Chrome 10: Erste Beta mit zahlreichen Neuerungen

Browser Google hat seinen Browser Chrome in der Version 10.0 in Form einer Beta veröffentlicht. In dieses Release haben es zahlreiche Neuerungen geschafft, darunter eine überarbeitete JavaScript-Engine sowie ein neuer Optionsdialog. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde diese Idee, alles in einem neuen Tab zu stecken (Optionen, Lesezeichen Manager, Addons usw.) nicht so toll. Die Einstellungen sollten ruhig weiter in einem externen Fenster erscheinen.
 
@ProSieben: ich find die suchfunktion im tab ganz praktisch, auch dass man die settings über die eingabe in der adressleiste erreichen kann, find ich gut.
 
@krusty: Dito. Ich benutz neben Chrome noch Safari und Firefox. Und jedesmal wenn ich schnell was suchen will in Safari oder Firefox schreibe ich den Suchbegriff in die Adressleiste, statt rechts daneben in das Suchfeld. Und jedesmal merke ich dann erst zu spaet, dass man bei den beiden Browsern rechts von der Adressleiste den Suchbegriff eingeben muss..
 
@l33tg33k: Von dieser Suche hat er doch gar nicht gesprochen!
 
@l33tg33k: Bei Firefox wie folgt einstellen und schon ist die Adressleiste ähnlich Googles Omnibox: http://tinyurl.com/32j7z43
 
@ProSieben: Das hat man sehr wahrscheinlich wegen Chrome OS gemacht. Auch dort soll kein weiteres natives (im Falle von Chrome OS GTK-) Fenster angezeigt werden, sondern wirklich alles soll im Webbrowser gemacht werden.
 
Hab lange gezögert, aber bin jetzt seit 4 Wochen von Firefox auf Chrome umgestiegen. Bin mehr als zufireden. In sachen Perrformance und Handhabung gibts momentan meiner Meinung nach nichts besseres. Da ich nun auch Gmail nutze hab ich gleich mein Outlook runtergeschmissen und den Adobe Acrobat Reader mit dazu. Auf meinem Notebook mit etwas schwachem U9400er DualCore läuft alles wie geschmiert... Auf die neue 10er Version freue ich mich schon, bisher hat es Google immer geschafft, sinnvolle Verbesserungen vorzunehmen...
 
@eAndy: Jep, insbesondere auf Mittelklasserechnern läuft Chrome im Vergleich zum Firefox und IE sehr gut, die brauchen teilweise 3 Sekunden um ein Tab zu öffnen und währenddessen friert der rest immer kurz ein.
 
@XMenMatrix: Gings also nicht nur mir so. Hatte schon meinen Rechner neu aufgesetzt, weil ich dachte, da stimmt was nicht...
 
@eAndy: Also auf meinem Netbook stelle ich genau das Gegenteil fest, Fx mit Adblock lädt die Seiten schnell, und bei Chrome mit Adblock dauert es bis man die Seite benutzen kann, liegt wahrscheinlich am Werbeblocker. Da mir Fx auch mehr Möglichkeiten durch bessere Extensions bietet, werde ich auch dabei bleiben.
 
@OttONormalUser: Das mit den Extensions kann ich nachvollziehen. Das war für mich auch lange ein Grund bei FX zu bleiben. Bei meinem Netbook hab ich WinXp installiert und kein MS Office. Da läuft Chrome flüssig und Gmail ist als Applikationslink abgelegt. Für mich die bisher beste alternative...
 
@eAndy: .... dazu sind Alternativen da, das sich Jeder seine bevorzugte aussuchen kann ;-)
 
@eAndy: Ich nutze auch nur noch den GC^^ Hab Jahre lang FF genutzt, aber das Problem, dass hin und wieder die Speicherauslastung auf über 500mb anwuchs, war richtig sch***... Vorallem auf meinem kleinen Netbook, der hat ihn ordentlich runtergezogen^^ Naja GC ist echt sehr flott und wenn er nun mit den JS besser klar kommt, freu ich mich um so mehr... Ach ja und ich kann nicht verstehen, dass sich hier die Leute über die Versionierung aufregen... Ist doch WAYNE ob da 10.0.542.4 oder 65487.1541.1554.187 steht... XD Hauptsache ist, dass es anständig läuft!
 
@TT: Absolut. Mit geht dieser Versionierungs-Kult auf die Nerven. Kann sich von mir aus alles im Hintergund aktualsieren. Hauptsache es funktioniert...
 
@eAndy: Ich wäre längst bei GC. Mir fehlt hauptsächlich die Masterpassowrt Funktion. DAS wäre DIE Neuerung für mich. Ich kann einfach meinen Rechner auf Arbeit nicht mit allen offenen PW stehen lassen.
 
@Deepstar: Nimm Lastpass Extension
 
@eAndy: Danke! Werd´s mal versuchen.
 
@eAndy: Flash ist auch beim Chrome schon dabei. Kannst du also auch löschen
 
@wolle_berlin: Nicht unebdingt, Steam benötigt weiterhin das Flash Plugin für Netscape Browser!
 
@eAndy: Ich dacht immer, dass mein Internet so lahm ist, nachdem es beim Umstieg auf 50.000 auch kaum schneller war, hat sich der Firefox als Übeltäter herausgestellt^^
 
Internet Explorer gibt es seit 1993, er ist bei Vers. 9 -- Chrome gibt es seit 2008? und er ist bei Version 10!!
 
@flipidus: Traurig, das beide in so hohen Versionsnummern so wenig zu bieten haben. Chroms Erweiterungssystem ist mehr Schein als sein. Gerade was die UI-Gestaltung betrifft, ist das System stark kastriert.
 
@gibbons: hast meine vollste zustimmung ;)
 
@gibbons: Chromes Erweiterungssystem ist in der Tat nicht allzu flexibel. Dafür ist es einfach, daher gibts es auch schon eine ganz schöne Auswahl an Erweiterungen... Beim IE kann man meines Wissens zwar sehr viel mehr ummodeln, aber wie man sieht hat darauf kein Entwickler Lust.
 
@flipidus: meine nicht!
 
@Deepstar: immer diese streitigkeiten wegen browsern, wegen mobilen betriebssystemen... ich kotz bald
 
@flipidus: Es sind nur zahlen.. und auch google hatte schon gesagt es sei nicht wichtig
 
@flipidus: wieso habt ihr mir da eigentlich -10 verpasst??? -- ist doch ne eindeutige, neutrale tatsache! IE gibts seit 93/94 und er ist bei v9, chrome gibts seit 08, und er ist bei v10 -- hab ich einen von den beiden irgendwie zu sehr beführwortet oder negativ gestellt??? ihr werdet ja immer fanatischer hier!
 
@flipidus: Einige der Grundanforderungen, wie z.B. Einbau des IE in das OS, da viele Anwendungen eine HTML Anzeige haben, sind sehr verschieden, bzw. bei Google erst gar nicht vorhanden. Desweiteren ist die Vorgehensweise bei MS ja auch grundlegend anderes als bei allen anderen Browsern. (Studien zur Benutzeroberfläche vor Markteinführung, ein großer Teil der IE Mitarbeiter sind keine Prgrammierer, usw.). MS hat ja jetzt auch experimentelle HTML Teile auf eine spezielle Seite ausgelagert, die der Entwickler einbinden kann, ohne das sich die Versionsnummer ändert. Insgesammt also nein, das beruht wohl eher auf die unterschiedliche Herangehensweise bei MS.
 
Google ist ja fix auf kurze Strecken, ob sich das alles lohnt, wird sich zeigen
 
Was interessiert mich die Versionsnummer? Wenn Chrome weiterhin so elegant bei mir läuft, kann Google das Ding von mir aus auch Google Khlav Kalash v.032535 nennen - mir sowas von egal.
 
@snatcher: Trinkst du auch lieber Krabbensaft als Wasser?
 
@ouzo: Nur mit nem kräftigen Schuss Ouzo.
 
@snatcher: Gut, dann hast du es nicht verstanden.
 
@ouzo: Simpsons, oder ? Die folge ist so alt, aber einer der besten :D
 
@wolle_berlin: Richtig, kam vor ein paar Tagen erst wieder die Folge. Dachte deswegen kam er auch auf Khlav Kalash ^^
 
@wolle_berlin: Achtung, jetzt wird's nochmal richtig offtopic. Die Folge, von der ihr redet, ist "Homer in New York" S9E1. Khlav Kalash taucht allerdings noch ein weiteres Mal auf, inklusive dem Verkäufer. Die Folge heißt "Die Kugel der Isis", dieselbe Staffel, Episode 24. ^^
Zu Chrome: Ich habe es neulich auf meinem 8GB SSD Dell mini9 netbook installiert, mich sehr über die Performance gefreut und Firefox schon fast deinstalliert, dann habe ich gemerkt, dass die Chrome Installation 334MB frisst. Das ist ein Killer auf meiner kleinen Platte. Benutze jetzt Opera...
 
@IcySunrise: Nach updates lösch Chrome die alte version leider nicht. das muss man selbst machen unter C:\Users\Fabian\AppData\Local\Google\Chrome\Application
 
@wolle_berlin: Das war kein Update sondern eine Erstinstallation. Deswegen war ich auch so geschockt. Addons: Adblock, Screencapture und Auto-Refresh.
 
@IcySunrise: Tatsächlich, bei mir sind die Chrome-Folders auch insgesamt ~400MB groß (ohne temporäre dateien). Aber das kann ich verschmerzen, da selbst mein billiger laptop 140GB Platz auf der Festplatte hat und da kommen ohnehin nur Programme drauf, abgesehen von der kurzfristigen Lagerung anderer Dateien.
 
@snatcher: Versionsnummer sind in der Tat völlig uninteressant und wieviele Neuerungen hinter jeder Nummer stecken, ist auch unwichtig
 
@snatcher: Solange die Versionsnummern fortlaufend sind, ist es mir auch egal. Ich muss nur wissen können, welches die neuste Version ist ;)
 
Wenn Chrome Opensource wird, bin ich dabei, einfach weil ich google nicht so wirklich traue.... außerdem haben sie eindeutig ein wirklich heftiges KnowHow, und davon könnte der komplette Marktprofitieren... zumindest ein Teil properitär und ein Teil OpenSource wäre cool, so würden sie sich nicht selbst gefährden (Vormachtsstellung) und es wäre trotzdem klasse.
 
@JUPSIHOK: Der Browser ist gänzlich OpenSource und kann als Chromium geladen werden. Final Builds sind nur ein "rebranding" mit den Google Logos und Google als Firmenname.
 
@gibbons: Ich denke, er meint für Windows. soweit ich weiss gibt es keine Chromium builds für Windows, nur den Iron Browser.
Unter Ubuntu ist er sogar schon im Standard-Repository.
Aber ich lasse mich auch eines Besseren belehren
 
@blisss: Ich frag mich manchnal wirklich, wer soviel Quatsch verbreitet und sich das auch noch festsetzen kann. http://build.chromium.org/f/chromium/snapshots/chromium-rel-xp/ Build auswählen, chrome-win32.zip runterladen und entpacken. Zu jeder Build, gibt es auch den Sourcecode.
 
@gibbons: Auch wenn du recht hast und Chromium OpenSource ist, wenn man Chrome als nicht quelloffen bezeichnet ist das trotzdem korrekt. Niemand weiß (außer Google) was sie alles in die Chrome-Builds dazu gepackt haben. Einfach zu sagen das Icon und den Firmennamen, ist insofern aus der Luft gegriffen. Chrome ist nicht zwangsläufig Chromium nur + Logo.
 
@JUPSIHOK: ?? Chromium ist doch Open Source, und es gibt auch schon zig Browser die darauf aufsetzen. http://goo.gl/XZIUA
 
Für welche Betriebssysteme ist diese Beta eigentlich verfügbar?
 
@borbor: Linux, Windows und Mac
 
Solange Chrome nicht mit WYSIWYG Editoren in Foren umgehen kann, bleibe ich bei FF. Obwohl mit Chrome auch reizen tut.
 
Schön, dass man Passwörter jetzt synchronisieren kann, allerdings halte ich es für fahrlässig, dass man immer noch kein Masterpasswort setzen kann.
 
@OttONormalUser: Versuch's mal mit LastPass
 
@Hennel: Jo, über Fremdanbieter lässt sich einiges realisieren, darum geht es mir aber gar nicht. Jeder der die integrierte Passwort speichern Funktion von Chrome nutzt, sollte sich bewusst sein, dass Jeder der Zugang zum PC hat diese einsehen kann, also z.B. auch der nette Mensch, dem man den PC zum reparieren oder ähnlichem anvertraut hat. Ich wäre dafür, dass man in jedem Browser, in dem man PWs speichern kann, ein Masterpasswort setzen muss!
 
@OttONormalUser: EFS hilft. Natürlich auch nur solange du nicht dein Benutzerpasswort weitergibst.
 
Bin vor einer Woche von Opera (nach ca. 4 Jahren) auf Chrome umgestiegen, weil ich mit der neuen Opera-Version nicht zufrieden war. Ich habe diverse Extensions installiert, um auf das Niveau von Opera zu kommen, muss aber sagen, dass ich mittlerweile sogar darüber bin. Ich werde vorerst bei Chrome bleiben
 
@Hennel: Was war denn der Grund für die Unzufriedenheit?
 
@ouzo: Nach der Installation direkt Crashes nach maximal 10 Sekunden surfen, Opera funktionierte daraufhin nur noch ohne Extensions. Dann noch einige kleinere Dinge, wie dass der Facebook-Chat nicht richtig funktionierte, ebenso wie Google Docs und einige Weiterleitungen haben nicht funktioniert.
 
@Hennel: Diverse Crashfixes wird es mit 11.10 geben (gestern kam die erste Alphabuild davon raus). Facebook-Probleme liegen fast immer an Browsersniffing von Facebook, werden aber von Opera versucht über die browser.js wieder gerade zu rücken. Das gleiche bei den Google Diensten. Für die Docs gab es erst neulich ein Eintrag in der browser.js. Allgemein wird es mit 11.10 sehr viele Änderungen geben, die die Kompatibilität zum Verhalten anderer Browser herstellt.
 
@ouzo: Ich werde Opera auf keinen Fall den Rücken kehren. Der Browser bleibt installiert, aber ich nutze im Moment hauptsächlich Chrome.
 
Und immer noch keine Lesezeichenleiste auf der linken Seite. So ist der Browser für mich einfach unbrauchbar. Google rühmt sich damit, den schnellsten Browser zu haben, aber bis man die Lesezeichen erreicht, vergeht eine Ewigkeit.
 
@miranda: das hat mich die ersten zweieinhalb Tage auch gestört und war der einzige Grund warum ich erst gezögert habe. Danach hat man sich dran gewöhnt und die ganzen anderen Vorteile von Chrome will man schon nach dem ersten Tag nicht mehr missen. Viele Bookmarks braucht man dank den Suchkürzeln gar nicht mehr. Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen: Probier Chrome eine Woche lang ausschließlich aus und du wirst die Lesezeichen auf der linken Seite nicht mehr missen.
 
@miranda: und bezüglich schnelligkeit: es ist viel schneller einfach oben "amazon mp3-player" einzugeben und direkt auf der ergebnisseite zu landen, als erst das amazon-bookmark anzuklicken, warten bis die seite geladen hat und dann nach mp3-player zu suchen. d.h. alle bookmarks von seiten wo man etwas sucht kann man sich schonmal sparen und alle anderen passen auch in die Lesezeichenleiste.
 
@R. Cheese: Ich habe Chrome drei Wochen lang probiert, ich kann mich einfach an der fehlenden Lesenzeichenleiste an der linken Seite nicht gewöhnen. Ansonsten ist Chrome ja nicht schlecht, aber ohne diese Möglichkeit ist der Browser nichts für mich. Ich habe mich an der Leiste zu sehr gewöhnt ;) Das ist genauso, beim Spielen von Shootern benutze ich zum Steuern die Pfeiltasten, an W, A, S, D kan ich mich einfach nicht gewöhnen, obwohl zigmal probiert.
 
@miranda: Geht mir genauso. Ich habe über die Jahre auch sehr viele Lesezeichen gesammelt (erst in Firefox und jetzt in Opera) und mein Hauptgrund, warum ich wohl nie zu Chrome wechseln werde, ist die fehlende Lesezeichenleiste. Derzeit dient er mir nur als "Zweit-Browser". Aber darüber hinaus, bin ich aber auch überzeugter Operianer und sehe keinen Grund zu wechseln. Opera bietet mir alles, was ich brauche und durch die Extensions seit Version 11 bietet er mir noch einiges mehr. Ich habe Chrome natürlich auch schon mal längerfristig ausschließlich genutzt (etwa 2 Wochen lang vor etwa einem halben Jahr), aber ich konnte mich damit nicht anfreunden.
 
@seaman: Was für eine fehlende Lesezeichenleiste? Die ist doch seit der ersten Version vorhanden.
 
@BVB09Fan1986: Genau. Und auf der kann man einfach einen Ordner anlegen (auch am linken Ende) und dann darin seine Lesezeichen ablegen. Dieser Ordner funktioniert dann automatisch genauso wie der Ordner "Weitere Lesezeichen" - also auch mit aufklappbaren Menüs und Untermenüs.
 
@BVB09Fan1986: Wo? Wie kann ich die einblenden?
 
@noComment: Wie soll ich das jetzt verstehen? Was meinst du mit "am linken Ende"? Meinst du damit, dass die Lesezeichen dann am unteren linken Bildschirmrand liegen? Das ist aber äußerst unpraktikabel, wenn dann die gesamte linke Leiste leer ist und nur ganz unten ein Ordnersymbol liegt.
 
@seaman: STRG+Shift+B, dann wird die Leiste dauerhaft eingeblendet. Oder auf den Schraubenschlüssel klicken, und dort unter Tools "Lesezeichenleiste immer anzeigen" anklicken.
 
@BVB09Fan1986: Es geht ja auch um eine Seitenleiste und nicht um die Lesezeichenleiste!
 
@OttONormalUser: Ja, genau. Ich meinte die Seitenleiste und nicht die Leiste, welche man unter der Adressleiste einblenden kann. Das ist wohl nicht so ganz rübergekommen, bei meinen letzten Kommentar(en). Die Lesezeichenseite ist für mich und mein 15,4" Notbookdisplay jedenfalls keine Alternative zu einer Seitenleiste. Das heißt wohl, dass Chrome auch in Zukunft nur als "Zweit-Browser" bei mir Verwendung findet. Aber selbst wenn Chrome irgendwann so eine Seitenleiste bekommen würde, würde ich mich wahrscheinlich schwer tun, mich von Opera zu trennen. Aber zumindest wäre ein Chrome + Seitenleiste für mich eine echte Alternative zu Opera.
 
@seaman: Ich meine damit, dass man einfach einen neuen Ordner auf die Lesezeichenleiste erstellt (sinnigerweise mit den Namen "Lesezeichen") und diesen dann auf der linke Seite der Lesezeichenleiste platziert.
 
@noComment: Das ist aber keine Lösung, denn erstens nimmt die Leiste dann wertvollen vertikalen Platz weg und zweitens ist immer ein zusätzlicher Klick notwendig, um das Menü zu öffnen.
 
Ich würde ja auch dem Google Browser umsteigen, das einzige was mich stört ist das ich nicht wie beim IE oder oder Fifefox meine Lesezeichen nicht nach Links als Sidebar nutzen kann, habe auch schon gesucht aber noch kein passendes Plugin gefunden.
 
@willinuss: Der Zugriff auf die Lesezeichen geht viel einfacher, wenn man diese oberhalb des Browserfensters in der Lesezeichen-Leiste quer ablegt. Mach ich schon seit Jahren. Lesezeichenleisten zum Aufklappen ala IE find ich nur umständlich und nehmen sehr viel Platz weg...
 
@eAndy: Naja, da die meisten Monitore breiter als hoch sind, nimmt eine Seitenleiste wohl weniger Platz weg als die Lesezeichenleiste. Da arbeitet man an jedem Pixel in der Höhe, und verschwendet wieder alles durch eine Leiste :)
 
@eAndy: Lass mich raten, du hast noch nie mit einem Notebook gearbeitet, ansonsten würdest du die Lesezeichenleiste unterhalb/oberhalb der Adressleiste nicht so groß anpreisen. Ich hasse diese Platzverschwendende Lesezeichenleiste und bevorzuge auch eine Seitenleiste (wie es z.B. Opera und Firefox bieten). Das ist auch der Hauptgrund, warum Chrome (bei mir) wohl nie eine echte Alternative (insbesondere) zu Opera werden wird. Eher würde ich wieder Firefox nutzen, als auf Chrome als Hauptbrowser umzusteigen.
 
@seaman: Chrome ist doch gerade schön schlank, und mit der Leiste, hat man sogar fast noch genau so viel Platz (vlt. 1mm unterschied), wie mit Opera ohne der Leiste. Und ohne Lesezeichenleise, ist der Chrome sogar noch schlanker, als der Opera ;)
 
@BVB09Fan1986: Bei mir nicht. ;-) Nutze für Opera einen sehr platzsparenden Skin ("Google Chrome Grey" ;-) ), außerdem habe ich die Schriftgröße in der Tab- und Adressleiste herabgesetzt und die Buttongröße auf das Minimum eingestellt. Durch diese Maßnahmen habe ich in Opera immer noch mehr Platz für den Inhalt von Webseiten, als in Chrome. Ok, man kann wahrscheinlich auch Chrome dahingehend noch anpassen und optimieren, aber leider fehlt dann immer noch die Seitenleiste. Ich will damit auch ausdrücken, dass es für mich einfach extrem unpraktisch ist, am oberen oder unteren Bildschirmrand eine weitere Leiste zu haben, wenn am rechten und linken Bildschirmrand so viel freier Platz ist.
 
@BVB09Fan1986: Wie stellst du das denn fest, wenn beide Browser im Vollbildmodus sind? Wenn ich den Mauszeiger an die Unterkannte der Tabbar fahre und Chrome per Alt-F4 schließe, dann ist die Maus beim darunterliegendem Opera auch an der Unterkannte, ergo, gleicher Platz, nur Fx4 hat etwas mehr Platz ;-) Im Fenstermodus liegt allerdings Chrome deutlich vorne, aber dort spielt es ja auch keine Rolle.
 
@willinuss: Suchst du sowas? about:flags -> Seitliche Tabs
 
@noComment: Er will aber seine Lesezeichen seitlich haben, die Option "Seitliche Tabs" verändert die Position der Lesezeichenleiste nicht
 
@eAndy - die Sache ist die für meine wichtigen schnellen Zugriffe nutze ich die Obereleiste ja auch aber ich habe ein paar 100 Webseiten die ich in meinen Lesezeichen gespeichert habe, und wo ich Arbeizsbedingt immer wieder daufzugreife und so finde ich es persönlich einfach besser, arbeite schon so einige Jahre. Aber danke für die Info
 
Die Leistung beim IE Testdrive enttäuscht ja schon sehr. Das Speed Reading braucht geschlagene 1600 Sek. Der FF braucht zumindest unter 1 min. und der IE knapp 10 sek.
 
ist klar das er in einem test für den ie nicht gut abschneidet das gleich passiert bei einem test für chrome mit dem ie

versuche mal den peacekeeper da macht der 10 gleich mal 800 pt mehr als der chrome 9 und tausende mehr als der ie

die funktionen sind super und geschwindigkeit im netz un übertroffen grade für leute wie mich mit langsamen surfstick auf dem land
 
Obwohl Java jetzt wirklich BOMBENSCHNELL ist, habe ich Probleme beim Abspielen von manchen Webvideos. Wenn ich per Maus irgendwo im Video hinspringen will, dann buffert es nicht mehr und nix passiert. Sonst noch wer mit ähnlichem Problem? Ich hau mir jetzt erst mal wieder den 9er drauf und warte auf die final.
 
@fudda: JavaSCRIPT.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles