Nokia-Deal kostet Microsoft Milliarden Dollar

Wirtschaft & Firmen Die Entscheidung des Handy-Herstellers Nokia, auf Microsofts Windows Phone-Betriebssystem und nicht auf Googles Android zu setzen, dürfte nicht nur technische und strategische Gründe haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaub WP7 hat schon jetzt den Kampf gegen Android verloren, Nokia hat genau aufs falsche Pferd gesetzt.....
 
@deepblue2000: Windows Mobile gibt es nicht mehr dass steht ja gar nicht mehr zur Debatte. Windows Phone dagegen steht eine gute Zukunft bevor.
 
@mike1212: Sagt wer?!
 
@ThreeM: Weil der Weltmarktführer in Zukunft auf Windows Phone setzt. Damit wird das System sehr verbreitet sein. Außerdem ist Konkurrenz immer gut :)
 
@mike1212:
Die Logik: Nokia ist Weltmarktführer, also statten wir Nokia Telefone mit WP7 aus und werden Weltmarktführer, geht aber nicht auf. Nokia ist deshalb dominant, weil es den Billigsektor stark bedient. In der Liga kann WP7 aber (wegen seinen Hardware Anforderungen) gar nicht mitspielen. Außerdem reden wir hier von normalen Handys und nicht Smartphones. Nokia hat keine bedeutenden Anteile im Smartphone Markt. Insofern geht diese Milchmädchenrechnung nicht auf.
 
@GlennTemp: Mit der Allianz durch Microsoft erobert Nokia auch den HighEnd-Bereich wieder. WP7 ist grundsätzlich ein modernes, innovatives und intuitives System. Durch die Zusammenlegung der App-Stores und durch die Vertriebswege von Nokia wird WP7 endlich im Massenmarkt erfolgreich.
 
@GlennTemp: Man will aber die Systemanforderungen korrigieren um auch auf diesem Sektor Fuß fassen zu können.

Ein WP7 kommt sicherlich auch nur mit der Hälfte des aktuellen Rams/Roms aus. Und ein 800Mhz Prozessor wirds auch tun.
 
@GlennTemp: Auch bei Smartphones ist Nokia stark vertreten, die haben einen Marktanteil von ca. 30%, knapp 2% hinter Google. und waren über Jahre hinweg Marktführer.
http://winfuture.de/news,61148.html

Aber gerade ihre treuen Smartphone-Nutzer haben sie mit dieser Entscheidung verprellt.
 
@Universe: S60 Geräte haben ziemlich gut mit 400 MHz und weniger funktioniert, es sind schon verschiedene Segmente. Das Top-Modell N8 hat zB. nur 680MHz, das 5800Xm nur 369MHz.
http://nokiaport.de/index.php?pid=processor
 
@GlennTemp: "Nokia hat keine bedeutenden Anteile im Smartphone Markt. Insofern geht diese Milchmädchenrechnung nicht auf." Öhm. Nokia ist immer noch Marktführer im Smartphonebereich. Allerdings mit dramatischen Einbrüchen. Trotzdem gebe ich dir natürlich Recht wenn du sagst das diese Milchmädchenrechnung nicht aufgeht. Das erste WP7 Gerät ist ja nun erst für 2012 angesetzt, das halte ich für verspätet gerade im schnelllebigen Smartphonesektor. In der Zeit werfen Samsung und HTC 3 neue Modelle raus und Apple setzt die Designmesslatte wieder höher. Hinzu kommt das MS offensichtlich vernachlässigt das ein Hersteller wie HTC oder andere WP7 Anbieter gar keine Anreize mehr haben WP7 Geräte zu entwickeln wenn sie in der Nokia/MS Konkurrenz stehen. Auf der anderen Seite verzichtet Nokia auf ein Stück Eigenständigkeit. Desweiteren sind mir viele Nokia-Traditionskäufer bekannt. Die Freuen sich das die Bedienung nahe zu auf allen Nokia Geräten gleich ist. Diese Stammkundschaft haben nun kein Grund mehr weiterhin Nokia zu kaufen. Wie weit sich das auf die Zahlen auswirkt wird sich zeigen. Ich halte die Lösung Symbian auf Low und Mid Class Geräte zu verwenden und Meego zu pushen für die wesentlich sinnvollere Strategie, zumindest für Nokia. Aber gut, nun müssen wir sehen wer richtig liegt.
 
@GlennTemp: Nokia ist Weltmarktführer mit ihren billig Telefonen aber lange lange nicht im Smartphone Bereich wo WP7 drauf läuft.
 
@mike1212: LOL!!
 
@deepblue2000: ich sehe das etwas anders, wp7 liegt zwar noch ein stück zurück, ist aber für den markt nicht schlecht, dass nicht wieder nur 2 Systeme den Markt unter sich aus machen.
 
@Strappe: "wp7 liegt ein Stück zurück". Also 7% (Win Mobile + Win Phone 7) vs 33% (Android) nenn ich nicht ein Stück ;)
 
@deepblue2000: So siehts aus, laut Analysten haben sie keine Chance mehr auf dem Markt. Da helfen auch keine Milliarden für Nokia denn die dienen nur dazu ein totes OS künstlich am Leben zu erhalten. Ein altes Indianer Sprichwort besagt: "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!"
 
@DrJaegermeister: ich Scheiß auf deine Analysten,... die verdienen ihr Geld damit den Markt zu leiten und nicht zu Analysieren, glaubst du im ernst ms wirft ne Milliarde in die Tonne?, und nur weil VW-Golf gut und günstig ist heißt es nicht das es nicht auch noch Audi A3 oder 1er BMW,... gibt,... die Artenvielfalt belebt das Geschäft oder wie mike1212 bereits sagte: "Konkurrenz ist immer gut" und: @GlennTemp: solltest bei MS Manager werden und den Laden retten!
 
@JesusFreak: Ui, da hat jemand ja wirklich wenig Ahnung von MS!? Microsoft hat schon die XBox mit Monopolmilliarden unterstützt. Kein anderes Unternehmen kann mit wenig Innovation und vielen Milliarden sich in neue Märkte einkaufen. Im Online-Bereich versenkt Microsoft zig Milliarden! Und jetzt im Mobile-OS Markt! Wirklich innovative Firmen bleiben da auf der Strecke !
 
@Beobachter247: xbox ist konkurenzfähig, auch wenn viel investiert wurde, genauso ist ms bei vielen online servies mehr als konkurenzfähig. Was gibts denn was wegen ms in der versenke verschwand und bedeutend besser war?
 
@DrJaegermeister: Tihi, genau das ("Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!") hat man übrigens Apple Ende der 90er vorhergesagt - damals war die Marke praktisch tot. Und so schnelllebig wie der Smartphonemarkt ist, wird kaum jemand voraussagen können, was ein Jahr später passiert. Schon gar nicht, welches OS am verbreitetsten ist. Die Masse der Handy-Nutzer kauft das Gerät nämlich nicht wegen des Betriebssystems.
 
@DrJaegermeister: könntest du wenigstens einmal nur 1 einziges Argument bringen das die Theorie diese "Analysten" bestätigt? Du bringst immer den gleich Post...
 
@DrJaegermeister: Dont feed the Troll!!!
 
@deepblue2000: ganz falsch. wer sich bis jetzt für ein Android entschieden hat,der ist erstmal - erstmal - versorgt. Wer jedoch vorhat, ein neues Smartphone zu kaufen, der hat mit Phone 7 eine Plattform mit Wachstumspotential... dieses Gelaber von wegen "hat schon verloren" ist albern, als könntest du den Markt krisensicher vorab prognostizieren. Google kann genauso auf die Fresse fallen - und dann nützt denen der schon gemachte Umsatz durch alte Geräte auch nix.
 
@deepblue2000: warum denn gleich so negativ ? Ich finde gerade Microsoft hat als einzigste Firma ein Ökosystem was SEHR nahe an das von apple ran kommt oder sogar besser ist / werden kann. Mit Bing, Xbox Live , Office , Zune kommt wirklich ALLES aus einer Hand. Somit könnte ich mir schon vorstellen das es was wird mit Windows Phone.
und JA ich habe ein WP :-)
 
Microsoft steht stark hinter WP7 und haut wirklich alles rein was geht. Alleine deswegen glaube ich an das System. Und deshlab hab ich auch ein WP.

Einzig und alleine das nächste Update kommt etwas langsam.
 
@Universe: MS nimmt die Milliarden aus den Monopolen und kauft sich den Markt. Super, sowas zu untersützen :-(
 
@Beobachter247: Du quatscht ein Mist, stellst du dich genauso an und prangerst auf gleiche Weise Ölkonzerne wie Shell und BP an, weil sie jedes Quartal mehr Gewinn machen als Apple und MS zusammen? Und das Ganze mit Maßnahmen die wirklich gegen jede Moral verstoßen?
 
@Beobachter247: Am besten du kaufst nur noch in der Dorfbäckerei ein, gehst nur noch zu Fuss zur Arbeit, Versicherst dich nicht mehr und Kaufst nur noch ein Auto von einem Hersteller der keinen Gewinn macht ok? Sonst Unterstützt du ja Firmen die Mrd. Gewinne erzielen und diese auch einsetzen
 
@Beobachter247: wie viele monopole hat denn ms? 5? 10? Erfolgreiche unternehmen investieren nunmal in neue bereiche (oder bereiche in denen sie den anschluss verloren haben um wieder aufzuschliesen)
 
hmm wenn ich mir allein die Anzahl der Apps für WP7 ansehe, glaube ich nicht so richtig an den Vorsprung. gecrackte Apps zu installieren ist ebenfalls schwieriger ^^, weshalb Android wohl vor WP7 bleiben wird...
 
@legalxpuser: das mag zwar sein, aber mal Hand aufs Herz. Wieviele gekaufte apps nutzt man wirklich? Das meiste , für mich wichtige gibts umsonst, angefangen von Navigationsdiensten, Informationen für Bahn, PÖNV usw. usw.... daher wäre für mich persönlich die Kopierbarkeit von Pfennigartikeln kein Kriterium, das Gesamtkonzept muss passen. die 2 euro für ein angry birds hab ich grad noch so über...
 
@legalxpuser: Deshalb schreibe ich gerade meine eigene App (und hoffe, dass ich damit sogar noch das passende Handy dazu gewinnen kann ^^).
 
Marktverzerrung durch Millionen/Milliarden "Spende" aus dem Hause Microsoft. Was ganz neues... *rolleyes*
 
@root_tux_linux: Yo, genau so ist es. Innovative Firmen bleiben da auf der Strecke ..
 
@Beobachter247: welche firma ist denn da innovativ?
 
@-adrian-: Lass ihn ruhig immer wieder in die gleiche Kerbe schlagen... Vlt hat er noch nicht mitbekommen, dass es um so besser ist, je mehr Anbieter einen Markt bedienen. Meines Erachtens kommen erst dadurch wirklich innovative Firmen mit Ihren Ideen weiter - da sie sich gegen die großen bösen und oftmals trägen Firmen wehren müssen. Wenn eine solch innovativ agierende Firma von einem Großen geschluckt wird - schön, dann hat wenigst dessen Inhaber am Ende finanziell was davon gehabt. Und die innovative Idee wird dann von der größeren Firma weiter vermarktet. So funktioniert nunmal das momentan dominierende Wirtschaftssystem - und das hat seine Vor- und Nachteile, wie die anderen Systeme zuvor auch...
 
Im Prinzip helfen sich doch die beiden Einbeinigen nur gegenseitig zu stehen. MS kann ohne einen starken Hardwarepartner WP7 nicht schnell konkurrenzfähig bekommen und Nokia braucht jemanden der ihnen Software und Innovationsimpulse gibt, um endlich auch mal einen Fuß in den Smartphonemarkt setzen zu können. Die Milliarden von MS zu Nokia fließen meiner Meinung nach nur, damit Nokia nicht vorher schon absäuft und werden später in irgendeiner Form annähernd zurückgezahlt.
 
@ouzo: "...werden später in irgendeiner Form annähernd zurückgezahlt." In Naturalien? :D Ok lassen wir die Scherze: Ich bin ganz deiner Meinung. Nokia fehlt die Software (Symbian ist einfach zu alt) und Microsoft der Hardwarepartner. Bin mal gespannt was daraus wird :)
 
@ouzo: Die Milliarden sind auch teils für Ovi-Maps. Nokias karten werden übergreifend auf allen Systemen verfügbar sein.
 
@Knarzi: Das hab ich sowieso nicht verstanden. Da ich Ovi-Maps nicht kenne: Was können die was die bing-Maps nicht können?
 
@ouzo: Ganz einfach. Nokia hatte Navteq vor ein paar Jahren gekauft und Navteq bietet Straßenkarten für Routenplanung an. Garmin und Navigon gehören beispielsweise zu den Kunden, Google glaube auch. [edit:]Okay, Google nicht, die sind bei Teleatlas.[/edit] So kann man wesentlich einfacher Navigationslösungen bieten. OVI Maps bietet zum Beispiel Offline-Navigation für 180 Länder an.
 
Ein bereits seit mehr als 1,5 Jahren am Markt bestehendes System wie Android, mit einem seit nem viertel Jahr wie WP7 zu vergleichen ist absolut albern, sorry. Wieviele von den Leuten hier, die meinen WP7 hätte gegen Android, oder gegen iOS schon verloren, hatte denn schon jemals eines in der Hand und kann das ganze denn überhaupt objektiv beurteilen?
Ich habe privat ein HTC HD7 und ein "altes" iPhone 3. Geschäftlich besitze ich ein HTC Desire. Somit kann ich sehr gut vergleichen. Niemals würde ich deshalb behaupten, dass eine sei besser als das andere. Es stimmt einfach nicht. Aus Entwicklersicht, kann ich nur sagen, dass WP7 Potential nach ganz oben besitzt. Und mit ner Hardwareallianz mit Nokia (HTC, LG, Samsung) kann an für sich ebenfalls nichts schiefgehen.
 
@sassa: Microsoft hatte schon Jahre vor Google und Apple mit Win CE/Mobile einen Marktanteil >=15%! Somit hätte Microsoft die bessere Grundlage für einen Nachfolger (WP7) gehabt, jedoch hat Microsoft (wie üblich) alle Trends verpennt! Google und Apple fingen bei 0% an, hatten weder Partner (bzw mussten erst welche suchen und überzeugen!) noch eine "Fangemeinde" und überholten Microsoft innert wenigen Jahren und nun versucht Microsoft mit allen Mitteln nicht noch die letzten 7% zu verlieren. Btw. Marktverzerrung mit Milliardenspritzen sind unteraller Sau und gehören verboten!!! Sah man schön bei Netbooks, XBox, OLPC etc.
 
@root_tux_linux: google hat mit android also bei 0 angefangen .. man koennte meinen sie haben das startup gekauft
 
Genauso macht es Microsoft auch auf dem Spielekonsolenmarkt. Renommierte Spieleentwickler bezahlen, damit sie ihr Spiel zuerst auf der Microsoft Plattform herausbringen. Ist wohl der einfachste Weg, wenn man die Kohle hat..
 
@schultz: na und, Sony ist doch nicht anders... Die Filmbranche macht selbiges ebenfalls mit 3D Blu-rays und Hardware Bundles... ja und? ist doch deren Geld, können doch machen was sie wollen, man muss doch nicht alles mitmachen als Konsument.
 
wenn zwei kranke in ein bett steigen, entsteht kein gesunder....
 
@sersay: Zwei einbeinige ergeben auch keinen zweibeinigen ^^
 
Ich will damit sagen,dass wenn die Mobile-Software(Microsoft) gut wäre, sich von alleine verkaufen würde und die Nachfrage automatisch da wäre(Siehe Apple-Produkte), dann bräuchte MS keine Millarden an Finanzspritzen....
 
@sersay: du tust so als könne man windows für smartphones "nachkaufen". mal andersrum gefragt, was hat wp7 für must have features? erst mit dem lang ersehnten update geht das System in die richtige Richtung... mit den zukünftigen Diensten von Nokia wird aus dem Grundsystem ein funktionaler Mehrwert und genau hier wirds dann interessant...
 
@sersay: das eieros verkauft sich auch net alleine,... Und da MS nur die Software liefert brauchten sie etwas hardwasre dazu,... Und ein neues gerät auf den Markt werfen (wo andere mehr Ahnung haben sieht ms ein das nicht zu tun) sieh dir mal den Gau von iPhone an,... Klar es ist innovativ aber nur mit Software, die Hardware liefern mir ->alle<- smartphonehersteller zum halben preis
 
Das hatten wir doch heute erst. http://winfuture.de/news,61416.html.
Und ich wollte noch schreiben das Microsoft da mächtig Geld reinsteckt. Nur hab ich da bereits geschrieben das es wohl zu spät ist. Sowohl für MS wie auch für Nokia. Den Letzten beißen die Hunde, heißt es bekanntlich. Nokia hat es einfach versiebt, bzw. das Management. Deshalb haben die wohl auch so schnell ihren Abschied genommen. ;-) Da müsste Nokia schon Hardware mit WP7 anbieten die sich im Preissegment zwischen 150 und 250 Euro bewegt. Die Androiden können das inzwischen, Vollausstattung mit kapazitiven Display. z.Bsp. X10 mini oder auch das Samsung Galaxy i5510 . Bin mal gespannt wie Nokia da den Markt von hinten aufrollen möchte.
 
Bemerkenswert wie Nokia immer wieder jemanden findet, dem man ein paar Millionen oder Milliarden aus dem Kreuz leiern kann. Der EU, dem eigenen Land, den Geschäftspartnern...
 
Passt zwar nicht so ganz zum thema aber ist an die ganzen WP7 ist tot nörgler: Apple hat in zwei Quartalen 1.3 Millionen iPhones (1.Generation) verkauft, Microsoft hat (zwar mit diversen herstellern) in 2 monaten 2 millionen geräte verkauft. Es ist klar, dass eine neue Plattform zeit braucht um sich auf dem relativ gesättigten Markt zu etablieren, aber ich sehe trotzdem eine hohe chance in WP7 und denke, dass es sicherlich DIE plattform ist, die in den nächsten monaten den größten aufschwung haben wird
 
@Ludacris: In der Rechnung fehlen allerdings zwei Faktoren: a) das iPhone war monatelang nur in einem Land und nur bei einem Provider verfügbar. b) Der Markt und damit die potentielle Käuferbasis die täglich Smartphones kaufen geht ist um ein vielfaches gewachsen. Willst du also den Start von WP7 und dem ersten iPhone vergleichen, musst du neben a) (und den vielen Modellen) vor allem die Zahl mit dem gestiegenen Markt multiplizieren. Wollte ich nur gesagt haben.
 
@Rodriguez: jein das iphone war in mehr als nur einem land verfügbar, zwar nicht so vielen wie WP7 aber doch einigen und ja klar ist es nicht direkt vergleichbar
 
@Ludacris: Aber auch erst nach 5 Monaten. Davor war es exklusiv in den USA und bei AT&T zu bekommen. Und in der Zeit wurden 1,4 der von dir angeführten 1,5 Mio. verkauft ;)
 
Ich bin mit Android glücklich... Ich glaube, wer sich an etwas "gewöhnt" hat, ist schwer umzustimmen... Ich glaube, ich brauchte ein Jahr, bis ich mich von Firefox verabschiedet habe, und nutzte beide Browser parallel. Hätte ich FF komplett löschen müssen, wäre ich bei FF geblieben ;)

Also Google: Bei mir hast du gewonnen :)
 
Erstaunlich wie es Winfuture jedes mal schafft Informationen vollkommen falsch wiederzugeben. Herr Elop sprach nie von Summen die MS an Nokia zahlt. Es ging um die finanziellen Vorteile die Nokia durch diesen Deal haben wird. Ob nun die Einnahmen durch mobile Werbung, oder Einsparungen bei der eigenen Softwareentwicklung usw.
 
man man wenn ich schon solche beträge höre! ich sag da nur mehr "die welt steht nicht mehr lange" es geht hier bei jeder kleinigkeit nicht um 10000 oder 1mil. nein es müssen immer milliarden sein!

ist doch nicht mehr ganz richtig sowas! würde ich jetzt mal behaupten!
 
@Jaggl: kannst ja mal schauen was du dein unternehmen im jahr kostest.. dann weisst du woher diese betraege kommen
 
Äh ja, keine Ahnung, aber wenn ich lese, dass MS Milliarden Dollar abdrücken muss ist das für mich wie als ob jemand aus der Wüste Sand abgeben muss oder Alaska Schnee hergibt (an Bedürftige oder den Weihnachtsmann). Das lockt bei mir keine Tränen hervor!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles