Bericht: Neue 15" & 17"-Macbooks mit AMD-Grafik

Notebook Apple wird bei seinen neuen MacBook Pro Laptop-PCs nach Angaben des Branchendienstes 'Cnet' nicht nur auf Intels neue "Sandy Bridge"-Prozessoren und die neue Thunderbolt-Technologie für den Anschluss von Peripheriegeräten setzen, sondern bei den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schlechte wahl, lieber bei nvidia bleiben
 
@GibtEsNicht: weil?
 
@LuckY1710: Er zum aller ersten mal in seinem Leben Recht hat. Ich fass es nicht, dies sagen zu müssen :-D Ich finde zwar AMD persönlich besser und die AMD Grafikkarten sind, wenn man von der High-End-Karte mal absieht, im Durchschnitt besser, aber leider funktioniert der Wechsel der Grafikkarten bei AMD nicht vernünftig, weshalb ich mich für einen neuen Dell XPS 17 entschieden habe, bei dem nVidia Optimus zum Einsatz kommt. Da wird im laufenden Betrieb, ohne dass man es merkt, die Grafikkarte (Intel HD oder nVidida) gewechselt. Bei AMD liest man leider in der Hinsicht nur von Problemen. Und wenn AMD noch nicht nachgebessert hat, dann ging der Wechsel nicht mal automatisch, sondern musste immer von Hand angetriggert werden.
 
@LuckY1710: bessere treiber, nvidia arbeitet mit herstellern eng zusammen z.b für spiele. bessere qualität etc.
 
@GibtEsNicht: ich wollte doch nur eine begründung ;) Danke.
 
@GibtEsNicht: Allerdings ist genau das Fairerweise auf der Mac Platform eher irrelevant.
 
@GibtEsNicht: 1. bessere Treiber? Beweis? 2. man kann es auch "Vorteile durch frühe Einsicht in den Code erkaufen" nennen. Wozu das führen kann hat man ja bei Doom 3 gesehen. 3. bessere Qualität? Mein Notebook ist abgeraucht, weil nVidia fehlerhafte Chipsätze gebaut hat. Glücklicherweise ein/zwei Monate vor Garantieende. So hübsch schwarz/weiß ist die Welt nicht.
 
@pool: ich hatte selbst einige zeit eine radeon. die treiber hatten immer probleme verursacht und haben das net framework benötigt. nicht umsonst ist amd immer günstiger. das mag sicher auch daran liegen das man bei intel und nvidia für den namen zahlt. aber der niedrigere preis schlägt sich nunmal in der qualität nieder.
ich würde mir nie mehr etwas von amd einbaun. ich hab nvidia/intel hardware die ist über 10 jahre alt und läuft noch bestens. bei amd nur ärger musste meine grafikkarte 2 mal wechseln weil diese den geist aufgab. und das war keine billig pc grafikkarte sonder damals eine high end.
 
@GibtEsNicht: Kannst du nicht mal aufhören zu trollen? Welcher Kommentar von dir hat jemals ein + bekommen? Bist du das nicht leid?! Es geht hier um Macs nicht um deine Windows Kisten. Es geht auch nicht um das gebashe Ati vs. Nvidia. Und ich glaube die Hardwareentwickler bei Apple haben etwas mehr Ahnung als der du.
 
@ThreeM: dann gib mir halt ein plus. ich troll überhaupt nicht, ist meine meinung
 
@GibtEsNicht: Ich habe einen Rechner aus dem Jahre 2003. Der hat nen AMD Atlhlon 3000+ eingebaut mit ner 9800xt Radeon. Dieser Rechner läuft bis heute einwandfrei. Zum spielen vielleicht nicht mehr die "erste Wahl", aber zum surfen und Musik hören oder Filme schauen ist der immernoch klasse. Da ist nichts kaputt oder schlecht dran. Ich habe auch immer den Eindruck gehabt dass Radeon Karten die bessere Farbwiedergabe in Spielen haben. Zur zeit habe ich auch eine nVidia 7800GTX in meinem anderen Rechner, mit der bin ich aber insgesamt nicht so zufrieden wie damals mit der Radeon.
 
@GibtEsNicht: Sag mal glaubst du den mist den du fast immer schreibst eigentlich selber?Würde mich interessieren um verstehen zu können warum da immer wieder soviel murks bei heraus kommt.Edit: Und überlege nochmal welcher hersteller liefert für die xbox360 den grafikchip(amd)?!Welcher hersteller liefert für die wii den grafikchip(amd)?!Welche notebookchips sind reihenweise abgefackelt(nvidia)?!Kauf was du möchtest aber diese verblendete sichtweise wird dir im leben nicht weiterhelfen.
 
@GibtEsNicht: mal ehrlich. die nvidia gt330m waren ja ein witz im macbook....da waren die hd5650 von ati viel geiler.
ist schon die richtige entscheidung zu amd zu gehn. zu mal durch die neuen nvidia karten die leistung nicht wirklich besser ist als die amd in der leistungsklasse. die macbooks würden nur teurer werden, wenn apple die nvidia nimmmt.
passchon
 
@bmngoc: "die macbooks würden nur teurer werden, wenn apple die nvidia nimmmt."
MacBooks werden auch teurer mit schlechter Hardware - das ist doch Apples Strategie :'D
"Hardware vom letzten Jahr, JETZT zum doppelten Preis" und jeder kaufts :D
 
@Schm!ddy: Es kommt auf mehr an als auf die Hardware ...
 
@GibtEsNicht: hmm.. schlechte wahl so blind und ferngesteuert durch die gegend zu laufen ohne vergleiche zu ziehen..
 
@GibtEsNicht: ich würde mir gern einen 13" macbook pro holen, aber jetzt wo die nvidia aus dem kleinsten rausgeschmissen haben... hmmmmm... taugt diese sandy bridge grafik was???
 
@flipidus: an deiner stelle würde ich mir lieber ein notebook mit windows hohlen. ist günstiger und du bekommst bessere hardware und einen größen bildschirm fürs gleiche geld.
wollte mir auch mal ein macbook hohlen, aber für die leistung zu diesem preis ist das einfach unverschämt. und in meinem anwendungsbereich komm ich mit windows immer noch besser zurecht.
 
@GibtEsNicht: qualität hat ihren preis, einen windows laptop hab ich schon -- ääh ja, ist zwar toshiba, aber, ähm, gut sieht anders aus -- und eigentlich muss man nen neuen windows-laptop erstmal mit einer REINEN windoows-CD plätten, weil da 150 schei**-programme die keine alte sau braucht, vorinstalliert werden, bei meinem toshiba waren am ersten tag direkt nachm ersten einschalten schon 10 symbole im traybereich unten, das ist nervig, und dann war da auch noch vista drauf, auutsch?!!!
für windows hab ich meine geräte, und meinen leistungsstarken PC, ich sag immer Windows = VW (weiit verbreitet, billiger zu haben) und Mac = 7er BMW
 
@GibtEsNicht: Ach Michl alter Troll. Ich deine Berufsschule heute schon so früh beendet? Mir ist es bei meinem Mac aber sowas von Wurscht ob da ne ATI oder ne NVIDIA drinnen ist. Ich weiß wenn ich mir das gerät hole, dass es gut aufeinander abgestimmt ist und das macht was es soll. Fehlerfrei funktionieren. Hab auf nem Mac noch nie einen Treiber installiert, und bin froh die Scheiße hinter mir zu haben.
 
"Apple wird bei seinen neuen MacBook Pro Laptop-PCs " -> Fail! Ein Mac ist doch kein PC ;-)
 
@borbor: PC = Personal Computer. Ich bin sicher es gibt Leute die nen Mac als viel persöhnlicher bezeichnen würden als z.b. nen HP Rechner.
 
@TN: Schon mal die Werbung "I'm a Mac, I'm a PC" gesehen?
 
@borbor: Nur weil die die unterscheideung machen ist der ausdruck "Personal Computer" an sich nicht an einen Hersteller, ne Architektur oder sonnstwas gebunden. Es heisst schlichtweg "Persöhnlicher Computer". Mir ist natürlich klar das der Ausdruck anders benutzt wird, trotzdem ist ein "MacBook Pro Laptop-PC" für mich keine falsche Bezeichnung
 
@borbor: Microsoft beansprucht das Wort PC für Windows Computern, was nicht stimmt. Linux ist ebenfalls ein PC, wenn es auf einem Rechner installiert ist. Apple verweigert den Begriff PC, weil dieser so abgedroschen für die klingt.
 
@TN: hmm.. hat jetzt weniger was mit HP und MAC zu tun.. da ja gerade HP dieses Laptop PC mehr oder weniger eingeführt hat mit dem slogan "the Computer is Personal Again" oder so.. aber ich sehe es auch so.. Mein Laptop Notebook oder wie auch immer, ist eben mein PC geworden. das große 800W ding hab ich rausgeschmissen und bin nun mit der leistung meiner 65W Machiene zum Mitnehmen glücklicher denje.
 
@dergünny: Natürlich hats nichts mit HP oder Apple zu tun - ich hab einfach irgend nen nicht Apple hersteller ausgesucht (der hier zufällig unterm tisch steht).
 
@TN: He he he.. war ja nicht bös gemeint.. ;) ick weiß ja was du sagen wolltest.. ;) bei euch steht HP? ich vermisse das HP equipment.. wir haben nur noch dat PlasteLenovo zeuch. :(
 
@TN: Die Frage ist, warum? bis auf das i in den Namen einiger Softwares hat das Ding deutlich weniger mit einem Persönlichen Computer gemeinsam als HP Rechner.
 
@Necrovoid: Ne ein HP, Dell, IBM, Apple sind alle gleich "PC". f
Für mich ist jeder Computer der nicht in nem Rechenzentrum rumsteht ein PC - egal von welchem hersteller und welches OS da drauf ist.
Ein AS/400 oder ein OS/390er teil z.b. ist kein PC. bei nem DL380 er lass ich mit mir streiten aber da tendiere ich auch gegen PC. alles was man sich zuhause auf oder unter nen tisch stellen kann oder mit sich rumträgt ist potentiell ein PC für mich.
 
@TN: Definitions Technisch liegst du richtig, ich spreche aber eher von den eher geringeren Anpassungs Möglichkeiten von OS X, besonders wenn es um den Austausch von Hardware geht die Mac Plattform im generellen.
 
@Necrovoid: Ja das hab ich selbst erlebt als ich damals eine neue Grafikkarte für den G5 kaufen wollte. Aber jetzt mit Win7 hab ich privat die mac's durch eingenbau Windowsmaschienen ersetzt. Der mehrpreis des Apple Geräts war mir selbst gegenüber nicht mehr zu rechtfertigen.
 
@TN: Same Here, hatte eine Dual 2,0 Ghz G5 Maschine und einen Mobilen G4 Alu im Einsatz und bin über die OS X Versionen Panther, Tiger und Leopard gegangen und hab danach wieder angefangen meine Maschinen selber zusammen zu basteln. Inzwischen bin ich mit Windows und der Hardware Deutlich zufriedener als Damals mit der Mac Plattform, die Preislichen und Flexibleren Vorteile sowieso inbegriffen.
 
@borbor: moment mal, zu den anfangszeiten von den apple computern anfang 80er wurden diese auch offiziell als PC bezeichnet, logisch ist das auch richtig, es ist kein server, kein mainframe, kein terminal, sondern ein PC Personal Computer. später wurde dann PC immer mehr nur für die Windows-Computer der offiziellere begriff, dafür nennt man den apple macintosh einfach nur noch "Mac" :)
 
lest euch das durch http://www.fscklog.com...denn ein i3 core wird nicht mehr verbaut..
 
@ GibtEsNicht "Und täglich grüßt das murmeltier"
 
Baut was ihr wollt Apple, von mir gibt es keinen Cent für Euch.
 
@Steiner2: sie können es wohl verschmerzen :-)
 
Warum verbaut Apple eigentlich immer nur extrem schlechte Grafik?! Was will man mit dem Mist? Da braucht man ja zum Zocken trotzdem nen PC, also kann man auf den Mac komplett verzichten. OS-X läuft auch in einer VM. Ich hätte gerne dass Apple mal ein MacBook Air mit nem i2600K und ner GTX 580 baut aber das bekommen die ja nicht hin. Kein Wunder dass die so lange Laufzeiten haben wenn die keine Komponenten verbauen die was leisten
 
@frickler: ich hoffe mal, dass du nur die ironie tags vergessen hast
 
@tann: Warum? Apple hat zwar ein tolles Design und lange Laufzeiten (zumindest bei den Notebooks, mein iPhone 4 hält nur bis zum Nachmittag durch) aber keine Leistung. Ich will Leistung, Portabilität und lange Laufzeit. So ein Mac Book Air wäre klasse im Flieger (fliege oft 10h und mehr) aber dann müsste ich immer zwei Geräte mitnehmen. Wenn es die Dinger mit mehr Leistung und trotzdem langer Laufzeit gäbe würde ich mir eins zulegen. Natürlich würde ich Windows 7 installieren, weil OS-X ist ja nicht wirklich zum Zocken geeignet und die meiste Software, die ich sonst nutze läuft erst garnicht.
 
@frickler: Apple hat in seinen Macbook Pro Laptops Hardware drin die von Teibern gesteuert Energiesparprofile ermöglichen die weit über dem hinaus gehen was Windows per Default möglich macht. Wenn du dir also ein Macbook Pro mit Win7 per Bootcamp (dualboot) installierst kannst du die Hardwareseitigen Energiesparkonzepte nur unter OS-X nutzen, denn für Windows gibt es die Treiber die den Zugriff auf die Hardwareoptionen möglich machen nicht. Ein Beispiel wäre da die automatische umschaltung der Grafikchips bei bedarf. Geht halt in den Mackbook Pros nur unter OS-X
 
@frickler: Was will ich mit einem Ultraportable, das nicht portable ist, weil ich immer nach einer Steckdose suchen muss, wenn mein 1Stunden Akku leer ist?
 
@tobias.reichert: Schlaumeier! Ich will ein Ultraportable mit der Leistung eines normalen High-End-Rechners und langer Laufzeit. Dann wären auch die High-End-Preise von Apple gerechtfertigt.
 
Intels CPU und AMD GPU, ist wie Batman und Robin. Zusammen ein Spitzenteam.
 
@kinterra: Der schnellste nVidia-Chip ist schneller als der schnellste von AMD, nVidia kann viel mehr als AMD z.B. 3D, CUDA, PhysX, etc und das Bild sieht einfach besser aus weil AMD unfähig ist AA korrekt umzusetzen. AMD ist einfach nur billig. Das gilt sowohl für CPUs als auch für GPUs. Wer das Beste haben will muss zu Intel+nVidia greifen.
 
@frickler: Kannst du diese Aussage belegen? Oder bist du jemand der einfach stupide davon ausgeht, TEUER = GUT?
Wenn ja, dann hier mal ein schönes Gegenargument:
Ein INTEL Core i7-965 Extreme Edition mit 4 x 3,2 GHz kostet so um die 900 Euronen.
Ein AMD Phenom II X6 1090T Black Edition mit 6 x 3,2 GHz kostet so an die 190 € und dass obwohl er 2 Kerne mehr hat und im Schnitt sogar noch weniger Strom braucht. Hmmm was sagt uns? Nur weil Intel Inside irgendwo drauf steht heisst das noch lange nicht, dass es das tollste und beste überhaupt ist. Meine Meinung!
Und wo du vorhin schon sehr schön mit Technologien um dich geschmissen hast, mach ich das doch auch mal: Eyefinity, EyeSpeed, HD3D, CrossFireX, Overdrive :P
 
@Woozaman: Welche Aussage soll ich belegen? Dass AMD-Karten in Bezug auf 3D schlechter sind als Nvidia? Das ist doch bekannt. Ebenso dass AMD weder PhysX noch CUDA beherrscht. Und dass Nvidia die bessere Kantenglättung hat ist ja auch bekannt. Brauchst du wirklich Belege? Google doch einfach. Der i2600K macht sogar den Intel Sechkernprozzi nass, für einen Bruchteil des Geldes. Warum meinst du ich denke teuer=gut?!? Der i2600K ist nicht der teuerste Prozessor, sondern der beste. Was ist falsch daran das Beste haben zu wollen? Der kostet etwa 275 Euro. Das ist wirklich sehr günstig für die gebotene Leistung.
Wenn du jetzt auch so viele Technologien nennst, dann nenn mir doch bitte mal nen Einsatzzweck wo ein normaler User Vorteile von hat. CUDA ist klasse zum konvertieren von Videos, das nutze ich sehr oft. PhysX sieht einfach toll aus, kommt aber natürlich darauf an was man so zockt. Ich fands klasse in Mirror's Edge, Batman AA, Mafia 2 und Metro 2033. Jedes einzelne davon steht daheim in meinem Regal. Was bringt dir Eyefinity? Hast du soviele Monitore? Nutzt du die?! Welchen Vorteil hat CrossfireX im Vergleich zu SLI? Zwei 580 im SLI sind schneller als zwei beliebige AMD Karten. Was bringt die Overdrive!? Du bist wohl noch sehr jung. Ich erzähl dir mal was von früher: AMD hat die Intel-Prozzis billig kopiert, dafür waren die einfach Mist. Dann haben sie später zwar etwas aufgeholt aber Intel war immer besser (wenn ich besser sage meine ich den jeweils besten Prozzi @max OC). Jetzt ist AMD nur noch im Billig-Segment gut. Jeder, der High-End will und AMD kauft hat die falsche Entscheidung getroffen (oder ein limitiertes Budged)
 
@Woozaman: Dir ist schon klar, dass der billige amd 6 kern prozessor selbst gegen die alten vierkerner keine chance hat, oder? Der 2600 k ist das sinnvollste was man zur zeit kaufen kann: maximale leistung für sehr wenig geld. Der schafft locker 5ghz bei lukü. Was schafft der amd? Und selbst wenn du den mit wasser kühlst ist er langsamer als der intel bei luft. Da du ja ne black edition erwähnst musst du beide cpus bei maximalem oc vergleichen und der strombedarf ist dabei total egal, das interessiert nicht bei high end
 
@iP4-User & frickler: für Videokonvertierung gibts ATI Stream, bei PhysX gebe ich zu, hinkt ATI hinten nach. Um Vergleiche mit dem i2600k ins Spiel zu bringen solltet ihr villeicht auf AMD Bulldozer warten, das Pandon zu Sandy Bridge. </Flamewar state = "neutral">
 
@Woozaman: Klar gibt es von AMD auch was um Videos umzuwandeln, aber da ist doch nicht praxistauglich; CUDA wird doch viel eher unterstützt und lässt sich viel einfacher programmieren. Und warum sollte man nicht den aktuell besten Intel mit dem aktuell besten AMD vergleichen!? Alles andere wäre falsch. Meine Aussage ist doch "Wer das Beste haben will muss zu Intel+nVidia greifen.", wenn du dagegen argumentiern willst, dann nenn mit bitte einen AMD Desktop-Prozessor der aktuell verfügbar ist, der schneller ist als der i2600K oder eine AMD-GPU, die schneller ist als die 580. Da beides nicht möglich ist, ist meine Aussage korrekt und deine falsch.
 
@kinterra: ja ich denke die probleme die apple in letzter Zeit hatte sind bei nvidia gefunden worden ... nvidia steht nunmal kontinuierlich für instabilität ... das war bei ihrem ersten chipsatz so, der sich dann auch nicht durchsetzen konnte und das war und ist bis heute bei den treibern so, die statistisch gesehen für die meisten abstürze sorgen. Trotzdem habe ich im Notebook eine Nvidia karte xD
seit apple nvidia verbaut hatte um halt mehr performance bieten zu können gab es ja immerwieder probleme mit den geräten die durch updates behoben werden mussten.
Weiterhin könnte dies bedeuten das AMD und VAAPI unter linux interessanter werden. Meist muss man sich damit abfinden das nur VDPAU untersützt wird. XBMC und mplayer kann man ja zum glück mitlerweile mit VAAPI kompilieren und so ist mit Intel und AMD GPU's nun auch sehr gut HD schauen unter linux zu machen ^^
 
Ist wohl billiger als bei Nvidia. So fällt die Gewinnmarge gleich noch fetter aus.
 
@kubatsch007: oder gleicher preis, mehr leistung
 
@kubatsch007:
Oder einfach wegen dem Streit zwischen Nvidia und Intel von dem Apple mit seinen kleinen Notebooks sehr betroffen war... Mal abgesehen davon finden sich in iMacs und Mac Pros auch Radeons...
 
@kubatsch007: Das Problem waren wohl eher die recht hohen Ausfallraten bei Nvidia Mobile GPUs und die lange Weigerung seitens Nvidia das Problem einzugestehen ;)
 
Die 13er hatten noch nie nen zweiten Grafikchip.

Immer nur die 9400m oder die 320m.
 
Ich habe mir gerade überlegt so ein Macbook Pro zuzulegen, aber dann hab ich mal auf die Preise geguckt. Für eine Speichererweiterung von 4 auf 8 GB wollen die sage und schreibe 350 Euro haben. So toll kann kein Computer sein. Sowas ist wohl eher was für Kaufsüchtige.
 
@Simone: Das hast du bei fast jedem Hersteller. Deswegen kauft man Ram lieber selber, die kann man ohne Probleme selber austauschen.
 
@Simone: Du kannst den Speicher auch sehr leicht selbst wechseln (ohne Garantieverlust), da kostet dich so ein 8GB-Kit ca. 90€
 
@Rodriguez: Danke für den Tipp!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles