Mozilla-Mitarbeiter: IE9 ist "kein moderner Browser"

Browser Der Mozilla-Mitarbeiter Paul Rouget hat sich in einem Blog-Beitrag über den Internet Explorer 9 ausgelassen. Demnach ist der Browser seiner Meinung nach weitaus weniger Standard-kompatibel als von Microsoft behauptet, vor allem bei HTML5. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lasst das bloß nicht die Microsoft Internet Explorer Fanbois hören, sonst friert die Hölle zu. :-)
 
@boofh: Du hast jetzt im Eifer des Gefechts ganz vergessen, dein übliches "Windows-Trojaner"-Geflame vom Stapel zu lassen. So ein Fauxpas ist dir aber bis jetzt fast noch nie passiert, schäm dich.
 
@boofh: Wo ist der Satz mit den Trojanern?!
 
@boofh: Zu spät ^^ IE= Windows Trojaner, vollkommen richtig, wird gerade über Windows Update zwangsinstalliert !!
 
Naja IE9 hin oder her!Ich sag da nur Firefox 4.0 1 Jahr inner Entwicklung.Kommt mir vor als wenn bei Mozilla alte Kaffeetanten da am rumwerkeln sind.Beim Chrome z.b gehts doch auch fixer.Die entwickeln gleichzeitig an 3 Versionen.
 
@RedBaron: Sind ja wahrsch. auch ein paar Leutchens mehr bei Chrome.
 
@F98: Gar nicht mal. Aber anstatt eine "Version 3.2" rauszubringen, bringen die direkt "Version 4", daher bin ich bei Kommentaren mit Chrome-Versionen immer sehr vorsichtig.
 
@Slurp: und die Tatsache, dass die Versionsnummer vorzugsweise vor dem Punkt erhöht wird ändert genau was am Produkt? FIFA kommt auch jedes Jahr mit einer entsprechenden Zahl dahinter raus. Und, was bringt es?
 
@Link: Neue Balltexturen und neuen Teams soweit ich weiss... Aber ehrlich gesagt, keine Ahnung, ich finde Fussball ziemlich uninteressant :D Chrome hingegeben wird nach jedem Update spürbar schneller und wenn ich dann bei nem Kumpel, der einen fetten Gamingtower hat, seinen Foxfire (:D) benutz, denk ich mir ... "hmm, ziemlich langsam" und dann schmiert der komplette Browser ab wegen seinem Drecks DIVX Plugin ... Ja ok, das hab ich auch, aber bei Chrome ist jeder Tab ein eigener Task, da killst einfach den Tab, und alles ist wieder ok :D
 
@Link: Genau das meine ich ja. Dieses "Ja... Chrome hat in den letzten Monaten Version 8 und 9 veröffentlicht" sagt nix aus, weswegen ich solche Kommentare nich allzu ernst nehme. Das sollte meine Aussage sein. Sorry, falls das falsch rübergekommen ist
 
@Slurp: na gut, dann hab ich das wohl falsch interpretiert.
 
@RedBaron: joar das eine ist eine gemeinschaft aus freiwlligen und z.T. vollzeit entwicklern die von spendengeldern abhänig sind, das andere ein gewinnbringendes unternehmen mit milliarden budget und das 10fache an entwicklern (vollzeit natürlich) für sich arbeiten lässt... is klar wieso oder? hinzu kommt natürlich auch das ding, das google bestimmt nicht bei 0 angefangen hat, was brauser und betriebsystem (chrome OS, android) angeht. logisch das man da mit versionen umsich werfen kann. aber schau mal auf chrome OS, dafür das das ubuntu im unterbau ist, dauert das aber ganz schön extrem lange mit dem release...
 
"Standards, die andere Hersteller bereits vor Jahren unterstützt haben, greift Microsoft erst jetzt auf, beispielsweise SVG und CSS3." Ja und? Was soll MS machen? In der Zeit zurückreisen und vor zwei Jahren mit einbinden? Oder sagen "wir sind eh zu spät, also lassen wir es ganz raus". Wenn ich so fadenscheinige Argumente lese, muss ich wirklich lachen. Genauso bei der Aussage "Die nutzen IHRE EIGENEN TESTS!!! Okay, machen wir zwar auch, aber das ist was gaaaanz anderes". Lächerlich. Die Fehler, die in der Vergangenheit gemacht wurden, werden im IE9 auszubügeln versucht. Und meiner Meinung nach gelingt das recht gut. Aber es wird immer nur gemeckert. Leute, konzentriert euch auf euer eigenes Produkt, denn da hapert es immernoch vorne und hinten. (Über ein Jahr für n neues Major-Release? Serious?) Wenn man mal sieht, was täglich in den Firefox-Nightlies so abgeht, fängt man sich eh an zu fragen, wie die Firefox-Entwickler überhaupt einen Browser auf die Beine stellen, denn da geht es teilweise wirklich zu wie im Kindergarten (Feature rein... Feature wieder raus, wieder rein, wieder ändern, wieder raus... etc). Ich bin wirklich nie ein Freund des IE gewesen und wenn es im IE9 keine vernünftige (!) Addon-Möglichkeit geben wird (mehr als nur irgendwelche Suchengines per Rechtsklick) wird sich das für mich auch nicht ändern. Aber dieses Rumgestänker ist in meinen Augen wirklich lachhaft.
 
@Slurp: Du musst den Beitrag auch schonmal richtig lesen... Er sagte, dass auch Mozilla die Hauseigenen Tests nutzt, aber nicht um dort zu schauen ob der Standard zu 100 % unterstützt wird. Im übrigen kam der IE 8 im März 2009, bis der IE 9 kommt vergehen also auch mehr als 2 Jahre. In diesem Fall nimmt sich MS also nicht viel von Mozilla...
 
@Slurp: Dem kann ich nur beiflichten.
 
@Menschenhasser: Das will ich sehen! Wie geht das?
 
@Slurp: so wie ich das gelesen habe, steht dort der Vorwurf, das MS diese hausinternen(!) Benchmarks umdeklariert hat zu auch extern gültigen. Und meinem Verständnis nach, hat der Mozilla Mann nur gesagt, das es zwar gängige Praxis...eben auch bei Mozilla ist .. solche Benchmarks zu Testzwecken anzuwenden. Das aber Mozilla im Gegensatz zu MS sich NICHT erdreistet (hat), die vom Zustand: Hausintern umzuwandeln in ein: kann legitim und als referentzfähig der Weltpresse zugänglich gemacht werden. Sollte das so zutreffen, hat MS schlicht mehr als übertrieben und schöngeredet. Darüber darf man sich aufregen dürfen. Hat irgendwie was von Gammelfleisch bzw. Browser solch ein umdeklarieren ..*fg
 
@Slurp: Dein Kommentar ist zwar schön lang, aber dennoch nicht schlüssig. Du solltest nochmal den Artikel lesen, dann deinen Kommentar und anschließend die eine oder andere Passage überarbeiten. :-)
 
@Slurp: Besser spät als nie, da stimm ich dir zu. Aber der Rest deines Kommentares ist doch ziemlich kontextlos, warum haben die Kommentare vor mir ja schon erläutert. Und was du als lachhafte Stänkerei bezeichnest, ist nichts weiter als ganz normale, sogar sachliche Kritik. Was ist daran verwerflich? MS stellt falsche Behauptungen auf, einer von Mozilla kritisiert das, fertig. Ich versteh auch nicht wieso du auf dem Gleis fährst "die sollen erstmal, bevor sie... kritisieren". Jeder hat das Recht alles und jeden zu kritisieren, ohne selbst etwas besser machen zu müssen. Du kritisierst doch selbst Mozilla grad, da könnt ich jetzt auch sagen "mach du erstmal einen Browser bevor du...". Mußt du aber nicht. Und dass in Nightlies ständig Features rein und raus kommen, ist doch absolut normal und gehört zu einem Entwicklungsprozess dazu, vorallem wenn er offen mit der Community stattfindet und nicht im Hintergrund, wo man es halt nicht mitbekommen würde.
 
@lutschboy: Wo stellt Microsoft falsche Behauptungen auf? Auf deren Webseit steht ja nicht: Unterstützt 99% des Standards, sondern besteht 99% der Tests, die sie für HTML5 geschrieben haben. Selbst im verlinkten Blogeintrag wird nur davon geredet (hab nur den Teil über der Tabelle gelesen), dass sie jetzt dies und jenes supporten. Aber kein Wort davon, dass sie HTML5 jetzt vollständig unterstützen. Alles andere ist Interpretation der Medien (so wie bei vielen anderen Test auch [Stichwort CSS3-Support & acid3-Test])
 
"Bemitleiden kann man schnell jemanden. Aber Neid und Hochachtung muss man sich erst verdienen."
 
Wie kann denn etwas zu 99% unterstützen, wenn das, was es unterstützen soll noch lange nicht fertig ist?
 
@Mister-X: Aber das was fertig ist kann man (zu 100%) unterstützen, oder?
 
@Puncher4444: das schon, ja
 
Und bald wird ein Microsoft-Mitarbeiter erzählen, dass der neue ff total unsicher sei. Bin ich der einzige, der beim Gedanken an die Grosskonzerne nur kleine Kinder vor dem geistigen Auge sieht, welche sich mit Sand bewerfen?^^
 
@Shaun: Ja, bist du.
 
@Shaun: Nein, bist du nicht. Der Gedanke kam mir auch schon öfter bei ähnlichen Nachrichten. Aber auch im eigenen Erleben bei manchen Chefs kann ich mir diese Assoziation oft nicht verkneifen.
 
die sollen selber ihren Firefox mal voran bringen....

von beta zu beta schleichen sich mehr fehler ein...
HTML5-Formularfelder werden auch noch nicht wirklich unterstützt....
 
@JustForFun: mit der aktuellen firefox beta 11 geht windows live mail nichtmal richtig. wenn man mailkonten verknüpft hat und möchte zwischen denen wechseln kommt es zu dauerschleife. des weiteren ist mir noch nie ein google chrome beta browser während des browsens abgestürzt, obwohl es ne beta version war. firefox betas stürzen regelmässig ab. langsam wird opera wieder intresannter... stabil und schnell und erweiterbar
 
@Nippelnuckler: Der Fehler liegt an Windows Live und nicht an Firefox. Erstmal informieren und dann lästern.
 
@nightdive: ich bin endnutzer, mich intressiert nicht wo der fehler liegt. ich habe die wahl für einen browser und nehme selbstverständlich den der mit allen seiten kompatibel ist. das kann opera. das kann firefox 3 und das kann chrome... warscheinlich ist auch intel schuld oder seagate das der firefox solange zum starten braucht nicht war? deinen mundgeruchspruch "Erstmal informieren dann lästern" kannste dir sparen jungchen
 
@JustForFun: Mach du überhaupt erstmal einen Browser. Wieso meint jeder anderen sagen zu können was sie tun sollen bevor sie etwas kritisieren dürfen, ohne selbst etwas zu tun, bevor man kritisiert? Abgesehen davon muss Firefox nicht HTML5-Formularfelder 'wirklich' unterstützen, solang sie nicht behaupten, sie täten es.
 
mir eigentlich völlig egal, wie gut der ie ist und was er unterstützt. seid version 7 nehm ich den schon nicht mehr her und das wird sich denke auch nicht so schnell ändern. ich bleib lieber beim firefox. der bietet mir alles was ich brauche und ist mir lieber als der google chrome.
 
@GibtEsNicht: Für die Windows Update ActiveX-Seite braucht es noch den Internet Explorer. Für alles andere wäre der Internet Explorer purer Leichtsinn. :-)
 
@boofh: Seit Vista nicht mehr.
 
@boofh: "Für alles andere wäre der Internet Explorer purer Leichtsinn. :-)" WinXP ist heutzutage auch purer Leichtsinn, und?
 
@Ðeru: ich liebe XP
 
So blöd und fanboy-mäßig das klingt, aber der soll lieber selbst schaun dass er was arbeitet... Firefox 4 ist seit was weis ich wie vielen monaten in entwicklung, dabei geht nicht wirklich was weiter und der browser wird meiner meinung nach build für build schlechter und langsamer - im gegensatz zum internet explorer, der innerhalb von 2 betas (Beta 1 und RC) verdammt viel geleistet (performence mäßig)
 
@Ludacris: Du vergisst anscheinend, das am Firefox nicht so ein Team sitzt wie am IE. Und schon allein dieser Unterschied sollte sich im IE wiederspiegeln! Der IE war, ist und wird wahrscheinlich nie zeitgemäß sein, wenn man immer nur auf dem eigenen Standard herumreitet.
 
@Willforce:
Mit wie vielen Stand-Arten kannst du stehen?

-----Wenn du diesen Satz verinnerlichst hast, dann schreibst du immer nur noch "Standard".
 
sich über fehlende Standardkompatibilität bei einem Standard HTML5 zu beklagen, dessen entgültige Spezifikation noch gar nicht verabschiedet ist, finde ich dcoh schon sehr albern... langfristig wird Microsoft nicht drumherumkommen, das so zu implementieren, dass sie mit ihrem Browser Marktfähig sind, das wird aber erst der Fall sein, wenn man weißwas man zu implementieren hat, schließlich ist HTML5 noch lange nicht fertig... also who cares...
 
@Rikibu: wird auch nie fertig werden, deswegen heisst es auch seit kurzem nur noch HTML ;)
 
@Rikibu: wie wahr, wie wahr!
 
@Rikibu: Nicht alberner, als zu behaupten, man hätte eine Standardkompatibilität zu einer unfertigen Spezifikation, oder?
 
@Rikibu: MS hat es doch bis heute noch nicht mal geschafft sich an den einheitlichen Standart anderer Browser oder HTML und CSS anzupassen!
 
@RedBaron: die leben auch davon sich auf sonstigen wegen daten zu beschaffen - dafür nehmen die auch den aufwand von 3 versionen in kauf.. :) den die kohle die aus den verkäufen dieser resultiert, ist es denen alle male wert :D
 
Ich weiß gar nicht warum hier die Qualität eines Produktes an seiner Entwicklungszeit festgelegt wird?! Entweder hier sind nur kleinkarierte Leser oder ahnungslose Anwender unterwegs.
 
@RobCole: Wieso entweder oder? :)
 
Mozialla ist kein Ressourcenfreundlicher browser... könnt ich jetzt auch mal sagen :D
 
@Clawhammer: Wie alt ist dein Rechner, dass Du keine Resourcen zur Verfügung hast?!? :D
 
@Clawhammer: Mozilla? Du meinst diesen Uralt-Browser der Godzilla als Icon hat? :D http://kURL.de/erej
 
"Same procedure as last year, Miss Sophie?" "Same procedure as every year, James."
 
Gestern stand irgendwo die Meldung, nicht auf WF, das HTML5 erst 2014!!! offiziell Standard wird.Bei genauerem Hinsehen fällt auf das er in seinem Blogbeitrag viele der Dinge für Firefox hervorhebt, die MS aus gutem Grund noch nicht einbaut hat, vielleicht hätter er besser daran getan, sich erstmal die entsprechenden MS-IE Blogeinträge durchzulesen, auf die er selber verweist?
Und btw, selbst wenn die Tests vorteilhaft für den IE sind, da dort nur eigenschaften gestestet werden sollten die HTML5 Standard sind un der IE9.0 kann, dass heisst ja dann immer noch, dass der FX 50% eben nicht kann, was dann auch Rückschlüsse auf die von FX favorisierten Test zulässt.
 
@Lastwebpage: Vor einigen Jahren ging man sogar nicht vor 2020 aus.
 
Der IE9 ist alles, nur nicht ausgereift. Leider funktioniert er (bisher) nicht mal mit hauseigener Software zusammen. Beispiel: MSOS Online Services, Communicator 2007 RC2, ...
Allerdings bin ich noch guter Dinge, da er noch nicht offiziell ist. Einsatzfähig bei uns im Büro ist er derzeit jedoch noch lange nicht!
 
@touga: Wie kann er nicht Einsatzfähig sein oder überhaupt davon reden, wenn das Ding nicht einmal fertig ist.
 
Ohne Plugins wie beim FF ist alles sinnlos ...
 
@Sighol: Der IE kann doch mit Plugins umgehen?
 
@lutschboy: er meint Sicherlich die Erweiterungen oder auch "Addons" genannt. :)
 
Ganz ehrlich finde ich es gut, daß die Hersteller ständig etwas bei der Konkurrenz finden und am meckern sind. Sowas treibt doch die Arbeit an den Produkten wieder an. Stellt euch vor es gäbe nur einen Browser. So versucht zumindest jeder besser als der Andere zu sein. Sollen die sich doch aufregen. Uns muss das doch nicht jucken. Jedem der eigene Lieblings-Browser. Und wird der doch mal nicht so doll oder hinkt der Entwicklung hinterher...wechseln und sich wieder freuen!
 
@greg76: "Stellt euch vor es gäbe nur einen Browser." Das gab es schon mit dem IE und das Internet leidet heute noch darunter. Es soll nie wieder vorkommen das ein Browser den Fortschritt im Webdesign bremst. Deshalb bin ich auch dafür wenn Entwickler, die vorhanden Möglichkeiten ausnutzen und einsetzen. Kann der Browser sie nicht darstellen, hat sein Benutzer eben Pech. Die ewige Mehrarbeit für einen IE muss wegfallen und sollte nicht unterstützt werden.
 
Die Grafik zeigt den Unterschied schon etwas deutlicher. http://tinyurl.com/65os4e7
 
@nowin: Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht und bei Mozilla herunterladen hast.
 
Lieber Herr Rouget, halten Sie den Ball mal schön flach. HTML5 ist noch kein Standard und Microsoft behauptet nicht eine Referenzimplementierung herstellen zu wollen. Wenn Mozilla das machen will ist das gaaaaanz toll und so. Außerdem dürfte MS noch ne Menge Zeit haben HTML5 komplett zu unterstützen, denn die endgültige Verabschiedung von HTML5 liegt noch mindestens 3 Jahre in der Zukunft (Siehe Heise.de).
 
@DennisMoore: Genau deswegen sollen IE Benutzer noch 3 Jahre auf Schatten hinterlegter Text oder runde Ecken usw. warten?
 
@nowin: Nimm doch nen anderen Browser wenn du nicht warten willst.
 
@DennisMoore: Es ist nicht zielführend, wenn man andere Browser für bestimmte Funktionalitäten nutzen muss.
 
@ouzo: Dann muß man sich halt einig werden ob man einen Standard implementiert der noch nicht fertig ist oder nicht. Ich bin für nicht.
 
@DennisMoore: Es geht darum: http://winfuture.de/news,55860.html
Microsoft behauptet eben doch, HTML5 "vollständig" zu unterstützen. Dass ist eben eine Lüge. Wieso soll man das nicht ankreiden dürfen? Dass Mozilla Druck ausübt oder von sich behauptet gaaaanz toll zu sein, seh ich im Artikel nicht.
 
@lutschboy: Ich glaube wenn er das gemeint hätte, hätte er sich schon im Juni/Juli letzten Jahres aufgeregt und nicht erst heute. Das muss nen anderen Grund haben, oder der Herr ist ne Schlaftablette.
 
@DennisMoore: Vielleicht hat er den vollmundigen Versprech- ungen bis zum RC vom IE9 zeitgegeben (Sonst käm eh die Aussage: "Ist ja noch Beta!"), oder er hatte sonstige Gründe für den jetzigen Zeitpunkt. Ich wüßte auch nicht dass es ein Verfallsdatum für Kritikabgaben gäbe, besonders da Microsoft ja nachwievor und gerade jetzt zum Release damit wirbt der IE9 würde HTML5 beherrschen, das Thema also aktuell ist.
 
@lutschboy: Und vielleicht sollte er warten bis das Ding endlich fertig ist. Dann kann er sich den auch runterladen und die Tests machen die er für gut, richtig und wichtig hält. Neben dem RC vom IE9 ist ja auch nochmal ne Platform Preview rausgekommen.
 
Wie heißt es doch so schön:

Lobt dich der Gegner, dann ist das bedenklich. Schimpft er, dann bist du in der Regel auf dem richtigen Weg.
 
Dabei sind gerade in CSS3 ein paar Dinge drin, die der IE schon lange vor CSS3 konnte.
 
@Kirill: Welche den? Automatische Ausbesserung oder Anwendung von Styles? Das Teil ist und bleibt einem Webentwickler ein Dorn im Auge. Für keinen anderen Browser muss man so viel extra CSS schreiben wie für den IE. Und nur damit eine Website auch in einem alten IE noch gut dargestellt wird.
 
@Willforce: Nein, nicht diese Teile. Und keiner zwingt dich, für alte IEs zu schreiben. Im Gegenteil, wenn du damit aufhörst, trägst du dazu bei, diesen Dorn im Auge zu entfernen. Ihr Webmaster solltet euch entweder nicht beschweren, oder was tun. Sich beschweren und nichts tun ist kindisch.
 
@Willforce: Um ehrlich zu sein: Ich schaue fast am Ende mal beim IE7/IE8 rein - und brauche da nicht öfters fixes, wie für FF und die anderen sprich (also so gut wie gar nicht). IE6 ist in der Tat gewöhnungsbedürftig, aber den muss man nur noch selten unterstützen. Ansonsten: Schön an die Standards halten und ein paar Grundregeln beachten, schon hat man selbst mit dem IE kaum Probleme (z.B. sollte man jede CSS mit * {padding: 0; margin: 0} anfangen, da es eh von jeder anderen Anweisung überschrieben wird und bereits viele Browserunterschiede ausgleicht und somit nur Vorteile bringt). Ansonsten: SVG konnte man bei meinem letzten Test eh noch nicht gebrauchen, da Inkscape, FF und Opera minimale, aber sichtbare Unterschiede beim Rendering hatten. Und JavaScript ist ein anderes Thema (IE hat offensichtligere Abweichung vom Stabdard, während Opera&FF teilweise hässliche Workaround brauchen, da deren Bugs nicht so bekannt sind).
 
@Kirill: SVG/VML, CSS3/ms-filter, Ajax usw. KÖNNEN kann der IE schon einiges mehr, und das teilweise schon lange bevor es offiziell von WC3 kam, das sind blos dummerweise alles Dinge die dann eben auch nur auf dem IE funktionieren. (Wenn du das damit meinst)
 
@Lastwebpage: Ich will auf folgendes hinaus: Vieles von diesen Technologien konnte der IE schon lang vor allen anderen. Dass dann fast dasselbe standartisiert wurde und auch noch mit einer anderen Syntax, sollte man nicht MS böse anrechnen, sondern dem W3C.
 
Könnte bitte IRGENDWER klarstellen, dass HTML5 ein DRAFT ist, und KEIN STANDARD!

Mit dem abgschlossenen Standard HTML5 ist frühestens in 2 Jahren zu rechnen, demnach ist alles eine Unterstützung von einem nicht vorhandenen Standard. Und in Wirklichkeit wird HTML5 nur deshalb so gehypet damit Firmen wie Apple Flash nicht unterstützen müssen.
 
Darf man hier idiot schreiben? Denn Paul Rouget ist so ein Idiot! Es ist noch KEINE Final nur weil Mozilla bei FF wert darauf legt das in den Betas Standards unterstützt werdne heisst das noch lange nicht das dies bei jedem so ist! Zudem finde ich das er sich lieber im FF kümmern sollte anstelle andere an die wand zu stellen... Der "pisst" sich nur selbst ans Bein...
 
FF4 b11 hat noch einige probs webseiten richtig darstellen (bei IE9 RC sind es nicht ganz soviele). Bei FF4 b11 funzt immer noch kein Divx und QT (Divx und QT funzt auch nicht bei IE9 RC X64 aaber das ist ja kein X86 Browser.
 
Wäre ja nicht das erste mal, das MS an Tests rumschraubt um den eigenen Browser in ein besseres Licht zu rücken...
 
@GlennTemp: und das daraufhin andere Browser auf Tests verweisen wo diese natürlich besser abschneiden...
 
Man soll ja nciht von sich auf andere schließen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles