'App Store' als Marke: Apple lehnt die Kritik ab

Wirtschaft & Firmen Mit dem App Store schuf Apple im Jahr 2008 einen virtuellen Marktplatz für Smartphone-Anwendungen. Seitdem versucht der Konzern sich diese Bezeichnung schützen zu lassen. Microsoft legt dem Unternehmen dabei Steine in den Weg. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich kann mir bei der argumentation von apple ein grinsen nicht verkneifen .. bin mal gespannt wie das thema ausgeht ;) und ja ich weiss das microsoft "microsoft windows" als namen hat schützen lassen. aber wieviele sprechen das dann auch so aus? ich kenne keinen der für windows microsoft windows redet. oder in der fachpresse da wird auch nur von windows geschrieben
 
@Balu2004: toll
 
@Balu2004: Die Argumentation von Apple is echt geil... vielleicht sollten sie erstmal auf ihren eigenen Firmennamen schaun: Das Apple Apfel auf Englisch heißt, haben die wohl schon vergessen ^^
 
@da_Max: Hm? Sie stehen mit ihrer Argumentation doch auf der Seite FÜR den Markenschutz von alltäglichen Wörtern, wenn sie in Verbindung mit einem Unternehmen gebracht werden. "Apple" ist da ja nur ein weiteres Beispiel. Sie kritisieren MS ja nicht dafür das sie "Windows" geschützt haben, sondern erinnern sie daran.
 
@Balu2004: 1. Nein, Microsoft hat sich "Windows" registrieren lassen, nicht "Microsoft Windows" [http://tinyurl.com/5ubgvap] _____ 2. Für mich macht es trotzdem einen Unterschied, ob ich einen Namen registriere, der mit dem Produkt an sich nichts zu tun hat, oder ob ich einen allgemeinen Namen registriere, der damit voll in Zusammenhang steht. Aquivalent wäre es nach Apples Argumentation, wenn sich Microsoft "Operating System" hätte registrieren lassen. Hat Microsoft aber nicht.
 
@klein-m: Word! Du sprichst mir aus der Seele. Genau das selbe wollte ich auch eben schreiben, dann habe ich aber gesehen, dass hier einer bereits so denkt wie ich :) Microsoft Operating System 7... Ach ja, da fällt mir ein, wie heisst denn das Betriebssystem vom iPhone und von Mac? iOS und OS X... und wer ist hier jetzt eher der, der die allgemeine Bezeichnung des Produkts bzw. Dienstes als eigenen Produktnamen verwendet? :)
 
@Balu2004: Ich glaube diese Diskussion hatten wir hier schon einmal. Ich bin immer noch der Meinung "App Store" für einen Applikations Marktplatz ist nicht das selbe wie "Windows" für ein Betriebssystem. Wie in re3 gesagt wäre der Vergleich erst richtig wenn Windows "OS" oder "Operating System" heißen würde. Auch "Windows Marketplace" passt meiner Meinung nicht weil es auf dem besagten Marktplatz ja keine Fenster gibt. Das Argument dass "App" für die bei Apple verwendete Endung für ausführbare Dateien stehen könnte macht für mich mehr Sinn. Insgesamt ist es mir ziemlich egal wie der Marktplatz heißt auf dem ich meine Software bekomme. Von mir aus kann Apple App Store behalten.
 
@fredinator: app ist die abkuerzung fuer application .. application store ist ja wohl aehnlich operation system, oder?
ich denke dieses patent solle nicht durchgewunken werden ...
 
@-adrian-: Hab ich das nicht geschrieben? *verwirrt* Wenn Windows nicht Windows sondern OS heißen würde wäre das Argument von Apple in Ordnung.
 
@fredinator: du schreibst aber dass apple den appstore behalten kann .. ich bin anderer meinung
 
@-adrian-: Achso, ja ... ok. Mir ist es halt egal wie das Ding letztendlich heißt.
 
@Balu2004: http://goo.gl/oSW1 (http://www.microsoft.com/about/legal/en/us/IntellectualProperty/Trademarks/EN-US.aspx ) --> Microsoft hat sich nur "Windows" schützen lassen -> MS sitzt also selber in einen äusserst fragilen Glashaus und ich würde an ihrer Stelle brav die Klappe halten, um kein Eigentor zu riskieren.
 
@Wollknäuel Sockenbar: danke für den hinweis. jup ich denke auch das es spannend wird :P
 
Lehnt Apple nicht jede Kritik ab?
 
@lordfritte: nein
 
ja! jede kritik von außen ;)
 
Aber dem kleinen Vertreiber von Eierbechern unter dem Begriff Ei-Pott eins reinwürgen. Typisch Obsthändler.
 
@onlineoffline: Wo ist der Zusammenhang?
 
@Rodriguez: Balu2004 hats kapiert.
 
@onlineoffline: stimmt ist in der tat doof .. aber schon mal einen ei-pott in der hand gehabt? die maße sind die eines ipods, inkl. den runden ecken usw. und sprich mal laut ei-pott aus und dann ipod .. evtl. fällt dir was auf. zumal imho der name + layout nicht zufällig gewählt sind .. das riecht nach plagiat :D
 
@Balu2004: Vielleicht kriegt man das Sync-Kabel ja ins Ei gefummelt. ;o)
 
@onlineoffline: aber nur micro usb :D
 
@onlineoffline: naja.. da hat die firma koziol wohl den vogel abgeschossen.. immerhin waren sie national in vieler munde .. diese odenwaelder
 
@-adrian-: Ich fand das Dingens goil.
 
@onlineoffline: ich auch ... immerhin hat der odenwald sonst auch nicht viel zu national zu bieten :)
 
@-adrian-: Das ist wohl wahr,.... aber denk an die ganzen Wandersleut. ;o) Die schwörn drauf.
 
@onlineoffline: die bringen halt leider kein geld und einwohner in die staedte ... und auch keine industrie.. die verziehen sich lieber an autobahnnahe gewerbegebiete
 
@-adrian-: Geld bringense schon mit, nur eher ins Wirtshaus nach der Wandertour. ;o)
 
Der Vergleich mit dem Wort "Windows" vs. "App Store" hinkt ein wenig, weil das Wort "Windows" im Betriebssystemsektor für Microsoft steht. App-Store hingegen ist ein Oberbegriff für Online Portale mit Apps. Ein direkter Vergleich wäre gegeben, wenn Microsoft ihr "Windows" mit der Bezeichnung "Betriebssystem" bzw. OS" hätte patentieren lassen. Durch die Patentierung des Begriffes "App-Store" versucht Apple einen sprachgebräuchlichen Oberbegriff explizit für sein Applikationsonlineportal festzulegen. Das wäre vergleichbar mit dem Versuch eine Lebensmittelkette mit dem Begriff "Supermarkt" patentieren zu lassen.
 
@Remotiv:
Aber auch nur, weil der Begriff Windows zu dem geworden ist, wofür er heute steht. Anfang der 90er, als die Bedeutung entstand, sah das noch anders aus. Genau wie mit dem Begriff App Store der heute automatisch mit Apple verknüpft wird (siehe dieser Linguist).
 
@GlennTemp: .. also ich kenn niemand der zwischen apps applikationen und programmen unterscheidet.. weder ios android noch wp7 .. ueberall wird es app genannt weils kuerzer zu sprechen ist.. und wo kauft man sowas.. im store.. appstore ..kenn niemand der marketplace oder android market oder was weiss ich was sagt
 
@GlennTemp: wenn der linguist von beispielsweise microsoft bezahlt worden wäre, würde der genau das gegenteil behaupten..
und nein.. windows ist zwar auch ein allgemeiner begriff.. ABER er hat an sich nichts mit IT zu tun.. im gegensatz zum app store..
 
@GlennTemp: Das sehe ich anders. In den 90iger Jahren wurde der Begriff "Windows" niemals mit einem "Gegenstand" aus dem digitalen Sektor verwechselt. Daher ist der Vergleich m. E. nicht gegeben. Das Problem in den 90iger Jahren bzw. dem Begriff "Windows" war, dass es vorher unüblich war, einen bestehenden Begriff für ein bestimmtes Produkt zu nutzen. In den 90iger Jahren begann die Nutzung von bestehenden Begriffen in neuen Zusammenhängen. Microsoft war mit seiner Idee und dem Wort "Windows" nicht generell aber doch ein für diesen Stil ins Bewusstsein rückender Trendsetter. Inzwischen gibt es ja etliche Begriffe die so genutzt werden. Es gibt z. B. ein Blumengeschäft das "verschnitt" oder "verblümt" heißt oder ein Friseur der sich H-Schnitt nennt usw. Die Idee, einen sprachgebräuchlichen Begriff zu nutzen ist also nichts neues. Es gibt allerdings keinen Anbieter der sich "Friseur" oder "Supermarkt" nennt, obwohl diese Begriffe schon uralt sind. Es sind eben Oberbegriffe, genauso wie App-Store ein Oberbegriff ist und keinen spezifischen Hinweis auf Apple gibt.
 
@Remotiv: das ist schlicht falsch!!! Es gab in den 80ern X-Window bei Unix und deshalb auch markenrechtliche Streitigkeiten !!!
 
@Remotiv: Wer sagt heute denn "Hast du mal ein Papiertaschentuch?" .... Niemand, da sagt man "Hast du mal ein TEMPO?" (+)
 
@onlineoffline: Also da wo ich herkomme sagt man nur: "hast du mal ein Taschentuch?" ...nix mit Tempo, oder oh, it's a feh, oder was auch immer ;)
 
@onlineoffline: sry aber das ist schlicht falsch.. in deiner umgebung vl. bei mir sagen alle "hast du mal ein taschentuch" du verallgemeinerst hier bissal zu viel
 
@vires: Ich würde sagen du verallgemeinerst deine Gegend,... erst mal an den eigenen Rüssel packen.
 
@onlineoffline: oO ich hab nur ein gegenargument zu deinem gebracht.. du hast doch gesagt: "NIEMAND".. das nenn ich verallgemeinern.. das hab ich widerlegt.. denn in meiner gegend sagt keiner tempo zu einem taschentuch..
rüssel und so.. jaja..
 
....ein alltägliches Wort als Marke registrieren lassen.... ist Apple nicht auch ein solches? ;-)
 
@OttONormalUser: werden tatsächlich diese Namen registriert und man kann nicht ein weitere Firma so nennen, die in einem anderen Bereich arbeitet? Z.B. eine Reinigungskraft Firma nenne ich Apple oder Windows?
 
@OttONormalUser: ja. aber das hat an sich nichts mit IT zu tun.. deshalb durfte microsoft ja auch windows schützen lassen.. es ist zwar ein normales alltägliches wort.. aber betrifft nicht den bereich..
 
@vires:Man kann seinen Dachdeckerbetrieb auch mit einem berufsnahen Begriff wie Holzbalken oder Dachpfanne nennen aber nicht Dachdecker. Hier liegt ja das Problem mit dem Oberbegriff. Apple als Name für eine IT Firma ist möglich.
 
@Remotiv: nichts anderes hab ich geschrieben oO
 
@remotiv:
Ich denke, auch dein Vergleich hinkt. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber ich glaube, apples app store war der erste seiner Art. Demnach war der Begriff auch vorher nicht sprachgebräuchlich, sondern er wurde es erst danach. Und auch wenn die Begriffe app und store durchaus alltäglich sind, so war es nicht zwingend folgerichtig den app store auch so zu nennen. Er hätte genausogut appmarket o.ä. heißen können.
Wie sinnvoll diese ganze Diskussion ist, lassen wir mal dahingestellt ;-)
 
@Possub: Sorry, aber Apple hat den Namen App Store erfunden, eingeführt und schützen lassen. Die anderen Firmen wie z.B. bei Andoid haben ja auch einen eigenen Namen für den Onlinestore erfunden. Wie fast immer hat Microsoft etwas neues verschlafen...und ist jetzt zu blöd sich einen eigenen guten Namen einfallen zu lassen...
 
apple tut ja so, als gäbe es verschiedene windowse von verschiedenen herstellern, dem ist aber nicht so, daher ein äpfel birne vergleich... app store ist derivat für "kaufmannsladen" und derer gibt es sehr wohl viele verschiedene...
 
@Rikibu: Es geht nicht darum, dass Apple glaubt das es viele "Windowse" gibt, sondern das ebenfalls Windows ein alltäglicher Gebrauch ist. In Apple heißen die geöffneten Fenster ebenfalls Window oder mehrere Windows.
 
@ProSieben: ich habe doch nur diesen Umstand auf den "appstore " begriff adaptiert. wenn apple dafür plädiert, es gäbe auch unter mac (und auch anderen) systemen diese fenster darstellung, wieso plädieren sie dann inkonsequenterweise dafür, dass "appstore" ein applescher begriff sein soll? nur weils microsoft geschafft hat "windows " zu schützen? wobei dann doch der unterschied besteht, wenn jemand das aktive rahmenelement "fenster" zu nennen, während ich wenn ich meinen applikations kaufmannsladen "appstore" nenne, mit apple mit sicherheit probleme kriegen würde. das ist schon unterschiedlich.
 
@Rikibu:
Aber womit belegst du denn bitte, dass App-Store vor der Wortprägung von Apple schon ein allgemeines Wort war? Google spuckt dir dir keine Belege dafür aus. Das Wort App Store taucht erst dann im Sprachgebraucht auf, als es Apple als Marke benutzt hat. Apple prägt einen Begriff, der erst damit in den allgemeinen Sprachgebrauch eingeht und hat somit berechtigte Markenansprüche. Nur in diese Richtung macht eine Argumentation Sinn, denn andersrum findest du keine Belege. Nun sagt aber Microsoft, nachdem der Begriff in die Sprache übergegangen ist, dass es sich um ein allgemeines Wort handle. Bei dieser Logik werden aber Ursachen und Wirkungen vertauscht und darauf macht Apple mit dem Windows vergleich aufmerksam. Dass App-Store eine Sprachschöpfung ist zeigt sich übrigens auch an der Nähe zu "APPle" und an der Kontingenz, es könnte genau so anders heißen, z.B. marketplace (wie bei Windows Vista), shopping center, software center (wie bei Ubuntu) ,program store u.v.m.
 
Hey und was machen wir heute? Das Selbe wie jeden Abend wir verklagen die Konkurrenz...
 
Apple App Store würde sich auch zu dumm anhören, oder?
 
@Schrammler: aber genau das wäre die korrekte bezeichnung für die beantragung eines markenrechtlichen schutzes. "app store" zu schützen, kommt dem versuch gleich den begriff "tante-emma-laden" zu schützen. natürlich ist es logisch, dass apple jedewede kritik abstreitet... schließlich will man mit spielchenapps aus dem hauseigenen app store den leuten das geld aus der tasche ziehen ^^
 
@Schrammler: richtig lustig ist, wenn du in apples appstore in den appalachen ein app findest, die ein rezept für ein appetitliches appenzeller käsebrot oder appenzeller sennenhund süß-sauer findest. :-) appalaapp... ist dann also das von senioren oft benutzte papalapapp
 
ich wäre für ein schlammcatchen der jeweils ranghöchsten frauen beider unternehmen.
 
Apple ist so weit ich weiß die Singularform für "Apfel" im Englischen? So viel dazu...
 
Apple hat da einfach mal sehr gut gekontert. :-) Jeder, der heute AppStore sagt, meint eigentlich DEN AppStore von Apple. Die anderen heißen ja auch anders. Meinetwegen kann sich MS den Namen "Marketplace" auch patentieren lassen.
 
@tk69: wobei marketplace nicht zwanghaft mit digitaler distributionsplatz assoziiert wird. ein marketplace ist für mich ein wochenmarkt, wo man äppel und birnen und eier kaufen kann... und auch mundgeblasene kaffeemaschinen aus biologisch abbaubarem gusseisen...
 
@Rikibu: lol, der war gut! (+) Aber was kann ich dafür, wenn MS so unkreativ in der Namensfindung ist? :-)
 
@tk69: blödsinn.. wenn ich appstore sage meine ich einen app store.. und das muss nicht der von apple sein
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles