Wenige Schüler nutzen PCs täglich in der Schule

Wirtschaft & Firmen Obwohl die IT-Ausstattung und -Ausbildung an vielen Schulen immer noch nicht den heutigen Erfordernissen entspricht, sind Computer für viele Schüler inzwischen ein alltägliches Werkzeug geworden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für was auch, macht kein Spaß dort...
 
@bluewater: doch da kann man auch auf facebook etc...
 
@GibtEsNicht: Na dann gibt man halt nur bestimmte Seiten frei, oder je nach dem, sperrt einige Seiten.
 
@GibtEsNicht: Für Facebook nutz ich mein Smartphone :D
 
@bluewater: Klar, man ist ja auch nicht in der Schule um zu lernen sondern um Spaß zu haben! Das ganze Leben muss Spaß machen! Und wenn es mir nicht passt, kauft mir Mutti was neues!111!!!
 
@F98: Es macht auch kein Spaß dort zu arbeiten...
 
@F98: Ja, das ganze Leben >soll< Spass machen. Verstehe deine Ansicht nicht wirklich, die Schule hat jedenfalls bei mir ne menge Spass gemacht. Die Arbeit etc. jetzt zwar auch, aber das ist nicht vergleichbar. Ohne PC gings relativ gut, hab nix gegen die technische Entwicklung aber schon den Schülern (kp ab welchem Alter, nehme mal alle unter einen Hut) einen PC aufs Pult zu knallen befürworte ich nicht wirklich. Da hatte ich lieber ein Stück Papier in der Hand zum Rechnen, Lernen etc. PC können die Zuhause "meistens" genug benutzen um was für die Schule zu machen.
 
@F98: Schule kann auch Spaß machen.. Verdammt musst du verbittert sein ;).
 
@sLiveX: es gibt menschen die sind um jede erfahrung dankbar. du musst es nur mal anderst angehen.. um so mehr du in der schule lernst .. umso mehr potential hast du in deinem spaeteren leben
 
@bluewater: klar macht das spaß, ich hab 3 jahre lang alles in meinen pda eingetippt und am ende konnte ich mit den unterlagen sogar lernen weil mans lesen konnte, das macht schon spaß und vorallem bin ich selbst mit sonem mini stift auf nem mini bildschirm und ner mini virtuellen tastatur immer genauso schnell wie jemand der per hand schreibt und wenns c&p sachen gibt wesentlich schneller, naja und wie gesagt, sogar leserlich ^^ ein anderer hatte mobiles internet und konnte weiterführende infos schnell erreichen. und wie es immer sein muss hatten wir auch einen der den ganzen tag seine sd-karte übers schul wlan mit warez vollgeladen hat... man kann die technik sehr zum vorteil nutzen, allerdings wie mit allem auch schindluder treiben
 
@DataLohr: klar,... ein Stück weit muss ich dir recht geben,... ich nutze heute gerne den PC,... verwalte aufgaben, Termine,... alles digital,... ich verpasse nichts (zumindest fast) und lesen kann Ichs auch immer,... aber mal ganz ehrlich,... Handschrift ist auch wichtig,... etwas Hirn,... das mit dem PC geht schnell und einfach,... aber spätestens wenn die Schüler > 90% ihrer Zeit am PC Verbringen können diese nichts mehr mit Stift und Hirn anfangen und das ist doch erbärmlich. (und nein, ich zumindest bin leider auch nicht besser)
 
@JesusFreak: joa haste recht, ich versage mitlerweile auch total in kopfrechnen und handschrift, aber seitdem ich im büro sitze ist das auch nicht mehr gefragt gewesen, rechnen eh nur mit calc.exe oder besser mit excel damit mans nachher noch nachvollziehen kann und schreiben per hand war ja zu zeiten der schreibmaschine schon out ^^ also ich vermisse meine kopfrechenfähigkeiten nur ab und zu im privatbereich, aber wenn ich dann 75 bin und endlich in rente gehen kann kann ich meinen kopf eh nimmer benutzen, also was solls...
 
@bluewater: Als Paranoider Schüler würde ich eh keine Passwörter und sensible Sachen am Schulcomputer eingeben. Stattdessen habe ich lieber einen SNES Emulator von meinem USB Stick gestartet. ... Wie schon einige sagten... soll ja Spaß machen.
 
@Morku90: Besser ist noch wenn einen der Lehrer warnt das hinter der nächsten Ecke einer campt! Wahre begebenheit beim CS zocken in der Stunde!
 
Zitat:"29 Prozent der Schüler machen beispielsweise täglich ihre Hausaufgaben mit Hilfe eines Computers" Social Networks leben hoch! Noch einfacher kann man seine Hausaufgaben gar nicht abschreiben als sie einfach zu kopieren und auszudruckern.....Lehrer merken das zu 99% nicht!
 
@Tracker92: in dem fall sag ich nur "jedem das seine" und irgendwann wird derjenige schon merken das man nicht alles copy und pasten kann edit: äh das sollte jetz kein vergleich mit der inschrift in einer berühmten tür darstellen.
 
@DataLohr: Es ist traurig wenn du sowas extra erwähnen musst, den Spruch gabs schon vor 1933, daher sollte es egal sein wenn er für iwas missbraucht wurde oder nicht...
 
Kein Wunder, wenn hier in Deutschland kaum Schulen genug PCs zu Verfügung stellen.
 
@BVB09Fan1986: Vor allem kann man sich dann am 14.05.11 ne astreine Meisterschaftsfeier am PC ansehen...ausser man hat wie ich, ne Karte gegen Frankfurt :) NUR DER BVB !!!
 
@Z3: Der Tag sollte ein Feiertag sein, damit alle Feiern können ;)
 
@BVB09Fan1986: Röööchtööch...gesetzlicher Feiertag und in GE müssen sie singen: "ein Leben laaaang keine Schaaale in der Haaaand..." :o)
 
@Z3: Und winfuture löscht meine Kommentare, mit dem Hinweis, sie hätten nichts mit der news zutun. Und dann lese ich hier Fußball Chat. Seltsam hier.
 
Faszinierend wie die Schlagzeilen hier auf Bild Niveau sind
http://www.computerbase.de/news/allgemein/studien/2011/februar/schueler-lernen-zunehmend-am-pc/
 
mich wunderts, dass überhaupt so viele hausaufgaben machen...
am besten mit ner gut(t)en(berg) tastatur am rechner^^
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=330532507757
 
Ich muss ehrlich gestehen, lernen mit Büchern und schreiben auf Papier find ich viel leichter und geht schneller (mal schnell ne Zeichnung machen, in Word? Katasthrophe), obwohl ich sonst nicht ohne PC leben mag.
 
@Screenzocker13: Das ist weniger ein Problem. Ich mache sowas im Studium in der Vorlesung und es läuft super. Man sollte sich halt nur sehr sehr gut mit Word auskennen :-P
 
@Screenzocker13: Zum Zeichnen benutze ich gerne Visio. Für netzwerktechnische Zeichnungen dank der vorgefertigten Symbole sehr gut geeignet.
 
Die Pisastudie hat sich mit Rechnern in den Klassen ja auch nicht possitiver dargestellt. Soziale und soziologische Probleme lößt man eben auch nicht mit dem Computer. Einafch mal wieder zum Brockhaus und Abakus greifen und sich ne Dauerkarte vom BVB kaufen...:o)
 
Und dann gibts wieder gegenteile: in meiner ehemaligen schule (bin zum glück fertig und im studium :) ) sind zwei von drei schulzweigen komplett am notebook geführt, allerdings kommt das nicht von der schule sondern ist privat (ist aber auch eine privatschule)
 
Oh ja, wie im Studium. Lehrer steht vorn und spring von Powerpoint-Folie zu Powerpoint-Folie ^^
 
naja, naja...zeichnungen würden wohl 90% der schüler am pc überfordern und man würde im unterricht nicht weiterkommen. Lesen am bildschirm ist bedeutend ungesünder für die augen wie von bedrucktem papier (gescheite ebook reader nehm ich hier mal aussen vor). Ob der "flächendeckende" einsatz von computern in schulen wirklich sinn macht....für ein paar wenige vielleicht.
 
bei diesen Elektroschrott in den Schulen sollte man wirklich besser die Hausaufgaben daheim machen.....
 
@LaBeliby: da hast du nicht ganz unrecht, siehe - "Münchner Schulnetz wird auf Windows XP umgestellt" http://tinyurl.com/69sgwho
 
Kann mir das schon sehr gut vorstellen. Einmal in der Woche EDV oder

wie die das auch immer nennen. Das Problem liegt nicht nur an alter

Elektronik sondern wie schon im Artikel erwähnt, an zu wenig

Unterricht in diesem Bereich. Oder wenn manche Kidz schon mehr

wissen als die Lehrer selbst usw.

Da wird zwar immer in großen Tönen gesprochen, als würde es in

naher Zukunft Unterricht nur noch per Netz geben, aber in diese

Richtung bewegt sich rein gar nichts.
 
Bei den meisten Fächer ist ein PC auch absolut übeflüssig. Ich selber bin sehr IT angefressen, aber man kann es auch übertreiben. Man sollte sicher ein PC bedienen können und wissen wie man zum Beispiel recherchiert, aber zum Beispiel bei Mathematik braucht man erst auf Hochschulen ein PC (Mathematika, Mathlab etc.). Für das bis Oberschule tut es ein Taschenrechner.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles