Office "15": Erste Build des zweiten Meilensteins

Neben Windows "8" arbeitet Microsoft derzeit auch an einer neuen Ausgabe seines Office-Pakets. Laut einem Bericht der russischen Website 'Winreview.ru' hat man jetzt die erste Build des zweiten Meilensteins kompiliert. mehr... Technical Preview, Office 15, OneNote 2013 Bildquelle: The Verge Technical Preview, Office 15, OneNote  2013 Technical Preview, Office 15, OneNote 2013 The Verge

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Scheint so als würde MS die Abständen ziwschen den Office-Versionen an die von Windows anpassen.
 
Ich will nur hoffen, dass die Änderungen am Ribbon-Interface moderat ausfallen (wie von 2007 nach 2010). EDIT: Wieso Minus dafür? Was habe ich falsch gemacht? (Oder hat da jemand die Bedeutung von "moderat" nicht kapiert?)
 
@DON666: Ich glaube, das minus kommt, da einige nicht begeistert von dem Ribbon-Interface sind. Daher wünschen sie sich eher eine benutzerfreundlichere Oberfläche
 
@Cris06: Aus meiner Sicht ist das Ribbon Interface auch nicht wirklich benutzerunfreundlich. Gerade für Neueinsteiger scheint es nicht unübersichtlich zu sein (habe es bei meiner Oma gestestet und ihr hat Ribbon besser gefallen). Ich komme mittlerweile danz gut damit zurecht und wenn man sich nicht gegen neuerungen sperrt geht das schon. Wenn man immer mit shortcuts arbeitet ist einem die Benutzeroberfläche eh egal.
 
@Ultimaex: ja, aber muss ich mich denn jedes jahr an ein neues Interface gewöhnen ? Warum kann man das andere, alte nicht alternativ lassen, und dem benutzer entscheiden lassen, mit welchem er arbeitet ? Sicher, deine Oma wird recht viel mit Office arbeiten, gerad beruflich - von daher verstehe ich es ja, das man extra für deine oma und andere rentner ein neues interface entwickelt hat - und leute - die im büro - in ihrer freit ab und zu mal office brauchen, können sich ja umgewöhnen.... in zukunft wird es ja eh mehr rentner geben..
 
@Horstnotfound: "Jedes Jahr neu gewöhnen"????? also es gab eigentlich nur einen einzigen wirklichen Wechsel des Interface , von 2003 auf 2007 und das war's. Wer derart jammert über die (mittlerweile gar nicht mehr neuen) Ribbons, der hat nach meiner Erfahrung das alte Menü eigentlich auch nur minimalst beherrscht...
 
@Cris06: Was ist denn bitte an der Ribbonoberfläche benutzerunfreundlich?
 
@DON666: Ich denke mal, derjenige fährt lieber Auto als Moderat.
 
@DON666: Es gibt verschiedenen Auffassungen von dem Sinn der Bewertungen. Ein Teil der User benutzt + und - um qualitativ hochwertigere oder minderwertigere Beitraege zu "markieren". Aber ein Teil benutzt es auch als "Ich stimme zu" oder "Ich stimme nicht zu".
 
@Valfar: Okay, vielleicht gehe ich zu sehr von meinem eigenen Verhalten aus... Ich vergebe nämlich grundsätzlich dann ein Minus, wenn ich der Meinung bin, dass die Aussage irgendwie hirnrissig ist. Vielleicht sollte ich das sportlicher sehen. ^^
 
Es wäre schön, wenn es wieder ein Tool zum Speichern der gesamten persönlichen Einstellungen geben würde. Zuletzt war das bei Office 2003 möglich.
 
@tirlindana: Geht das nicht über das Sync-Tool von Windows?
 
@TiKu: Nein
 
@tirlindana: Ich exportiere immer den entsprechenden "Baum" aus der Windows Registry. Das hat mit Office XP, 2003 und 2007 funktioniert. Bei Office 2010 weiß ich es nicht, nehme aber an, dass es geht. da hat man alle Einstellungen - auch Symbolleisten und zuletzt geöffnete Dokumente - an einer Stelle (zugegeben eine große Stelle ;) ).
 
@rbn2903: Das hört sich interessant an, ist aber nicht ganz einfach. Bei Office 2003 gibt es den Assistenten zum Speichern eigener Einstellungen. Damit geht die Sicherung ruckzuck über die Bühne und kann auch von unerfahrenen Anwendern problemlos durchgeführt werden. Das Zurücklesen (auch für eine Office-2003-Installation auf einem anderen Rechner) geht genauso einfach.
 
"Sie wollen kursiv schreiben? Besuchen Sie den Microsoft Appstore!"
 
@prodigy: naja, kann ja auch sein dass dafür der grundpreis gesenkt wird, und gewisse zusatzfunktionen je nach anwender zusätzich gekauft werden können. aber mir sowieso egal, da ich längst auf OO umgestiegen bin
 
@prodigy: LOL :D
 
kommt mir das nur so vor oder ist microsoft in letzter zeit wirklich schneller und kommunikativer geworden?
 
@karl marx: Kommt mir auch so vor. Aber is die Frage, stimmts denn? Die Aussage kommt ja jetz nicht von MS selber, sondern wieder von einem Dritten. Woher weiß der Dritte es? Aus einer offiziellen Quelle, oder hat einfach nur einer was ausgeplaudert? DAS weiß man eben oft nicht.
 
@Narf!: da hst du auch wieder recht. dritten, die keine quellenangabe machen, sollte man nicht so recht glauben schenken.
 
Mist, gerade 2010 gekauft da kommt schon fast das nächste..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!