Hollywoods Filmhelden: Apple-Nutzer & Ford-Fahrer

Wirtschaft & Firmen Kein anderes Unternehmen unternimmt ähnliche Bemühungen, die eigenen Produkte in den wichtigsten Hollywood-Filmen unterzubringen, wie der Computer-Hersteller Apple. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Oberhausener: bist du schlauer und kannst in der Schule mit deinem Wissen dich profilieren!
 
@Oberhausener: [flüster] kauf apple produkte.. kauf apple produkte .. kauf apple produkte.. fahr ford.. fahr ford .. fahr ford.. trink Cola.. trink Cola.. sei hollywood .. sei hollywood [/flüster] dein mann im ohr
 
@Oberhausener: Wie du siehst ist die Saat aufgegangen und es ist ein Apfel-Baum, ähm, ein Apple-Boom entstanden.
 
Das von Apple ist aber noch relativ dezent gehalten wie ich finde. Ich fand beispielsweise den Werbefilm Sony Royal mit James Bond in der Nebenrolle deutlich extremer, dort hat man es richtig als Werbung empfungen, da die Produkte richtig plakativ in Szene gesetzt wurden und immer sehr lange der Sony Schriftzug zu sehen war. Aber ist warscheinlich persönliches Empfinden.
 
@LoD14: Auch cool war dieser lange FedEx-Werbespot mit Tom Hanks, getarnt als Film "Cast Away"! ;-)
 
@Dr. Alcome: Da fand ich den Wilson Volleyball aber viel aufdringlicher.
 
@kubatsch007: irre ich mich oder war der volleyball nicht ein basketball ??
 
@Dr. Alcome: Und das Flugzeug stürzt ab ;)

Aber stimmt schon, war sehr auffällig.
 
@LoD14: Der schlimmste werbefilm für mich war Iron Man 2 da konntest dich vor Lauter Orcale und Audi werbung praktisch gar nicht mehr retten.
 
@-Revolution-: Iron Man 2.. :D gabs da im anschluss nicht sogar ne messe von oracle, wo die voll drauf abgefreakt sind.. mit dem film und so..
 
@LoD14: Babylon A.D. schon gesehen? Da ist ein ganzes Flugzeug(!) mit dem Cola-Schriftzug versehen :D
 
@LoD14: oder das mit Abstand längste Musik-Video von Daft Punk: Tron Legacy! ;) Obwohl es seeeeehr cool ist... ;)
 
@BachManiac: Daft Punk haben übrigens schon zwei "Musikvideo-Filme" gemacht mit je etwas mehr als einer Stunde Laufzeit, allerdings war bis jetzt keiner als Spielfilm getarnt. ;)
 
Auch immer wieder lustig zum Ansehen, diese Co-Produktion von Apple u. MS in einen TV-zweiteiler (Meteor, oder so ähnlich ist der Titel) - Auf der Rückseite der Bildschirme in der Krisenzentrale der Army, ein (wirklich) riesiges Windows-Logo (bis dato wusste ich gar nicht das es die "Firma Windows" auch Bildschirme herstellt...), aber gearbeitet wurde dann (wenn die Bildschirme von vorne zu sehen waren) mit OSX. ;)
 
ich fand toyota mit dem prius ganz schlimm in den letzten paar sneak previews
 
@-adrian-: prius.. z.b. in die etwas anderen cops ..wobei der prius ja eher en "lol" status hat in filmen und immer druch den kakao gezogen wird... weiß nicht ob ich mir den deshalb wirklich kaufen würde.. ;) einmal lustig prius bitte. :D
 
@dergünny: ja.. zb da .. aber generell ist er in vielen filmen zu sehen... spontan jetzt noch The town...
 
@-adrian-: ach ja stimmt.. wird der da nicht auch zerballert und total belustigt?
 
@dergünny: weiss net mehr.. ist der wagen von der "zeugin"
 
Wer's nötig hat...
 
@kubatsch007: Win Phone 7 ganz dringend.
 
@JacksBauer: hehe, sehr gut :)
 
@kubatsch007 & JacksBauer: In der jetzigen, sechsten Staffel von "Bones" sieht man so ziemlich in jeder Folge ein derart penetrantes, schon geradezu plumpes Product Placement von WP7. Dasselbe gilt für "Smallville". Offensichtlich buttert da MS massenhaft Geld rein. Wer's nötig hat... ;-)
 
Brutal auch I-Robot mit diesem überteuerten VW-Ersatz ...
 
@cyberroli: Audi ist für dich ein VW Ersatz? Das hagelt garantiert gleich Minus von Audi Fahrern ;)
 
@cyberroli: etwas mehr patriotismus bitte: deutsche produkte in amerikanischen filmen sollte man eigentlich lobend erwähnen ;)
 
@jim_panse: generell ja, aber in dem film wird es wirklich auf die spitze getrieben
 
@cyberroli: ich bekenne mich zu dem Minus! :) Bin Audifahrer und wer was negatives über Audi sagt hat voraussichtlich noch nie einen gehabt oder gefahren.....will aber auch VW damit nicht schlechter reden!
 
@Flow2k: Also, der "Vorsprung durch Technik", den Audi hat, hat auch seine Schattenseiten in Form einer Kühlwasserpumpe aus Kunststoff, die bei meinem Vater innerhalb eines Jahres leck geschlagen hat. Jetzt haben wir die ersetzt bekommen durch eine herkömmliche aus Metall. Abgesehen davon hat das Auto allerdings kein einziges Problem gehabt.
 
Gilt I Robot dann eigentlich auch schon als Product Placement von Apple, weil sie den Titel gestellt haben? ;)
 
@CreechNB: das müsste dann auch für i am legend gelten.
 
@LoD14: Oh mein Gott, sie sind wirklich überall :-D Vielleicht heißt Will Smith demnächst auf Filmplakaten nur noch iWill
 
@CreechNB: also will i am ?
 
@CreechNB: den Horror Sektor nicht vergessen.. The Hills have I's
 
@CreechNB: Der Konzern im Zentrum der Story heißt US Robotics (zumindest im Originalton). Hatte mal einen Router von der Firma, der ständig verreckt ist. Die KIs aus dem Laden scheinen ja auch etwas störanfällig zu sein!
 
@probex: sei froh das er verreckt ist und sich nicht V.I.K.I. hieß und andere dinge angestellt hat :)
 
@CreechNB: "I Robot" ist eine Langspielplattentitel von Alan Parsons Project aus Ende der Siebziger. Beileibe nichts neues, gab es also schon lange vor den i-Produkten von Apple und dem gleichnamigen Film.
 
@departure: Wobei dieses Album selbstverständlich von I. Asimovs Klassiker inspiriert war. Das Buch mit diversen Kurzgeschichten, die von einer Rahmenhandlung zusammengefasst werden erschien bereits bereits 1950. Der Film war lediglich entfernt inspiriert von dieser unterhaltsamen wie innovativen SF.
 
@CreechNB: Nicht nur der Titel. Die Außenhaut der Roboter sieht verdächtig nach einer Mischung aus den alten Apple-Bildschirmen und der Außenhaut der weißen Macbooks aus.
 
in filmen wird halt darauf geachtet, dass ein "rechner" auch ansprechend und futuristisch aussieht. niemand würde da eine riesige röhre hinstellen. außerdem suggeriert die benutzung eines apple-produkts in den meisten filmen "coolness" oder "lockerheit" im umgang mit technik, ähnlich wie die brennende zigarette "extreme coolness" und "fuck-off"-lebenseinsstellung suggeriert (paradebeispiel: avatar, erster auftritt von madame weaver/dr. augustin).
 
@jim_panse: da würde auch ein dell, vaio oder so gut aussehen.
apple lässt es sich halt mehr kosten ...
 
@cyberroli: kinect wuerde da hammer aussehen :)
 
@jim_panse: Witzig ist es bei Lie to Me, wo anfangs noch überall Apple-Monitore stehen, später dann aber auch Monitore mit einem Windows-Symbol auftauchen. Also noch schlechter als übertriebene Produktplazierung ist eine Produktplazierung von Produkten, die es so gar nicht gibt. Aber MS wollte eben auch ein Stück vom Kuchen abhaben. ^^
 
@bgmnt: Sieh dir mal die neuen Folgen von The Mentalist an. So ein fettes Windows Symbol auf allen Rechnern und Bildschirmen hab ich vorher noch nie gesehen.
 
@bgmnt: viel interessanter ist die frage: benutzen bösewichte ein apple-produkt oder achtet apple auch darauf, dass nur "helden" die "magic hardware" verwenden? hab da noch nie genau drauf geachtet...
 
@jim_panse: also Lex Luthor in Smallville hat Alienware benutzt
 
@jim_panse: so wie es früher in hollywood üblich war, das die bösen buben die deutschen autos hatten.
 
@cyberroli: ich dachte in fsk 16 filmen haben die boesen buben die frau
 
@-adrian-: und in fsk18 filmen darf jeder über die frau :D
 
@cyberroli: der spruch is mir nur eingefallen
 
@jim_panse: Nur die guten Jungs kriegen i. d. R. Spielzeug von Apple. Beispiel The Island. Sean Bean hatte als Oberbösewicht zwar einen sehr coolen Schreibtisch, aber obwohl der Rest der Hardware im Film fast durchgängig von Apple war (Handys von Nokia), durfte dieser kein Apple-Branding haben.
 
@jim_panse: "in filmen wird halt darauf geachtet, dass ein "rechner" auch ansprechend und futuristisch aussieht" ... Wenn das so wäre würden sie was neues abgefahrenes da hinstellen und keine bekannten Alltagsprodukte nehmen. Auf der Enterprise haben sie ja auch futuristische Konsolen und keine Applekisten.
 
@DennisMoore: Die Enterprise, das beste Mod-Case ever^^
 
ohoh gleich kommen wieder die Jungs von Opera und wollen das ihr Browser auf den Laptops im Film läuft...oder das der Zuschauer vorher zumindest wählen kann welcher Browser im Film verwendet wird :-D
 
@KaOz: xD wär mal ein neues konzept: die zuschauer im kinosaal entscheiden vor filmbeginn demokratisch, welche marken im film zu sehen sein sollen ;) da viele filme eh schon digital ausgeliefert werden, würde so eine kleine "veränderung" bestimmter inhalte keine großen probleme machen. vielleicht kann man sich auch irgendwann aussuchen, dass statt leonardo di caprio der verstorbene james dean die hauptrolle spielt (animiert natürlich) ;)
 
@jim_panse: Das wäre eine Supersache! Dann würde ich gerne "Das Schweigen der Lämmer" noch einmal im Kino sehen - dann allerdings mit Paul Panzer statt Anthony Hopkins. :D
 
@jim_panse: Wir sind schon fast so weit. Es gibt mehrere Filme wo es ähnlich gemacht wurde, bei Demolition Man (USA: Taco Bell, Int: Pizza Hut) Spider-Man 2 (USA: Dr. Pepper Int.: Mirinda) Charie's Angels 2 (USA: Cingular Int: T-Mobile) Looney Tunes: Back in Action (USA: Sprint, Int: Orange) und Scooby Doo 2 (USA: Burger King, Int: KFC), dort wurden sogar die Burger die gegessen werden verändert.
 
@floerido: Ist schon Wahnsinn was heute möglich ist. Wenn der Indianer im Film mit Impfnarben rumläuft dann darf der Sherif im Western auch 'ne G-Shock tragen, man gewöhnt sich an alles^^
 
@KaOz: Hahaha... Köstlich. Bin ich gar nicht drauf gekommen ^^
 
@KaOz: LOL
 
@KaOz: Wäre ich dafür das im Kinosaal bestimmt wird welches Product beworben wird, nur die Handlung müsste da angepasst werden. Bsp. Blackdeath mit der Frau auf dem Scheiterhaufen am Anfang. Wo der Priester fragt warum Sie verbrannt werden soll, dann zieht der Wortführer der Lynchgrupe ein Smartphone (beliebiger Hersteller) vor und spricht mit diesem Teufelswerkzeug spricht die Hexe im anderen Hexen. Und könnte man später nochmal gut aufgreifen als der junge Priester zum Inquisitor wird. Zieht nochmal ein smartphone hervor bevor er die Frau wegschleppt. Das hätte was. Gut die Ernsthaftigkeit des Films wäre dadurch massiv untergraben. aber irgendwas ist ja immer.
 
Habe bis jetzt noch keinen anderen film gesehen der "Evolution" an product placement übertroffen hätte. (Head & shoulders)
 
@Mikel7: Schau dir mal Transformers 1 & 2 an. Da ist sogar das US-Militär mit Product Placement dabei.
 
Ich finds allgemein recht doof dass reale Marken immer wieder in Filmen vorkommen zu denen sie überhaupt nicht passen. Apple ist mir da allerdings nur ein Mal negativ aufgefallen und zwar bei der Serie 24. Da hätten sie in der Zentrale der Anti-Terror Einheit alles an Hardware nehmen können und es wäre glaubhaft gewesen. Aber die nehmen Macs ^^
 
ford ist ok, coca-cola auch ok aber wer ist apple? nie davon gehört.
 
Die Tomb Raider und Resident Evil Serien lassen ja vermuten, dass Sony 90 Prozent der Gebrauchstechnologie herstellt. Am schlimmsten fand' ich allerdings die iPod-Szene aus Blade 3. Die wurde als unverhohlener Werbespot in den Film hineingeklebt und ist nicht im Geringsten handlungsunterstützend.
 
mich wundert es nur, dass niemand "waynes world" erwähnt :-D
 
@cyberroli: waynes world, waynes world, party on .... da fällt mir doch eine szene im ersten film ein, wo ganz offensichtlich rein zufällig reebok, aspirin usw. auftauchen. meinst du die szene?
 
@karl marx: bingo ;)
 
@karl marx: ach das waren noch zeiten ;)
 
Schon mal aufgefallen, dass in den Hollywood-Blockbuster die Guten meistens Apple-Produkte nutzen und die Bösewichte Windows. Hat da Apple auch die Hand im Spiel...? Hat irgendwie etwas vom Google-Slogan "Don't be evill" der suggeriert bei Google sei man bei den Guten... xD
 
@BossAC: "Do no evil" bitte! Ich hasse falsche Zitate, die sind fast so schlimm wie Verteidigungsminister.
 
@probex: Und ich hasse falsche Beschuldigungen... ;)
Hier kannst du es ansonsten nachlesen: http://en.wikipedia.org/wiki/Don't_be_evil
 
@BossAC: Gib uns ein Beispiel
 
@alh6666: z.B die Fox-Fernsehserie 24. Die Bösen nutzen auschliesslich Windows. Die CIA-Agenten dagegen nur Macs. Es ging sogar so weit, dass der einzige CIA-Agent mit Windows später als Verräter enttarnt wurde und selbstmord machte. Ein weiteres Beispiel ist Independence Day wo ein Apple-PC den Aliens die Viren einschleust und somit die Menschheit rettet.
 
@BossAC: Ein weiteres Beispiel, dass mir noch eingefallen ist: Stirb langsam 4 -> Die Bösen verwenden "natürlich" Alienware-Laptops, die Guten dagegen Apple-Prosukte. Einer der Hauptdarsteller (Hacker) ist glaube ich sogar der Selbe, der in den "Get a Mac"-Spots den Mac spielt.
 
stimmt hab micht schon gewundert warum in fast jedem film ein apple notebook gesehn habe^^
 
War bei Schneewittchen nicht auch ein angebissener Apple zu sehen?
 
Naja, nur 30 Prozent...ist doch nicht soo schlimm, oder? ;-) Hat dann Microsoft 70%?
 
@alh6666: Es gibt ja auch Filme die in einer anderen Zeit spielen oder bei Fantasy Filmen kann man nicht unbedingt etwas unterbringen. Stelle dir zB. Gollums "Schatz" als ein modernes Produkt vor.
 
@floerido: nuja nimm mal ein iPhone als "Gollums Schatz" ;) interessante Variante des Films, für Apple-Hater wie auch für Apple-Jünger :)
 
@alh6666: 30% der Platz 1 Kinofilme. Da war noch keine Rede von den restlichen Filmen. Dunkelziffer vermutlich höher.
 
Ford ist noch harmlos, schaut euch mal Rolls-Royce, Bentley und Ferrari an - kaum ein HipHop Video was ohne solche Luxusschlitten auskommt.
 
Der erste Film den ich im Kino gesehen hatte wo mit Produkt Placement richtig penetrant auffiel war Double Team. Als der van Damme im Krankenhaus das Baby retten will und über den Boden rutscht wird ganz unauffällig auf die Füsse mit den Nikeboots geschwengt und diese in Großaufnahme. Der Film bietet gleichzietig in meinen Augen noch lustiges PP. Im Kolloseum als die Minen hochgehen stehen 2 Getränkeautomaten im Gang. Man verschanzt sich natürlich hinter den Coca-Cola-Automaten, den anderen Automaten zerlegt es. Bin nicht mehr sicher was der 2. Automat als Schriftzug hatte, mir aber so als wenn es Pepsi war. Bin mir da aber nicht hunter pro sicher.
 
Ungeschlagen ist dennoch wie Scottie mit einem Mac in Star Trek 4 the voyage home reden will. Da kann sich MS mit ihrem Bing product placement mal ne Scheibe abschneiden.
 
Keine Ahnung welcher Film das war.... vielleicht 2012... oder nein, es war irgendwas mit nanomaschinen die Metall zerfressen und ein Alien der aussieht wie ein Mensch, der die Menschheit rettet anstatt sie zu zerstören.... Name entfallen ... Jedenfalls, da ist ein Kind, das spielt WoW :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles