Asus: Motherboard-Verkaufsbox wird PC-Gehäuse

Der Hardware-Hersteller Asus hat auf der CeBIT eine neue Verpackung für seine Mainboards gezeigt. Käufer können diese direkt als PC-Gehäuse verwenden. mehr... Asus, Verkaufsbox, PC-Gehäuse Bildquelle: ASUS Asus, Verkaufsbox, PC-Gehäuse Asus, Verkaufsbox, PC-Gehäuse ASUS

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich glaub soetwas dummes hab ich noch nie gehoert -.-
vorallem der letzte satz .. pc bastler.. die ewigkeiten nach nem passenden case suchen koennen nehmen dann ein mini papp gedoens
 
@-adrian-: Welcher Klar-bei-Verstand-User baut sich denn bitte schön einen Papp-PC? Aber dann rumheulen von wegen Elektrosmok, oder is die Pappe innen beschichtet Abschirmunstechnich? Der Öko-Grundgedanke am PC. Spitzenmässiges Brainstorming ASUS ! Und wenn die Kiste nimmer funzt feuer ich se komplett in den gelben Sack. Man man man. Sind wir hier bei Jean Pütz in der Hobbythek,.... das Handbuch gibts dann im Falke-Verlach für 3 Euro Fuffzisch.
 
@onlineoffline: Was regst du dich da so auf. Ich find's eine geniale Idee. Das zeugt von Kreativität. Dass es die Masse nicht ansprechen wird ist wohl denen auch klar. Aber für Bastler eine willkommene Abwechslung. Welch' Probleme ihr habt... :-S
 
@Saiba: Tune du mal deinen Papp-Racer. ;o)
 
@onlineoffline: Sollte die "Gelbe Tonne plus" bundesweit eingeführt werden, ist für Elektrokleingeräte Platz in der gelben Tonne.
Und 3,50 wäre doch bei Jean Pütz und Co viel zu gering angesetzt, allein schon weil seine Bücher so "pädagogisch wertvoll" sind. ;)
 
@William Thomas: *lach* pädagogisch wertvoll,.... der war nicht schlecht.
 
@-adrian-: an einer walldorfschule bestimmt voll der renner :-D
 
@cyberroli: Was ist denn das für ein klischee bitte?Ist doch eine nette angelegenheit!Oder "glotzt" ihr die ganze zeit auf eure gehäuse?Weil es schön "blinki blinki" macht?!Muss doch jeder selber wissen.Ich hab mir zb einmal einen rechner in eine bierkiste gebaut war eine ganz nette bastelei um es schön zu machen.Spaß hat es auch gebracht und deshalb finde ich das nicht verkehrt von asus.
 
@-adrian-: Das Pappgehäuse nicht für den dauerhaften Einsatz gedacht. Es dient lediglich als Notlösung bzw. zum Testen. Und dafür ist die Idee doch gut. Da man eh eine Verpackung für Mainboard und Co brauch, warum dann nicht die Verpackung so machen, dass man mal eben schnell die neue Hardware testen kann, ohne sie gleich einbauen zu müssen? Oder falls das neue Gehäuse noch nicht geliefert wurde, kann man den Rest schon mal nutzen. Ist doch bei weitem besser als diese Frickellösung, wo man das Mainboard wackelig auf der Pappschachtel des Mainboards liegen hat und alle anderen Hardware-Teile verstreut drum herum :D Also noch mal: Das Pappgehäuse ist nicht als umweltfreundliches Gehäuse gedacht, sondern nur als kostenlose Notlösung.
 
das is ja mal ne geile idee... find ich klasse :)
 
@fenz_18: bin ganz deiner meinung! sehr kreativ asus!
 
@fenz_18: finde ich auch ganz cool ;) für nen "BastelPC" brauch ich eigentlich kein richtiges Gehäuse... da ist das Teil eigentlich 1a :)
 
@zoeck: der Trabant unter den PC's ^_^
 
@fenz_18: Die Idee ist Witzig, doch frage ich mich wie lange der Karton der Hitze standhält.
 
@patty1971: hmm kann man ja mit sachen stabilisieren oder mit harz änlichem zeugs festigen ;) dann düfte es sicher etwas länger halten.. Da is man einfach der held wenn du zum Karton hingehst.. ihn aufmachst und auf den einschalt Knopf drückst.. Zu groß :)
 
@patty1971: Dann nimmt man eine Wasserkühlung. *lol*
 
@patty1971: steht doch da im text "...1 jahr..."
 
@patty1971: Hitze standhaelt? Eeerm...also die Flammtemperatur der Pappe ist doch wesentlich hoeher als ne heisse CPU an Waerme erzeugen kann (die waere vorher schon durchgebrutzelt)...
 
@Bogy: das wissen trolle aber nicht
 
@fenz_18: wirklich geil wäre die idee nur, wenn du dann auch statt nem innenleben nen eimer sand reinschüttest und das ding legt los ... so, nun ja, ich sehe es eher skeptisch. aber klar, wenn ein markt dafür da ist, dann wird es auch nachahmer finden. so long
 
@cyberroli: Skeptisch sehe ich das nur in Sachen Haltbarkeit und Abschirmung (Elektro, Wärme etc). Wenn man es kurzfristig einsetzt weil die neuen Sachen nicht mehr ins alte Gehäuse passen (hatte ich auch schon), ist das sicher nett, vor allem wenn man erst Abends nach der Arbeit zum basteln kommt wo die Läden schon zu haben und man nicht mal eben nen Gehäuse besorgen kann.
 
@Scaver: Statt einer PC Prüfstation nun ein PC Prüf KARTON ... Marke 601 ... mit Mittelabschirmung wird Modell 11 ... ^_^
 
... und hat einen Hecktank mit mehr taktung ^_°
 
@fenz_18: Zu geil!! Dreckel uff, CPU drübber.....fertisch ;) Games auf nem Pappkarton zoggen...da wird die nächte LAN der Brüller. Hauptsache es regnet nich :D
 
@Fintsch86: WOW ... dann würde ich das Erste mal einen PC Schmelzen sehen ^_^
 
@fenz_18: Das Problem ad Sache ist doch, dass nur ein Bruchteil der Käufer dieses Feature benötigt, somit unnötig drauf zahlt und unverhältnismäßig mehr an Resourcen verschwendet werden! Wär doch kein Problem das Pappteil seperat zu verkaufen.
 
@fenz_18: Genau. Außerdem hab ich dann gleich nen Wegschmeisskarton wenn der Rechner nach 3 Monaten veraltet ist.
 
Die Seitenwände schlagen ja jetzt schon Wellen und Falten. Viel Spaß nach nem Vierteljahr, vielleicht wird dann aus dem ganzem Karton ganz plötzlich ein KlappKarton ...
 
@Boombastic: Vielleicht fackelt es auch vorher ab. xD
 
@Boombastic: Gerade Asus traue ich es zu, dass sie das genau testen. Und mit entsprechender Beschichtung kann die Stabilität und auch Hitzeunempfindlichkeit gewährleistet werden.
 
@Scaver: Dann schau dir die Photos mal ganz genau an.
 
@Boombastic: zu unscharf ... rrrrRRRrrr ... ^_^
 
das sind jetzt wohl die neuen öko rechner ;-)
 
@Zenton: Fehlt nur noch, dass die Pappe aus FSC-zertifiziertem Holz ist :-)
 
@Zenton: Ob Öko bleibt abzuwarten. Wenn das Teil wegen Hitze, Strahlung etc. abgeschirmt ist mit entsprechenden Beschichtungen ist es Essig mit Öko.
 
naja die news is schon ein paar tage alt.....
Trotzdem: die idee ist ansich ok, aber total falsch umgesetzt, das teil wird die schuld für ein paar löscheinsätze mehr tragen^^Also ich frag mich wie man auf solch eine Dumme idee kommen kann, pappe+elecktronik... kann nich gut gehn!
 
@SecOne: nur n paar tage? dann scheint wf sich aber beeilt zu haben ;)
 
Haben doch noch gar nicht April!
 
Der Trabbi unter den Cases :)
 
@turntablette: Ist der karton aus plaste und elaste ;) ?Dann müsste ja aber auch irgendwie eine andere stromversorgung her für das teil wenn es "trabbi like" werden soll.Irgendwie 1:50 volt hehe.
 
@Carp: ...demnächst auch in der Hamsterrad-variante^.^
 
Absolut geniale Idee.. ich finds klasse.. nicht nur irgendwie en cooler style.. da man den kartong einfach mit sprühdose oder pinselstriche bearbeiten kann.. einfach en pap pc :D ich feier es gerade voll ;)
 
@dergünny: Deshalb heisst es wohl auch pc = pappe computer ;).
 
@Carp: word.. ;-)
 
Heut ist nicht der 1. April - oder?
 
@doctom_o: Hab' ich doch schon gesagt ;-)
 
und der geneigte Case-Modder bemalt das dann hübsch (evtl. auch Origami)
 
Sieht total sch*****(limm ;)) aus. Aber eine gute, witzige und bestimmt auch ausbaufähige Idee.
Wird aber bestimmt (fr-)lustig, wenn man dann mal das Mainboard wegen Defekt oder so ein-/ zurückschicken muß.
 
Da benutz ich doch lieber mein 13 Jahre altes Siemens Nixdorf scenic D6 Gehäuse weiter für meine neusten teile
 
Paar Ostereier rann hängen und ein Ranker vorstellen. Daneben dann ein Eimer Sand zum evtl. löschen!
 
na das ist ja mal eine gute idee. das nenn ich mal recycling.
 
Nette Idee, aber damit kommen sie doch nie durch, allein schon wegen Problemen mit der EMV. Oder werden die Dinger etwa entsprechend beschichtet?
 
@Johnny Cache: Seit wann muss die Verkaufsverpackung EMV sein? Ich denke nicht das Sie es direkt als Gehäuse geschweige denn als betriebsbereites Gerät verkaufen.
 
@Eistee: Wenn sie es als Feature verkaufen ist es ein Gehäuse. Von daher kann das schon sein daß es Ärger geben wird.
 
intresannt aber nicht wirklich ernst zu nehmen. immerhin mal etwas abwechslung.
 
Gibt viel wichtigere Fragen, z.B. wann denn nun endlich das Fusion Board E35M1 released wird? :)
 
"Ab Juni sollen die Micro-ATX-Boards in dem neuen Karton ausgeliefert werden. Die Kisten sind so gefaltet, dass verschiedene passende Plätze für zusätzliche Hardware wie Festplatten, optische Laufwerke oder das Netzteil vorhanden sind. " und wennes aus der Schachtel nimst erlischt die Garantie? :o)
 
Ist schon der 1.April, hab ich was verpasst ^^ na mal ganz ehrlich, die Idee , schon mit sehr gut zu benoten, die Umsätzung , mein erster Gedanke, mein Gott sowas von hässlich das geht gar nicht!
 
@bigprice: Es soll tatsächlich Leute geben, die mehr auf Technik und Funktionalität wert legen, als auf "Design"...
 
@ryazor: wo ?
 
Och nööö... ich hatte mal vor Jahren, so um 2005/2006 rum nen Pappkarton-PC gebaut. Und nu hat mir Asus die Idee gestohlen ^^ Um neue Komponenten zu testen, ohne die Extra aufm Schreibtisch aufbauen zu müssen/wollen, kann man es bestimmt gebrauchen. Vorallem wenn man nen Mini-PC (Gehäuse) hat.
 
geile idee :=)
 
Ich sehs als nettes Gimmick an. Mehr aber auch nicht. Bei eBay wird man dann wohl demnächst einige dieser Verpackungen finden.
 
@trixxler:

ja und dann eventuell auch gleich mit Paketaufklebern versehen
- gilt dann als case modding :)
 
Gemäß der EMV Vorgaben dürfte das Ding gar nicht in Deutschland eingesetzt werden.
 
Die haben ja ma tolle ideen, liebe wegwerfgesellschaft.
net nur müll produzieren nee gleich müll kaufen. :-)
Brandgefahr wegen kartong/pappe ist ja mal eine sache,gibts bestimt ne extra versicherung für, 2 jahre garantie auf den kartong (hust), gegen aufpreis. Müll versicheren hehe klasse. ökologisches denken halt.

Nee ma im ernst es lebe der Casemodder.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles