Video-Standards: Kartellverdacht gegen MPEG LA

Recht, Politik & EU Die Auseinandersetzung um einen einheitlichen Standard für die Darstellung von Videos in HTML5 hat nun dazu geführt, dass sich das US-Justizministerium in die Sache einschaltet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Armseeliges Pack. Durchaus zu begrüßen, dass das Justizministerium da bei denen mal nachschauen möchte.
 
@Narf!: Eines der Gründungsmitglieder ist Microsoft !
 
ganze einfach sehe ich das, patente aberkennen und als public domain freigeben. wer so die technische entwicklung behindert, gehört zerstört.
 
Nur damit ich das jetzt richtig verstehe, das Kartellamt hat was dagegen daß ein Patentinhaber ein Produkt eines Konkurrenten unter die Lupe nimmt? Wäre es nicht ohnehin die Aufgabe von Google gewesen dies zu überprüfen? Und wären sie nicht selber schuld wenn sie was übersehen haben?
 
@Johnny Cache: Ich glaube es geht eher um die Monopolisierung. Es gab im letzten Jahrzehnt auch schon Klagen gegen die MPEG-LA wegen Ausnutzung der marktbeherrschenden Stellung. Die MPEG-LA stampft jede Konkurrenz in Grund und Boden, indem sie bedroht und verleumdet (aber meist ohne wirklich die Patente zu überprüfen, weil wie in diesem Fall schon die Drohung reicht der Konkurrenz zu schaden, wie ja auch im Artikel erwähnt), so dass der Codec-Markt praktisch komplett stirbt. Wie überall gibt es eine Grenze, und offensichtlich zieht das Kartellamt sie dort, wo selbst freie Codecs durch den Monopolisten MPEG-LA von der Rennstrecke gedrückt werden.
 
@lutschboy: Naja, eine Überprüfung der Patente an sich ist ja noch keine Drohung, schließlich sollten ja schon prinzipiell verletzt worden sein. Mag sein daß es inzwischen schwierig ist einen Codec zu entwickeln ohne denen ans Bein zu pinkeln, aber das ist eine andere Sache.
 
@Johnny Cache: Nicht verstanden?
 
Genau genommen ist die MPEG LA ein Patenttroll-Kartell.
 
@Johnny Cache: lutschboy hat es genau erfasst. Wenn wettbewerbswidrige Maßnahmen durchgeführt werden um Konkurrenz nicht erst zuzulassen, dann MÜSSEN die entsprechenden Behörden die Sache auf ein Kartell prüfen. Und das Kartellamt schmieren ist seitens der MPEG LA schwierig, weil mit Google ein zahlungskräftiger Gegner vorhanden ist ;)
 
einfach dieser mpg la jegliche patente entziehen, wäre eh besser für den codec markt. dieses konsorzium ist asozial..und das zutiefst. es ist ein diktaur unternehmen, mehr nicht. JEDER DER ZU DIESEM KOSORZIUM GEHÖRT KANN KEIN MENSCH SEIN; den deren habgirr und asoziales verhalten hat nichtmal ein soziopat.
 
Patent-Pool. Können die also schon drin schwimmen? :D
 
@Hannibalector: Auf gewisse Art und Weise bestimmt.
 
@Hannibalector: Vor Allem wollen sie andere darin ertränken...
 
dieser pool wird als gelddruckmaschiene benutzt...das konsorzium besteht zu 100% aus anisozialen soziopaten. patente und uhrheberecht gehören meiner meinung nach eh auf max 1 jahr begrenzt, da man sonst ebend die entwicklungen (grade in der technik) behindert oder gar ausschaltet.
 
Also irgendwie habe ich gerade von dem Artikel rein gar nix verstanden...
 
@andreasm: Siehe die Antworten auf [o2]
 
Da sitzen; bin zu faul zum suchen 100?; Firmen im W3C Konsortium, keine Firmen aus Klein-Kleckersdorf, richtige Schwergewichte der IT-Branche, mit eigenen Patentrechts- oder allgemeinen Rechtsabteilungen sowie genug andere Nicht-Programmierer. Das besagte Firma aus Klein-Kleckersdorf, mit 5 Programmierern vielleicht nicht alle Patente kennt, und diese verletzt, nun gut, aber das Google, MS, Apple, Intel, IBM usw. mit diesem HTML 5 Video Codec, wissentlich ins offene Messer rennen, irgendwie albern.
 
@Lastwebpage: Treffender kann man es kaum formulieren. ;)
 
hmm, solte das konsorzium dieses tun wäre ich dafür den mpg standard zu ersetzen.. und codecs zu benutzen (auch auf film dvd/BD) die keinerlei mpg1/2 & mpg4 format benutzen. dieses konsorzium ist armsehlig, wie zB die erfinder der HDMI schnittstelle...ihr einziges sinnen ist belagerung und ausrauben der menschen. solche firmen müsten sofort aller ihre patente aberkannt werdcen und als public domain freigegeben werden! aber so armsehlig sind nur die us amerkianischen firmen, denen profit vor menschen geht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen