Crytek bringt gratis SDK-Version der CryEngine 3

Entwicklung Im Rahmen der 'GDC 2011' haben die Betreiber des deutschen Entwicklerstudios Crytek bekannt gegeben, dass im Sommer dieses Jahres eine kostenlose SDK-Version der CryEngine 3 für PC-Besitzer offiziell erscheinen wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
guter Schritt... jetzt müsste ich nur noch Spiele entwickeln können :)
 
@zwutz: Lern es doch :)
 
@kinterra: artet ja in Arbeit aus ^^
 
@kinterra: Was müsste man denn alles lernen? (nur so interessehalber)
 
@s3m1h-44: Leveldesign, 3d Models mit anderen Tools. Animation, Programmierung und 2d Texturen mit Photoshop sollten mindestens drin sein.
 
@kinterra: Erstmal Mathe!
 
@wtf: Mit Mathe hat das relativ wenig zu tun.
 
@Zebrahead: Wenn du wirklich neue und eigene Dinge entwerfen willst, kommst du nicht um höhere Mathematik herum. Mit nem "Legobaukasten" paar vorgegebene Objekte zusammenwürfeln kann jeder...
 
@Zebrahead: Aha. Dann darfst du mir gerne mal zeigen, wie die z.B. ohne Kentnisse der Vektor-Rechnung was aus einer Engine zauberst. Das ist übrigens kein Data-Becker Spielbaukasten. ;)
 
@Zebrahead: Wie kommst du denn auf sowas? Mathe ist ein großer Bestandteil in der Programmierung. Klar, eine SDK vereinfachert vieles, aber ist auch keine Wunderkiste. Du hast vorgegebene Dinge die sich immer wieder einsetzen lassen, aber bei individuellen Dingen musst du dennoch auf die Mathematik wieder zurück greifen. Allein wieviel Mathe in der Physikengine verwendet wird.
 
@Zebrahead: Stimmt! ich hab mich ein paar Monate mit UDK beschäftigt und Mathe braucht man dabei wirklich recht wenig, das Problem ist nur, dass du als Hobby Entwickler entweder Arbeitslos oder Schüler sein musst um wirklich was machen zu können, achja und ne Freundin wär auch schlecht ^^ In UDK ist das meiste wirklich "zusammenklicken", die Tools sind eigentlich ziemlich allumfassend, genau wie in Unity und vermutlich auch in der Cryengine SDK, allerdings steht am anfang der Script Referenc von UDK schon gleich das du als Einzelperson niemals alles über UDK wissen kannst und das auch nicht vorgesehen ist. Das bedeutet für Hobbyentwickler, du kannst zwar was basteln aber wenns ans eingemachte geht hast du weder die Zeit noch ist es überhaupt vorgesehen das du ein kleines Spiel allein entwirfst. Ist leider so. Ich habe mich jetz mit der Unity Engine vertraut gemacht, ist zwar nicht ganz so "gut" wie Unreal Engine aber du kannst leicht ein ganzes Spiel selbst entwerfen, solltest allerdings JS oder C# können und es dann für nahezu alle Plattformen Veröffentlichen, für Hobbyentwickler (die auch noch ein Leben haben) ist das eine gute alternative. edit: nur das ihrs mal gesehen habt http://datalohr.zombieweb.de/unity/Ballerspiel/WebPlayer/WebPlayer.html oh ich merk grad das hier auf dem pc mit onboard grafikkarte die qualität ganz schön runtergeschraubt wird, noch ein gutes feature dieser engine ^^ schönere beispiele gibts natürlich auf der homepage
 
@wtf: Erstmal Phantasie ;) Ich habe schon für doom level gebaut, eigene models, oberflächen...also mathe war da nicht dabei. Eher die Einarbeitung in die GUI's war das knifflige. Bei neuen SDK's muss man schon etwas Quelltext verstehen wenn man Game-Modi bauen will aber Höhere Mathematik...hmmm vll. fällt einem das auch iwann nicht mehr auf. Ich mag jedenfalls keine trockene Mathematik. Hat mir nie geholfen bei Problemlösungen...aber so ein Projekt ist Teamarbeit. Allein muss man schon ein Genie sein und drei Leben haben, da irgendwann bei jedem die Luft raus ist sprich die Augen mehr essen wollten wie möglich ist. Leider merkt man das auch sehr an aktuellen Spielen. Früher ging es weniger um die Engine sondern um eine gute Idee und da soll mir der Groß-Taschenrechner oder der Pro-Nerd im Team die Arbeit abnehmen. :D
 
programmiert doch euer DX11 für Crysis 2 alleine
 
Das ist gut :) Die Studentenversion würde mich sehr interessieren, aber wir arbeiten auf der FH leider nicht mit der Cryengine - daher habe ich keine Möglichkeit sie zu beziehen :(
 
@Ludacris: dann nimm doch einfach die für alle kostenlose kostenlose version?
 
@DataLohr: die gibts ja noch nicht :S oder??
 
@Ludacris: ne, erst ab sommer, aber wenn du wirklich was machen willst dann nimm die Unity Engine, Unreal Development Kit und Cryengine sind zwar hammer geil aber bringt dir meist nix, da es nicht für einzelpersonen gedacht ist.
 
Ist sowieso erstaunlich, dass bisher kein anderer die CryEngine lizenziert hatte - entweder lags an der bisher fehlenden Konsolenunterstützung, oder am Hardwarehunger.
 
@DeepBlue: Oder daran dass die Engine zu neu ist. Titel die gerade in der Pipeline sind werden nicht mehr umgestellt und über Titel die neu angedacht werden und wo die Entscheidung für eine Engine gefällt wird noch nicht gesprochen. Ich denke es wird noch mindestens ein halbes Jahr dauern bis man die Ankündiung "Hersteller X hat die CryEngine 3 lizensiert."
 
@DennisMoore: Mein Kommentar bezieht sich nicht nur auf die Version 3, sondern auch auf die vorherigen Versionen. Bis auf die Crytek-Titel ist mir kein anderes Spiel bekannt, welches auf der Engine aus Frankfurt basiert.
 
@DeepBlue: http://de.wikipedia.org/wiki/Aion:_The_Tower_of_Eternity (Cryengine 1)
http://de.wikipedia.org/wiki/Entropia_Universe (Cryengine 2)
Forged by Chaos (Früher Cryengine 2, jetzt Cryengine 3)
Lichdom (Cryengine 3)
Nexuiz als Konsolenversion auf Cryengine (keine ahnung welche version)
 
@Ludacris: Ahja Aion, der einzige Titel der mir doch was sagt. Aber trotzdem eher wenige Randtitel - gerade im Vergleich zur UT3-Engine.
 
@DeepBlue:

Das was die Engine zu leisten vermag ist einfach unter aller Sau. Sorry, wer will eine so hardwarehungrige Engine lizenzieren? Kein Wunder gewann da bei den meisten Entscheider die U3 Engine. Und jetzt wo sie sie auf DX9 optimiert haben, sieht sie nicht mehr wirklich so überragend aus die Grafik der Cryengine. Das was die Crysis 2 MP Demo zeigt, liegt weit unter dem was PC Spieler schon bei Crysis Warhead zu sehen bekamen. Der Polycount ist höher, dafür sind viele Texturen massiv schlechter. Und der DX11 Modus scheint ja nur PR Gewäsch gewesen zu sein. Seit diesen Tatsachen ist Crytek bei mir unten durch. Der erste Teil war grafisch eine Granate, hinkte dafür Gameplay mässig massiv hinter der Konkurrenz her, Crysis Warhead war dann das Crysis wie es von Anfang an hätte sein sollen und Crysis 2 ist grafisch gesehen ein Rückschritt (dank Konsolen).
 
Forgotten Hope & Project Realiity würden diese Engine sehr gut stehen...
Bin mal gespannt welche Moddingsteams hier mit fahren werden...
 
Die Crysis-Engine mag zwar toll aussehn, aber das ist eine absolute Totgeburt.

Wie man es besser macht, zeigt Epic Games mit ihren Unreal Engines.
Und ID Software macht es auch so gut.
 
@HardlineAMD: Die Unrealengine kann doch überhaupt nicht gegen die neue Cryengine anstinken. Da muss EPIC erstmal was neues bauen. Und die Engine von ID-Software hat nur ein paar Spezialitäten mit an Bord die sie von der Masse abhebt. Aber das Crytek-Paket ist immer noch mächtiger.
 
@DennisMoore: Darum läuft jeder zweite Shooter oder Action Adventure mit der U3 Engine, weil sie so scheisse ist: UT3, Gears of War Serie, Bulletstorm, Shadow Complex, Infinity Blade, Ghost Recon Serie, Splinter Cell Serie, Rainbow Six Serie, Bioshock Serie, Borderlands, Americas Army 2, Roboblitz, Batman Arkham Asylum, Mass Effect Serie, Stranglehold, Medal of Honor (neuere Teile), Frontlines, Brothers in Arms Serie, Army of Two Serie, Turning Point, Legendary, Rise of Argonauts, Mirrors Edge, Wheelman, Endwar, Last Remnant, Alpha Protocol, Damnation und noch diverse andere Spiele
 
@JTR: Erstens erstrecken sich deine Beispiele auf zig Versionen der Unreal-Engine. Zweitens wurde sie bei jedem zweiten dieser Spiele massiv modifiziert/modofoziert und drittens wird sie benutzt weil sie auf allen Plattformen mehr oder weniger schnell zum laufen zu kriegen ist. Und wenn einem ne (heutzutage) mittelmäßige Grafik reicht, kann man auch die Urform der Engine nehmen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte