Mit Streusand gegen den digitalen Radiergummi

Entwicklung Forscher der Uni Regensburg haben ein Firefox-Plugin namens Streusand entwickelt, mit dem das Konzept des "digitalen Radiergummies" ausgehebelt werden soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schöne Demonstration, wie katastrophal schlecht X-pire eigentlich ist.
 
@F98: alleine das Design der seite x-pire überhaupt nicht zeitgemäß genau wie die Politik und alle die einen solchen Schwachsinn wie den digitalen Radirgummi glauben...
 
x-pire ist der größte witz seid langen. wer dafür geld ausgibt....
 
@GibtEsNicht: Viel schlimmer ist, das wir da mitgezahlt haben. Wurde nämlich als Projekt von der unseren Regierung "gefördert".
 
@GibtEsNicht: Noch nie von x-pire gehört
 
Ich bin Datenbewusst, aber das muss ich mir nicht antun.^^
 
@fisker31: wer datenbewusst ist der achtet auf die inhalte die er zur verfügung stellt und denkt sich nicht

oh, ein bild von meinem letzten saufgelage, das kann ich doch mit x-pire mal bis ende nächstes wochenende online stellen...

im zweifelsfalle stellt man gar nix online
 
damit sollen wohl eher ungewollt veröffentlichte Informationen gelöscht werden ;) netter versuch ;)
 
Macht den Leuten einfach klar das alles was ins Internet gelangt öffentlich ist. Wer nicht will das persönliche Informationen nicht öffentlich werden, der sollte sie einfach vom Internet fernhalten. Zur Not einfach mal auf Onlinebilderdienste, soziale Netzwerke und bequeme Smartphonetechniken verzichten. Das ist viel wirkungsvoller als jede aufwändige technisch Spielerei die im Internet angeboten wird. Außerdem ist meiner Meinung nach eine Technik im Internet die dem Wesen des Internets entgegenläuft eh zum Scheitern verurteilt.
 
@DennisMoore: Und wie will man gegen sachen vorgehen die unrechtmaessig ins internet gelangt sind.. zb fotos von ner party die DU nicht selbst online gestellt hast?
 
@-adrian-: Anzeige bei der Polizei!
 
@Menschenhasser: gegen wen ? anonymos ?
 
@Toruk Makto: Ja erstmal soll man gegen Unbekannt anzeige erstatten.
 
@Menschenhasser: das bringt leider nichts. hatte ich erst gerade. also anzeige gegen unbekannt. nach 4-8 wochen bekommt man dann ein schreiben das die ermittlungen, mangels beweislage, eingestellt worden ist.
 
@Toruk Makto: Naja ein versuch ist es immer wert.
 
@Menschenhasser: erst mal unterlassungsklage
 
@-adrian-: Man kann den Betreiber anschreiben und um die Löschung des Fotos bitten.
 
Argh... wie lang wird an dieser Dünnpfiff-Idee denn jetzt wohl wieder festgehalten? Das ist jetzt sicher schon die 3. News dazu...
 
Hat mich voll verwundert, dass im ZDF - neben der 30-minütigen-das-ist-so-toll-Propaganda - auch kritisch darüber berichtet wurde. Und da wieder das typische CDU-Phänomen: Meine Oma glei: "Ha des isch doch voll sinnvoll, dann kammer da entscheide was da in deim internetz bleibt" ...
 
@BajK511: jaja, die omis... :))
 
dann mach ich halt einen Screenshot und speicher den dann ab :P
 
Das Internet hat eh seine eigenen Regeln. Natürlich ist es gar nicht so uninteressent bestimmten Content mit einem Verfallsdatum zu versehen. Ich verstehe das eher sowas wie den Müll raustragen - nur in digitaler Form - und nicht als Kopierschutz.
Andererseits: wozu Content erstellen, wenn ich weiß, dass er dann und dann eh wieder verschwindet. Und dann auch noch Geld dafür bezahlen.
Irgendwie weder Fisch noch Fleisch das ganze Konzept.
 
win 7 hat so n cooles snipping tool
 
wer musste noch an barbra streisand denken? :D
http://www.youtube.com/watch?v=GTgdH3MBeUM&feature=related
 
@DaHaiz: Ist ja auch nach dem Streisand-Effekt benannt, der wiederum nach Barbra Streisand benannt ist.
edit: Achso, du meintest den Song^^
 
@Windows-User: der wiederum nach Barbra Streisand benannt is :P
ich wollte einfach nur sagen, dass mein erster Gedanke das Lied war :)
 
@DaHaiz: Bei Streusand denke ich eher an Vogelkäfige, aber eben ..
 
@DaHaiz: Barbra streut Sand ^^
 
@DaHaiz: Also ich dachte eher an den Streisandmech: http://www.youtube.com/watch?v=aLbvOOt6Lrg&t=0m52s
 
war das nicht wieder eine Politikerin die dafür begeistert geworben hatte ?... Warum machen die nicht das was sie können....für Diätenerhöhung einsetzen.....
 
@LaBeliby:
Ja war die Aigner, ist bestimmt ein Cousin oder so von ihr in der Firma
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles