NASA zeigt hochauflösendes Foto des Mondes

Forschung & Wissenschaft Die NASA präsentiert im Internet eine neue Mosaik-Aufnahme des Mondes, welche mit der Lunar Reconnaissance Orbiter Camera (LROC) aufgenommen wurde und sich aus 1.300 Schwarz-Weiß-Aufnahmen zusammensetzt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist aber schon seit ein paar wochen online ;)
 
@KingofMarl: Der Mond ist schon seit mehreren Milliarden Jahren "online", also machen so ein paar Tage auch nichts.
 
@DON666: seit ca. 4,5 Mrd Jahren. Und solange warte ich schon auf das Photo! ENDLICH
 
@heidenf: Irgendein Hobby braucht der Mensch. Ich hätte wohl nicht so viel Geduld, mir sind da kurzfristigere Ergebnisse lieber.
 
@KingofMarl: Man geht nun nicht täglich auf die Webseite der NASA ;) Für alle die das nicht unbedingt runterladen wollen. Aber trotzdem mal angucken: http://zoom.it/7Ze7 (Wer mir nicht traut, geht einfach zu zoom.it von Microsoft und fügt dort die Bild-URL ein ;) )
 
Ich wunder mich ein wenig über die unnötige Abspeicherung als TIF. Als JPG hätte es das doch auch getan. Selbr Auflösung (24k*24k) als JPG: nr 180MB: http://www.multiupload.com/5NSG3CSM50
 
@nize: kommt ja aus dem Wissenschaftsbereich. Da ist TIF in vielen Anwendungsbereichen immer noch das Maß der Dinge.
 
@nize: TIFF ist meistens ein verlustfreies Format. JPG dagegen nicht...
 
@SunBlack: Ja, ist mir bekannt. Aber ist unnötig, minimale Komprimierung bei JPG sieht ebenso gut aus, benötigt aber nur nen Bruchteil des Speicherplatzes. Des Weiteren gibt es eine Vielzahl wesentlich modernerer Formate, die sich aber irgendwie nicht durchzusetzen scheinen......
 
@KingofMarl: Wusstet Ihr, dass gerade Halbzeit ist, in 4,5 Mrd. Jahren geht die Sonne nämlich aus.
 
@Siamkat: Doch so bald :D
 
@Siamkat: was? jetzt, heute? sicher, dass es nicht am 21.12.12 ist :)
 
Super Foto.
 
@neelam: Ich finde das hier in Farbe viel schöner: http://goo.gl/nqPox
 
@Feuerpferd: Hält sich aber nicht so lange
 
@Feuerpferd: lol, jetzt hab ich bock auf pizza^^
 
@Stressmaker: Der war gut ;-)
 
Kann man die amerikanische Flagge erkennen?
 
@michael_dugan: Mit der aufschrift "Made in China" ?
 
@michael_dugan: wieso amerikanische Flagge ?? Die waren doch NIE dort !
 
@angler2001: Also wenn die Amis nicht da gewesen wären, hätten das die Sowjets 30 Jahre lang genüsslich ausgekostet. Mach Dir mal lieber Gedanken darüber was da eigentlich 2001 ins Pentagon gerauscht ist. Eine Passagiermaschine war es allen anschein ja nicht.
 
@Gorxx: es waren außerirdische?
 
@Gorxx: Sondern?
 
@DON666: auch wenn sie damals nicht dort waren, hatten sie bis heute genug zeit, um alles hochzubringen was sie damals angeblich dabei hatten. den unterschied erkennst du auch nicht mehr.
 
@Turel: sie waren oben. Der Aufwand, das ganze zu fälschen und bis heute geheim zu halten wäre weit größer, als einfach raufzufliegen
 
@Turel: Meine Frage bezog sich eigentlich mehr auf das geheimnisvolle Flugobjekt, das Gorxx da zwischen den beiden Aufnahmen der Tankstellenüberwachungskamera beim Pentagon (die jede Sekunde ein Bild schießt) entdeckt haben will. Ich tippe ja auf eine Hyperschallrakete, die von Elvis, dem Yeti und den Roswell-Aliens gesteuert wurde.
 
@DON666: also ne Passagiermaschine war das auf keinen Fall, man kann ein Flugzeug nicht einfach Pulverisieren... das war zu 100% was anderes als nen Selbstmordflieger! Das hatte sehr den anschein einer Rakete... Und da brauchts keinen Elvis oder Yeti, sondern einfach jmd der das Ziel einprogramiert und abdrückt. Wer das nicht erkennt ist wirklich blind und sollte mal aufwachen was so um ihn herum alles passiert...
 
@Wade: Äh, ja, genau... *schnarch*
 
@Wade: Das war Ronald Mc Donald, der kam gerade von seiner Mond-Filliale mit 'ner Rakete aus der Junior Tüte.
 
@DON666: Was ich damit sagen möchte es gibt Verschwörungstheorien und Verschwörungstheorien. Ob die Amis oben waren oder nicht ist relativ trivial, zumal ich hier ganz klar zwutz beipflichten möchte. Jegliches Argument von den Mondzweiflern wurde widerlegt. Man sollte auch die Gegenseite der Gegenseite anhören und nicht beim ersten Contra aufhören. Bei Skat geht es ja auch bis zum Doppelbock. Was schlussendlich in Pentagon gerauscht ist, weiß ich auch nicht, zumal ich der Ronald McD Theorie einen gewissen Charme abgewinnen kann. Nineeleven hat unser aller Leben verändert und wenn es nur diese hanebüchene Regelung der fürs Fliegen im Handgepäck zulässigen Flüssigkeiten betrifft. Anders gesagt meine Kernaussage ist: "Hallo ihr Verschwörungstheoretiker, wenn schon dann beschäftigt euch mit etwas, was auch wirklich die Leute tangiert.W Final möchte ich die Frage von micheal_dugan wieder in die Runde werfen. Kann man die Flagge sehen?
 
@Gorxx: Es gibt Fotos von den Ladenstellen auf denen man größere Objekte wie die Landemodule erkennen kann. Die Bilder wurden 2009 aufgenommen. Kleine Objekte wie die Flagge kann man darauf aber nicht sehen.
 
Wie weiter oben schon jemand sagte: DENKT MAL BITTE NACH. Die Russen hätten das Rausgefunden, da waren Tausende von Menschen dran beteiligt und das es ein Fake ist hätten die Russen nicht auf sich sitzen lassen (und mit Sicherheit auch rausgefunden) - Ockhams Rasiermesser, als Stichwort.
 
@Turel: die waren auf dem mond das ist fackt. wer das nicht glaubt ist einfach dumm. wäre es nicht so hätte es russland schon längst herausgefunden!!!
 
@Gorxx: Du glaubst auch daran, dass 911 ein Insidejob war, so wie ich. Ein Grossteil meines Bekanntenkreises glaubt zwar der offiziellen Version, was aber daran liegt, dass die sich wie kleine Kinder weigern, andere Informationen dazu an sich heranzulassen, warum auch immer.

Aber dass die Amis nicht auf dem Mond gewesen sein sollen ist doch wirklich völliger Unfug, mittlerweile haben sie auch oft genug bewiesen, dass sie ins All fliegen können.
 
@angler2001: Zum Thema: http://goo.gl/PYxs0 !!!
 
@Tiger_Icecold: Ich liebe dem seine Sendung !! :)
 
@michael_dugan: Die Frage ging mir auch als erstes durch den Kopf
 
@michael_dugan: Links oben sieht man ein Mc Donalds
 
@heidenf: Und die wundern sich dann über mangelnde Kundschaft.
 
Ich finde den Mond richtig schön. Vielen Dank für die Bilder und die News.
 
Da sollten die mal alle Politiker drauf schießen. Aber nein, lieber nicht, ich bin ja gegen Umweltverschmutzung^^ Außerdem gibt es schon zu viel Müll im All.
 
http://zoom.it/7Ze7 Hier kann man das Bild in voller Auflösung angucken.
 
@christoph_hausner: Jop zB. - oer als jpg ohne nennenswerten Qualitätsverlust aber nur 1/3 so groß: http://www.multiupload.com/5NSG3CSM50
 
Nur so als Info, falls jemand vorhat, sich das als Desktophintergrund einzurichten: Beim öffnen des 560MB Bildes gehen 3GB Arbeitsspeicher drauf. Damit verzögert sich der Windowsstart dann um lächerliche zwei Stunden^^
 
@Paranoimia: umd zwei Stunden? Selbst getestet? Kann ich nicht wirklich glauben, aber auch nicht selber probiert. 3 GB RAM ist heutzutage für viele doch kein Problem ^^
 
@zivilist: =) Nene, ich habs nicht getestet. Aufbekommen hab ich's schon, dank 8GB auch kein Ding, doch so mancher wird womöglich Probleme bekommen (Out of Memory Meldung beim Bildbetrachter). Also nicht wundern.
 
@zivilist: für meinen 2 GB Rechner schon :o
 
Bei dem Bild kann ich ja dem Mann im Mond beim kacken zuschauen XD nicht schlecht Herr Specht.
 
@Stefan_der_held: Nein, das ist Neil Armstrong.
 
@Stefan_der_held: Guck mal, wer da kackt.
 
@Stefan_der_held: Es heisst "Stoffwechseln"
 
Ohhh....das ist aber fein...haben wir wieder ein paar Mio. in Sand gesetzt? Finds zwar interessant, aber wenn man an die Kosten für ein solches Foto denkt, entzieht sich mir dies jeglicher realer Betrachtungsweise. Das selbe gilt für Unternehmen, wenn ich sehe was bei uns ein Staubsaugeraufsatz kostet (650 Euro), vergeht mir fast die Lust am arbeiten. Und für sowas ist immer Geld ÜBER. Nein ich arbeite nicht bei Vorwerk ^^
 
@KlausM: man macht die Bilder nicht, dass man die als Wandtapete aufhängen kann, sondern um die Oberfläche besser erkunden zu können. Man kann leider schlecht mal eben so vorbeifliegen, wenn man was nachsehen will. Nachteil, wenn man Astronom ist
 
@zwutz: WOZU haben wir nicht hier auf Erden genügen Probleme die gelöst werden wollen? Anscheinend nicht....ansonsten würden wir uns mit solchem Tinnef nicht beschäftigen.
 
@KlausM: Um die Welt besser zu verstehen. Würden wir das nicht wollen, würden wir immernoch auf Bäumen rumklettern.
 
@KlausM: Es ist die Bestimmung der Menschen, andere Welten zu erkunden und eines Tages auch friedlich zu besiedeln.
 
@KlausM: Denkt nicht immer ans Geld freundchen.
 
Selbe Auflösung (24k*24k) als JPG: nr 180MB: http://www.multiupload.com/5NSG3CSM50
 
@nize: dafür komprimiert mit den entsprechenden Nachteilen
 
@zwutz: Nur minimal komprimiert (sonst wäre auch das jpg nur 20MB groß) - Nachteile keine vorhanden - sofern wir mal nicht davon ausgehen dass wir hier die Aufnahmen ernsthaft wissenschaftlich nutzen. Wobei dafür m.M. nach die Auflösung aber ohnehin trot allem wesentlich zu gering wäre.
 
Welcher Mond, der von der Erde?
 
@Zero-11: thumbs up
 
Auf dem Mond müßte eine Basis errichtet werden, in der die Menschen ein Zuhause finden können, die sich liebevoll und friedlich verhalten. Menschen, die füreinander da sind und sich gegenseitig helfen. Menschen, die das Leben anderer so schätzen und achten wie ihr eigenes Leben. Das wäre eine Welt für mich. Ich glaube, dass es unter den 6 Milliarden Menschen, die auf unserem Planeten existieren, wenigstens einige tausend gibt, die so ein wundervolles Wesen besitzen.
 
@eolomea: Ja! Daher muss das eine Politikerfreie Zone sein!
 
@bluewater: Richtig. Und die Gestaltung dieser Gesellschaft müßte von einem "Rat der Weisen" nach bestem Wissen und Gewissen erfolgen.
 
@eolomea: Und wenn dann allen so schön langweilig ist, dann fangen sie wieder an, sich die Köpfe einzuschlagen. Es liegt nun mal in der Natur des Menschen, andere beherschen zu wollen. Das ist wie bei den Tieren, das Alpha-Männchen "Syndrom".
Die Natur kannst du nicht ändern.
In ein paar tausend Jahren legt sich das vielleicht, aber davon sind wir noch weit entfernt.
 
@heidenf: Ich glaube nicht, dass so ein angenehmes Leben langweilig werden muss. In den verschiedensten Labors kann geforscht und experimentiert werden. In zahlreichen Klubs bzw. Einrichtungen können die Menschen ihren Interessen und Hobbys nachgehen. Dazu kommt noch die berufliche Tätigkeit. - Kinderkrippen, Kindergärten, Schulen, Theater, Verkaufseinrichtungen, Krankenstationen, Versorgungseinrichtungen usw. müssen vorhanden sein, damit die Gesellschaft ordentlich existieren kann. Langeweile wird es nicht geben. Die Menschen werden sich das Leben gegenseitig nicht schwer machen, weil nur diejenigen aufgenommen werden, die von Grund auf friedlich und hilfsbereit sind. Menschen, die so ein Leben von sich aus auch so wollen. Wie ich schon schrieb, wird es unter den 6 Milliarden Menschen mit Sicherheit ein paar tausend geben, die so ein gutes Wesen besitzen.
 
@eolomea: Wenn es dort Kindergärten geben soll, dann werden da ja, so wie du es erklärst, auch Kinder geboren... und diese sind dann nicht mehr so firedlich wie du es gerne hättest. Oder sind sind Kinder von firedlichen Eltern auch immer freidlich? Was ist wenn aufeinmal soch die Außerirdischen kommen, aber nicht in firedlicher Absicht? Wie verteidigen sich die friedlichen Menschen die noch nie mit Gewalt in Berührung gekommen sind? Sowas wird niemals funktionieren ;)
 
@koder88: Die Kinder von friedlichen Eltern sind nicht immer friedlich. Das ist richtig. Die Ursache dafür liegt hauptsächlich in der brutalen Welt, in der die Kinder aufwachsen. Selbst das beste Elternhaus ist mitunter machtlos gegenüber den Einflüssen eines verderblichen Umfeldes. Ich möchte aber nicht nur Schwarzmalen. Es gibt nicht wenige Menschen, die sich anständig verhalten und auf die man sich verlassen kann.
 
@eolomea: Verstehe. Du willst dann am Abflugweltraumbahnhof eine Rampe für Selektionen hinstellen... Nee, der Gedanke gefällt mir nicht, sowas gab's schon, und das war übel. Und so wie koder schon fragt, wohin mit dem gewalttätigen Nachwuchs? Einfach auf den Gewalt-Erlebnis-Park "Erde" verschiffen, oder vielleicht lieber doch direkt ins All?
 
@DON666: Meine Vorstellung hat nicht das Geringste mit Selektion zu tun. Es geht um Menschen, die friedlich und harmonisch miteinander leben möchten. Wer das will und dazu bereit (!) ist, für den ist dieses Tor geöffnet. Es ist ein freiwilliger Gang in eine schöne Welt.
 
@eolomea: Jeder hat eine andere Vorstellung von "friedlich und harmonisch". Wenn jemand behauptet, er wäre friedlich muss das noch lange nicht stimmen. Es reicht doch schon, wenn er sich von deiner neuen Welt einen Vorteil verspricht. Was sollte ihn davon abhalten, zu lügen? Also sind doch Selektionen nötig, andernfalls wäre ein solches Projekt von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Lügen ist (leider) übrigens auch eine fest verwurzelte menschliche Eigenschaft.
 
@heidenf: Man könnte über dieses Thema endlos philosophieren. "Mein Traum" von dieser schönen Welt wird wohl für immer nur ein Traum bleiben.
 
Wenn man Spuren von einer Mondlandung oder die `Fahne ` ( 1969 )
erkennen kann - dann erst glaube ich wirklich,dass schon Menschen auf den Mond waren !!!!
- denn ich glaube dass noch immer nicht ...
mfg. Markus B.
 
@mark10000: Ich finde diese Kritiker einfach nur scheiße, sorry für den ausdruck aber das ist hier von der Erde aus Technisch unmöglich, deshalb nutzen Kritiker genau dieses Argument.
 
@M. Rhein: Im Grunde macht man sich dadurch einfach nur lächerlich. Es gibt mehr als genug Beweise und Fotos von der Mondoberfläche auf denen man die Landestellen erkennen kann gibt es auch.
 
@mark10000: Aber an die ganzen anderen Weltraumflüge glaubst Du, oder waren die auch Fakes? Und an Dein geliebtes Satellitenfernsehen mit Mondwahrheitssendungen und an Deinen Navi glaubst Du, ja? Gegen den Betrieb und die Wartung von Hubble ist eine Mondlandung ein Kinderspiel, oder sind die ganzen Bilder auch Fakes? Dein Problem ist, dass Du Dir nur Kommerzfernsehen reinziehst, anstatt mal ne Doku z.B. von Harald Lesch zu schauen, aber wenn auf Pro7 in 45 Minuten aufreisserisch erzählt wird, die Mondlandung sei ein Fake, dann fühlst Du Dich gebildet.

Vor einigen Jahren wurde der Mondfake-Unsinn wiederholt, ich denke um die 911-Skeptiker in den gleichen Verschwörungstheoretikertopf werfen zu können und unglaubwürdig zu machen.
 
@mark10000: wenn du einen beweis willst, dann lies dir folgendes aufmerksam durch: http://de.wikipedia.org/wiki/Entfernungsmessung#Entfernung_des_Mondes
 
würd mir das foto ja gerne in voller auflösung laden, aber bei dem drecks mirror keine chance
 
Gibt's davon auch ein Farbfoto?
 
@voytela: "...aufgenommen wurde und sich aus 1.300 Schwarz-Weiß-Aufnahmen zusammensetzt."
 
@voytela: Und was erwartest Du von einem Farbfoto? Dass der Mond plötzlich in LSD-Farben erstrahlt?^^ In "Farbe" ist der genauso grau. :D
 
@Tiger_Icecold: OK. Nächstes Mal dann mit Dadaismus-Tag :P
 
Das Foto ist ja dann fuer die Amis wie ein Reiseprospekt, wer hat noch nicht und will einmal.
 
Ich finde dafür, dass das Bild im Original 550MB groß ist wird es ziemlich schnell pixlig, wenn man es größer scrollt.
 
Der Mond durch ein Weitwinkelobjektiv mit Hut
 
Ich will die Schattenseite sehen! Dort sollen doch die "Besseren" ihre Zuflucht vorbereiten! Oder war es doch in der "hohlen Erde"!
 
was für ne auflösung haben denn die kameras mit denen die 1300 fotos aufgenommen wurden???
kann es sein, das die 24k x 24k auflösung nicht die volle auflösung ist?
ich selber habe auch schon bilder mit meiner 150€ digicam gemacht und zusammengesetzt ne höhere auflösung gehabt...und ich hab keine 1300 bilder gemacht.

ansonsten finde ich das bild aber sehr interessant. war die mondlangung eigentlich auf der uns zugewandten seite??
 
@Viceinator: Die erste Landung war im "mare tranquilitatis", das ist auf der uns zugewandtwn Seite; auf dem Bild oben ist das der dunkle "Fleck" direkt links von dem kleinen einzelnen auf der rechten Bildseite.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Bresser National Geographic

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles