xp-AntiSpy 3.97-11 - Privacy-Tool für Vista, 7 & XP

Tuning & Überwachung xp-AntiSpy ist ein kostenloses Privacy-Tool, das Funktionen von Windows abschaltet, die der meist heimlichen Übermittlung von Daten an Microsoft dienen. Jegliche Änderungen lassen sich dabei einfach und schnell wieder zurücknehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Werbung rausgenommen, ich kenns eigentlich nur andersrum
 
Gott, wie lange habe ich das Tool schon nicht mehr benutzt? Ist ja bestimmt schon Jahre her. In den Anfangszeiten von XP war es fast schon Standard bei mir. Allerdings schon recht kurze Zeit später nicht mehr. Für was auch? Ich halte von dem Progrämmchen nichts (mehr).
 
@pandamir: Selber Ablauf bei mir. Ich hatte mich zugegebenermaßen von dem "Ausspäh-Hype" um xp mitreißen lassen. Aber das war recht schnell auch wieder vorbei, weil ich mir gedacht hab, dass 99% der bei AntiSpy angebotenen Häkchen doch gar nichts gegen "..Spy" tun, sondern u.U. die Benutzerfreundlichkeit senken (Ballontips, Uhrsynchro...)
 
@BananaDom: Naja, die Baloontips haben mich schon immer genervt...
 
@cam: Vieles, wenn nicht sogar allles, was xp-Antispy abschaltet, lässt sich auch über die Windows Registry ausschalten.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Oder man benutzt Registry System Wizard
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Sicher, wenn du bereit bist durch die Verzweigungen zu graben. Ist doch viel angenehmer, wenn man das über eine einfache Oberfläche machen kann. Das Programm nutze ich bei der Einrichtung von PCs standardmäßig um gewisse Dinge anzupassen, dazu gehört unter anderem natürlich das Ausschalten der Balloontips., Bekannte Dateiendungen ebenfalls anzeigen, JavaScript in PDFs deaktivieren, UAC deaktivieren, ... Das Tool beschränkt sich schon lange nicht mehr nur auf "Antispy".
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: alles was antispy macht lässt sich in der registry machen. aber nicht so bequem mit einem häkchen an oder aus. und auch weiß nicht jeder wo es in der registry manipuliert werden muss. mfg
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Ich bau auch vor jeder Autofahrt ein komplett neues Fahrzeug zusammen. Ein fertiges fahrbereites Auto zu nehmen ist echt was für Noobs.....
 
@all: Da kann man mal wieder sehen, wie sehr die Meinugsfreiheit hier geschätzt wird! Warum Minus??? Das war nur meine Meinung! Ich weiss für Anfänger und faule User ist Antispy ein Segen! Ich brauch es nicht und deswegen muss man mich nicht gleich weg minussen. Das ist hier wie im Kindergarten! Ich habe von keinem verlangt, dass man alles in der Registry selber einstellen muss oder? Es war nur meine Meinung. Komisch ist, wenn was nicht richtig läuft am System, ist das Gejammer groß, weil man wieder mal mit nützlichen Tools am System geschraubt hat! Edit: Ich habe lediglich geschrieben, das alles, was das Tool hier macht, auch selber manuell gemachen werden kann! Und dafür Minus...
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Richtig! Es ist wie im Kindergarten...genau darum ging es: Um die ewige Leier: 'Das kann man auch alles per Hand in der Registry!'.

Aber offenbar hast du das nicht verstanden...
 
@AaronHades: Was willst Du? Darf man hier nicht seine Meinung kunt tun oder wie? Ich habe sehr gut verstanden. Wenn man was sagt, was anderen nicht passt, bekommt man Minus. Und das mit "per Hand machen..." das ist nunmal fakt und sollte nur nen Zusatz sein. Nicht mehr!
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Meine Güte, bleib mal locker. Ich erinnere dich aber gerne nochmal daran, dass du das gepostet hast und nicht 'wir'. Vielleicht sollte man einfach nix posten wenn man Kritik nicht verträgt....
 
@AaronHades: Les Dir [o2] [re:3] nochmal genauer durch. ;) Ich habe lediglich geschrieben: "Vieles, wenn nicht sogar allles, was xp-Antispy abschaltet, lässt sich auch über die Windows Registry ausschalten." Das war nur meine Meinung und sollte kein Angriff auf das Programm oder die User sein. Und deswegen bekam ich Minus! Nur weil ich meine Meinung vertreten habe... Wo habe ich denn da angefangen? Kritik verstehe ich sehr viel, nur das ist nunmal fakt, das man vieles ohne Zusatzprogramme bei Windows lösen kann. Wer Minus verteilt, der verträgt keine Kritik lieber Aaron Hades... ;)Wie schwer oder kompliziert das ganze wäre ohne diese Zusatzprogramme, steht natürlich auf nen anderes Blatt Papier. Ich wette, hätte ich geschrieben: "Das Tool ist sehr nützlich..." , hätte ich bestimmt keine Minuse bekommen... Aber ich habe nunmal meine eigene Meinung. ;)
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Oh man...
 
oOTrAnCe4LiFeOo wrote: "Vieles, wenn nicht sogar allles, was xp-Antispy abschaltet, lässt sich auch über die Windows Registry ausschalten." - Antwort: Dies ist nun wirklich kein Argument, wenn man dannach geht müsste man das bei jedem Programm erwähnen... Wieso ein Anti-Vir nutzen, man kann die Viren doch allaine löschen, oder warum CCleaner nutzen, das kann ich auch allaine... Merkste wie dumm sich das anhört? *lach* Zu xP-AntiSpy muss man ganz deutlich sagen das der Nutzer eine einfache Bedienoberfläche hat und gute Beschreibungen zu den Einstellungen vorhanden sind... Zudem wird da auch nur das gemacht, was der Benutzer letztendlich verlangt... Ich nutze es auch schon sehr lange nicht mehr, hab da einfach mein Settings.reg Key, falls ich mal Windows neu mache, und gut ist... Aber xP-AntiSpy ist an den Otto Normalo durchaus weiterzuempfehlen... ^^ (P.s.: Ich verteile kein Minus oder Plus, nicht das du was falsches denkst ^^)
 
Ach ja, damals... die Paranoia wegen der vermeintlichen MS-Überwachungsfunktionen... herrlich. Hat sich zum Glück im Zeitalter von Google, Facebook und Consorten relativiert.
 
@rallef: fettes + von mir, weil genau das ist der witz, früher haben sie alle angst gehabt was von sich preis zu geben, aber heute gehts in chats, facebook, twitter und co ab wie die luzi :-)
 
@rallef: Überwachung. Kaum. Das ausspähen von Nutzerdaten, fing mit XP eigentlich erst an. Daran hat sich bis heute nix geändert. Es gibt ne seite die haben den Netzwerktraffik von XP -> 7 eines frisch installierten Systems mal untersucht und aufgelistet. Viel viel verschlüsseltes aber auch einiges klares. Fazit: Windows ersetzt den Bundestrojaner. Wenn ich den link finde, häng ich ihn an. Solche Tools sind für Leute denen noch etwas Privatsphäre bei ihrem Windowssystemen wichtig ist. Aber welcher Depp, hat schon "wichtige/sensible" Daten auf einem Windows-PC ?
 
@Wildsau: Dieser Daten hat man jetzt bei Skydrive...
 
Achtung!!! nicht täuschen lassen, das tool ist sinnvoller denn je, aber eine armee von MS ist hier anscheinend unterwegs und versucht SICHERHEIT vorzugaukeln. Nicht vergessen, Microsoft wird genauso von CIA kontrolliert, wie andere Unternehmen auch. Windows7 wurde mit Darpa zusammenentwickelt: http://www.theregister.co.uk/2009/10/16/darpa_microsoft_reinvent_internet/ ...soweit, das ist nur das was man kennt. die realität sieht um meilen schlimmer aus. ein rechner kann beispielsweise über die stromleitung kontrolliert werden, auch wenn er aus ist. es gibt eine menge zu erzählen...
 
@taxishop: du sitzt auch mit Alu-Folie auf der Rübe vorm PC, oder ?! ;o)
 
@onlineoffline: Wegen dir hab ich jetzt vor Lachen meinen Kaffee auf die Tastatur gespuckt :-)
 
@jigsaw: ich sitz gerade in ner vorlesung in der wir lernen wie man eine datei auf einen webserver lädt... meine einzige belustigung ist ne packung nimm 2 soft sauer und der kommentar da
 
@jigsaw: Sorry ;o)
 
Habe das früher auch mal genutzt, war und ist bestimmt immer noch gut für Oldie XP... Seit Win 7 habe ich ausser Q&Q Defrag und CCleaner nix mehr zum optimieren drauf. Defragmentieren lohnt sich auch nur nach einer Neuinstallation des Systems. Die Kiste rennt wie sau, mehr braucht's nicht :)
 
das beste ist ja, dass es den wert "reg_done" seit XP gar nicht mehr gibt
 
@Ludacris: Umso wichtiger, dass man ihn auf 1 setzt. Wo kämen wir da hin, wenn MS einfach RegDone abschafft und keinen störts?? XD
 
Ich nutzt es nimmer, pfuscht mir zu sehr im System rum.. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte