Intel: Light Peak heißt Thunderbolt & steckt im Mac

Peripherie & Multimedia Der Chiphersteller Intel hat heute offiziell seine neue Schnittstelle vorgestellt, die unter dem Namen Light Peak entwickelt wurde und nun als "Thunderbolt" vermarktet wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gehts nur mir so, oder sieht das Ding genauso aus wie der Gameboy Link Port? http://dj-corny.de/uiZjH
 
@Slurp: Der vom Original Game Boy oder der kleinere vom Game Boy Pocket kommt sogar noch näher ran: http://goo.gl/gy9x0 Dein Foto zeigt den Link Port vom Game Boy Advance.
 
@Slurp: Da der Port gleich einem Display Port ist, ist der Stecker zwar ähnlich wie der Link-Anschluss von GameBoy, doch die tatsächliche Größe ist kleiner. Zum Vergleich: Man schaue sich einfach mal oben das Bild an, an dem der Stecker vom Display Port zu sehen ist; er ist nur geringfügig dicker als das Kabel.
 
Denke das wird ähnlich enden wie mit FireWire..
 
@pope:
Warum? Apple ist heute viel größer als damals, hat dementsprechend mehr Marktmacht und zusätzlich noch den Gigant Intel an Board. USB3 ist bisher auch alles andere als verbreitet und nur halb so schnell. Also stehen die Chancen gut.
 
@GlennTemp: Ich vermute die Leute sind sich alle so an USB gewöhnt, und zwar egal in welcher Versionsnummer.
Und solange andere hardware-hersteller nicht bald umsteigen wird das nichts grosses.

Und sowieso: Wieso braucht ein OttoNormalUser 10Gbit/s Übertragung an einer Schnittstelle?
:)
 
@GlennTemp: USB 3 hat aber den entscheidenden Vorteil abwärtskompatibel zu dem "fast" Monopol von USB zu sein, damit sind die Chancen für USB 3 grösser. Denn welches Gerät benötigt schon 10Gbit, nichtmal die 5Gbit schafft irgendein Gerät.
 
@marcol1979:
Vor nichtmal 10 Jahren konnten wir uns vorstellen, dass wir überhaupt jemals 2 TB Festplatten oder 16 GB Ram brauchen könnten. Trotzdem ist es heute standard. Warum sollte das da anders sein?
 
@GlennTemp: bis dahin gibt es halt USB4
 
@GlennTemp: Für den Moment ja, aber USB wird sich auch weiter entwickeln. Wollte nur andeuten das die Marktbedingungen für USB3 besser sind als für einen gänzlich neuen Standard.
 
@wolle_berlin: LP wird das neue USB 4.0
 
@pope: usb 1.0 hatte apple als ziemlich erster verbaut - und daraus ist doch was geworden - finde, mann sollte sich neuen technologien nicht verschliessen...
 
@pope: Wenn das ein Alleingang von Intel ist hoffe ich, dass es scheitern wird.
 
@pope: Nur mit dem Unterschied, daß LightPeak wirklich satte Vorteile für alle bringt -> Mehr Einfachheit, weniger Kabelsalat. Das der Anschluß von Display-Port kommt, fallen für den zumindest schonmal keine Lizenzgebühren an, was auch ein Vorteil für die Verbreitung gegebenüber USB ist. Außerdem ist Display-Port mit HDMI kompatibel. Die Vorteile gegenüber USB sind deutlich, und ich hoffe, daß bald die Glasfaser-Version folgt und es sich dann rasch etabliert.
 
@all: Ich schätze auch mal spontan die Chancen dieser Schnittstelle als eher schlecht ein. Das an Apple fest zu machen ist natürlich unsinnig. Zu bedenken ist jedoch, dass aber der Markt träge ist. USB 3.0 ist bereits verbreiteter und bietet Kompatibilität zu der unfassbaren Masse an Geräten die überall in den Regalen bzw. zu Hause auf den Schreibtischen stehen. Ob nun 5 oder 10 Gbit/s ist am Ende wahrscheinlich zweitrangig. Wünschenswert wäre natürlich ein technisch fortschrittlicher Neustart aber ich bin skeptisch. Parallelen zu Firewire zu ziehen, ist nicht pauschal falsch.
 
@pope: Wie denn?Was ist an firewire bitte schlecht.Komischerweise hängt zb. meine cam immer noch über firewire am rechner.Und ich habe noch einige andere geräte mit firewire.Nur weil die leute nichts ausgeben wollen um dann firewire zu haben endet es also wie?Ich sehe noch die leute neben mir sitzen mit großen augen wie schnell es doch transferiert werden kann.Aber usb 1.0 war ja so toll ...
 
@Carp: Du verstehst mich falsch. Ich habe weder gesagt, dass Thunderbold scheitern wird, weil es technisch schlecht sei, noch habe ich gesagt, dass Firewire gescheitert ist, weil es technisch schlecht sei. USB ist schon da, ist günstig und kann das, was die Leute brauchen. Eine neue Schnittstelle zu etablieren, egal wie sehr sie überlegen ist, ist ein nicht zu unterschätzender Kraftakt.
 
Nichtmal USB 3.0 haben die neuen Macbooks. Die sind schon sau teuer und und dann unterstützen die keine aktuellen Standards
 
@Spaceboost: Doch: Light Peak ^^
 
@Spaceboost: Hast du den gelesen das es schneller ist wie USB3 nein.
Hoffe das sich das durchsetzt und wie so oft ist Apple hier wieder mal einer der ersten.
 
@Cereal: So ist es.Aber hauptsache die leute haben was zu mosern.
 
@über mir: Und wie soll man eurer Meinung nach aktuelle USB-Geräte anstöbseln?
An USB2.0 Ports?? Wieso ist bei Apple immer irgendwo der Wurm drin? Wenn die schon aktualisieren, wieso dann auch nicht USB3.0?
 
@kkarlo: Wer thunderbolt hat wird sich dann aber nicht mehr mit usb rumärgern wollen so einfach.Ist genau wie mit firewire.Wer das damals benutzt hat wollte auch keine usb krücke mehr benutzen.
 
@Carp: Zwischen "wollen" und "können" sind große Unterschiede. Wenn es keine LP-Peripherie gibt bzw. die wesentlich teurer ist, ist USB 3.0 definitiv voran. Und nicht überall brauchste die Geschwindigkeit, ein Drucker, Scanner o.ä. braucht keine so schnelle Schnittstelle.
 
@Cereal: "als" USB 3, nicht "wie"... wie immer wenn etwas gleich ist, als immer wenn man den Unterschied deutlich machen will.
 
@Spaceboost: fand ich auch etwas strange...
 
Sagt gegen Apple oder Intel, was ihr wollt, aber zumindest gibts hier eine Innovation. Eventuell lässt sich diese Schnittstelle als Alternative zu USB3.0 betrachten? Hauptsache Konkurrenz belebt das Geschäft :)
 
@Shaun: Schnittstellen sind das Letzte, wo ich konkurrierende Formate möchte.
 
@twinky: Klar, es sollte möglichst nicht dutzende verschiedene Formate geben, aber komplett alles auf eine Schnittstelle zu spezialisieren wäre auch schädlich, da dann der Reiz zur Weiterentwicklung fehlen würde. Würde dir USB(1) ewig reichen?
 
@Shaun: Der Reiz kommt durch neue Geräte, die erst durch eine bessere Schnittstelle ihre Leistung entfalten können. Ein 60GB-mp3-Player, der nur mit 1,5MB/s befüllt werden kann, läßt sich schwer an den Mann bringen und dessen sind sich auch die Hersteller bewußt.
 
@Shaun: Es ist sogar um einiges besser als USB3! Stell dir vor du hast nur noch eine Art Steckplatz an deinem rechner und kannst Netzwerk, Audio, Video, und Tastatur/Maus drüber laufen lassen. Ein Traum!
 
@Shaun: Außerdem kann man ja offenbar ganz einfach einen Adapter von Lightpeak/Thunderbolt auf USB 3.0 fertigen. Es macht also gar keinen Sinn, USB 3.0 als dedizierten Standard zu verbauen.
 
da hört sich light peak aber um einiges besser an als thunderbolt
 
@m4r1uS: naja, Thunderbolt hat in der jetzigen Version ja nichts mit "Light" / Licht zu tun :) vielleicht haben die deshalb den Namen geändert
 
@zoeck: und was hat es mit thunder zu tun^^?
 
@zoeck: Donnerkeil = Blizschlag, doch ein ziemlich helles Phänomen, kommt auch dem Lichtblitz ähnlich... aber kann ja jeder übersetzen wie er will.
 
@m4r1uS: Zumal Thnderbold auch interantional ein schelcht gewählter Vermarktungsname ist. Aber nunja. Das ist das letzte Woran es scheitern wird. Bluhtuß hat sich ja auch durchgesetzt :)
 
Weder der Name noch das Symbol gefallen mir. Das Symbol würde mich dazu verleiten meinen Elektroherd dort anzuschließen:P Die Idee hinter der Schnittstelle finde ich jedoch gut.
 
@iBot3: Da gebe ich dir recht, ein Blitz erinnert doch meistens an die Stromversorgung oder sowas :)
 
Danke Apple!! Nachdem bei USB 3.0 so viele Features in der final Version nicht integriert wurden, musste ich mein Augenmerk wieder auf FW 800 legen. Mit diesem Anschluss aber... Werde ich "hoff" noch viel Freude haben!! :-)
 
@AlexKeller: Außer dass USB 3.0 schneller ist, finde ich FW800 immer noch besser. Schade, dass FW nicht noch mehr Verbreitung gefunden hat. Wird sich hoffentlich zeigen, dass LP / TB im Laufe der Zeit ablöst!
 
@tk69: Gibt ja deswegen auch schon FW3200.
 
@JacksBauer: Meinst du, dass das dann noch eine Daseinsberechtigung hat?
 
Mir würde ja schon eine USB2.0 Schnittstelle reichen die mal voll ausgereizt werden würde....
 
Hä? Mal abgesehen davon, dass der neue Name schrecklich ist, wieso kann man an den Anschluss bisherige Monitore mit DisplayPort anschließen? Ich dachte, als Übertragung wird Licht verwendet? DisplayPort ist doch ein normales Kabel?
 
@sushilange: Zur Zeit wird noch Kupfer und kein Licht verwendet.
 
@tk69: Achso danke. War aber ursprünglich doch mit Licht geplant. Wieso bekomm ich für ne stinknormale Frage Minus? Weil ich nicht allwissend bin?
 
@sushilange: Keine Ahnung. Nicht meckern, nur wundern....
Licht war geplant, weiß aber nicht warum die das jetzt geändert haben (schon wieder vergessen). Soll aber später kommen.
 
The one plug to rule them all... Feine Sache!
 
@Thunderbyte: Dumm nur, dass die Bandbreite von Thunderbolt faktisch ausgelastet ist sobald man ein WUXGA-Display anschliesst. Da hat es sich ausgedonnert....
 
@Islander: Wie kommst du darauf? Apple schreibt dazu: "Die Thunderbolt I/O Technologie unterstützt die Reihenschaltung [..] von fünf Geräten und einem Apple LED Cinema Display." Und das ACLEDD hat eine Auflösung von 2560 x 1440 px.
 
"Ich hab mein Macbook eingesteckt und irgendwie lädt der Akku nicht"... "Das Netzteil ist aber schon eingesteckt oder?"... "Ja klar ich hab das Kabel mit dem Blitz drauf eingesteckt" --- ;) ich denke sowas wird sicher mal an der Support Hotline kommen *g*
 
@zoeck: Genau weil man den stecker ja mit einem hammer hinein klöppelt da es ja sonst so super passt?!
 
@Carp: Unterschätze die Daus nicht, es gibt schon Leute die ihre Grafikkarte zurecht geschnitten haben, weil sie einen anderen Slot hatten. www.dau-alarm.de
Eine missverständliche Beschriftung kann Leute die keine Ahnung haben verwirren. Der Blitz ist in der Piktogrammsprache eigentlich immer mit Strom gleichgesetzt.
 
@zoeck: Du willst wohl das andere Ende des TB-Kabels in die Steckdose stecken. Komische Frage. Das Netzteil mit dem MagSafe-Stecker kann man nirgendwo reinstecken, der Stecker dockt mit 'nem Magnet an an seinem dafür vorgesehenen Platz.
 
@zoeck: Die Stecker sehen aber komplett anders aus und haltend zu gleich Magnetisch ;)
 
Es wäre schöner gewesen eine neue Schnittstelle zu erhalten die dem Kabelsalat entgegen wirkt. Schnellere Datenübertragung ist ja ok. Aber wenn ich "stromhungrige" Geräte weiterhin zusätzlich mit Strom versorgen muss hab ich an Kabeln nicht wirklich viel gespart. Ok, das würde natürlich auch ein neue Generation von Netzteilen erforderlich machen. Aber machbar wäre es sicherlich.
 
@leviathan11: Soweit ich es verstanden habe, liefert der Thunderbird Anschluss auch den nötigen Strom für die Geräte mit. Das funktioniert bei FireWire und USB ja auch schon, wenn bei USB die Stromversorgung mit nur 500 mA auch etwas mau ist. Aber kein Hersteller kann es sich erlauben, für jedes mögliche Gerät genug Strom bereit zu stellen, und dann bleibt halt nur ein externes Netzteil, zumal bei einem Laptop mit begrenzter Akkuleistung.
 
Angenommen ich will einen bildschirm und meine externe hd anschliessen.. gibts nen light peak splitter?

notfalls halt ne esata festplatte wenns keine geben sollte die light peak kompatibel sind oder was??

come on usb3 wär doch nich fehl am platz gewesen intel??
 
@Flex145: Du kannst den Bildschirm an die Platte anschließen. Die Geräte können "in Reihe" angesprochen werden. Kannst sogar einen Film von der Platte anschließen, und "über die Platte" wieder an den Bildschirm schicken.
 
OK das teil hat mich überzeugt
das kommt im mein PC sobald es dafür karten oder so gibt :D
aber lustig find ich es wieder mal das USB 3 mit licht schlechtere raten zeigt als Thunderbolt.

und ja das logo ist wohl das dümmste was ich je gesehen habe... aber es hat vlt auch ein bisschen sinn dahinter da man damit scheinbars leistungsstarke Peripherie mit strom versorgen kann.

Würde mich auch net wundern wenn man den PC/laptop bald damit mit strom versorgen kann xD
 
das logo ist soooooo zweideutig, könnte man für nen starkstromanschluss halten, also ein Dau würde da 220 V anschließen, dann hat er ThunderVolt!!! :D Mal sehn was der anschluss so bringen wird. Display port finde ich ehrlich gesagt irgendwie hässlich gewählt, aber nagut.....
 
"aber es hat vlt auch ein bisschen sinn dahinter da man damit scheinbars leistungsstarke Peripherie mit strom versorgen kann. Würde mich auch net wundern wenn man den PC/laptop bald damit mit strom versorgen kann xD"

Das habe ich mich weiter oben auch gefragt. Nur dies würde ja wirklich Sinn machen. Kennt da jemand Details? Ich bin da am Zweifeln ob die aktuellen PC-Netzteile dies überhaupt hergeben um über das Board, und somit über die Schnittstelle auch den Monitor mit Strom zu versorgen. Dies würde natürlich auch dem Umweltgedanken sehr entgegen kommen. Keine zusätzlichen Netzteile mehr für Monitore und Drucker. Und es würde auch weniger Kabel bedeuten. Dann wäre es ein wirklicher Fortschritt in die richtige Richtung.
 
@leviathan11: 10W kann er ausgeben. Das MBA z.b. braucht 45W.
 
@Rodriguez: Mein MBP i5 2010 braucht nur 25W
 
@malfunction: Der i5 alleine, das MBP braucht 60W (13") bzw 85W (15").
 
@Rodriguez: Diese 60W und 85W sind aber die Power die er zieht um den Akku zu laden. Im laufenden Betrieb sind das wesentlich weniger. Mein MBA braucht beim Surfen mit halber Helligkeit und WLAN etwa 8W.
 
hab mir grad ein 17" mit 8 Gb, 256 GB SSD bestellt und freu mich drauf!
 
@bst265: wow.... darf ich höflich fragen für welchen Einsatzzweck?
 
@AlexKeller: ich programmiere mit hilfe von 4D kaufmännische anwendungen. die meisten meiner kunden haben natürlich windows - und kenn daher die probleme. ich bin selbst apple fan. meine frau hat ein 15" unibody und ein iphone. meine grosse tochter das gleiche und ich (noch) ein altes 17" 2.16 GHZ imac und iphone. mein erster mac war ein fat mac 1986 dann plus, macII, quadra 700 und und und.....
ist halt mein werkzeug.
heute hat mich erschreckt, dass im linzer museum ein plus steht! so alt bin ich schon.
 
@bst265: hahaha - 17" kannste voll in die Tonne treten! Hat ein Kumpel von mir - für das Geld hätte ich mir MBA und iMac 27" geholt :D
 
Thunderbolt reizt mich eigentlich 0. USB 3.0 ist zwar langsamer, aber abwärtskompatibel.
 
Das Symbol von "Thunderbolt" suggeriert irgendwie einen Hochspannungsanschluss mit mehreren k Volt :) Oder wenn man zwei Symbole von "Thunderbolt" nebeneinander plaziert, dann sieht's aus wie... naja. ^^
 
@Tiger_Icecold: Wie zwei Blitze?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles