Motorola Xoom ab April exklusiv bei der Telekom

Tablet-PC Die Telekom hat heute im Rahmen der CeBit in Hannover angekündigt, dass das Android-3.0-Tablet Xoom von Motorola ab Ende April exklusiv verkauft wird. Drei Monate wird man das Gerät ausschließlich bei der Telekom bekommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
699 geht aber für das gebotene. Ich hab bei $799 damals schon gedacht die rechnen 1:1 um.
 
@RocketChef: So wie man die Telekom kennt steckt noch ein 2 Jahres Vertrag für monatlich nur 19,95 € dahinter^^
 
@Leihmen: Minimum, also ich kenne jemanden der sich das teil definitiv nicht in den ersten 3 monaten holt^^
 
@Steiner2: Die 32GB UMTS Version vom iPad kostet bei Apple auch 699€ - ohne Vertrag. Sicher, das Xoom hat mehr, das iPad ist aber leider ausgereifter. Wäre also ziemlich dämlich bei den 699 für das Xoom noch nen Vertrag drüber zu pappen. Mit Vertrag wirds eher noch günstiger. Aber wenn halt mit Vertrag und günstiger, dann auch in den ersten 90 Tagen einen von T-Mobile. So wird die Denke sein.
 
@Steiner2: sorry, aber was ist das für eine nichts-sagende Aussage??! :)
 
Mit LTE hät ich schon bestellt....
 
@rush: Zitat Gizmodo: "So berichtet Droid-Life, dass es das Update auf LTE beziehungsweise 4G nur in einem Zeitraum von 90 Tagen nach dem Launch gebe. Dafür müsse das Tablet eingeschickt werden, die Bearbeitung würde bis zu sechs Tagen dauern. Quelle sind geleakte Verizon-Unterlagen."

Sag mir Bescheid, wenn Du es gekauft hast. Du hast es hier ja versprochen!
 
Ist auf dem XOOM eigentlich die Android UI bzw. kein MotoBlur oder sonstiger Quatsch? Darf man Updates im Google-Rhythmus erwarten?
 
@Figumari: Ich hab gelesen das in Europa Motoblur draufsein soll und in den USA nicht. Weiß aber nicht ob das noch aktuell ist
 
@Spaceboost: Das wäre eine Schande! In diesem Falle würde ich mir das Teil über eBay besellen.
 
ein nettes gerät! so wie das ipad auch. aber für mich persönlich stehen preis und leistung bzw. wert für mich in keinem gesunden verhältnis. ich hätte sowas auch gerne. so für nebenbei. aber für nebenbei zahle ich niemals soviel geld. mal gucken wie sich der markt entwickelt :)
 
@Matico: Ok, ein Book hat sicherlich mehr Spielraum der Möglichkeiten. Ein Pad kommt aber dem schon recht nahe. Wenn du für berufliche Dinge eher ein Book brauchst, ist ein Pad eh hinfällig und im privaten Bereich nur auf Consumer ausgelegt. Ich zum Beispiel, habe das Book meiner Freundin gegeben und mir ein Pad gekauft und bin sehr zufrieden. Ich nutze es jedoch, neben dem privaten, auch im beruflichen Bereich. Von daher lohnt es sich schon - für mich.
 
Verstehe nicht, wieso die "Tabs" nur mit 32GB ausgeliefert werden. Gerade bei solchen kompakten Geräten ist von vornherein ein größtmöglicher Speicher sinnvoll. Denn nichts ist nerviger, später was herunterschmeißen zu müssen, weil Speicherplatz fehlt. Von daher ist das iPad-1 auch jetzt immer noch das Maß aller Dinge.
 
@tk69: Och, jetzt wo alle Argumente aus sind gehen wir auf den Speicher los, süss...das SD-Karten Argument bei den Smartphones hat aber komischer Weise nie gezogen...zudem das XOOM einen Slot für SD-Karten hat...nur noch nicht aktiviert (da von 3.0 nicht unterstützt)...tja...am Ende kann so ein XOOM problemlos 64GB und mehr fassen (kommen sicher bald grössere Karten)...
 
@bluefisch200: Wieso, bei den Smartphones ist es das gleiche. Hab ja nicht gesagt, dass es dort anders wäre.
 
@bluefisch200: nicht traurig sein, kannst es dir ja eh kaufen ..
 
Laut Telekom ist 699,95 € Festpreis OHNE Vertrag.....
 
So ein Mist dass das iPad "so" extrem teurer als die Konkurrenz Produkte ist...sowas aber auch...*tststs*
Also ehrlich, wenn ich solche Produkte sehe, sehe ich mich in meiner Kaufentscheidung (iPad 3G 64GB für 799,-€ ohne Vertrag) wieder mal bestätigt...und das ist kein Pro/Contra Apple gelaber. Die "anderen" haben es eben einfach nicht drauf dem iPad Paroli zu bieten, oder der fairnis halber, NOCH nicht. Allen Zweiflern und Nörglern zum Trotz, Apple war vor einem Jahr der Vorreiter im Tabletsegment und jetzt wo die Konkurrenz versucht anzuknüpfen legen die schon das iPad 2 nach.
 
@Mr. Finch: 10.1", 1280x800er Auflösung, SD-Kartenslot, HDMI-Ausgang, Flashinhalte, Front- und Backfacing Kamera, Kein iTunes-Zwang, SIM-Karte rein und los. Für mich ne Menge Totschlagargumente mit hohem mehrwert gegen das iPad 1. Das iPad - wie ich es nenne - 1.5 wird nur die Sache mit der Kamera in der Liste aufheben. Wenn man *mich* fragen sollte ob iPad 64GB oder lieber ein Xoom mit allen aufgezählten Vorzügen aber nur 32GB... hmm was würde ich da nehmen... hmmm.... :).
 
@RocketChef: Natürlich hat jeder seine Vorlieben und ich sage ja nicht dass das Xoom schlecht sei, nur kommen die Konkurrenz Produkte haptisch einfach nicht an das iPad ran. Ich hatte schon eine menge Geräte in den Händen. Im übrigen, alle 3G iPads sind Simlock Frei und Flash ist (wenn auch über Umwege) auch möglich. Zu iTunes zwingt "mich" niemand und nein, eine Kamera, weder vorne noch hinten, ist für "mich" bei einem Tablet sinnvoll...obwohl, ich korrigiere mich, für Facetime und/oder Chatten ist eine Frontkamera schon OK. Wird ja recht viel genutzt. ;)
 
@Mr. Finch: Kein iTunes-Zwang? Also geht die Aktivierung mittlerweile ohne? Wäre ja mal ein Fortschritt. Zur Haptik des Xooms kann ich nichts sagen. Das iPad hab ich auch nur durch so eine art Lederetui gehalten. Von SIM-Lock sagte ich nichts, ich meinte damit nur das nicht vorhandene Aktivierungsgedöns. Ich kann buchstäblich das Gerät auspacken, SIM rein und brauche keinen PC/Mac zum sofortigen loslegen. Achja: Tegra 2 Dual-Core fehlt in meiner Liste noch :).
 
@RocketChef: Ah STOP, ich glaube du hast recht. Ob man(n) ohne Aktivierung das iPad, bzw. die SIM Karte nutzen kann weiß ich nicht. Zugegeben, zum Aktivieren habe ich iTunes benutzt...

Ob ne DualCore CPU "soviel" ausmacht wird sich zeigen...wäre nicht das erste Endgerät mit fetter Hardwareleistung das trotzdem ruckelt ;)
 
@Mr. Finch: Da kommt aber noch ein Argument warum Xoom und Android klar im vorteil ist, ich kann Apps auch drauf spielen die ich entweder selbst Entwickelt habe oder aber nicht aus den Market ist, das geht bei euch nur mit einen JB.

Des weiteren hat Xoom Mittler weilen die bessere UI und ist da einfach schöner und Effizienter zu benutzen.

Keine Gängelung von Apple die im Grunde bestimmt was auf dein iPad darf und was nicht.

alleine das macht das Xoom immer Interessanter und das iPad ist letztendlich nur ein XXXL iPhone, mehr nicht.
 
Die Hardware Specs Argumente sind morgen dann wieder für Popo^^e-Pimmel wird entweder größer oder kleiner moin^^
 
@RocketChef: 1 jahr später ist das ipad anscheinend immer noch das maß der dinge. wie gesagt, mit einem 1 jahr "alten" teil wird man schön langsam wohl mithalten können ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!