Skype giert nach frei werdenden Nokia-Entwicklern

Wirtschaft & Firmen Die Allianz zwischen Nokia und Microsoft erfreut Unternehmen wie Skype, die ständig nach guten Fachkräften suchen. Immerhin werden sie nun in Finnland fündig. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da werden die Nokia Entwickler doch noch (finanziell) keine allzu Großen Schwierigkeiten bekommen. Immerhin bekommen sie ziemlich wahrscheinlich bald wieder einen Job
 
naja wird vielleicht für ein paar zutreffen aber skpe kann/will sicherlich nicht alle übernehemen.
 
@wMAN: Es gibt auch nicht nur Skype, die neue Mitarbeiter suchen!! Google wird sicher auch ein bisschen im Talentpool wühlen ^^ Und Nokia wird dann vollends zur MS-Marionette!
 
@wMAN: Für WebOS, Android und MeeGO werden bestimmt auch Entwickler gesucht. Nokia werden die Leute noch fehlen wenn sie merken dass WP7 ein Irrweg war.
 
Die suchen sich aber auch nur die Rosinen unter den Mitarbeitern raus. Für die Mehrzahl der Ex-Nokia Mitarbeiter bleibt wohl nur das Arbeitsamt.
 
@ElLun3s: Zwar ist das Sozialsystem in Skandinavien recht gut aber zur Not können die Nokia-Mitarbeiter mit den Bochumer-Kollegen nach Rumänien ziehen. Alles im Namen des Profits.
 
Was ist denn neuerdings mit den Überschriften los? Die könnten doch ruhig neutral geschrieben werden. Erst die Nokia-Rebellen mit ihrem Putschversuch und jetzt giert Skype nach Entwicklern, als ob die Skypemanager sabbernd an ihrem Schreibtisch hocken :)
 
@Stürmische Tage: Find ich eigentlich ganz nett, solange der Artikel selbst neutral bleibt.
 
@Stürmische Tage: Der Christian hat heute seinen Tag der plakativen Überschriften ;-)
 
Die Spiele mögen beginnen...

Die brennende Plattform beginnt im Meer zu versinken.... Die Situation erscheint aussichtslos; trotzdem steuert der zweifelhafte Kapitaen Ahab, aeh Elop, weiter auf sein wahres Ziel zu, dass er kurz zuvor der Mannschaft eroeffnet hat. Vermeintlicher Ballast wird abgeworfen, der eine Umkehr unmoeglich macht.
 
@aadmin: wenn das mal nicht eine Meuterei gibt
 
Nokia verliert in den nächsten Monaten tausende talentierte Forscher und Entwickler! Der Anfang vom Ende !
 
@Beobachter247: Ach was, jeden 2. Tag kommen Kunden vorbei mit einem Nokia, die irgendwelche Probleme haben. Dies sind meisten ganz einfach Softwarefehler, wie zB. das sich das Gerät ausschaltet oder hängen bleibt. Und das nicht nur bei einem älteren wie 5530 sonder auch beim N8, ich frag mich echt wieso Nokia die Software nicht besser testet....
Ich musste mal das Wlan beim N8 abschalten. -Bei dem Teil gibt es nicht mal eine Option die in etwa so ist: WLan? EIN AUS! Nein extrem umständlich... Zudem konnte der Kunde nichtmal über Edge/Umts in den Ovi store, das ist nämlich ein Bug und geht nur über Wlan.
 
Vielleicht gibts ja dann zur Abwechslung mal einen vernünftigen Skype Client ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check