iPad-Verkaufszahlen sollen der Konkurrenz trotzen

Tablet-PC Der Computerhersteller Apple geht offenbar klar davon aus, dass die zunehmende Konkurrenz durch Android 3.0-basierte Tablets die Verkaufszahlen des iPads kaum beeinträchtigen wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also, wenn das iPad2 wirklich nur das ist, was bisher bekannt ist, dann wird das nichts, Apple!
 
@noneofthem: Doch, wird es. NOCH funktioniert dieser Reflex, unbedingt das aktuellste Apfelgadget haben zu müssen, bei vielen.
 
@noneofthem: Das werden wir später noch erfahren X)
edit:hallooooo später wirds doch vorgestellt.Dann kann man sich nen gutes Bild von machen.
 
@noneofthem: Wurde auch beim Iphone damals gesagt. gäähhn.
 
@noneofthem: ich denke schon, dass das was wird, da die anderen tablets alle preislich extrem teuer sind und sich das meiner meinung nach nicht wirklich durch preis/leistung begründen lässt. siehe galaxy tab, xoom, optimus pad
 
@noneofthem: Es wird definitiv funktionieren. Apple war der einzigste Hersteller der 2010 ein Tablett angekündigt, vorgestellt und verkauft hat. Außerdem sind die iPads zu gebrauchen und bieten das was gesagt wurde. Andere Hersteller haben angekündigt,.... das wars dann fast. Die dann schlussendlich auf dem Markt waren sind entweder mit Mondpreisen behaftet oder taugen nur bedingt etwas.
Jetzt wird wieder angekündigt (fast immer ohne Preisangabe) und gewartet bis Android 3.0 fertig ist. Also wieder ein erheblich Vorsprung von Apple.
Und wer jetzt noch ein iPhone/iPod Touch sein eigen nennt, wird mit Sicherheit kein Android/Windows/Webos Tablett kaufen.
 
@noneofthem: Ich denke schon. Apple KANN heute eigentlich gar nichts falsch machen. Die Gerüchte gehen ja dahin das es mehr ein iPad 1.5 geben wird, also mit keinen beeindruckenden Neuerungen. Das ist meines Erachtens aber auch überhaupt nicht schlimm. Denn anders als auf dem Smartphonemarkt muss Apple ja (hardwaretechnsich) nur in etwa gleich ziehen mit dem was vorgestellt wurde (Xoom, Touchpad, Playbook, usw). Dann haben sie immer noch 4 Top Argumente gegenüber der Konkurrenz: 1) Der Preis. Wenn Apple dort gleich bleibt oder sogar günstiger wird, dann ist das ein deutlicher(!) Pluspunkt. Es ist ja ein großer Unterschied ob man ein Gerät für 400/500€ bekommt oder erst für 700€. ____ 2) Die Apps. Ein Tablet ist ja quasi nur eine Leinwand und die Apps machen die Möglichkeiten. Und dort bietet Apple momentan 72.000 spezielle Tablet Apps an. Und das ist nunmal das A und O. Also ein absolutes Killerargument ____ 3) Das Ökosystem. Neben den Apps gibt es auch noch ganz leicht (mit einem Tipp, per PrePaid Karte ) Content in Form von Bücher, Filme, Musik, Podcast, Lerninhalte und neuerdings auch Magazine inkl. Abos. UND vor allem auch Zubehör ohne Ende dank Dock-Connector und breiter Userbasis. ___ 4) Der Name. Anders als es beim iPhone war/ist, ist so ein Tablet ja vor allem ein Produkt für den 0815 User. Und der kennt das iPad ganz einfach. Bis bei der Allgemeinheit ankommt, das es noch andere Tablets gibt die ähnliches können, wird es noch etwas dauern.____ Also, DualCore und bessere Grafik, Dünner/leichter und Kamera reichen eigentlich schon. Alles andere wären weitere Pluspunkte.
 
@Rodriguez:Billiger ist relativ zu betrachten, denn wenn man alles haben will was die Konkurrenz schon im Grundpaket mitbringt, ist das IPad nicht unbedingt günstiger! Was für andere selbstverständlich ist, muss man beim IPad teuer nachkaufen und da kann dann das IPad schnell mal sogar teurer werden als die Konkurrenzprodukte.
 
@Rumulus: Beim Preis meine ich ja vor allem den Einstiegspreis.
 
@noneofthem: Irgendwie kommen mir diese "iPad wird ein Flop" Posts bekannt vor :)
 
@noneofthem: Welche Killerfeature hättest Du denn erwartet?
 
Ach wer will schon ein iPad wenn es sowas wie das WeTab gibt... lol
 
@spitfire22: jeder der das WeTab (oder Galaxy Pad) schon mal in der Hand gehabt hat. ;)
 
Viel spannender als die Hardware (die sicher einen kleinen "Bump" bekommt) wird die Frage, wie Apple das Ökosystem drumherum weiterentwickelt. Was wird aus Mobile Me, was kommt Neues in iOS5 und wie passt das alles mit den Macs und Lion zusammen (AirPlay, AirDrop...). Ich bin echt mal gespannt was die heute Abend so zeigen.
 
Apple wird/muss erst mit ernsthafter Konkurrenz rechnen, wenn einer eine brauchbare Alternative zu IOS auf den Markt bringt. Hardware technisch und im Ausstattungsumfang gibt es schon einige die dem IPad überlegen sind, aber leider nicht bei der Software. Ich denke, dass da W8 eine Alternative sein könnte. Der Preiskampf wird erst vonstattengehen, wenn die Konkurrenz in der Software ebenwürdig wird. Darum muss ich der Aussage in der News, Apple zustimmen.
 
iPad 2 wird doch heute vorgestellt? Auch das iOS4.3 wird glaub ich heute veröffentlicht...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich