O2 kündigt Entwicklungsumgebung für Apps an

Entwicklung Ab Sommer 2011 wird der Mobilfunkbetreiber O2 Germany seine eigene Entwickler-Plattform "BlueVia" anbieten. Das kündigte das Unternehmen heute an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es wird scheitern. Jeder Tele.Anbieter versucht gerade sein süppchen zu kochen und am Umsatz mitzuverdienen, jedoch vergessen sie oft auf die Verbraucher zu hören. Die Verbraucher möchten wenige und durchdachte und offene Plattformen haben.So einfach. Vodafone versucht es schon seit jahren mit seinen "portalen und mobilen mp3-shops" mit keinem Erfolg.Android versucht es mit seiner Kreditkarten-Abrechnung. Naja typisch Bwl-er ;)
 
@sersay: O2 can do! ;)
 
Und Smartphone-Apps bedeutet wohl iPhone Apps, richtig?
 
@lordfritte: Eher für Samsungs Bada....
 
@lordfritte: Gibt es für alle gängigen Systeme. Von Android bis Symbian alles dabei.
 
Also Marketplace/Itunes 70% und eine "Entwicklungsumgebung" für die man bezahlen muss? Was kommt denn noch? Bei allen guten ideen, irgendwo geht das doch zuweit oder?
 
@Webchen: Naja die IDE soll kostenlos sein. Die 70% beziehen sich auf den Store. Man kann aber selbst entscheiden ob man es dort vertreibt, oder in anderen Stores. Man kann auch in mehreren Stores gleichzeitig vertreiben.Man verdient auch wenn die APIs zum Bezahlen benutzt werden, egal wozu. Das gute ist, dass man dort wohl PayPal nutzen kann und das würde z.B. gegenüber Androidmarket einen Vorteil mit sich bringen. (laut offizieller Webseite) http://goo.gl/btObs
 
@winül: die zeiten für S40 sind vorbei.

Hier werden für die zukünftlichen Systeme wie Android, Windows Phone 7 und iphone apps entwickelt.

Viele greifen mehr auf die neuen Systeme zu., egal bei welchen. Jedes System hat auch seine vor-und nachteile.
 
Finde ich nicht schlecht. Zwar wird es wohl ein Nischenmarkt sein, aber mehr Konkurrenz ist immer gut. Mein o2 gibt es auch für alle gängigen Systeme. Wenn die IDE gut ist, warum nicht? Ansonsten klingt das mit APIs gut :)
 
Bin ich blind oder fehlt in dem Artikel die wichtigste Information, das Betriebsstyem? Android, iOS, ...???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen