Mozilla: Firefox 4 wird letztes großes Release

Browser Bei dem bevorstehenden Firefox 4 wird es sich um das letzte große Release des Browsers handeln. Anschließend sollen kleinere Updates in deutlich kürzeren Zeiträumen folgen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Chrome läßt grüßen.
 
@Mister-X: Steht ja auch nicht im Artikel...
 
@sushilange: ich weiß, kann lesen.
 
@Mister-X: Wir auch, deswegen musst du es nicht für uns wiederholen
 
@Mister-X: ja. Mir ist die Versionsnummer ja eigentlichegal so lange der Browser gut ist, aber was machen Google und Co wenn in einem Jahr chrome 43 und firefox 26 am Markt sind? Klingt das nicht irgend wann peinlich?
 
@Sam Fisher: es wird ja nich für jedes kleine update gleich das major releas hochgezählt...
 
@DataLohr: bei chrome schon ...
 
@Sam Fisher: nuja gut chrome muss vll erstma auf ne vernünftige zahl kommen damit die vertrauenswürdig werden, wer nimmt schon eien brauser version 1 wenn er ie8 oder 9 haben kann, versionsnummern sind wenn sie als aushängeschild dienen eh augenwischerei..
 
@Sam Fisher: Es heißt nur noch "Chrome" oder "Firefox" ohne irgendwelche sinnlosen Nummern. Versionsnummern gibt es dann nur noch intern. Ist doch eh besser für das Bild des Browsers, wie Chrome z.b., wo man automatisch immer die aktuellste Version hat ohne sich drum kümmern zu müssen, anstatt wie beim IE wo es heißt: "jaaa, der IE9 ist gut, aber 6 ist doof, tjaaa.. mal gucken welchen ich hab....". Chrome/Firefox und gut. Wer braucht Versionsnummern wenn man immer einfach die aktuellste Version hat.
 
@Sam Fisher: Vielleicht wird sich das durchsetzen und in fünf Jahren lachen wir über die Zeit, als Programme noch Versionsnummern wie 1.2.1 gehabt haben.
 
@Mister-X: grüß zurück :)
 
@Mister-X: man könnte auf die Idee kommen, das du versuchst Selbstbeweihräucherung zu betreiben, nämlich wie überaus intelligent es von dir war, dich für ein anderen Webbrowser als in den News beschrieben zu entscheiden. Oder heißt du wirklich mit Vornamen: Chrome ?
 
Schön, jetzt muss nur der Minimalismus wieder bei Firefox einziehen...
 
Wie dem auch sei. Nutze derzeit FF 4 b12 und bin absolut zufrieden. Firefox ist und wird mein Standard-Browser bleiben.
 
@eagle30: Ich hab im Moment ebenfalls die Firefox 4 Beta installiert, ebenso wie Opera 11 und Chrome 10 Beta. Muss sagen jeder Browser hat seine Vor- und Nachteile. Eine Mischung aus allen dreien wäre mir sehr recht. Die Schlankheit von Chrome, die Mausgesten und den Passwortmanager von Opera, und die Stabilität und Addons von Firefox.
 
@Rauber: Programmiere es dir doch selbst ;)
 
@kinterra: Wenn du mir zeigen kannst wie es geht, gerne xD
 
@Rauber: Für firefox gibt es das Addon Firegesture ;) allerdings noch nicht für FF4 B12. Wenn du die mausgesten im gesamten Windows haben willst kannst du dir mal das tool "StrokeIt!" anschaun.
 
@Rauber: Genau so denke ich auch, eine Mischung aus den Browsern wäre perfekt. Da sich das aber am ehesten mit Firefox durch Addons (PW-Manager und Mausgesten sind nur ein Bsp.) realisieren lässt, wird der auch weiterhin mein Favorit bleiben.
 
@Rauber: warum erwähnt ihr nicht mal den IE? :-D
 
@timmae: Bin mit dem Firefox aufgewachsen und wurde in dem Glauben erzogen, dass der IE böse ist ;) (Achtung Ironie!) Hab deshalb noch nicht wirklich viel mit dem IE gearbeitet auch wenn der RC des 9ers wohl vielversprechend klingt.
 
@timmae: Weil die Debian Pakete davon einfach nicht fertig werden^^
 
@Rauber: schon mal all-in-one-gesture probiert - ein gute Addon für Firefox ... obs auch auf FF4 läuft - keine Ahnung
 
@gust1, Zwerchnase: Man muss sich halt entscheiden, ob man 'nen schlanken Browser haben möchte (bei mir ist immer noch das Netz das Nadelöhr...) oder einen mit vielen Features. Das Konzept der Add-ons hört sich zwar plausibel an, kann aber auch (bei "suboptimaler Integration") nach hinten los gehen.
 
@Rauber: "Schlankheit von Chrome". Bitte was? Der Chrome ist fast 3-mal so fett wie der Firefox! Firefox etwa um die 10 MB, während der Chrome etwa so um die 30 MB fett ist. Achte mal beim Download darauf. Falls dann noch ein Dummbeutel mit RAM Nutzung ankommt, das lässt sich einstellen. Es sei aber darauf hingewiesen, das ungenutzter RAM verschwendete Hardware ist und den Browser langsamer macht, moderne Browser speichern nämlich im RAM nicht nur ihre eigenen Programmprozesse, sondern auch Webinhalte, wie etwa Javascripte der Webseiten (inzwischen meist der fetteste Broken) usw, anstatt ständig nur auf im Vergleich zu RAM langsamen Festplatten oder SSDs herum zu schreiben. Beide Browser halte ich für nicht schlecht, aber beim Chrome /Chromium fehlt noch einiges, bis er an den Firefox heran kommt. Dem Chrome / Chromium mangelt es zur Zeit zum Beispiel noch an Font Einstellungen, damit User ihre Lieblingsfonts einstellen können, für beste Webseiten Lesbarkeit. Es gibt zwar ein Adon für den Chrome / Chromium, aber das funktioniert nicht so gut wie die bereits im Firefox Out of the Box vorhandenen Font Einstellmöglichkeiten. Außerdem ist Chrome / Chromium in der Praxis auf sehr vielen Seiten sehr langsam beim Seitenladen, wo es der Firefox 4 Beta sehr viel schneller kann. Auf Netbooks oder Nettops ist Chrome / Chromium ohnehin ein NoGo. Auf solchen Maschinchen mit der sparsamen aber schwachen Intel Atom CPU ist Chrome / Chromium eine Schnecke.
 
@Feuerpferd: sry aber so kann ich das nicht stehen lassen. ich bin von ff auf chrome umgestiegen und ich finde er ist zig mal schneller. der erste start schon alleine ist bei chrome klick und da und das auch auf meinem netbook. der ff brauch da gut und gerne erst mal 10s bis er sich das erste mal zum arbeiten überreden lässt. und welche seiten sollen bitte im chrome langsamer angezeigt werden als im ff? die will ich mal sehn, muessen ja die von mozilla sein xD. bei der größe ist es mir eig egal ob nun 15 oder 30mb und auch der ramverbrauch ist eigentlich schnuppe, solange genug vorhanden ist.
 
@Sebush McChill: Bei Telepolis fällt es extrem auf, wie langsam Chrome / Chromium ist, da fällt auch das Fonts Problem vom Chrome / Chromium extrem auf. Das langsame Seitenladen von Chrome / Chromium ist um so unverständlicher, da die heise.de Server mit anderen Browsern sehr schnell sind. Es kann auch nicht an der Render Engine liegen, denn im orginal Browser mit der original KHTML Engine lädt Telepolis sehr schnell. Chrome / Chromium hat da ein Fetch-Problem. Mal abgesehen von dem Fonts Problem im Chrome / Chromium auf Telepolis.
 
@Feuerpferd: sry aber ich kann das nich bestätigen. telepolis schnell und hässlich wie im ff
 
@eagle30: Und ich warte gespannt auf die Version 4 Beta 37.. Freue mich schon riesig ;-))) IE9 for ever!! :-)
 
@eagle30: ich weiß wie es bei euch ist, aber bei mir stürzt Firefox 4 beta 12 stürzt dauernd ab - besonders bei Google oder Youtube
 
Oh ja... ich hab erst letzte Woche die Version 4 Beta 11 und damit den FF komplett deinstalliert, da ich nicht mehr zufrieden war und mir der Opera und Chrome (ebenfalls Beta) einfach besser zusagten. Wenn die fertige Version da ist, wird der FF wieder installiert und dann mal geschaut was er so taugt :)
 
@pandamir: Da würde ich mir keinerlei Hoffnungen machen. Wenn du die Browser out of the box verwenden willst, wird Firefox auch weiterhin eine vergleichsweise schlechte Wahl sein. Sie bauen zwar viel irrelevantes Zeug ein, aber für die wichtigen Features kommt man einfach nicht um etliche Addons herum, Dinge die zumindest Opera schon von Haus aus halbwegs kann.
 
@Johnny Cache: Was nutzen mir 100 Opera Features, wenn die Features die Ich benötige nicht dabei sind? Gerade die grenzenlose Erweiterbarkeit von Fx ist eine Stärke, die ich nicht missen will, und deshalb ist Fx immer noch die bessere Wahl :P Ich wüsste auch nicht, was dem Fx out of the box fehlen würde, was man unbedingt braucht.
 
@OttONormalUser: Ja entweder kommt man mit Firefox out of the box klar oder man braucht Addons, aber für normale Leute ist Opera deutlich besser zu gebrauchen als Firefox. Daß ich mit beiden nicht zurande kommen würde steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt. Nicht umsonst hab ich rund 50 Addons installiert.
 
@Johnny Cache: Wieso ist Opera für die "normalen Leute" besser zu gebrauchen? Du gehst davon aus, das die irgendwelche Features nutzen würden, was ich aber mal gar nicht bestätigen kann. Die "normalen Leute" sind doch in der Regel erst mal IE User, die kommen dann auch mit einem Browser der dem IE ähnlich ist besser zurecht. Was fehlt dem Fx, was der "normale User" vermissen würde? Ich kenne keinen von den "normalen Usern", der bei Opera geblieben ist, die zieht es eher zu Fx und noch eher zu Chrome.
 
@OttONormalUser: Da fragen wir am besten pandamir warum er von Firefox zu Opera oder Chrome gewechselt hat. Für mich gibt es zu Fx3.6 zur Zeit keine Alternative. Das hält mich aber nicht davon ab in regelmäßigen Abständen alle anderen zu testen und festzustellen daß sie gegenüber eines nackten Firefox deutlich besser da stehen.
 
@Johnny Cache: Vll. ist pandamir ja kein "normaler User" :) Auch teste ich immer mal wieder die anderen Browser, muss dann aber leider feststellen, dass mir zu viel geboten wird und auf der anderen Seite zu viel fehlt, da ist mir ein nackter Fx, den ich "anziehen" kann wie ich will deutlich lieber. Wenn dies (grenzenlose Erweiterbarkeit) als Feature betrachtet wird, ist der Fx auch gar nicht mehr so nackt ;-)
 
@OttONormalUser: Das stimmt, aber dafür liest man viel zu oft daß die Leute nicht verstehen können warum man mehr als drei oder fünf Extensions installiert hat. Offensichtlich scheint den meisten AdBlock Plus und vielleicht noch NoScript vollkommen zu reichen.
 
@Johnny Cache: kann auch eine Schutzbehauptung sein, die kaschieren soll, das in Wahrheit einfach nicht genügend Geduld und Ruhe dafür vorhanden ist, sich mit den Möglichkeiten aber auch den Grenzen und evt sogar Untereinander-Inkompatibilitäten von Plugins auseinander zu setzen. Da muss es dann eben die schon gleich nach Installlation Eierlegende Wollmilchsau sein. Und ein blitzschneller Start (wegen spartanischer Ausstattung) beruhigt vermutlich so sehr, das das anschließend bei der Darstellung komplexer Webseiten genauso lange wie andere Browser brauchen, nichtmehr soo schlimm ist. Man hat ja schließlich nen echt schnellen Browser.. *fg
 
@pandamir: Ich nutze immer noch FF3.6.13, zusätzlich mit Hide Menu und Compact Menu. Desweiteren nutze ich noch ein Vista Theme, damit mir die wichtigsten Buttons schnell bereitstehen. Bin zufriedener als mit Google Chrome oder Opera. http://img850.imageshack.us/i/bild.png/
 
@kinterra: Wäre beeindruckender gewesen, wenn die eigene Bild-URL auch schon ausgeschrieben gewesen wäre.. XD
 
mein erster großer gedanke, als ich die überschrift auf der startseite las: "shit! allerletzter firefox und dann nichts mehr???" :D
 
Schön, dann werde ich jetzt also täglich beim Start mit verfügbaren Updates genervt.... es ist eine neue Version verfügbar... tralala... *grmpf* hoffe das wird mit Schalter komplett im Hintergrund und vorallem nebenbei gemacht und nicht beim Start mit entsprechendem Hinweisscreen... Herzlichen Glückwunsch sie haben Firefox 4.65654747374 installiert!!!!
 
@JUPSIHOK: Firefox 4 wird die Updates im Hintergrund herunterladen. D.h. du bekommst eigentlich beim Start nur mit, dass FF das Update installiert. Keine Dialoge, nix zum anklicken. Auch AddOns werden Stand jetzt automatisch aktualisiert.
 
@Mister-X: Ach nicht gerade wünschenswert dieses Vorgehen...
 
@JUPSIHOK: genau, wirklich schrecklich das Mozilla tagtäglich was für deine Sicherheit tut bzw. tun möchte.
 
Die spannende Frage ist wie sich das auf den Einsatz in Firmen auswirken wird. Es war ja schon bisher ein ziemlicher Mist Firefox zu verteilen, aber jetzt auch noch die Anzahl der Releases zu erhöhen dürfte wohl dafür sorgen daß auch der letzte Admin wieder auf IE setzen wird.
 
@Johnny Cache: Man nimmt einfach nur jedes 5te Update, Problem gelöst! Und solllte es wichtige Änderungen geben, packt man eben eins dazwischen.
 
@AcidRain: Natürlich kann man auch nur jede x-te Version verwenden, aber letztendlich ändert das nichts an dem Problem daß es in Firmen in Zukunft sicher seltener verwendet werden wird. Daran ändern natürlich auch die ganzen (-) der Fanboys nichts. ;)
 
Warum ist die allgemeine Meinung über die der FF 4 Beta so schlecht? Nutze sie jetzt seit einigen Tage und bisher finde ich den Browser inkl. Erweiterungen besser als Opera und Chrome. Ich lese immer wieder Berichte, dass der Programmstart ewig dauert, bei mir macht es *Klick* und der Browser ist da. Was macht ihr falsch?
 
@Hennel: Verrate ihnen lieber was du richtig machst^^
 
@OttONormalUser: Das einzige, was bei mir vielleicht anders ist, ist, dass die FF4 Beta meine erste FF-Installation auf diesem System ist. Frische Installation, frisches Profil.
 
@Hennel: Aktuell ist eben Chrome cool und deshalb meint jeder alle anderen Browser sind schlecht. Genau so wie das iPhone das aller beste Handy ist und alle anderen Hersteller nur Mist produzieren. Ich verwende Firefox und habe ein Nokia Handy. Damit bin ich wohl das perfekte Opfer aller Fanboys die hier herumschwirren. Mir egal, ich bin mit beiden zufrieden.
 
@Hennel: liegt wohl eher an den addons. Ein frischer Firefox rennt bei mir auch sehr schnell. Eine Woche und 5 addons später ist beim Start Kaffeepause angesagt.
 
@schnitzeljaeger: Ich habe 13 Addons installiert!
 
@Hennel: hui, hab grad auch mal gezählt und bin auf 20 gekommen, hätte nicht damit gerechnet was sich alles so ansammelt was man eig. relativ selten benutzt und erst merkt wenn es plötzlich nicht vorhanden ist, aber geht eig. trotzdem flott genug, nicht so schnell wie mein iron als zweitbrowser, aber dafür eben vielseitiger ;-)
 
ich glaube nicht, dass das gut ist, oder? google verfügt über ganz andere ressourcen als mozilla und kann viele kleine updates parallel entwickeln und auch umfangreich testen. ich kenne mich in dem bereich nicht sonderlich aus, vielleicht kann jemand anderes dazu was sagen.
 
Vielleicht sollten Microsoft und Nokia sich das auch mal zu Herzen nehmen und lieber öfter mal was Neues rausbringen und nicht immer in so großen Abständen. Ich meine damit nicht Windows als Desktop-OS, sondern vor allem Windows Phone/Mobile. Die Konkurrenz schläft nicht und man hat bei Nokia und Microsoft sehr gut gesehen, was passieren kann, wenn man sich zu lange Zeit lässt. Das gilt wohl auch für den Firefox. Daher nun dieser Schritt.
 
@noneofthem: Qualität braucht nun mal zeit. Sollen sie es lieber ein paar mal verschieben als dann ein halbfertiges Produkt auf den Markt zu bringen.
 
Ich mag meinen Safari auf MacOSX :-)
 
@vectrex: und ich meinen IE auf Windows
 
@Ludacris: ich hoff das war ironisch gemeint ;) (AUßER du nutzt den ie9)
 
@vectrex: Und ich mag Schinken auf ner Pizza...
 
Ich denk mir mal Addonentwickler finden das nicht so prall. Die dürfen jetzt in einem viel höheren Rhytmus Kompatibilitätsproblemen entgegen sehen. Man sieht es ja schon bei Greasemonkey-Scripts, deren Entwickler oft garnicht hinterherkommen, so schnell wie Webseiten sich verändern.
 
@lutschboy: Nicht nur die Addon-Entwickler - auich die Webentwickler - und von denen gibt es wesentlich mehr...
 
@JanKrohn: Wieso, ändern sich jeden Tag die HTML4/5-Spezifikationen? Nein. Ok. Jedem blödsinnigen browser-eigenen "Feature" hinterher zu rennen, der nur zu Fehlern bei anderen Browsern, Inkompatibilitäten etc. führt, ist Blödsinn. Gute Webentwicklern rennen da also gar nicht hinterher.
 
habe nun endgültig firefox durch chrome ersetzt. schon cool wenn man nicht 4 stunden warten muss bis sich die .exe öffnet und nutzbar wird.
 
@Nippelnuckler: Ich nutze mittlerweile chrome recht häufig, kann jedoch nicht feststellen, dass der feuerfuchs wesendlich länger beim Start braucht.
 
@Nippelnuckler: wenn du 4 Stunden zum Starten des Firefox brauchst, wurde ich als kleinen Workaround vorschlagen, dass du deinen 386er wieder mit Standardtakt betreibst statt mit 0,5MHz.
 
@Link: lustig dafür n plus.
 
Für die Damen und Herren die ein Problem mit den schnell wachsenden Versionsnummern haben. Mozilla und Google sollten hier einfach auch dem Prinzip von Webapplikationen folgen. Heißt nach Buildnummern oder ähnliches releasen. Da gibts dann zwar auch irgendwann was Richtung "Mozilla Firefox | Release 2768" aber dann hört die Rumheulerrei wenigstens auf ;)
 
@Dragon_GT: Das ist kein "rumgeheule" das ist einfach sinnlose Marketing-Augenwischerei! Davon abgesehen: 12 Betaversionen gab es bestimmt nicht um "die neue Strategie zu testen"... nicht umsonst stand an jeder BETA ""Nur noch xy Blocker-Bugs bis zum RC".....
 
Haben sie das nicht schon bei Firefox 3.5 behauptet? Raus kam dann FF 3.6 und schon war wieder ruhe.
 
Warte gespannt auf FF 4 Beta 37.. Freue mich schon riesig ;-))) Kann es eigentlich von einer Beta auch noch neh Beta geben?? Bei den Mozillas denkbar.. lol. IE9 for ever!! :-)
 
Kann mir jemand sagen , wie ich die matschige Schrift weg bekomme?
 
@Biebib: http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=187147
 
@Urne:

Vielen Dank!
 
Ich hab mir nun mal die Beta instaliert, laufen tut sie bei mir 1A und ist auch deutlich schneller als die Version 3.6 Super finde ich das nun nicht alle offenen Tabs bei mir im schnitt 30-50 Stück beim start gleichzeitig geladen werden was bei mir regelmäßig zu enormen wartezeiten gefürht hat.
Was ich aber wirklich auffällig finde das das design 1:1 Google Chrome ist, hätten sie sich nicht was eigenes einfallen lassen können!?
 
@n0b0dy: Das automatische Laden der Tabs hättest du übrigens auch bisher schon mit BarTab verhindern können. https://addons.mozilla.org/en-us/firefox/addon/bartab/
 
@Johnny Cache: danke der tip kommt nu etwas spät ;)
 
@n0b0dy: Wo ihr da immer Chrome seht?? Beim ersten flüchtigen Blick vll. aber dann sehen alle Browser mittlerweile recht gleich aus.
 
@OttONormalUser: Kein Wunder, denn sie wollen alle den Acid3-Test bestehen. Das geht nur, wenn alle gleich aussehen. Dann kommt es im wesentlichen nur noch auf Speed an.
 
@JanKrohn: Was hat denn bitte die GUI mit Acid3 zu tun...?
 
@OttONormalUser: na zum beispiel das das menü nun links oben ist und das 100% gleich aussieht wie bei chrom ausserdem links unten die anzeigen wenn etwas geladen wird (website) auch genau gleich wie bei chrome dann das dieser "Fenster" look weg ist also unten ist die gesammt "Statusleiste" verschwunden und zuletzt die anordnung der Tabs quarsi in der "Kopfzeile" also am oberen Rand des Fierfox Fensters auch 100% Chrom früher sah das beim FF noch anders aus....
 
@n0b0dy: Wo hat Chrome denn ein Menü oben links? Der hat nen Schraubenschlüssel rechts, auch sitzt der Stop/Reload Button beim Fx rechts in der Adressleiste, bei Chrome links außerhalb. Er hat keine Suchleiste, keine Seitenleiste, kein Panorama, keine Feeds, keinen Button um die Adressleiste zu öffnen, keinen Button um alle Tabs aufzulisten, Buttons lassen sich nicht verändern/versetzen, er hat keine Addonbar, dafür aber eine Startseite mit häufig besuchten Seiten. An das mit der Statusleiste hab ich jetzt gar nicht gedacht, weil das Dank Erweiterungen bei mir schon seit der b4 so aussieht, und Mozilla hat das auf Feedback der User so gemacht, denn Ursprünglich sollte das ja anders werden. Wenn du dir natürlich nur die Gemeinsamkeiten raus suchst, sind sie sich ähnlich, ich sehe halt auch die Unterschiede ;-)
 
@OttONormalUser: ;) das mit dem Menü oben links habe ich mit Opera verwechselt dort ist es genau so...
ich sage ma so die sachen die aufgezählt hast ist natürlich richtig aber das sind dinge die man erst auf den 2.blick sieht...

aber was meinst du mit bzw win funktioniert Panorama und Buttons lassen sich verändern/versetzen?
 
@n0b0dy: Mit Panorama kann man die Tabs gruppieren, das ist so ähnlich wie mehrere Desktops unter Linux. Buttons im Fx kann man hinsetzen wo man will, auch lässt sich das aussehen durch Skins verändern, während bei Chrome die Skins lediglich Farbänderungen hervorrufen und die Oberfläche dort starr und unveränderbar ist.
 
@OttONormalUser: hört sich nice an, gleich ma ausprobieren ;)
 
@n0b0dy: Hier ein kleines Video zu Panorama: http://videos-cdn.mozilla.net/serv/firefox4beta/grouptabs.webm
 
@OttONormalUser: Thx bei mir musste ich den button erst ma platzieren, sher nice muss ich schon sagen
 
aha...von der wurst nun zur salami-taktik... ;)
 
Ich freue mich auf die nächsten Monate dann gibt es folgende Browser, FF 57.14, Opera 34.65, Chrome 98.12 und der IE 57.45.
 
@marcol1979: Beim IE wär ich mir da nicht so sicher :P
 
@clouchio: ie 1k kommt schon bald ;)
 
Für mich ist Firefox schon seit 2 Jahren Tod, hatte ihn davor Jahre lang im einsatz aber der ist mittlerweile einfach nur noch veraltet und mit dem 4er lässt sich Mozilla viel zu viel Zeit.
Bin jetzt bei Opera und Hoch zufrieden mit dem Browser.
 
@restX3:
Obwohl der Firefox sehr gut ist er tod für dich, nein sollstes wieder zum leben erwecken und auch benutzen.
veraltet???? wie bitte??? Firefox und 4er ist doch nicht veraltet.
Ist kein grund zu wechseln das Mozilla etwas zeit brauch bis die 4er final ist.
 
Letztes großes Release?
Darf man dies mit den Angaben von Musikern vergleichen?

Denke der genaue Satz enthält den versteckten Inhalt
"innerhalb dieser 4er Version".

Nebenbei, ich fand ein gebrochenes Versprechen schon bei den Musikern gut. ;-)
 
Chrome bleibt nr1 :-P und IE9 gefällt auch ganz ganz gut vom FF bin ich schon länger weg, der is instabil
 
@butschre: "FF bin ich schon länger weg, der is instabil" aber nicht bei mir. Ich nutze FF3.6.14 und Iron 9
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles