähnten Weg ohnehin für sinnvoller, da der Schaden ungleich größer für Sony ist, da sie dann die Hardware auch wieder zurück haben und damit nicht mehr großartig etwas anfangen können, zweitens das Geld auszahlen müssen und drittens der dadurch spürbare Schaden ungleich größer ist, als wenn sich "ein Haufen Freaks" im Internet die "Modifikationen" runterlädt und einsetzt.
 
@LostSoul: Die leute haben sony verklagt... aber haben kein recht bekommen (ob die revision noch läuft weiß ich nicht)... man hat ja kein ewiglanges rückgabe recht, also muss man versuchen sein recht einzuklagen... und da hat sony mit diesem scheinheiligem argument gegen gehalten....
 
@rony-x2: Falsch. Gehot hatte die Hardware der PS3 gehackt und Anleitungen dazu ins Netz gestellt. Etwas später kamm der Jailbreak raus, der letztendlich erst durch Gehots ermöglicht wurde. Da dieser Hack aber erst durch Linux möglich gemacht wurde, hatte Sony die Funktion weggenommen. Übrigends die Slim konnte davor auch schon kein Linux mehr. Danach fühlte sich Gehots angepisst und hatte eine Anleitung ins Netz gestellt wie man Linux auf der alten PS3 wieder aktivieren konnte. Etwas später wurde von anderen Hackern bekannt gegeben das man eigene Software signieren konnte, da der Masterkey geknackt sei. Darauf hin mußte Gehots ja nichts besseres tun als diese Key gleich zu veröffentlichen. Scheinbar war sein Ego mal wieder gekränkt.

Ich bin selbst Entwickler und sage ganz klar der Masterkey ist Sonys geistiges Eigentum und hat im Netz nichts zu suchen. Gehot ist hier entschieden zu weit gegangen. Jedes andere Unternehmen auf der Welt würde genauso vorgehen wie Sony das jetzt tut.

Leute die jetzt sagen ich kaufe keine Produkte mehr von Sony verhalten sich meiner Meinung nach mehr als kindisch.
 
@radar74: Problematisch sehe ich hier eher, das auch die in Verdacht kommen, die sich seine Seite nur mal angeschaut haben. Klar, der Masterkey gehört Sony und hat nix im Netz verloren, aber Sony's entscheidung OtherOS zu entfernen war ebenfalls unkorrekt. --Als ich damals aus der Lehre kam hatte ich die Wahl: Sony oder Microsoft. Damals gabs schon nurnoch die 40GB PS3 ohne Abwärtskompatibilität. Bluray brauchte ich nicht, aber Linux fand ich super! Heute ärgere ich mich darüber mein Geld für Sony ausgegeben zu haben. Viele Spiele sind überteuert und schlecht umgesetzt. Ob die Xbox besser gewesen wäre weiß ich nicht, aber günstiger auf jeden Fall!
 
@radar74: mit dem key hast du recht... aber warum passiert dem typen aus der sony pr abteileung der den key bei twitter ausgeplaudert hat nix? man versucht hier ein example zu statuieren...auch für kommende geräte/konsolen.
 
@LostSoul: Rechtlich ist da alles in Ordnung. Aber für mich sieht es so aus als versuche Sony alle die entfernt damit etwas zu tun gehabt haben könnten mit rein zu ziehen um den Rest damit abzuschrecken.
 
@LostSoul: Wenn ich ein Gerät kaufe ist es meins. Ich will damit tun können was ich will denn das ist mein Recht. Und wenn ich es aus dem Fenster werfe und Filme wie es auf den Boden zerschellt ist es auch meine Sache. Es sollte kein Gesetz geben, das mir verbietet mit meinem Besitz zu machen was ich will. In dem Fall will ich auf meiner Playstation Linux installieren. (Was von Anfang an ja auch möglich war.) Sony darf von außerhalb Features auf meiner Playstation streichen, wenn ich mir das Feature aber mit "Gewalt" wieder beschaffe dürfen sie mich klagen? Wo ist da das Recht? Sony betreibt hier eindeutig Lobbying... Was haben die IP-Adressen der Besucher der Seite mit der Tatsache zu tun, dass irgendwelche Personen jetzt Raubkopien auf ihren Konsolen ausführen? Kein normaler unparteiischer Richter würde dem zustimmen. Zu deinen Fragen: Sony ist "böse" weil sie denken sie können mit ihren Kunden machen was sie wollen nur weil sie mehr Geld haben als er. Geohot hat nie versucht Piraterie zu unterstützen, im Gegenteil, in seinem Hack war sogar eine Sperre die die Piraterie unterbinden sollte. Er hat nichts anderes gemacht als sich das Recht zurückgeholt mit seiner Konsole zu machen was er will. Ich würde mein Produkt gleich so gestalten, dass die Homebrewszene mit mir und nicht "gegen" mich arbeiten müsste.
 
@LostSoul: Okay, wie man deinen diversen Posts hier entnehmen kann, scheinst du ja in irgendeiner Form Jurist oder zumindest in dieser Materie bewandert zu sein. Damit hast du natürlich eine ganz andere Sicht auf diese Dinge als unsereins, der einfach nach dem "Bauchgefühl" urteilt und solch ein Vorgehen als "mit Kanonen auf Spatzen schießen" ansieht, da wir nicht einsehen wollen, wieso ein Hersteller einer Ware mir noch rechtlich einen reinwürgen kann, NACHDEM ich denen schon durch den Kauf der Gerätschaft mein Geld in den Rachen geworfen habe.
 
@LostSoul: Ganz einfach weil es mein Eigentum ist nach dem ich es gekauft habe, und ich mit meinem Eigentum immernoch machen kann was ich will. Gegen Raubkopien vorgehen ist ok, aber wenn ich nicht mehr mit meinen Zeug machen kann was ich will, dann sollen sie das Ding vermieten. Vermieten hat für Sony aber den Nachteil der Verwaltung, also versucht Sony mit der Klage die User zu enteignen, denn nichts anderes ist das. Es wird hier nichts kopiert oder sonst was, wenn die Konsolen nicht mehr Online nutbar sind auf Grund der geänderten Bauart ist das auch ok. Ich sehe hier in der Klage kein Recht. Etwas was ich kaufe ist mein Eigentum. Ob ich es in den Müll werfe oder daran rumschraube ist meine sache! Wenn ich mir eine Radio kaufe, und mir ne selbstgebastelte Antenne daran schraube ist das auch nix anderes!
 
@LostSoul: ganz einfach eigentlich...wenn Konsumenten die viel Geld hinlegen bestimmte Funktionen bei einen Produkt erwarten und verlangen der Hersteller aber alles versucht diese Erwartungen nach den Kauf durch Firmwaremanipulation zu unterbinden dann ist das Laterne ganz unten und riecht auch so.....
 
ich weiss schon warum ich von sony und nokia nix mehr kaufe :-)
 
@Suicide2oo8: lass mich raten. es sind die einzigen 2 unternehmen bei denen du weisst was fuer ein dreck sie abziehen...
 
@-adrian-: Nein, dann würde er noch Apple und Facebook erwähnen, wobei er hier ja nichts kaufen kann sondern nur kostenlose Dienste verwenden würde bei denen er nahezu alle Informationen seiner Person kostenlos auf dem Silbertablett bietet...
 
@UreshiiTora: Was genau hat Apple denn so "abgezogen"?
 
@LostSoul: Die Frage war jetzt nich dein Ernst, oder?
 
@onlineoffline: da hier jegliche Ironie-tags fehlen wird er das wohl ernst gemeint haben... ^^
 
@onlineoffline: Doch, sie ist ernst gemeint. Ich finde pauschales "Bashing" gänzlich unsinnig, ebenso wie irgendwelche in dem Raum gestellten "Andeutungen". Und so schwer dürfte es ja da nicht sein, Fakten auf den Tisch zu bringen, wenn es etwas gibt. Sodann hat man auch eine entsprechende Diskussionsgrundlage und nicht diffuses Wischi-Waschi.
 
@UreshiiTora: Ich bin für die Einführung eines offizellen Ironie-Tags, z. B. *I+ (Text blabla) *I-
Wie findet ihr das?
 
@-adrian-: Irgendwie hat doch jede Firma Dreck am Stecken, die eine mehr die andere weniger, bei den einen wirds publik, bei den anderen nicht. So isses nunmal im Kapitalismus. ;o)
 
@-adrian-: Naja, was bleibt ihm auch anders übrig. Man wird ja schon lange nicht mehr über jeden "Dreck" aufgeklärt. Vieles bleibt im Verborgenen und man kann ja nicht pauschal alle Unternehmen hassen nur weil man nicht weiß was die eventuell abgezogen haben könnten. Also hasst und boykottiert man einfach die wo man es mit Sicherheit weiß. ;-)
 
Wegen des Verstosses gegen den "Digital Millennium Copyright Act" !?
Ja, ist den der irgendwo im Gesetz verankert?
Es stimmt mich sehr fraglich, wenn ein Gericht auf Basis solcher Grundlagen eine Freigabe von Privatdaten erwirken kann.
 
@wINI: Nein, es ist nicht im Gesetz verankert, da es sich bei einem "Act" schon per se um einen legislativ erlassenes "statute" handelt, im weiteren Sinne also analog zu unserem kodifizierten Recht zu sehen ist. Ferner erwirkt ein Gericht nichts aufgrund eines "acts", sondern sie beschließen dem Rechtsgesuch einer Partei zu entsprechen. Da gibt es auch nichts, was einen fraglich stimmen muss.
 
@LostSoul: doch, und zwar das sich ein volk nicht gegen solche "Acts" wehrt. Partiot Act und Millenium Act sind ja nur zwei von so einigen!
 
@Oruam: Offensichtlich scheint es die Leute ja nicht ausreichend zu stören, um dagegen etwas zu tun. Das hat aber auch nichts damit zu tun, dass das Ding nun mal ordnungsgemäß erlassen wurde und rechtswirksam ist - und, und das muss man einfach mal auch erwähnen, es noch keine ernsthaften juristischen Angriffe gegen den Erlass oder Wirksamkeit gab.
 
@LostSoul: Und genau diese Situation wäre für mich als Bürger nicht tragbar. Aber das ist meine persönliche politische Meinung dazu.
 
@LostSoul: Schön, dass du meinen emotional verfassten Beitragt auf eine sachliche Ebene bringen willst. Zuerst kommt immer das Gesetz, dann kommen dazu die passenden Verfügungen. Es gibt doch das Recht auf den Schutz privater Daten, und das ist meiner Meinung höher einzustufen als dieser "Act"
 
Das nimmt ja schon Ausmaße eines Kreuzzuges an... Frage mich, worunter Sony mehr leiden wird, der Nutzung einer Handvoll illegaler Kopien, oder dem weltweitem Imageschaden. Glaube, da muss man nicht lange überlegen...
 
@Vollbluthonk: Denk mal an Bleem!Cast. Hat das Sony geschadet? Sony hat gewonnen obwohl Bleem im Recht war. Nur durch ihre Klagewelle. Und wer denkt heute noch daran? Hör mir doch auf mit Imageschaden...
 
wie passend..
direkt in dem artikel die werbung:
ps3 usb jailbreak $10.99 www.egam****na.com *gg*

gut getroffen google :P
 
@martin_mt: das muss ein zufall sein .. wie sollte google sowas wissen
 
@-adrian-: google weiss alles!
 
Ist schon fastzinierend was man mit viel Geld und einem Rudel guter Anwälte alles erreichen. Ja wer viel Geld hat bekommt Recht. Ein Hoch auf das Justizsystem!!
 
Mal ganz ehrlich. Die meisten Hacks dienen nicht in erster Linie irgendwelchen Alibi Homebrew sondern schlicht und einfach Raubkopien. Angesicht dessen finde ich es legitim dass eine Firma versucht davor zu schützen. Man kann es scheisse finden, dass Sony nicht wie Microsoft so sehr die Indipendent Entwickler unterstützt, aber schlussendlich kann man einer Firma auch nicht vorschreiben mit wem sie zusammen arbeitet und mit wem nicht.
 
Fakt ist doch, dass hier nicht die Verbreitung des Hacks nachgewiesen werden soll, sondern das SONY hier auch allen ans Leder will, die diesen runtergeladen haben!
 
@HArL.E.kin: dann finde du mal den unterschied und wäge ab, die meisten machen nunmal Illegale Sachen damit und Posten das noch fröhlich online...
 
@JTR: Geb dir da vollkommen recht, ich will nicht alle über einen kamm ziehen aber die meisten jedenfalls.

genauso ist es mit Downloads, mal da nen Download und Dort würde keinen Stören das gäbe es nie Stress, aber die meisten laden sich den kram Terrabyte (kein scheiß) weise herunter, logisch dass dies folgen hat.

Aber die meisten (auch viele von hier) wollen ja alles Kostenlos und ohne Folgen, nun bitte, bedankt euch bei denen die scheiße gebaut hat und meckert nicht über Sony herum...
 
Sony ist für mich gestorben. Ich werde mir keine Geräte dieses Konzerns mehr anschaffen.
 
Hmm, ich habe gelesen das die IP Adressen aller User Rückwirkend bis 2009 an Sony gegeben werden sollen. D.h. alle diejenigen die vielleicht nur mal interesse halber auf der Seite waren, werden dann von Sony angeschrieben oder vielleicht sogar angeklagt??? D.h. auch ich bekomme Post von Sony, obwohl ich noch nicht einmal eine PS3 besitze....
Da bin ich ja mal gespannt..
 
@cyberoner1: genau so wird es kommen.
 
@cyberoner1: "Bluehost muss nun sämtliche Logfiles an Sony übergeben. Der Elektronikkonzern will damit beweisen, dass Hotz die Dateien auch wirklich verbreitet hat" Ich glaub das ist nur ein Beweis oder so. Aber sicher bin ich mir nicht. War übrigens schon oft auf seiner Seite.
 
Um mal Fettes Brot zu zitieren: "Wer das Geld hat, hat die Macht, und wer die Macht hat, hat das Recht.
 
Leider konzentriert sich Sony auf Geohot, der wahrscheinlich Probleme hat seine Anwälte zu bezahlen. Scheinbar traut sich Sony nicht z.B. gegen den CCC vorzugehen, der ja beim 27C3 (we come in peace) auch einen Vortrag zur PS3 im Programm hatte. So versucht Sony halt eine Einzelperson fertig zu machen um zu zeigen, was anderen drohen könnte, wenn die ähnliche Sachen machen.
 
Hallo leute. Wie ihr alle so reagiert über Sony kann doch nicht sein.
Der gehot hacker ist schluld dem sollte man beschludigen und hassen, aber nicht Sony. Ich versteht alles nur falsch.
Irgenwie kann man doch Sony etwas verstehen. Kommt mal wieder runter werdet normal, beruigt euch. Ihr könnt weiterhin Sony geräte kaufen.
Ich werde diesen schrott mit Gehot hacker ignorieren und kaufe weiterhin Sony geräte und bleibe auch Sony fan.
Oh gott, diese leute ich verstehe alles nicht, ich lasse mich von keinen nerven, mich regt es auf wie ihr reagiert über Sony oder????
Die Sony geräte sind einfach super, das müsst ihr alle auch sehen und kauft wie ich weiterhin deren ihre hochwertigen geräte.
Was soll ich nur noch sagen, ich fehlen die passenden worte, ich weis nicht was ich davon halten soll mit dem scheiß. Ich verstehe rein gar nix, ich sage mal ich bin im falschen film hier. Das leben mach keinen spaß mehr, die leute wollen alles kleinkriegen. Sogar ist jetzt Sony der unschuldge der von leute wie sündenbock oder ist niedergemacht wird, hört auch damit Sony schlecht zu machen und kommt ja nicht auf die idee von Sony nix mehr zu kaufen, die geräte sind super ich kenne die firma Sony gut, und weis wie geil und hochwertigen die geräte sind.
Für mich ist Sony niemals gestorben und sollte von keinem gestorben sein.
 
@BestQuality: Ich nix verstehen du sagen, besser machen kurs deutsch du. *confused*
 
@BestQuality: ich glaube eher Du hast rein gar nichts verstanden !

Du lässt Dir also von Sony vorschreiben was Du mit Deinem Eigentum das Du mit Deinem Geld erworben hast machen darfst und was nicht !?

Wenn jemand diesen Hack nutzt um illegale Kopien zu erstellen und Sony kann das beweisen dann soll Sony diese Person verklagen.
Wenn jemand das Sony Betriebssytem so verändern kann das andere Anwendungen etc. darauf laufen, dann will ich das mit meinem EIGENTUM auch machen !

Oder willst Du Dir demnächst von Deinem Autohersteller voschreiben lassen welchen Sprit von welchem Konzern du tanken darfst, oder welche Musiksender Du mit dem Autoradio hören darfst und das Du verklgt wirst wenn Du das Autoradio wechselt ??? na dann viel Spaß

von solchen Konzerne distanziere ich mich und jeder der klaren Verstandes ist sollte dies auch tun ...
 
@BestQuality: "ich fehlen die passenden worte" Das ist die Quintessenz deines Kommentares :D
 
Ist doch egal ich mag Sony weiterhin, egal wie das jetzt alles so ab geht ich hoffe das hat mal ein ende, und kehrt wieder frieden hier rein.
Ich habe keine Playstadion, alle anderen Sony geräte die ich habe, bestimmt Sony nicht über mich.
Die geräte sind einfach nur geil.Noch das design ist wie immer super.
 
Ich mag meine Sony geräte, von denen ich sehr viele habe, und weiterhin kaufen werde, ich mag einfach die Firma Sony und alle deren ihre hochwertigen produnkte.
http://www.youtube.com/watch?v=Mm_NO3G7phA&feature=channel_video_title
 
Ja...ich habe Geohot etwas gespendet, daher bitte ich das Gericht durch meine offenkundlich ehrliche Reue, um ein mildes Strafmaß! Ich bitte das zur Kenntniss zu nehmen, falls Sony demnächst Winfuture.de zur herausgabe der IP Daten der Nutzer dieses Forums zwingt, weil hier über das Pro und Contra von firmenbezogenen Aktionen gegen Privatpersonen diskutiert wurde!;)
 
Schlimm finde ich, dass die Logs überhaupt solange aufbewahren!
 
@DRMfan^^: ...Soviel zur viel diskutierten aber von so vielen als "gar nicht so schlimm" empfundene "Vorratsspeicherung"!
 
@sowas!: Sowas ist aber u.U. schlimmer als die VDS, denn erstens werden hier Daten über User gespeichert, für die es gar keine Rechtfertigung gibt, nicht mal für Rechnungsstellung oder so werden diese benötigt und zweitens dürften die an die Daten von der VDS theoretisch nicht so leicht rankommen.
 
@Link: word! Hast´e recht mit!
 
Naja, ohne VDS bringen die IPs niemandem was - dann weiß man zwar, welche IP das war - aber zumindest in D löschen die meisten Provider nach 7-30 Tagen EDIT: Sry sollte ne Antwort sein?!
 
Kann Sony total verstehen da gehts um sehr viel Geld. Ich würde sogar Auftragskiller besorgen.
 
Wer Geohot verteidigt hat einfach keine Ahnung von der Sache. Hätte er es nur in seinen vier Wänden gemacht und für sich behalten, wäre ihm nichts passiert. Aber nein, er musste natürlich in der Öffentlichkeit damit angeben und "Betriebsgeheimnisse" von Sony veröffentlichen, die die Existenz der PS3 bedrohen. Kein wunder, dass Sony jetzt mit allen legalen Mitteln versucht ihn klein zu kriegen und zurecht. Es wird u.a. zur Abschreckung dienen, damit andere Hacker nicht auf die selbe Idee kommen. An alle Paranoiden, die sich über die IP-Adressen sorgen. Ihr interessiert Sony nicht. Allein die IPs aus Kalifornien interessieren Sony. Die IP-Adressen haben nur taktischen Zweck vor Gericht. So und jetzt heult mal weiter, daß ihr keine Produkte mehr von Sony kauft, ihr Heuchler. Wenn ihr nur wüsstet, wieviele Firmen richtigen Dreck am Stecken haben (Kinderarbeit, Hungerlöhne , extrem schlechte Arbeitsbedingungen der Arbeiter etc.) und ihr seit Jahren Produkte von denen kauft und jetzt aus der Laune einer nicht vollends verstandenen Sachlage Sony boykottiert man man man. Ihr seid wirklich peinlich. Bin ich froh, dass sprechende Heuhaufen nicht über Recht und Unrecht entscheiden dürfen.
 
@Dr.Duschlampe: Wenigsten einer der es verstanden hat. Sehe ich genauso.
 
@Dr.Duschlampe: lach und wegwerf....Sony wird nicht durch kleine Lausbuben gefährdet sondern durch ihre Patentverletzungen......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles