Sony will Nutzer gehackter Playstation 3 verbannen

Sony Konsolen Seit geraumer Zeit ist es möglich, auf Sonys Playstation 3 nicht unterstützte Software auszuführen und illegal kopierte Spiele zu nutzen. Jetzt kündigte das Unternehmen an, derartige Nutzer dauerhaft zu verbannen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin gespannt, ob mit einer CustomFirmware das Bannen von Sony entfallen wird ...

Ich vermute, dass es wie bei der PSP ein hin und her geben wird.
 
Endlich mal ein Schritt nach vorne, das Katz und Maus spiel mit den neuen Updates brachte ja nichts :) find ich gut..
 
@fenz_18: Welche Haltung hast du?
 
@fenz_18: find ich auch gut.. bin da total deiner meinung. bin auch absolut gegen raubkopien.
 
@dergünny: Ich bin auch gegen Raubkopien, aber für "nicht authorisierte" Software.
 
@dergünny: stimmt.. jemanden zu bedrohen damit er dir ne kopie gibt es nicht richtig..
 
@fenz_18: Nein da ich gerne mein Linux auf der PS3 nutze habe ich das recht CF auszuführen da laut Kaufvertrag der Linux Support miteingekauft wurde. Ich habe aber das Problem so gelösst in dem ich mir eine 2. PS3 gekauft habe eine mit CF und die andere mit offizieller Firmware.
 
@Menschenhasser: nur mal so als Frage.. für was zum teufel brauchst du linux auf der PS3 ?! alle die jz. CF haben verpassen mir ein minus oder?! lol
 
@fenz_18: Wegen der anderen CPU Architektur aber das warum steht hier gar nicht zur debatte.
 
@Menschenhasser: und das bringt dir was?! auf nem PC läufft es ja viel besser..
 
@fenz_18: Weil die PS3 das einzige Gerät PowerPC ist.
 
@Menschenhasser: Und was machst du so mit deinem PowerPC?
 
@lawlomatic: Wohl das gleiche wie mit den anderen Geräten. Dran rumspielen und sich freuen wenn sinnfreie Berechnungen 10 Sekunden schneller sind.
 
@DennisMoore: Richtig so kann ich mich besser fühlen ;)
 
@fenz_18: bin ich Deiner Meinung :) wird zeit dass die Leute die die PS3 manipulieren gebannt werden.

Ein Hoch auf das Urheberrecht ;) , Sollten auch noch gleich die IP zurück verfolgen und Anzeige erstatten nennt man dann: *Gefahr im verzug*

Ja hasst mich :)
 
Der Bann hat schon begonnen. Viele User mit CFW sind aus dem PSN ausgeschlossen. Dazu gab es dann eine Warnung per Email.
 
@SilvaSurfa: wurden nun schon welche gebannt, oder nur verwarnt?
 
@tRR: ...laut Golem.de wurde schon gemailt UND gebannt...
 
Hinsichtlich der Cheater kann ich das gut nachvollziehen das diese gebannt werden sollten. Aber den einfachen Homebrewler auch gleich ausperren ist doch übertrieben. Andererseits hat sich Sony das auch selbst eingebrockt durch das streichen der other OS Funktion.
 
@UreshiiTora: Auch mit Other OS-Funktion gab es schon anstrengungen die PS3 zu hacken. Man wollte noch mehr Features freischalten als die die Sony dem "Other OS" eingeräumt hat.
 
@DennisMoore: Man wollte lediglich die komplette Hardwarepower unter Other-OS nutzen können. Die Hacker hätten niemals die Keys veröffentlicht oder Anstrengungen unternommen diese zu finden, wenn Sony nicht die Other-OS Funktion entfernt hätte. Mach dich bitte erstmal in der Szene schlau.
 
@Memfis: Nee, ist klar. Die Hacker hören prinzipiell erst dann auf wenn sie vollständigen Zugriff auf alles haben. Beweise gabs dafür in der Vergangenheit schon genug. Und um sich zu brüsten hätten einige sicherlich auch die Keys veröffentlicht. Nicht alle Hacker sind gut und keiner kann für den anderen die Hand ins Feuer legen. Hätten sie sich mit der Leistung des Other OS zufriedengegeben wie sie war wär alles noch in Butter.
 
@DennisMoore: Other OS hatte aber keinen vollständigen Hardwarezugriff und darum ging es. Wäre es Hotz darum gegangen Schwarzkopien lauffähig zu bekommen hätte er den Hack sicherlich so lange zurückgehalten, bis er die passende Software dazu geschrieben hätte und hätte sich dann damit gebrüstet.
 
@DennisMoore: wieso soll man sich mit etwas zufriedengeben, wenn man die Möglichkeiten sieht, wie man etwas verbessern kann? Wenn ich die Möglichkeit sehe ne CPU mit 3,5 statt 2,5 GHz laufen zu lassen, wieso soll ich mich mit 2,5 zufriedengeben? Nur weil der Hersteller das so draufgeschrieben hat?
 
@Memfis: Ja meine Güte. Wenns keinen direkten Hardwarezugriff hat dann ist das halt so. Warum kann man das dann nicht einfach zum Surfen, Mailschreiben, wasweißichnicht machen benutzen und muss unbedingt Hardwarezugriff haben? PS: Wenn Hotz wirklich so schlau sein sollte wie ihn alle halten, hätte er wissen müssen dass mit der Veröffentlichung des Keys auch Schwarzkopien möglich sind und es deshalb unterlassen. Und er hätte nicht mit diesem behinderten Rap-Video Sony ans Bein gepinkelt.
 
@Link: Wenn du ne CPU übertaktest ist das dein Bier und die Garantie verfällt auch. Und um zu übertakten musst du keine Software manipulieren oder Lizenzen verletzen. Warum differenziert hier bloß keiner und schmeißt immer alles in den gleichen Topf?
 
@Link: du kannst mit der PS3 doch machen was du willst ... du wirst doch nur aus dem PSN ausgeschlossen. was ich mich frage ist warum dies so lange gedauert hat. Im Online-Modus sollen alle die gleichen bedingungen haben. Heißt keine cheats/keine hacks/keine raubkopien/kein spielen vor offiziellem release/keine modifikationen in der steuerung,...
Bei der xbox ist das so ... wird man erwischt wird die konsole gebannt ... spielen kannst du mit dem account aber noch auf jeder anderen konsole ... mit der modifizierten konsole kannst du trotzdem weiterhin machen was du willst. es ist das gute recht von ms und sony ihre online netzwerke sauber zu halten und im interesse aller ehrlichen kunden. sollen gemoddete konsoleros doch ihr eigenes netzwerk aufmachen. da können sie cheaten wie sie wollen und mit raubkopien zocken wenn sies brauchen. die leute die mit einer gemodeten konsole meinen ehrlich zu sein werden dort absolut NULL spaß haben und dann kapiert auch der letzte dau warum firmen wie sony und ms sowas mit ihren online diensten vollkommen zu recht machen.
 
@Memfis: gibt keinen triftigen Grund Linux zu Installieren, die PS3 kann fast alles, und wer "surfen" möchte oder Videos gucken soll sich an seinen PC setzen ....
 
Ich find das recht simpel. Einfach nicht das Ding hacken und keiner wird gebannt. Wenn einem das Gerät nicht passt so wie es ist, vorher schlau machen und einfach nicht kaufen.

Klar, vorher hatte Sony andere Softwares erlaubt, aber halt später nicht mehr. Ne Entscheidung die man als Kunde schon akzeptieren sollte. Und wenn mans nicht tut und dennoch versucht ne andere Software draufzuspielen dann darf man sich auch nicht wundern wenn man gebannt wird.

Klar, jetzt geht wieder das geminuse los, und wenn ihr das braucht um zu kompensieren, bitte. Ändert nichts dran das das o.g. meine Meinung ist.
 
@Wolfseye: ein minus von mir, weil deine 'meinung' einfach nicht die realität wiederspiegelt und du dir das so zurechtlegst, das du mit deinem letzten satz noch leute denunzieren kannst.

ps: nein ich bin nicht gebannt, um den flame gleich vorwegzunehmen
 
@tRR: Ich seh auch nichts verwerfliches daran auf seiner Konsole auch Homebrew zu starten. Leider ist den den Köpfen Homebrew zu sehr mit Piraterie verbunden.
 
@UreshiiTora: Gebe dir da vollkommen recht, allerdings sind in der Realität die ehrlichen Homebrewler in der Minderzahl
 
@Wolfseye: Wenn man sich Hardware kauft, geht sie in Besitz u Eigentum über. Also sollte man doch eigentlich damit machen können was man will. Wenn ich nen Toaster so umbaue, dass ich damit ins Internet kann, kündigt mir ja auch nicht mein ISP den Vertrag.
 
@Shiranai: Aber spätestens, wenn die Internet Provider rote Zahlen schreiben, weil auf einmal alle mit ihren Toastern ins Internet gehen, anstatt über sie, dann werden die das mit Sicherheit auch versuchen zu verhindern.
 
@gurke1509: Wie willst du denn ohne ISP ins Internet kommen?
 
@Shiranai: Nein natürlich nicht. Aber da du mit deinem Toaster nicht online gehst :) und selbst wenn, bei dem Toaster für das Online gehen auch keiner EULA zustimmen musst, die in dem Fall vom Hersteller beliebig geändert werden darf wie es ihm passt (Siehe STEAM und Valve) ist das auch in dem Fall des Toasters nicht wichtig.

Sony hat vielleicht anfangs andere Softwares zugelassen, hat sich aber mittlerweile anders entschlossen. Solange diese Änderungen in der EULA auch abgeändert worden sind, sodas du bei Updates dafür zugestimmt hast, ist es auch völlig rechtens aus Sicht einer Firma. Der Kunde muss nun entweder damit leben oder damit rechnen, die Konsequenzen zu ziehen wenn der Hersteller dahinter kommt.

Und das lege ich mir hier nicht zurecht, wie der Kollege oben meint, sondern ist einfach eine Tatsache.
 
@Wolfseye: die EULA ist in deutschland nicht gültig. die können sich noch soviel ausdenken wie sie wollen. an sich dürfen sie dir das garnicht so einfach verbieten. man müsste dir an sich vor dem kauf der ps3 einen vertrag geben zum unterschreiben, indem drinsteht was du darfst und was nicht. nicht erst nach dem kauf und dem ersten einschalten.....
 
@starchildx: Nur weil manchmal Teile einer EULA für ungültig erklärt werden heißt das doch noch lange nicht dass sie komplett ungültig oder in jedem Fall komplett oder teilweise ungültig ist.
 
@starchildx: Vor allem haben Käufer in den Läden einfach Kaufverträge für die Produkte abgeschlossen. Nebenabreden sind ungültig!
 
@Shiranai: Du kannst doch damit machen was du willst. Spül sie das Klo runter, tritt drauf, benutz sie als Wurfgeschoss. Solange es um die Hardware geht ist das alles OK. Aber es geht um die Firmware die manipuliert wurde, und die gehört dir eben nicht, genuaso wie dir eine Software nicht gehört sondern nur eine Nutzungslizenz.
 
@Shiranai: Der Eigentum sagt nix über deren Nutzen aus!!!! Oder ist es neuerdings erlaubt sich nen Toaster zu kaufen und selbst ein Duplikat herzustellen? Ne hier werden wieder ganz seltsame Beispiele hervorgebracht und sich alles zurechtgebogen. GANZ einfach....Der Hersteller bringt einen Artikel auf den Markt, der dies und jenes beherrscht. Wem dies dem Kunden nicht passt, unterlässt er eben den kauf. Immer diese Pseudobehauptungen wenn der Hersteller dies oder jenes. Oder ist es neuerdings erlaubt einen Menschen zu töten, weil man ein Messer sein Eigentum nennen darf?
 
@Wolfseye: Wenn du ein Auto mit 100 PS kaufst und plötzlich drosselt es der Hersteller auf 50 PS, musst du das dann als Kunde auch einfach so hinnehmen oder wirst du versuchen, die Drossel zu entfernen?
 
@Not-Aus: Dieses Argument rechtfertigt aber nicht, jemand anderen ein Auto mit 100 PS zu stehlen. Zu dem sollte vor Kauf schon bekannt sein, ob div. Modelle (z.B Motorräder) gedrosselt sind. ;)
 
@Spooky: Es geht hier ja nicht darum, daß jemand eine PS3 (vlg. das Auto) stiehlt. Maximal könnte jemand Spiele (vgl. Benzin) stehlen, was aber NOCH LANGE NICHT die Voraussetzung für Homebrew ist, bzw. rechtfertigt, daß Sony nachträglich die PS3 beschneidet. Es muss also ein Weg gefunden werden, der Homebrew gestattet, dadurch aber nicht zwangsläufig Kopien der Spiele ermöglicht werden. Und seien wir mal ehrlich: Das WIRKLICH Interessante an den Konsolen ist doch, sie perfekt Homebrew-fähig zu machen.
 
@Wolfseye: man hats vl. wegen der gestrichenen funktion gekauft? es passt einfach nicht funktionen zu streichen bei leuten die das scho lange gekauft haben.. bei neuen verkäufen ist das vl. no ok.. aber nicht bei allen
 
@Wolfseye: Bin ganz deiner Meinung, wozu braucht man auf einer Spielekonsole Linux oder irgendein anderen Homebrewscheiß? Sollen sich die Leute einfach einen PC kaufen. Auf der PS oder PS2 hat es auch niemang gestört das man kein Linux oder sonst was hatte...
 
Es ist ja durchaus gerechtfertigt, dass Sony seine Systeme schützen will.. aber mit jeder Maßnahme gegen Raubkopierer (Linux-Unterstützung zu entfernen, geplantes DRM-System..) wird die PS3 für ehrliche Nutzer immer uninteressanter.
Die Playstation 3 ist seit 2007 auf dem Markt und bis vor kurzem war sie ungeknackt, darauf kann Sony echt stolz sein!
 
@rastafari: Für diese "ehrlichen" Nutzer ist das doch vollkommen latte. Die wollen zocken und keine Linux-Distris drauf ausprobieren. Deswegen von uninteressant zu sprechen halte ich für etwas übertrieben.
 
@rastafari: Hätten die Linuxnutzer das Linux einfach nur benutzt und nicht dran rumgespielt wäre es heute immer noch drauf. Man muß sich als Benutzer auch mal an die eigene Nase fassen und nicht immer nur auf die großen, bösen Konzerne schimpfen.
 
@DennisMoore: Was geht denn einen Konzern an, wie man an seinem Linux rumspielt? Absolute Kontrolle scheint in Mode zu kommen....
 
@OttONormalUser: Gar nichts, solange man die Software des Herstellers nicht manipuliert.
 
@DennisMoore: Selbst dann geht sie das nichts an, wieso auch, Begründung? Die Manipulation findet nur an meiner legal erworbenen Software statt, und ich kann nichts dafür, wenn andere etwas illegales tun sollten. Bei Killerspielen versteht das jeder, komisch....
 
@OttONormalUser: Du hast die Software nicht erworben, sondern nur eine Nutzungslizenz. Du hast die Hardware erworben. Sonst nix. Lösch die Sony Firmware und mach deine eigenen drauf. Dann ist alles Supi.
 
@DennisMoore: Ob das in DE so gültig ist sei mal dahingestellt, aber mir ist es eh Latte, weil ich gar keine Konsole habe, ging mir nur ums Prinzip ;-)
 
@OttONormalUser: Ja, das Pinzip das man auch in Deutschland gewöhnlich nur für Software eine Nutzungslizenz bekommt ist weiterhin gültig. Auch bei Embedded-Software ist das so. Man darf sie hier allerdings "reversen", nur eben nicht im Gerät manipulieren.
 
@DennisMoore: Ok, aber was hat das jetzt damit zu tun, das man allen Linux weggenommen hat, also auch denen die nicht manipulieren? Das ist das Prinzip um das es mir geht...... Killerspiele verbieten, dann dreht auch keiner mehr deswegen durch, ist das selbe Prinzip. Leute auszusperren, die nachweislich illegale Software nutzen finde ich ja gut, darum ging es mir also gar nicht.
 
@OttONormalUser: Was soll Sony denn sonst machen? Diejenigen die am Linux rumfummeln aus dem Netzwerk aussperren? Bringt nichts, denn dann fummeln sie trotzdem weiter rum. Ich weiß nicht was Sony sonst für eine Wahl hatte. Und ich nehme an dass Sony aus dieser "Wir geben ihnen den kleinen Finger und sie reißen uns den Arm ab"-Sache gelernt hat und zukünftige Konsolen ohne Linux oder andere Systeme ausliefern, aber sie dafür mit noch mehr DRM-Zeugs vollstopfen. So lange bis a) die Konsole keiner mehr kauft oder b) Die Jungspunde eingesehen haben das sie gerne alles mit der Konsole machen dürfen, solange es im Rahmen des von Sony erlaubten bleibt.
 
@DennisMoore: Was Sony machen soll, ist nicht meine Sache. Mir geht es wie gesagt um das Prinzip, dass man alle als potenzielle "Verbrecher" ansieht und als Konsequenz alle erst mal "bestraft" oder "beschneidet". Der ehrliche Kunde wird wie immer gegängelt, und die Unehrlichen lachen sich eins ins Fäustchen wenn der nächste Hack kommt.
 
Würde Sony seine Plattform öffnen(apps,other OS,...) und die Spielepreise auf ein humanes niveau senken, käme keiner auf die idee die PS3 zu hacken!
 
@sersay: Die Preise sind wirklich jenseits von gut und böse. Ich hab zwar selbst keine PS3, würde mir aber auch eben deswegen keine kaufen.
 
@sersay: einfach die Spiele aus UK importieren und gut ist. Im Schnitt kosten dort spiele umgerechnet so um die 40-45€, was ich persönlich noch für einen akzeptablen Preis halte.
 
@sersay: Als ob Spiele für andere Konsolen soviel günstiger wären.. (WII ma ausgeschlossen, aber da ist die Grafik ja wohl auch unter aller..... :D) Die Konsolenhardware finanziert sich nun mal leider über teure Spiele und teures Zubehör..
 
@xxNEMO01xx: Ich gebe da Justin recht. Ich selber habe für Batman statt der deutschen 59,90 nur 39,90 € bezahlt und das Game ist dennoch auf deutsch. Gleiches bei Street Fighter, Wolverine uvm. zudem bekommt man in den UK Games die hier auf dem Index landen. Ein HOCH auf UK.
 
@Tsherno: Ja, und ich hab Assassin's Creed:Brotherhood um 10€ per secondhand erworben (Saturn: 55€) ... UK Import, tsüü ihr habt alle zuviel Geld :P
 
Die Zeit wo man Herr über seine gekaufte Hardware war, ist wohl schon sehr lange vorbei. Interessant ist hier, das man nicht nur Raubkopien untersagt, sondern auch jede Art von Software, die Sony nicht mag. Eigentlich genau wie bei Apple ein super starkes Argument gegen den Kauf. Wieso lassen sich das so viele Leute gefallen :-/
 
@silentius: Weil sie technisch wesentlich einfältiger ist als es die Jugend früher war. Es ist was anderes, wenn ich vor meinem Kumpel mit technischen Daten meiner Spielkonsole prahlen kann als wenn ich sagen kann: Ich habe mir ein Hardwaremodul gebaut und drauf meine eigene Firmware laufen (d.h. früher waren die Leute noch enthusiastischer mit dem Lötkolben, heute interessiert das die große Masse nicht mehr). Heute muss alles glänzen und fertig gekaut serviert werden und natürlich "Apps" dürfen auch nicht fehlen.
 
@silentius: Weil es den meisten egal ist. Solange sie ihre erworbenen Spiele zocken können ist alles in Ordnung. Gleiches bei Apple.
 
@silentius: Diese Zeiten sind nicht vorbei. Du bist immer noch Herr über deine gekaufte Hardware. Aber eben nicht über die darauf laufende Software. Das war damals auch schon so.
 
@DennisMoore: das kann man so nicht sagen. es gibt ja nicht nur microsoft und apple oder sony, sondern auch freie, offene betriebsysteme und hardware, wobei bei hardware das meiste auch per reverse engineering funktionstüchtig gemacht werden kann. wie zum beispiel bei nvidia karten, was nvidia selber zwar nicht unterstüzt, aber auch nicht verhindert, sogar beifall klatscht, weil man dadurch nur mehr karten verkauft. auf pc ist hacken erlaubt. wenn man nur oss/freie sw im einsatz hat, muss man nichtmal zum cracker werden. apropro crack: siedler7 orginal war zu anfangs nur mit crack spielbar. cracker sind also auch nicht alle böse, sondern zum teil wahre helden. ich hoffe die machen aus sonys konsole kleinholz, was anderes haben die auch nicht verdient.
 
@Toruk Makto: Was meinste denn bitte mit Hacken auf PC und nVidia Karten und Beifall klatschen? PS: Wenns freie und offene Hard- und Software gibt, könnten die Hacker ja damit rumspielen und müssen nicht die PS3-INfrastruktur kaputtmachen.
 
@DennisMoore: Ganz einfach, GPU rechnet bekanntlich schneller als CPU ... nVidia kümmert sich n Dreck drum wofür die GPUs verwendet werden, so oder so => $ Profit $
 
@Ðeru: GPU rechnet nur in bestimmten Fällen schneller und auch nur wenn man parallelisierbare Aufgaben hat. Aber auf was genau willste mich jetzt hinweisen? Ich steh immer noch aufm Schlauch.
 
@Toruk Makto: reverse engineering ist das Nutzen von "fremden" Know How. Wenn NVidia sich dagegen nicht sperrt, ist das toll. Aber verlangen kann das die Szene nicht. Eine Firma, die ihre Entwicklung schützen möchte, hat das verdammte Rechte dazu. BTW, komischerweise habe ich Siedler 7 ohne Crack spielen können, habe ich was falsch gemacht?
 
@silentius: Der Knackpunkt ist das unerlaubte Ändern von Programmcode.
 
ich glaube diese kopierer werden kaum ins netz gehen^^
 
@hausratte: ich glaube doch.. denn wenn sie nur lokal etwas haben wollen, dann können sie es auch per notebook machen. und gerade da ist doch der reiz an den Homebrew bzw. raubkopie leuten. voller umfang bei 0% kosten
 
@dergünny:
das ist richtig, nur werden die bestimmt nicht mit der PS3 on gehen.
 
@hausratte: ich glaube das kommt noch bzw. passiert nicht allzuselten. denk da doch allein bei online games wie CoDBO. Wenn man diese dann noch online daddeln kann.. perfekt!! Und das ist eben auch ein ziel von raubkopierern.. deswegen find ich das von sony gut. aussperrn.
 
ich frag mich irgendwie, was der artikel für neue erkenntnisse bringen soll. den hätte man so schon vor mehreren wochen schreiben können, alles alter kram, nur in einem artikel zusammengefasst. und wen wunderts, dass sony das nicht duldet? wer mit CFW online zockt, hat schon immer damit rechnen müssen, gebannt zu werden. aber das man offline zockt, werden sie nicht verhindern können. das gute ist, dass dann die cheater wieder außen vor bleiben, wobei ich ehrlich gesagt nur davon lese, ...
 
Schade das es so viele Leute gibt die nie kapieren werden das es immer mehr Kopierschutzmassnahmen nach sich ziehen wird solange kopiert wird. Was soll Sony machen? Zusehen und pleite gehen? Homebrew, das ich nicht lache. FTP-Server, ja, um Kopien hochzuladen...
 
@alh6666: Du weisst selber nicht was du getan hast.
 
@alh6666: Es gibt wohl kaum ein Unternehmen, dass seine Kunde mehr zu knebeln versucht als Sony. Gott sei Dank gibt es noch genug, fast schon selbstloser Programmierer, die da entgegenwirken. Auch wenn die dadurch mögliche Schattenwirtschaft mit Raubkopien nicht gutzuheißen ist, braucht dir Sony absolut nicht leid tun.
 
@wINI: Dann kauf halt nix von Sony!
Auch wenn du sie nicht magst, gibt es dir nicht das Recht an der Firmware rumzuspielen. Punkt, Ende, Aus.
 
@ichmagcomputer: Wenn ich eine Ware gekauft habe, kann mir der Hersteller nicht vorschreiben was ich damit mache. Ich darf mit einem Hammer drauf hauen, zersägen, schreddern, oder auch dran rumlöten, oder eine andere Soft draufspielen. Das ist mein Recht als Eigentümer, das kann mir der Hersteller nicht verbieten. Er kann lediglich die Garantie, den Support oder gar die gesetzliche Gewährleistung darauf hin verweigern.
Von Sony nichts zu kaufen ist eine gute Idee, das mache ich seit der DRM-Trojaner Geschichte sowieso nicht mehr.
 
Ich frage mich, ob die bitte von Sony, die Manipulationen rückgängig zu machen und Kopien zu löschen ein Zeichen des entgegenkommens ist oder ein Zeichen der Hilflosigkeit. Man kann fast meinen, dass es durch signierte Kopien für Sony schwer wird, diese selbst per Rootkit aufzuspüren.
 
lol Sony........was ist denn der 2 Service?? (Qriocity-Services)
Dann macht man es halt wie bei der Xbox eien Console für Multiplayer und die andere für single Player! PS3 Store können se gern sperren.
5-6 Spiele danach geht es dann wieder ins Plus!
 
@rush: http://www.qriocity.com/us/en/index.html
 
kann es sein das der für Deutsche gar nicht verfügbar ist?
 
@rush: Sieht so aus^^
 
Die ehrlichen PS3 Besitzer die nie eine CFW oder Jailbreak besitzen haben auch eine E-Mail bekommen. Sony verbreitet nur ums Angst einzujagen. Es wird nix passieren. Wer CFW oder Jailbreak nutzt sollte einfach Offline bleiben und gelegenheit eine 2.Fake-Account legen.
 
Es ist einfach traurig das hier immer und immer wieder News FALSCH sind.
In euren News zu der PS3 schreibt ihr immer das der Hacker George Hotz ZUSAMMEN mit der Grupper Fail0verlfow entwickelt hätte. Dies ist aber schlichtweg FALSCH. Beide haben an der gleichen Sache gearbeitet, aber UNABHÄNGIG voneinander. Nun mehrfach (!) und trotz Hinweise immer noch zu schreiben sie hätten zusammen entwickelt wirft kein gutes Licht auf winfuture. Schreibt ihr auch Nokia und Apple hätten zusammen ein Handy entwickelt nur weil beide eins rausbrachten?
Hier kann man die News z.B. richtig nachlesen:
http://www.linux-community.de/Internal/Nachrichten/Team-fail0verflow-hebelt-Sonys-Sicherheitssystem-aus

Dort steht:

Kurz nachdem Team fail0verflow ihre Erkenntnisse publik machten, meldete sich George Hotz und veröffentlichte basierend auf ihrer Arbeit den ersten PS3 Key (welcher allerdings gerüchteweise schon auf dem Kongress als QR-Code in Umlauf war) - verbunden mit einem Job-Gesuch an alle drei Konsolenbauer: "Falls Sie wollen, dass ihre nächste Konsole sicher ist, kontaktieren Sie mich. Es würde Spass machen, mal auf der anderen Seite zu stehen".

Bitte schreibt nicht wieder nachweislich falsche News, das wirft einfach kein gutes Licht auf WF.
 
Eine Frechheit von Sony! Und das ist nicht das erste mal, dass Sony das Eigentum der Kunden nicht achtet und Kundeneigentum rotzfrech sabotiert. Erinnert euch bloß mal an den Sony-Trojaner! http://winfuture.de/news,29118.html Darum ist jeder Cent zu viel für Sony!
 
Genau wie die Rapper in Deutschland muss auch Sony endlich kappieren das Raubkopien zum alltag gehören oder es einfach lassen. Eigentlich sollten die sich mal mit der Politik zusammen tun und sehr viel Geld für eine Lösung des problem zahlen. Find es echt schade was die Fans von Deutschen HipHop machen.
 
nun sucht Sony nach hungrige Politiker um massiv gegen die eigenen Kunden vorzugehen...da fällt mir nur noch kalauer ein....Der kleine Sohn geht zum Vater und fragt ihn, ob er ihm erklären könne, was Politik sei. Der Vater meint:"Natürlich kann ich dir das erklären. Nehmen wir zum Beispiel mal unsere Familie. Ich bringe das Geld nach Hause, also nennen wir mich Kapitalismus. Deine Mutter verwaltet das Geld, also nennen wir sie die Regierung. Wir beide kümmern uns fast ausschließlich um dein Wohl, also bist du das Volk. Unser Dienstmädchen ist die Arbeiterklasse und dein kleiner Bruder, der noch in den Windeln liegt, die Zukunft. Hast du das verstanden?" Der Sohn ist sich nicht ganz sicher und möchte erst mal darüber schlafen. In der Nacht erwacht er, weil sein kleiner Bruder in die Windeln gemacht hat und nun schreit. Er steht auf und klopft am Eltern-Schlafzimmer, doch seine Mutter liegt im Tiefschlaf und lässt sich nicht wecken. Also geht er zum Dienstmädchen und findet dort seinen Vater bei ihr im Bett. Doch auch auf sein mehrmaliges Klopfen hin lassen sich die beiden nicht stören. So geht er halt wieder ins Bett und schläft. Am MOrgen fragt ihn der Vater bei Tisch, ob er nun wisse, was Politik wäre und es mit seinen eigenen Worten erklären könne. Der Sohn antwortet: "Ja, jetzt weiß ich es. Der Kapitalismus wirft sich auf die Arbeiterklasse während die Regierung schläft. Das Volk wird total ignoriert und die Zukunft ist voll scheiße."
 
Kein Ding PS3 verpacken und also defekt an den Händler zurück. So einfach wäre das für mich. Eigentlich müsste man private Server aufstellen irgendwo in einer Bananenrepublik und darüber das eigene Playstation Netzwerk betreiben. Das wäre mal eine konsequente Antwort auf das Verhalten Sonys
 
Die OpenSource-Knallis werden als nächstes Miele verklagen, weil sie nicht die volle Power ihrer Waschmaschine mit irgend einem blöden Linux nutzen können.
Ihr seid so verlogen!
 
@Milber:
Klar, weil Miele Waschmaschinen ja auch mit einer "other OS"-Funktion angeboten werden. Du merkst aber schon, dass der Vergleich hinkt oder?
 
@omgplz: Der Vergleich hinkt nicht, da kurz nach dem Erscheinen eines Gerätes sofort ein "Jailbreak" diskutiert wird. Schließlich will man ja die volle Leistungsfähigkeit nutzen. Statt sich ein Gerät zu kaufen, das einem die Möglichkeit gibt. Waschmaschine als Beamer: heutzutage ein Muss!
 
Der Jailbreak wurde ,soweit ich weiß, in diesem Fall nicht sofort nach dem Erscheinen diskutiert, da dafür anfänglich gar keine Notwendigkeit bestand. Immerhin gab es ja die Möglichkeit Linux zu installieren und die Motivation der Linux-Anhängerschaft diese Konsole zu hacken hielt sich somit auch in Grenzen. Ich weiß ja worauf der Vergleich abzielt, er hinkt aber in sofern, dass es uns doch egal sein sollte, wie Waschmaschinen zweckentfremdet werden. Und ich glaube Miele wäre das ebenfalls herzlich egal, da ihnen ja im Gegensatz zu Sony dadurch keine finanziellen Nachteile entstehen würden.
 
Sony hat wieder verloren! PS3 entbannen möglich + Tutorial!

http://ps3zone.de/tutorials/ps3-entbannen
 
Ein Skandal von Sony, lest mal hier http://www.ps3king.de/forum/showthread.php?tid=35458&pid=
 
Generell natürlich nicht wirklich korrekt die gehackte Sache, aber wenn man mal so sieht bringt des Sony au nicht 100% weiter denk ich mal. Mein gott sonst halt ne 2e PS3 un nur offline zocken. Lohnt sich spätestens beim 6 spiel. Wer nur Spiele, spielen möchte wie uncharted usw. is es sicher lohnenswert. Für mich jedenfalls. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum