Google: Erste Opfer des Algorithmen-Updates

Internet & Webdienste Google hat in der letzten Woche angekündigt, ein umfangreiches Update an den Suchalgorithmen vorzunehmen. In den USA wurde das Update, das 11 Prozent aller Suchanfragen betrifft, bereits eingespielt. Die ersten Ergebnisse liegen jetzt vor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Scheint eine gute Wirkung zu haben. bei einigen Schnelltests scheinen ciao, dooyoo und Konsorten deutlich verloren zu haben.
Längst überfällig gewesen :)
 
@orioon: ja, stimmt. Ich weiß gar nicht warum die sich so aufregen weltweit, das Update hat für uns User nur vorteile !!!
 
@Sam Fisher: damit hast du dir die antwort selbst gegeben ;)
 
@asd332222: für die nullchecker: "die" regen sich auf weil der kunde jetz erstmal den vorteil und "die" den nachteil haben...
 
@asd332222: Habe dafür kleine "Hacks" xD. Wird automatisch, je nachdem welchen "Googleknopf" ich drücke viele Keywords mit "-" davor eingefügt^^. Besonders häufig kommt diese reihenfolge bei mir vor "-ebay -doyoo -ciao -shop -preisroboter -wikipedia" ohne "" eingesetzt. Wenn ihr euch fragt warum ebay oder Wikipedia, die Seiten haben Suchfunktionen die durchaus ausreichend sind und wenn ich diese benötige nutze ich diese auch.
 
@orioon: Na ich hoffe du hast deine Schnelltests mit der amerikanischen Version gemacht. In der deutschen Version sind die verbesserten Algorhitmen noch gar nicht integriert ;-)
 
@analogkaese: Komisch, aber die Content Farm Mafia Seiten ciao und dooyoo werden bei jetzt weiter unten eingereiht und nicht an erster Stelle.
 
@orioon: das wird aber mit sicherheit (leider) nicht lange anhalten... als freuen wir uns jetz über vorrübergehend gute suchergebnisse.
 
Mich regt eigentlich nur auf, dass ich häufig Sucherergebnisse auf der ersten Seite habe, die mich zu anderen Frage-/Suchseiten verweisen, wo nach meinem Suchbegriff gesucht/gefragt wird.... Hoffentlich wird sowas durch das Update auch etwas mehr rausgefiltert.
 
@eisteh: Das beste ist dann, wenn man auf die Suche weitergeleitet wird, und es nicht mal Treffer gibt.
 
@Hennel: Oder eine Seite die komischerweise den kompletten Suchbergriff in der URL stehen hat
 
Warum muss man das ganze wieder reisserisch als "Opfer" bezeichnen?
 
@ouzo: Ein Niveau fast wie bei der BILD Zeitung bei den Überschriften^^
Wenn schlechte Websites weiterhinten auftauchen, würde ich das eher als Erfolg bezeichnen. Jeder der draufklickt, denkt erstmal, sowas wie wikipedia wär auf seite 200...
Und das Bild ist selbst mit Bildunterschrift noch nicht wirklich logisch.
Einige Domains sind nun weiter hinten. Ja und?
 
@ouzo: Mehr Klicks.
 
um schon mal den großteil des schrotts von vornherein auszusortieren, suche ich schon seit ich im netz bin mit ausschlußbegriffen, festeingebaut in den link zur jeweiligen suchmaschine... das ergebnis sieht dann ungefähr so aus > http://www.google.de/advanced_search?q=-ebay+-amazon+-dooyoo+-dialer+-viagra+-auktion+-sofortkauf&num=100&hl=de&lr=lang_de&as_qdr=all&tbs=lr:lang_1de <...keine angst, daß ihr zu viele begriffe ausschließt...da google nur insgesamt zehn begriffe zuläßt, wird mit der kürzung bei den letzten ausschlußbegriffen angefangen, nicht bei den suchbegriffen...wer ohne deutsche seitenfilter suchen will, sollte bei google über diesen link suchen > http://www.google.com/ncr <
 
Ich bin immer noch vorn dabei :)
 
Zum Probieren hier Google USA: http://www.google.com/webhp?hl=us
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen