Steve Ballmer erhält höchsten französischen Orden

Personen aus der Wirtschaft Microsoft-Chef Steve Ballmer ist mit der höchsten Auszeichnung Frankreichs ausgezeichnet worden und darf sich nun offiziell als "Ritter der Ehrenlegion" bezeichnen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@smoky_: Bitter trifft es eher.
 
@xploit: Die Aktion halte ich auch für Quatsch, wobei ich mich nicht drüber aufreg. Ich bezog mich eher auf's Bild. ;)
 
@smoky_: Naja, wirklich hübsch sind die beide eigentlich nicht. (Aber ich versteh schon was du meinst =) )
 
@xploit[re:4]: Hübsch? Das sind auch Männer und keine Schwulen.
 
@smoky_: Auch da kuckt der Ballmer so herablassend :)
 
was kommt als nächstes Assange wird von der queen zum ritter geschlagen!
 
@Funny:Master: der wird vllt von der queen ins den tower of london geschlagen :)
 
@-adrian-: vielleicht wird Assange, durch die Queen, vom Ritter erschlagen :)
 
@kinterra: Oder Assange erschlägt als Ritter die Queen.
 
@-adrian-: Sie hat dazu keinen Grund, denn sie braucht keine Angst wegen etwaigen Veröffentlichungen über das Privat- und Intimleben der Windsors haben. Das hat die englische Klatschpresse alles schon gründlich erledigt.
 
@Funny:Master: das könnt ja irgendwie noch Sinn machen.... aber das hier? Farce...
 
wenigstens nicht gleich der Friedensnobelpreis...
 
Das Ding ist also mittlerweile genauso lächerlich wie unser Bundesverdienstkreuz. Schade drum.
 
@Ebukadneza: pure Willkür - einem Unternehmensvorsteher gibt man doch keine auszeichnung, also wirklich -.-
 
@Ebukadneza: Das Einzige, was lächerlich ist, ist dein Kommentar! Informiere dich mal über den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland und der einzelnen Klassen.
 
@klein-m: Wer bist du nur? Dein Kommentar ist vernünftig geschrieben. Auf der anderen Seite kannst du unsachlich und unfreundlich sein. Besonders dann, wenn du mich im Visier hast. Du bist für mich ein Rätsel.
 
Somit hat auch dieser Orden seinen Wert verloren.
 
ich wette, er ist danach wie ein bekloppter über die bühne gesprungen, während er auf orden gezeigt und laut "developers!" geschrien hat...
 
Ich weiß nicht, ich halte das für lächerlich, denn MS geht es auch in Frankreich nur darum möglichst viel Profit zu erwirtschaften. Eigentlich ist dieser Orden ab jetzt wertlos...
 
@XP SP4: Hhmmm, ich kenne jetzt irgendwie so gar keine Firma, die nicht möglichst viel Gewinn erwitschaften möchte. Ist das nicht der Sinn einer Firma? Schließlich arbeiten Menschen in den Firmen, die mit ihrem Lohn sich und ihre Familien ernähren und ihr Leben damit bestreiten. Dein Kommentar ist grober Unfug. Wenn sich eine Firma anteilig um die Wirtschaft eines Landes verdient gemacht hat, und dies von Staatswegen belobigt werden soll, wem sollen sie denn den Orden dann anhängen? Der Putzfrau? Oder den Orden als Grafitti auf das Hauptgebäude auf dem Microsoft-Campus in Redmond sprühen? Wenn der aktuelle erste Mann bei Microsoft nicht Ballmer wäre, wär's halt ein anderer.
 
+++ Franzosen leiden unter Stockholm Syndrom +++ Ballmer wird Ritter der Kokosnuss +++ Junkie ehrt Dealer +++ Das sind nur einige Gedanken die mir bei der News durch den Kopf gehen....
 
Dafür wird das SP 1 für W7 zwei Tage vor der offiziellen Veröffentlichung auf französisch ausgeliefert.
 
Auszeichnungen sind wie Hämorrhoiden: Irgendwann bekommt sie jeder Ar***
 
@Sesamstrassentier: der ist aber gut plaziert. xD
 
@Sesamstrassentier: eigentlich hat sie jeder arsch schon
 
@Sesamstrassentier: Man schreibt das "Hämorrhoiden". Nur zur Info für´s nächste Mal...
 
@noneofthem: Ich hab einfach die Editierfunktion genutzt. Thx.^
 
@noneofthem: Das Akzentzeichen ist bei für's aber auch fehl am Platze. ;-)
 
wie die leute hier wieder murren. ist es so schwierig ein "glückwunsch" zu tippen?
 
@Oruam: Ich glaube, den meisten geht es darum, dass man früher mit einem Orden außergewöhnliche persönliche Leistungen ehrte - heute bekommt man die Dinger fast "nach geschmissen".
 
@Oruam: Deine Ansicht teile ich. Menschen, die anderen nichts gönnen, sind nichts weiter als neidische Versager.
 
@Oruam: Es ist natürlich um einiges leichter sich darüber aufzuregen diese Orden wäre zu Unrecht verliehen worden.
 
Steht der Sarkozy auf nem Hocker oder ist Ballmer genau so ein Zwerg wie der Präsi ?? EDIT: Oh, da sind die Hater jetzt aber ganz schön verbittert :D
 
Auch Sarkozy braucht wieder Wähler. Ballmer ist zwar nicht Wahlberichtigt, aber er kommt mit gutem Klatsch in die Presse.
 
Ob das im Sinne Napoleons wäre? Wenn ich mich recht erinnere hatte Napoleon immer Linux installiert...!
 
@Dr. Alcome: War es nicht so das er es nur versucht hat zu installieren und nach dem fünften gescheiterten Versuch aus Wut zum Südpol reisen wollte um alle Pinguine totzuschlagen?? Linux war damals halt noch nicht so weit ^^
 
@Dr. Alcome[15]: Linux mit <1% Marktanteil passt aber nun wirklich nicht zu Napoleon.
 
moment, moment. "Ritter der Ehrenlegion" ist meines Wissens _nicht_ der höchste Orden. Der höchste (von dem des Staatspräsidenten mal abgesehen) ist der Großoffizier, den u.a. der aktuelle König von Schweden hat. Ritter ist innerhalb der Ehrenlegion der niedrigste Rang (sogar Schumacher hat den)
 
Was ist das für ein Orden? L'Ordre des singes luttent? ;)
 
@Mordy: siehe quellenlink: Chevalier de la Légion d’Honneur
 
@zwutz: Pssst! Nicht verraten - sollte ein Witz sein. ;)
 
Die Kommentare hier zeigen wieder einmal mehr dass das Niveau bei Winfuture zum Teil sehr tief ist. Ich weis nicht an welche Personen dieser Orden sonst vergeben wird aber nur weil er jetzt an Steve Ballmer - Chef des ach sooo Bösen Softwarekonzerns - vergeben wird ist er nichts Wert? Das ist Lächerlich.
 
@Edelasos: Sarkozy vergibt den Orden doch nur, weil er in seiner momentanen Lage "gute Presse" brauchen kann. In diesen Zusammenhang finde ich dass dieser Orden hier missbraucht und somit wertlos wird.
 
@noComment: Und die Franzosen fressen das? Die Kids vielleicht.
 
Milliardär behängt Milliardär. Was fürn Comic...
 
@PCLinuxOS: Sarkozy ist wohl kaum ein Milliardär, Millionär vielleicht.
 
@PCLinuxOS[19]: Nicht Politiker sondern Unternehmer sind ggf. Milliardäre. MfG
 
Anscheinend weiss Sarkozy nicht, das seine Ministerien u. öffentlichen Einrichtungen alle von MS weg-migieren. ^^ PS: die Ehrenlegion ist zwar die höchste Auszeichnung, allerdings wird diese in mehreren Klassen unterteilt - "Ritter" (Chevalier) ist die niedrigste davon. Ausserdem darf sich Stivie jetzt über einen "ordendlichen" Zuverdienst von jährlich 6,10 € freuen (Ehrensold) ^^
 
@Wollknäuel Sockenbar: Für wielange? Gibt genügend News wo Öffentliche Einrichtungen und Staatseinrichtungen wieder von Linux weg-migrieren^^
 
@Edelasos: Die Franzosen sind anscheinend bei Migrationen etwas schlauer, als eure deutschen Verantwortlichen. Im Verteidigungsministerium wurde z.b. Outlook vollständig von Thunderbird ersetzt, ganz ohne Probleme - weil man es vorher durchgeplant hat. Benötigte Features wurden durch (teilweise selbst entwickelte) Erweiterungen ersetzt - Fertig. Diese Vorgehensweise ist aber anscheinend für deutsche Beamten zu hoch... ;)
 
@Wollknäuel Sockenbar: Ich bin nicht Deutscher! :) Ich sage nicht, dass es nicht Funkioniert. Aber es sind wie gesagt schon viele wieder umgestiegen z.T erst nach 5-7 Jahren.
 
@Edelasos: "Viele" waren es nicht, sondern nur einige - und die Gründe für die Rückmigration waren oftmals mehr als fragwürdig. Auch beim neuesten Fall vom deutschen Auswärtigen Amt sind ja mittlerweile neue Details aufgetaucht, die die Angelegenheit wieder in einen neuen Licht erscheinen lässt. 1.) Als IT Verantwortlicher interessieren mich die Nutzer an den Clients nicht - micht interessieren Kostenpunkte, Administrationsaufwand, Supportaufwand/kosten und der Gleichen - ob der Franzi und die Susi das Startmenü lieber links unten (Windows) statt links oben (Gnome) haben wollen, geht mir am Allerwärtesten vorbei - zumindest sollte es so sein. Die Rückmigration kostet jetzt vermutlich wieder Hundertausende von (Steuergeld)Euronen, noch dazu auf ein veraltetes WinXP - sprich die nächste "Wir schmeissen das Geld aus den Fenster" Aktion wird in einigen Jahren daher unausweichlich sein... ;)
 
@Wollknäuel Sockenbar: Ach die Nutzer Interessieren dich nicht? Na gut...wenn es nicht Funktioniert und die Anwender Probleme haben ist doch egal. Hauptsache Ich spare...ob Effizient gearbeitet wird oder nicht ist egal?! Und wenn das Auswärtige Amt so blöd ist und auch XP Setzt sind sie selbst schuld...WIndows 7 ist bereit für das Büro. Klar kostet es aber dafür spart man vlt sonst wo? Effizienter Arbeiten?
 
@Edelasos: Effizente Angestellte passen sich an = flexibel. Ich kenne nur wenige Software deren Bedienung wirklich als komplex zu bezeichnen wäre - die findet man aber sicher nicht auf einen Bürorechner. ;) - ich habe schon Nutzer erlebt, die die Panik bekommen haben, nur weil der Curser plötzlich schwarz statt weiss war und getobt haben, sie wollen wieder ihr "altes" System zurück... dies ist leider kein Einzelfall - und solche Leute interessieren mich nicht, pasta... Sie können jederzeit "gehen", wenn ihnen die zur Verfügung gestellten Dinge nicht passen.
 
Die Franzosen.... tss
 
Wir leben in einer sehr gerechten Welt! Es lebe der Kapitalismus und alles andere soll verrecken...
 
@Sighol: sh. o8 Re: 1
 
Bill Gates hätte meiner Meinung mehr Sinn gemacht. Aber Ballmer... !?
 
@BossAC: erik meijer und don syme wären noch besser :D
 
@BossAC: Steve Ballmer ist nicht ohne Grund CEO des Weltgrössten Softwarekonzerns. Klar er wird Oft als Forsch und dumm dargestellt aber das ist der Mann nicht. Er ist der einzige CEO den ich kenne der auch mal die Sau rauslassen kann. Seit er CEO ist hat MS ein paar wirklich gute Produkte auf den Markt gebracht. Klar, Bill Gates hätte diesen Orden auch meiner Meinung nach noch fast mehr verdient. Mein Fazit: Entweder man Liebt Ballmer oder man Hasst Ihn
 
@Edelasos: Ballmer hat mal an einer Uni in Deutschland einen kurzen Vortrag vor IT-Studenten gehalten. Zuerst haben sie alle abfällig gelacht und ihre Macbooks hochgehalten. Dann fing Ballmer mit seiner Rede an. Blitzeschnell wurde es ruhig im Saal und die Studenten haben tatsächlich aufmerksam zugehört. Nach Ende des Vortrages waren alle Macbooks zugeklappt und Ballmer hat einen kräftigen Applaus und zustimmendes Kopfnicken bekommen. Kann es sein, daß da so mancher dachte, daß Microsoft für ihn ein toller Arbeitgeber werden könnte? Die Jobs bei Microsoft und Google gehören zu den beliebtesten in der IT-Branche. Ich war mal zu Besuch in den heiligen Microsoft-Hallen in Unterschleißheim. Da könnte es mir auch gefallen.
 
@departure: Wolltest du das wirklich an mich richten? Mein Kommentar war ja Pro-Ballmer. Ich habe Steve Ballmer gerade erst getroffen, und bin ganz deiner Meinung. Dieser Mann weis von was er redet. Und es stimmt, Microsoft und Google gehören zu den besten Arbeitgebern in der IT-Branche.
 
Wer weiss ob es noch tiefere Hintergründe für die Verleihung gibt...
 
ha ha! französische Militärorden! :D Das ist in etwa wie ein vom Papst verliehener Pornopreis. Ich hätte mir die Schmach nicht angetan. ^^
 
Ich finde es wirklich niedlich! ;)
 
Jup, in Weißbrot sind sie unschlagbar und werden bald den Dönermarkt kippen, ich drücke die Daumen!!!! ;)
 
wie schnell man so eine auszeichnung entwerten kann ist schon interessant.
 
In Nebraska hätte er keinen bekommen. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles