Nokia mit Android: Google-Chef Schmidt hofft weiter

Handys & Smartphones Der Google-Chef Eric Schmidt äußerte sich in seiner gestrigen Keynote auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona auch zu der Kooperation zwischen Microsoft und Nokia. Demnach hätte es ihm besser gefallen, wenn sich die Finnen für Android ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn es nicht Nokia macht wird sich sicher jemand in der Community finden der Android auf die kommendenNokia-Geräte portiert. Das wäre ja nicht das erste mal, dass so etwas passiert.
 
@klausing: in dem Sinne ein Lob an XDA-Developers ^^ Wobei mir eigentlich egal ist welches OS auf einem Nokia läuft da ich von denen eh nichts kaufen werde.
 
@klausing: wieso warten? gibt doch jetzt schon n Haufen Hardware von Nokia, die leistungsfähig sind? Warum gibts jetzt keine Umsetzung von Android auf N8 zb.? is wohl die Nachfrage und der Basteldrang doch nicht so groß - und das soll sich mit Erscheinen der MS-Nokia devices ändern? wohl kaum...
 
@Rikibu: Alter Hut: http://www.logitel.de/blog/handys/android-auf-nokia-n900-und-nokia-n8/
 
@klausing: Es ist einfach Android auf einem Smartphone zum Laufen zu bringen. Allerdings brauchst du auch Treiber für Kamera, WLAN, GPS, usw. Ich bezweifle, dass du die technischen Spezifikationen der Geräte einfach bei Nokia anfragen kannst.
 
sehr überraschend...
 
Ich mag Android nicht, ich weiß nicht, liegt es daran, dass Google seine Finger da mit drin hat, dass es keine vernünftige zu Fuß Navi gibt... all solche Dinge schrecken mich eher ab, da kann die Hardware noch so gut sein. An Maps von NOkia führt als Fußgänger kein Weg vorbei... soll Schmidt doch weiter hoffen, Vorfreude ist die schönste Freude... Ich bin froh, dass Nokia eben einen anderen Weg geht als das man sich Google anschließt... so hat der Kunde mehr Auswahl, was besseres kann uns doch nicht passieren?
 
@Rikibu: Android os ist auch aktuell nicht das os meiner Wahl. Zuviele Kinderkrankheiten und eine update/versionsproblematik die ich nicht für akzeptabel halte. muss aber jeder user für sich selbst einscheiden. Ich finde den Zusammenschluss von ms und Nokia recht interessant, wenn auch schon sehr spät
 
@balini: ja die Versionen und Updatepolitik, ich hab aufgehört zu versuchen da durchzublicken... da is ja studieren leichter *g*. aber hey, Chaos open sourced... why not..
 
@Rikibu: ich glaube aber das elop wohl dafür sorgen wird das es keine offline navigation mehr gibt. alle anderen setzen auf online lösungen, spart speicherplatz auf dem gerät und elop als nord amerikanischer MS trojaner wirds vielleicht auch so machen wollen. ich hoffe es persönlich nciht, weil ich denke das es eines der besten züge von nokia war navigation unabhängig von einer internetverbindung anzubieten, weils auch gepufferten online maps überlegen ist. Am ende ist es egal zu wem die gehen links google recht MS ^-^ alle beide haben gern die finger um den hals vom kunden.
 
@Rikibu: Gutes Beispiel wie Paranoia und Propaganda-Leichtgläubigkeit und Ignoranz zu falschen Schlussfolgerungen führt ! Krass ...
 
@Rikibu: Also Google Maps Navigator hat mich bisher immer ans Ziel gebracht. Wenn dir das ned passt dann hol dir doch irgendwas anderes aus dem Market? z.B. Navigon Navigator?
 
Der Untergang von Nokia und man ist live dabei, kann es was schöneres geben?
 
@snatcher: Ich glaub das sind hier dieselben Experten, die schon dem iPad den Untergang vorausgesagt haben, sowie dass das iPhone nie im leben auf dem Markt Fuß fassen kann. Ms und Nokia haben beide ziemliche Probleme im mobilen Bereich. Durch den Zusammenschluss sehe ich schon Vorteile, wenn auch deutlich mehr für ms als für Nokia. Nokia hat sich ja quais eh schon halb aufkaufen lassen.
 
@snatcher: warte nur ab, wenn Nokia mit einem Android den Boden aufwischt. Addiert man das Potential aus der Allianz zusammen, kann Android einpacken, selbst wenn sie jetzt noch Vorlauf haben. Aber glaubt hier wirklich jemand, Microsoft und Nokia schlafen? die wissen genau dass sie unter Zugzwang stehen...
 
@Rikibu: Wie lange hat Nokia die letzten Jahre geschlafen? Und wie lange hat MS die letzten Jahre geschlafen? Und zwei Schläfer zusammen machen noch keinen hellwachen Kopf!
 
@Apolllon: Ja, Nokia und MS haben beide die Entwicklung der letzten 4-5 Jahre im Mobilfunkmarkt komplett verpennt, aber die jetzige Kooperation zw. MS und Nokia ist schon erfolgversprechend, sofern Nokia endlich aufhört, sich auf alten Lorbeeren auszuruhen. Ich habe WP7 auch schon ein paar mal getestet und bin eigentlich positiv gestimmt. WP7 macht auf mich einen guten Eindruck, auch wenn es trotzdem noch hinter Android sowie iOS zurückhängt und ich derzeit auch noch Android bevorzugen würde. Aber MS hat mit WP7 einen guten Weg eingeschlagen. In einem Jahr läuft mein Vertrag aus und ich kann mir ein neues Smartphone holen, ob es Android oder WP7 wird, weiß ich noch nicht, aber wenn ich jetzt ein neues Smartphone bekommen könnte, würde ich zu Android greifen. Mal sehen wie die Entwicklung innerhalb dieses Jahres bei WP7 weitergeht.
 
@seaman: www.zdnet.de: Microsofts Betriebssystem Windows Phone 7 lässt sich im Wesentlichen mit "außen hui, innen pfui" umschreiben. Der Kernel besitzt keinerlei Prozesssecurity, was dazu führt, dass Microsoft ihn komplett abschotten muss. Apps können Geräte wie Kompass und Kamera nicht ansprechen. Der Internetzugriff ist nur URL-basierend ohne echte Socket-Connectivity möglich, daher sind viele Anwendungen, etwa VoIP, nicht realisierbar.
Als einzige CPU unterstützt Windows Phone 7 derzeit den QSD 8250 von Qualcomm. Es handelt sich um einen Single-Core-Chip, der in veralteter 65-Nanometer-Technologie gefertigt wird. Derzeit läuft das OS nicht einmal auf dem verwandten QSD 8650. Das ist der Grund, warum die Geräte keine CDMA2000-3G-Netzwerke, wie sie in den USA üblich sind, nutzen können.
 
@Beobachter247: Ok, mit dem technischen Hintergrund von WP7 habe ich mich bisher noch nicht befasst, aber das was du schreibst, liest sich wirklich nicht sehr "rosig". Ich kenne WP7 bisher nur als "normaler" Anwender und da hat es bei mir bisher einen guten Eindruck (mit viel Potential) hinterlassen.
 
Ich weiß gar nicht warum Android so ein Erfolg ist, diese altbackene Oberfläche Sense war vor 3 Jahren schon nicht hübsch, nun denn, jedem das seine und Konkurrenz belebt.... . Was ich auch sehe ist das die Foren von Andoird sich überschlagen mit anfragen von dies geht nicht und das geht nicht und update schwierigkeiten, kaum ein Gerät hat die selbe Version so dass die user gezwungen werden sich die ROMs und Updates selber zu holen. Wo ist da der Sinn. Wenn ich mir mein altes HTC-Elf angucke, wie oft habe ich da ein ROM geflasht und wirklich rund liefs nie bzw. wieviel Zeit ich damit verplempert habe. Auch wenns einige nicht mögen, aber bislang läuft mein Mozart so stabil und sauber wie kein anderes.
 
@Pozilist:
was hat Sense mit Android im allgemeinen zu tun?
Sense ist die Anpassung der Geräte seitens HTC und nicht von Google!
 
@AlfredENeumann: ich habs exemplarisch für Android-Oberflächen genommen das es mehr gibt schon klar, aber fast alle sind darauf angelehnt und Sense hat den wohl die meisten Anhänger, http://www.mobiflip.de/2010/08/die-4-bekanntesten-android-oberflaechen-welche-ist-euer-favorit/ : Gegenfrage: was hat deine einseitige Aussage mit dem rest meiner Aussage, die breit gefächerter war zu tun? Geh doch auf den Rest meiner Aussage auch noch ein.
 
@Pozilist: Wie kann man soviel Unwissenheit in einen einzigen Kommentar verpacken? Erstens ist Sense nur ein Aufsatz von HTC für Android, Windows Mobile und ist ansatzweise auch bei den WP7-Geräten integriert.
Zudem ist es Geschmackssache ob einem die Oberfläche gefällt oder nicht, die Verkaufszahlen sagen jedoch aus, dass es der Mehrheit zu gefallen scheint.
Dann kommen wir mal zu deinem HTC Touch (Elf).. was genau hat dein altes Windows Phone 6.0 Gerät (hatte TouchFlo statt Sense) und das ROM (rum)geflashe jetzt mit Android zu tun? Ich hab jedenfalls noch kein offizielles Android ROM für Touch gesehen. Mein Desire läuft bislang auch super ohne Custom-ROM und ich bin voll und ganz zufrieden mit dem Gerät, vorher wollte ich meist nach nem halben Jahr ein neues Smartphone, weil mir das alte auf den Sack ging.. Mir gefällt die WP7 Oberfläche überhaupt nicht, klar ein paar tolle Animationen sind dabei aber diese Kästchenschieberei ist nicht mein Ding. Also könnte es nicht sein, dass es doch nicht alles so Schwarz/Weiß ist?
 
@2-HOT-4-TV: Bei Geschmackssache von Wissenheit reden ist auch gewagt^^. Sense als aufsatz fungiert doch als Oberfläche, Richtig? Ich habe nicht geschrieben das mein Touch ein Android Rom hatte sondern ich sehe das viele User, wie ich früher, sich mit Custom-Roms rumschlagen. Mein Fazit war, das mich diese Politik die Google heute und MS früher vertrat genervt hat, nämlich keine vernünftige Struktur erkennbar werden lässt. Ich habe nichts schwarz/weiß gesehen.
 
@Pozilist: Sense ist nur ein Aufsatz für die Homescreens mit schicken Widgets und Live-Wallpaper.
Du brauchst für Android-Geräte keine Custom-ROMs weil sie sonst nicht richtig funktionieren würden. Es ist das gleiche wie bei allen anderen Geräten, auch WP7 (oder iOS etc.) Geräte können Bugs aufweisen. Das hat nix mit dem System ansich zutun. Bei Android greifen viele auf Custon-ROMs zurück weil sie irgendwas ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen wollen und genau das macht Homebrew bei WP7 oder ein JailBreak auch (mal von Raubkopierern abgesehen^^).
Ich weiß nicht von was für einer Struktur du schreibst, wenn es sich aber auf die Updates bezieht ist es wirklich bei Vielen ein wunder Punkt. Man hat da bei WP7 zwar Vorteile aber muss auch mal sehen, dass WP7 erst mal einige Update benötigt um an den Funktionsumfang von Android erst mal ran zukommen. Man muss einfach mal vergleichen, was sich z.B. zwischen iOS 1.x und iOs 4.x getan hat und das dem gegenüberstellen, was sich zwischen Android 1.x und 2.4/3.0 getan hat.
 
@Pozilist: Du übertreibst maßlos und außerdem, wenn Millionen von Menschen ein bestimmtes Gerät kaufen, gibts auch immer eine bestimmte Anzahl, die irgendein Problem haben!!!! Einfachste Logik, aber dass kann man von einem WP7 und Micro$oft Untersützer auch nicht erwarten !
 
@Beobachter247: Tolles Niveau das gleich wieder an den Tag gelegt wird, behalt deine Analyse mal für dich, haben viele was von^^ edit: außerdem ist das eine pseudologik, logisch sollte sein das keine Probleme auftreten.
 
@Pozilist: Komisch, bei Windows Mobile hast du dir nie sorgen um Updates gemacht? Also ich find Android spitze und zum Teil sogar besser als iOS (Jaja, schlagt mich) und kleine Features wie Fastboot (in 1 -2 Sekunde gestartet) versüssen mir den Tag :)
 
@root_tux_linux: Das war ja der Hauptgrund für das viele ROM-Geflashe
 
Ja Nokia und Windows Phone 7 werden mit Android den Boden aufwischen, dass ich nicht lache. Ich kann schon froh sein, wenn WP7 nicht gänzlich absäuft, damit Google sich nicht auf den Lorbeeren ausruht.

Google muss sich schon reichlich dämlich anstellen, damit der Androidaufschwung abbricht und danach sieht es nun überhaupt nicht aus.
 
@snatcher: JederAufschwung bricht irgendwann ab, entweder wegen zu hoher Marktsättigung oder weil ein anderer Anbieter interessantere Ansätze hat. Wer das nicht glaubt sollte mal quer durch alle Branchen guggen... und außerdem hat niemand gesagt, dass Nokia ein WP7 Gerät anbieten wird. Wer sich die PK angesehen hat, wird mitbekommen haben, dass allgemein nur von Windows Phone die Rede ist. Also nicht zwangsläufig WP7... das wird aber von den Newsseiten gerne als Fakt hingestellt, dass es sich bei den 2012 erscheinenden WP Geräten zwangsläufig welche mit WP7 handeln muss... Fakt ist, ändert Google nichts an seiner Produktpflegestrategie, werden sie auch auf viele Kunden die da nicht durchblicken, verzichten müssen. Im Grunde kann Microsoft+ Nokia mehr wachsen als Android, die sind ja schon groß, google kann langfristig eigentlich nur einsacken...
 
@Rikibu: Android selbst kostet nichts. Eine "Marktsättigung" mit Android wäre also ganz im Sinne von Google - die wollen einfach nur eine möglichst hohe Verbreitung.
 
@snatcher: Warum ist den Android derzeit so erfolgreich? Weil es Android ist? Falsch, weil es so gesehen keine Herstellerübergreifende Konkurenz gab. Bada, WebOS, RIM. Alles Herstellerbezogene Ínsellösungen. Android hatte noch keine wirkliche Konkurenz.
 
Also ich find es eigentlich positiv, dass Nokia auf WP7 setzt, weil wenn sie auf Android setzen würden, würde es wohl in Zukunft auf iOS vs. Android hinauslaufen(RIM wird sich mit Blackberry wohl kaum halten können), und wenn sie mit WP7 einen Erfolg haben, dann würde es bald einen Dreikampf und somit mehr Auswahl für den Konsumenten haben.
 
"Auch der Software-Marktplatz von Google entwickelt sich prächtig. Lagen vor neun Monaten noch 50.000 Apps im Android Market, sind es laut den jüngsten Angaben bereits über 150.000. "

Wohl kaum. Aber 100'000 mehr oder weniger ist ja egal-.-
Echte Zahl: ~250'000 Apps im Market

Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Android_Market
 
Schmidt hofft nicht umsonst. Bislang verlor Nokia 5,5 Milliarden an Wert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.